IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Das Chinchilla » Vergesellschaftung » Hilfe!!! Unkastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine...
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Hilfe!!! Unkastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #52447] Sat, 13 September 2008 12:36 Zum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Hallo zusammen,

meine kleine Chin ist *schnief* am Montag leider verstorben.
Musste in Narkose gelegt werden um ihre Zähne zu kürzen, ist nach der Narkose aufgewacht aber dann leider eingeschlafen... Sad

Nun ist Rambo alleine... Er ist ein unkastrierter Bock, Alter kann ich nur schätzen.

Zur Vorgeschichte...
Ich habe ein Geschwisterpärchen gehabt (Chin und Chill, als Babys bekommen, das Männchen hab ich kastrieren lassen)und hatte die beiden 3 Jahre alleine, bis ich dann noch 1 Mädel (Motte) und einen unkastrierten Bock (Rambo) dazugeholt habe.
(Wir hatten eigentlich Nachwuchs geplant...) Habe die 4 vergesellschaftet, dachte, es hatte ganz gut geklappt, aber die Chinchillas waren plötzlich anderer Meinung und haben Motte fast zu Tode gehetzt. Leider musste meine Tierärztin sie erlösen.
Nun hatte ich lange Zeit die 3er-WG, bis mein Chill verstorben ist.
Seitdem waren Chin und Rambo alleine. Nachwuchs hat es nie gegeben, kann sein, dass Rambo steril ist.

Zu seiner Vorgeschichte kann ich nur sagen, dass ich ihn zusammen mit Motte von einer Frau geholt habe, die angeblich Chinchillas ja so artgerecht hält, dass sie winzige Käfige hatte in denen dann ich weiß nicht wie viele Chinchillas gequetscht waren. Mad
In dem Käfig, in dem Rambo und Motte waren, lebten bestimmt noch 15 oder 20 weitere Chinchillas, auf kleinstem Raum!!!
Rambo hat seinen Namen bekommen, weil es auf dem begrenzten Raum natürlich zu Kämpfen kommen musste, waren ja Weibchen und Männchen (ob kastriert oder nicht) alle zusammengepfercht, und er hat seine Kampfspuren abbekommen.
Musste die beiden erstmal aufpäppeln, waren abgemagert, hatten wohl sehr selten die Gelegenheit mal zu baden, usw. *grummel*

Wie alt Rambo jetzt ist, keine Ahnung... Angegeben hatte die Frau damals ca. 2 Jahre, ich weiß es nicht. Also mittlerweile ist er viell. 6 Jahre, viell. aber auch älter.
Kastrieren lassen wollte ich ihn bisher wegen des Riskos nicht.
Nur ist er ja jetzt alleine und das möchte ich ihm auf Dauer nicht zumuten.
Meine Frage: mit wem kann ich ihn eurer Meinung am besten vergesellschaften? Nehm ich ein Chinchilla in seinem Alter, ein Weibchen oder lieber einen kastrierten Bock (wobei sich Rambo und Chill geduldet haben, sich aber nie richtig angefreundet hatten). Oder sollte ich das Risiko eingehen und Rambo kastrieren lassen? (Wenn dann unter Gasnarkose).
Bin grad die ganze Zeit am Grübel was das beste wäre...

Ach so... Ich habe nur die Möglichkeit das neue Chinchilla mit Rambo in einem großen Kaninchenstall zu vergesellschaften, dann müssten die beiden zusammen in die alte Voliere.
Inneneinrichtung würde ich natürlich komplett neu machen und selbstverständlich so gut es geht von alten Gerüchen befreien.

[Aktualisiert am: Mon, 08 December 2008 18:19]


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #52449 antworten auf 52447 ] Sat, 13 September 2008 14:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shiny ist gerade offline  Shiny

Moderator

Beiträge: 639
Registriert: February 2006
Ort: Recklinghausen
Hi,

ich würde es entweder mit einem gleichaltrigen Bock oder mit einem jungen Böckchen versuchen. Da er nicht kastriert ist, würde ich es nicht mit einem Weibchen ausprobieren, auch wenn es in der alten Konstellation keinen Nachwuchs gab, heißt das nicht, dass er steril ist.

Hast du evtl. Chinhalter oder Züchter in deiner Nähe, die könnten dir auch beider Vergesellschaftung helfen und bei einem Züchter könnte Rambo sich einen Partner aussuchen. Wink


LG
Kordi

Manus Manum Lavat (lat: eine Hand wäscht die andere Hand)

Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #52450 antworten auf 52449 ] Sat, 13 September 2008 14:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Hallo...
Ich habe die Telefonnummer von einem Züchter aus Wolfenbüttel (bei Braunschweig) bekommen, nicht so weit weg.

Mit dem werde ich mich mal in Verbindung setzen.

Ja, wäre wohl das beste wenn sich Rambo seinen neuen Kumpel aussuchen kann.
Nee, wenn ich ein Weibchen holen würde, würde ich Rambo vorher kastrieren lassen.
Ist nur die Überlegung gewesen, mit wem er sich wohl besser versteht, also mit welchem Geschlecht.
Als ich die 3er-Wg noch hatte, haben er und Chill (das kastriere Männchen)sich wie gesagt geduldet, aber nie gekuschelt oder so.
War eher so, dass Rambo und Chin zusammensaßen und Chill alleine.


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #52451 antworten auf 52447 ] Sat, 13 September 2008 14:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shiny ist gerade offline  Shiny

Moderator

Beiträge: 639
Registriert: February 2006
Ort: Recklinghausen
Hi,

das ist bei 3er Gruppen aber öfter so, dass mal einer alleine sitzt. Habe ich auch, nur da hat sich das immer mal abgewechselt. Mal war Chin A, dann B und dann mal Chin C alleine. Wink

Ist aber schön, dass du schon einen Züchter in deiner Nähe gefunden hast und ich drücke dir die Daumen, dass Rambo einen Kumpel für sich findet. Wink


LG
Kordi

Manus Manum Lavat (lat: eine Hand wäscht die andere Hand)

Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #52452 antworten auf 52447 ] Sat, 13 September 2008 15:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Ja, hatte auch schon überlegt, wie viel Chinchillas ich holen sollte / würde...
3 er Gruppe dachte ich auch, dass das blöd ist, weil eventuell immer einer alleine ist, also sozusagen dass 5te Rad am Wagen spielt...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #52484 antworten auf 52447 ] Sun, 14 September 2008 12:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Hallo...
Habe grade mit der Züchterin aus Wolfenbüttel telefoniert, momentan hat sie keine Chinchillas abzugeben, aber in ca. 4 Wochen wären die nächsten Jungtiere soweit.

Sie meinte, ich sollte zu Rambo einen weiteren Bock setzen und den auch nicht kastrieren, sollte mir und den Tieren den Stress ersparen.
Sie hätte mit zwei unkastrierten Böcken in einem Käfig noch nie Probleme gehabt, es darf nur kein Weibchen dazu kommen - das ist mir ja auch klar!

ABER ich werde mir wohl noch eine Voliere von meinem Menne bauen lassen (*grins*), die dann auf ca. 80 cm bis 1 m Abstand zu der alten steht, und da hatte ich vor eine Mädels-WG aufzumachen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass der Geruch der Ladys den beiden Böcken in die Nase steigt und sie sich doch gegenseitig bekämpfen.

Was nun???
Doch Rambo kastrieren lassen?
Und ihm ein Weibchen zusetzen?

Ach so... Noch eine Aussage der Züchterin: Ich würde ja nirgendwo ältere Chinchillas herbekommen...
(Hatte gefragt, ob ein Jungtier oder doch ein älteres Chinchilla weil Rambo ja auch schon über 6 Jahre ist (sein soll...)
Da dachte ich auch, es gibt doch so viele Abgabe-Chinchillas... Ob im Tierheim oder privat oder oder oder...

[Aktualisiert am: Sun, 14 September 2008 12:30]


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #52485 antworten auf 52447 ] Sun, 14 September 2008 12:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shiny ist gerade offline  Shiny

Moderator

Beiträge: 639
Registriert: February 2006
Ort: Recklinghausen
Hi,

ältere Chins meistens seltener in den Abgaben als jüngere, da hat sie nicht ganz unrecht.

Ich habe eine Böckchengruppe (4er) mit Mädels im selben Raum stehen, es interessiert sie nicht, das ist aber keine Garantie, dass das immer so einfach ist.

Wenn möglich, solltest du geschlossene Käfige haben, also nur von einer Seite offen, so soll es besser klappen als bei offenen Volieren.

Oder du kastrierst Rambo jetzt und setzt ihm ein Weibchen dazu. Es gibt viele Varianten du nehmen kannst.


LG
Kordi

Manus Manum Lavat (lat: eine Hand wäscht die andere Hand)

Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #53003 antworten auf 52447 ] Thu, 18 September 2008 16:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

ohne dass das jetzt ein Vorwurf werde soll, aber warum soll noch eine Weibchen-Gruppe mit in den Raum? Hast du eine bestimmte Weibchengruppe bzw. angeboten bekommen in die du dich verliebt hast oder ist es nur der Wunsch nach einer weiteren Gruppe? Wenn es das zweite ist, würde ich eher dazu raten noch eine weitere Böckchengruppe aufzumachen, dann bist du wegen dem Geruch in jedem Fall auf der sicheren Seite. Bei mir geht es bislang *toitoitoi* seit einem Jahr gut mit einer Böckchengruppe und einem Pärchen, was aber keine Garantie ist, dass es überall der Fall sein muss.

Eine weitere Möglichkeit für deinen Bock wäre natürlich auch ihn mit zwei jüngeren Böckchen zu vergesellschaften, damit, falls er irgendwann mal stirbt, du nicht wieder einen mittelalten Bock alleine sitzen hast und nach etwas neuem suchen musst, sondern dann zwei ungefähr gleich alte Tiere zusammen hast.

Selbstverständlich kannst du ihn auch kastrieren lassen und ihm ein Weibchen dazusetzen oder du hälst ausschau ob zufällig jemand ein steriles Weibchen zur Abgabe hat, wobei diese Möglichkeit eher gering ist, aber grundsätzlich nicht unmöglich.

Wie geht es dem Böckchen denn jetzt? Trauert er stark?







Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #53013 antworten auf 53003 ] Thu, 18 September 2008 19:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Hallo,

ich bekomme am Samstag zwei Weibchen im Alter von 2 Jahren.
Übernehme die beiden von einer Frau, die eine starke Allergie entwickelt hat. Die beiden werden erstmal in ihrer gewohnten Voliere bleiben und dann nach der Kastration von Rambo mit ihm vergesellschaftet. Ich hoffe das klappt... Aber er ist eigentlich ein ganz lieber...
Rambo wird am Montag kastriert, per Inhalationsnarkose.

Rambo trauert bisher komischerweise überhaupt nicht...
Er verhält sich weder anders noch frisst er nicht oder schlecht...
Er tobt auch beim Auslauf genauso rum wie früher...
Hmmmmm... Bin ich ja froh drüber, aber wundert mich doch schon...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #53018 antworten auf 52447 ] Thu, 18 September 2008 19:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

das ist aber schon super, dass er nicht so sehr trauert.

Drücke mal für die VG mit den beiden Weibchen alles gute, wobei du nach der Kastration erst mal noch bis nach dem Fädenziehen warten solltest, bis du eine VG startest. Es sei denn, du machst die Käfig-an-Käfig Methode, die geht ja eh meist über ein paar Wochen, da kannst du dann auch schon anfangen, während die Fäden noch nicht gezogen wurden.


Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #53025 antworten auf 53018 ] Thu, 18 September 2008 20:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Hallo...
Nee, ich wollte ihn nach der Kastration in einen großen Kaninchenstall setzen, er darf ja keinen Sand oder Streu etc. wegen der Wunde bekommen.
Den Käfig wollt ich dann an die neue Voliere stellen.
Meine Schwägerin in spe ist Tierarzthelferin bei dem Tierarzt, bei dem Rambo kastriert wird (da weiß ich dann auch auf jeden Fall, dass sie sich mehr als gut um ihn kümmern wird... Smile ) und meinte zu mir, dass das Fäden sein werden, die sich alleine auflösen, also nicht gezogen werden müssen.
Aber trotzdem bleibt er dann noch alleine, die Wunde muss auf jeden Fall geheilt sein.

In der Zwischenzeit wollte ich seine Voliere (sehr groß) umbauen, also komplett reinigen und komplett neue Einrichtung rein.
Dann wollte ich die beiden Mädels und ihn in der dann für alle neuen Voliere vergesellschaften...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #53035 antworten auf 52447 ] Thu, 18 September 2008 22:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

ich würde sie nicht in einem so großen Käfig vergesellschaften sondern die eigentliche VG nachdem sie Käfig an Käfig gestanden haben in einem kleinen Käfig (Hamsterkäfig o. ä.) durchführen und das so ca. eine halbe Stunde bis Stunde beobachten. Wenn dabei alles gut geht würde ich einen etwas größeren Käfig nehmen und sie da auch erst mal (ja nach Größe des Käfigs) einige Zeit lang (evtl. sogar einen bis zwei Tage) drin lassen, bevor ich sie dann in den entgültigen Käfig umsetze. Bei diesem wäre es vielleicht auch ganz gut, diesen erst einmal etwas abzuteilen und nicht sofort den ganzen Käfig zur Verfügung zu stellen, sondern je nach Möglichkeit, wie man ihn aufteilen kann z. B. erst einmal einen halben Käfig.

Oftmals kommt es nämlich vor, dass im Mini-Käfig alles super ist und wenn dann direkt in einen riesigen Käfig umgesetzt wird, wieder neue Rangordnungskämpfe stattfinden.

edit:
wäre schön, wenn du zwischendurch auch mal berichten würdest wie dies Kastra so verlaufen ist.

[Aktualisiert am: Thu, 18 September 2008 22:46]


Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #53043 antworten auf 53035 ] Fri, 19 September 2008 07:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Guten Morgen...
Na klar, werde Montag Abend auf jeden Fall sagen, wie er es überstanden hat... Und zwischendurch auch...

Mein Problem ist das mit den Käfigen... Sooo viele in unterschiedlichen Größen habe ich nicht...
Also ich könnte die drei dann in dem Hasenkäfig vergesellschaften, in dem dann aber vorher Rambo gesessen hat, also sein Revier...
Hoffe das klappt...
Die große Voliere könnte ich dann als nächste Station abtrennen, das dürfte kein Problem sein.

Ach so, hab auch schon von der Methode gelesen, die Chins zum VG in eine ganz kleine Transportbox zu setzen, so dass sie da den Geruch der anderen aufnehmen und sie dann in einen großeren Käfig, sprich dann also den Kaninchenkäfig, zu setzen.
Natürlich nicht stundenlang... (Die Transportbox)
Notfalls hätte ich als Zwischenstation zwischen Transportbox und Hasenkäfig auch noch ne größere Transportbox für Katzen...
Aber ob das so sinnvoll wäre... Naja...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #53044 antworten auf 52447 ] Fri, 19 September 2008 08:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

die Transportbox-VG geht natürlich auch. Würde die Tiere da aber auch nur max. 2 Stunden in der Box lassen und dann in einen etwas größeren Käfig (z. B. den Hasenkäfig) setzen und dort dann auch ruhig einige (2-4) Tage drin lassen, je nachdem wie sie sich da schon verstehen. Wenn du die Voliere abteilen kannst, wäre es natürlich super, wenn sie dann wirklich auch erst nur einen Teil davon als Käfig bekommen würden und dann nach 1-2 Wochen den gesamten Käfig.


Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #53331 antworten auf 53044 ] Mon, 22 September 2008 20:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Juchuh...
Rambo geht es super!!!!!!!!!!! Very Happy Very Happy Very Happy

Er turnt schon wieder durch den Käfig (Hasenkäfig mit Handtüchern ausgelegt) und freut sich seines Lebens...
Ich hoffe nur, er bleibt so artig und knabbert sich nicht an den Nähten rum.
Wobei da müsste er schon ordentlich knabbern, man sieht nämlich gar nichts...
Sind Fäden, die sich dann selbst wieder auflösen.

Nun muss er also noch 6 Wochen alleine bleiben (weil er laut TA sonst noch die Mädels decken könnte), dann kann ich ihn mit den Mädels vergesellschaften.
Haben sie in der Zwischenzeit genügend Zeit sich durch die Käfige kennen zu lernen.

Die kleine (Black) Pearl (vormals Cabbie) ist völlig begeistert von ihm und hängt nur am Käfiggitter... Wow


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #53359 antworten auf 52447 ] Tue, 23 September 2008 12:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

schön dass Rambo die Kastra so gut überstanden hat.

Drücke dir die Daumen, dass er auch weiterhin schön artig bleibt und nicht an die Fäden geht.

Schön dass Pearl ihn anscheinend auch schon mag.


Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #54211 antworten auf 52447 ] Thu, 09 October 2008 12:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu...

Kleiner Zwischenbericht...

Die Wunde verheilt super, Rambo benimmt sich vorbildlich und ist kein einziges Mal (sofern ich das beurteilen kann... lieg ja nicht immer auf Lauer... Very Happy ) an seine Fäden gegangen.
Soweit alles super, jetzt muss er nur noch mehr fressen und wieder zunehmen!


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56425 antworten auf 54211 ] Thu, 04 December 2008 11:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu...

Soooooooooooo, morgen ist der große Tag und ich werde mit der Vergesellschaftung anfangen, nachdem meine Chins nun ein paar Wochen Käfig an Käfig standen...

Beginnen werde ich dann mit der Transportbox, wenn alles ruhig ist geht es dann in den Hasenkäfig.

Ich hatte zwischendurch mal mein eines Mädel an den Käfig von Rambo gehalten, er war sehr interessiert, aber sie hat sich abgewendet und wollte nichts wissen...
Typisches Verhalten? Erstmal die kalte Schulter zeigen?
Na mal schauen, wie sie sich morgen anstellen...

Wollte sie vormittags wecken und in die Box setzen, damit sie noch ein bissel dösig sind...
Dann gegen Nachmittag, wenn´s in der Box ruhig bleibt, in den Hasenkäfig.

Hoffe so, dass sie sich verstehen...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56427 antworten auf 52447 ] Thu, 04 December 2008 11:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Julia,

dann wünsch ich mal viel Erfolg für die VG. Very Happy Berichte bitte, wie es gelaufen ist.

Liebe Grüße

Nicole
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56428 antworten auf 52447 ] Thu, 04 December 2008 11:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

wünsche ebenfalls viel Erfolg.

Hast du die süßen schon geweckt und zusammen gesetzt?


Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56429 antworten auf 56428 ] Thu, 04 December 2008 11:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu...

Danke schön euch beiden...

@Leni: Morgen... Wink


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56430 antworten auf 52447 ] Thu, 04 December 2008 11:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shiny ist gerade offline  Shiny

Moderator

Beiträge: 639
Registriert: February 2006
Ort: Recklinghausen
Huhu,

ich drücke dir ebenfalls die Daumen, dass die Vergesellschaftung glückt.


LG
Kordi

Manus Manum Lavat (lat: eine Hand wäscht die andere Hand)

Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56431 antworten auf 56430 ] Thu, 04 December 2008 11:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu Kordi,

danke schön... Ich hoffe es so...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56432 antworten auf 56429 ] Thu, 04 December 2008 11:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

Chinchill82 schrieb am Do, 04 Dezember 2008 11:52

Huhu...

Danke schön euch beiden...

@Leni: Morgen... Wink


Embarassed ooops, irgendwie hatte ich deinen Beitrag schon gestern zugeordnet. Naja, das nächste Mal muss ich meine Äuglein dann mal etwas besser aufmachen.

also dann viel Glück für morgen.


Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56486 antworten auf 56432 ] Fri, 05 December 2008 13:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu...

Sooooo, kleiner Zwischenbericht...

Die drei sitzen seit halb eins zusammen in der Transportbox und bis auf einige Unmutsäußerungen benehmen sie sich bisher vorbildlich - kein Beißen, keine Pipiduschen, nichts...

Hab ehrlich gesagt mit mehr "Gezicke" gerechnet...

Rambo ist am friedlichsten von allen, aber er ist ja eh ein ganz lieber, zurückhaltender... Versucht zu schlafen, während die Mädels ausbrechen wollen...

Werd sie bis 15 Uhr (2 1/2 Stunden) in der Box lassen, wenn´s bis dahin ruhig bleibt, ziehen sie in den Hasenkäfig.
Den Hasenkäfig hab ich schon mit Essigwasser gereinigt und fertig gemacht (nur Sandschale, kein Häuschen etc.)...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56489 antworten auf 52447 ] Fri, 05 December 2008 14:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

na das hört sich doch schon einmal ganz gut an. Drücke dir die Daumen, dass sie auch im Hasenkäfig später genauso friedlich sind.


Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56491 antworten auf 56489 ] Fri, 05 December 2008 16:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu...

Ich will den Tag ja nicht vor dem Abend loben - aber ich glaub, ich hab mit meinen Chins echt Glück...

Ich hab sie um 15 Uhr in den Hasenkäfig gesetzt, und es gab bisher keinen Streit!!!
Einmal noch ein bissel Unmutsäußerungen, sonst ist es friedlich gewesen... Also bisher auch keine Besteigungsversuche um die Rangordnung zu klären... Kann es sein, dass diese auch schon so feststeht? (Für mich ist sie sonnenklar, aber das soll ja nichts heißen...)

Rambo war anfangs etwas verschreckt und ich glaub, er wollte einfach nur seine Ruhe haben, während die Mädels versucht haben, dem Käfig zu entkommen.
Eben saß er aber zusammen mit Pearl in der Sandschale... Very Happy


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56494 antworten auf 52447 ] Fri, 05 December 2008 17:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shiny ist gerade offline  Shiny

Moderator

Beiträge: 639
Registriert: February 2006
Ort: Recklinghausen
Hi,

na das hört sich doch gut an, ich drück dir weiterhin die Daumen, dass es so gut läuft. Wink


LG
Kordi

Manus Manum Lavat (lat: eine Hand wäscht die andere Hand)

Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56495 antworten auf 52447 ] Fri, 05 December 2008 19:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

ja, das hört sich in der Tat schon wirklich gut an. Hoffen wir mal, dass das jetzt in der "aktiven" Phase genauso weiter geht.


Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56503 antworten auf 56495 ] Fri, 05 December 2008 22:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu...

Sie kuscheln... Very Happy Very Happy Very Happy

Haben ein Sitzbrett in den Käfig montiert und da saßen sie eben in Reihe aneinandergekuschelt...
Links `Black Pearl`, mittig (der "Hahn" im Korb...) `Rambo`und dann `Snow Flake`...

Wir sind begeistert... Tanz


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56525 antworten auf 56503 ] Sun, 07 December 2008 12:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu...

Auch heute morgen hatte ich einen schwarz, weiß, grauen Fellhaufen im Käfig sitzen... Very Happy

Frage... Da sich die drei anscheinen super verstehen, meint ihr, ich kann sie am kommenden Freitag (wären sie eine Woche zusammen in dem Hasenkäfig) schon in die große Voliere setzen ohne diese noch mal abzutrennen?
Häuser, Röhren, etc. würde ich dann aber auch noch draußen lassen...

Rambo ist seit Freitag komplett anders drauf, er ist richtig aufgeblüht und fühlt sich pudelwohl... Smile
Er ist in den zwei Tagen wesentlich mutiger geworden, lässt sich von den Mädels nicht auf der Nase rumtanzen... Wink
Gestern hatte Snow ihm ein Haselnussblatt aus dem Maul stibitzt, das hat er sich dann rucki zucki wieder zurückgeholt...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56526 antworten auf 52447 ] Sun, 07 December 2008 13:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

ich denke schon, dass du sie am Freitag umsetzen kannst, wenn weiterhin alles so friedlich verläuft. Nur lass die erste Zeit auch da die Verstecke noch raus.


Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
Re: Hilfe!!! Unkrastierter Bock nach Tod der Partnerin alleine... [message #56735 antworten auf 56526 ] Sun, 14 December 2008 15:03 Zum vorherigen Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu...

Kleiner Zwischenbericht...
Die drei sitzen nun seit Freitag Mittag in der großen Voliere und es läuft perfekt...
Sind alle am Kuscheln, fressen gemeinsam, Streit gab es, soweit ich das mitbekommen habe, bisher noch gar nicht! Also von Beginn an waren sie am Kuscheln und bis auf etwas "gegrunze" gab es keinerlei Streitereien...

Was meint ihr denn, wann ich die ersten Röhren, Häuser etc. reinstellen kann?


Liebe Grüße,
Julia
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Nach 2 Monaten plötzlich Streit
Nächstes Thema:schöne Vergesellschaftungen :)
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Tue Jul 17 17:44:53 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.05537 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner