IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Verletzungen » Gezerrtes, gequetschtes Gelenk
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16212] Thu, 17 August 2006 10:35 Zum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo zusammen,

gestern hatte Noodles einen Unfall. Die beiden Racker haben es geschafft, den oberen Käfigriegel aufzubekommen: Lucy gleich ab in den Freigang, Noodles etwas ungeschickt wohl herausgeklettert, wohl abgerutscht und dabei mit dem Hinterbein zwischen Tür und Käfig hängen geblieben. Wie lange, kann ich nicht sagen. Als ich ihn fand, hing das Beinchen dazwischen, war aufgescheuert (blutverschmiert) und felllos (ca 15 cm über dem Boden – der Körper wurde somit gestützt).
Becken und Knie sind OK, nur das „Fersengelenk“ (welches nicht durch den Spalt passte) hat 2 kleine Löcher, wässert und er zieht es natürlich hinterher. Die Muskeln sind intakt (er kann auf dem Arm und auf dem Schoß das Bein + Fuß belasten), die „Fersensehne“ (hinten) ebenso. Er frisst und köttelt.

Ich habe einen (Not-)TA konsultiert. Dieser meinte, es wäre nicht eilig, sofern keine Entzündung vorliege. Man könne das Bein eh nur entweder amputieren oder das Tier einschläfern – HALLO?!?

Bevor ich mir heute einen kompetenten TA zu normalen Öffnungszeiten raussuche und hinfahre, wollte ich gern einmal nachfragen, ob jemand schon einmal einen solchen Fall hatte und was dort getan wurde, denn glücklicherweise oder aber auch natürlich nicht, ist das der 1. Fall, den ich erlebe, daher fehlen mir dazu Erfahrungen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16214 antworten auf 16212 ] Thu, 17 August 2006 11:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BiancaS ist gerade offline  BiancaS

Beiträge: 3390
Registriert: February 2006
Ort: Worms / Rheinland- Pflalz

Hey,
Soviel zu diesen (Not)Tierärzte... Embarassed Hoffe es geht deinem Chin bald wieder besser, der Arme Kerl. Konkret so einen Fall hatte ich noch nicht aber damals die Verbrennungen an Sams Füssen und daher weiss ich das Chins unglaublich viel aushalten Very Happy Von wegen einschläfern! Berichte wie es war und ich drück ganz fest die Daumen das es etwas ist das wieder heilen wird!
Bianca

[Aktualisiert am: Thu, 17 August 2006 11:20]


http://www.critters.gotdns.com/Banner.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/4ok-95.gif
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16232 antworten auf 16212 ] Thu, 17 August 2006 15:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Einsame Wölfin ist gerade offline  Einsame Wölfin

Beiträge: 189
Registriert: July 2006
Ort: Saarland

Hallo Danie,

der arme Noodles Sad . Warum müssen die auch immer so neugierig und esxperimentierfreudig sein? Ich drück dir die Daumen damit es dem Kleinen bald wieder richtig gut geht und dem netten Nottierarzt sollte man auch mal etwas anderes erzählen *kopfschüttel*. Eine ehemalige Schulfreundin hätte beinahe ihren 8 Monate alten Hund einschläfern lassen wegen einer Futterallergie Sad (Nottierärztin an einem Sonntag). Solle Geschichten machen mich immer unheimlich wütend.

Liebe Grüße,

Moni


http://www.boomspeed.com/egraphics/8w8u5.gif
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16234 antworten auf 16232 ] Thu, 17 August 2006 15:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Danie,

nun Beinbrüche stecken die Chinchillas gut weg. Unsere Lumikki war an der entzündeten Abschürfung gestorben. Aber bei einem 50g Tier kann man da auch nicht mit Antibiotika großartig arbeiten.

Ich denke wenn man die Wunde mit Antibiotika in Sprühdose zur äußeren Anwendung behandelt und vielleicht mit Wasserstoffperoxid reinigt, sollte es eigentlich keine Probleme geben. (Weiß nur nicht, ob man das Sprühantibiotikum auch auf offene Wunden anwenden kann??)Da frag lieber den TA oder die Beilage lesen...

Gute Besserung für Noodles

LG Boris
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16236 antworten auf 16212 ] Thu, 17 August 2006 15:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

Danke euch ihr lieben!

Ein Beinbruch ist es nicht, alle Knochen sind OK (wenn dann ein "innerer Knochenbruch, aber der heilt dann auch so) - das Gelenk ist das Problem Sad


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16238 antworten auf 16212 ] Thu, 17 August 2006 15:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Jenny

Beiträge: 672
Registriert: February 2006
Ort: Erkrath

Hallo Danie,


ich hatte das Problem auch vor kurzem. Da hat sich ein Weibchen beim Sturz irgendwie am Becken etwas ausgerenkt.

Das wurde vom TA behoben. Sie hat ein Schmerzmittel bekommen und hat nach ca. 1 Wochen wieder angefangen das Bein zu belasten.

Gruß
Jenny


http://www.beepworld.de/memberdateien/members72/jennykim/banner.jpg

Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16240 antworten auf 16212 ] Thu, 17 August 2006 16:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi Jenny,

Danke für deine Hilfe.

Es ist nicht das Knie, auch nicht das Becken.

Diese Gelenke bewegt er ganz normal und kann den Fuß auch normal (angewinkelt) belasten.

Nur das Fußgelenk selbst nicht Sad


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16312 antworten auf 16212 ] Sat, 19 August 2006 11:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christine ist gerade offline  christine

Beiträge: 648
Registriert: February 2006
Ort: Leipzig
Hi, Danie!

Eine Freundin hatte mal einen ähnlichen Fall - allerdings schlimmer, da das Tier frei in der Luft hing.

Da war das Vorderbeinchen wirklich schlimm verletzt (offener Burch mit Gewebsablederung und Läsion/Abriss der grossen Gefässe und auch der Nerven), sodass es schlussendlich amputiert werden musste.
Vorher wurde die (recht grosse) Wunde mit verdünnter Beta-Lösung gereinigt und anschliessend kam ein Verband mit "Heilerde" (kenne das selbst nicht) drum, damit auch der Bruch halbwegs geschient war.

Letzteres wäre dann ja bei Deinem Tier auch möglw angebracht, da die Heilerde auch kühlt und die Schwellung lindern dürfte.
Ausser Heilerde gibt es sicher noch andere Varianten, in dem Fall wurde sie eben verwendet.
Limitierend war da allerdings die nicht mehr suffiziente Blutversorgung, weshalb es trotzdem zur Amputation kam.

Wenn nichts wirklich gebrochen oder kaputt ist, dann ist eine leichte Ruhigstellung ausreichend, da bei Zerrungen/Stauchungen leichtes Bewegen sogar förderlich ist.
Evtl wäre auch eine Schmerzmediaktion angebracht, wer schonmal was gestaucht/geprellt hatte weiss, dass das oft mehr weh tut als ein "richtiger" Bruch.

Wünsche Deiner Maus gute Besserung!

VLG,
Christine

[Aktualisiert am: Sat, 19 August 2006 11:34]


Vorsicht - freilaufende Medizinerin!
Bezüglich Risiken und Nebenwirkungen wenden Sie sich an das Lästerforum Ihres Vertrauens.
Laughing

Chin-WG
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16326 antworten auf 16312 ] Sat, 19 August 2006 14:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
darkangel ist gerade offline  darkangel

Beiträge: 155
Registriert: June 2006
Ort: Leipzig
Hallo,

erstmal vorab mein Beileid. Ich habe auch schon sowas durch allerdings mit todlichem Ausgang.

Chin ist auch mit Bein hängengeblieben (allerdings mit Bruchfolgen). Der Bruch war aber nicht das Problem sondern die Durchblutung. Dadurch das es eingequetsch war so wie bei Dir wurde der untere Teil des Beins nicht mehr durchblutet. Ein paar Tage später fing er an sich die Zehen abzufressen bis er keine mehr hatte. Wir haben dann zwar Verband drumgemacht denn er auch nicht abgemacht hat aber TA (Und zu ihr habe ich großes Vertrauen) gesagt er wird das bis zu dieser Quetschstelle weiter abbeißen. Amputieren kam für mich nicht in Frage. Wie soll er dann noch springen? ISt für qäulerei. Wir haben ihn dann schweren Herzens eingeschläfert und ich mir die Kante gegeben. Ich bin bis heute darüber nicht hinweggekommen. Sad Sad Sad

Wichtige also bei Dir ist Durchblutung ok gewesen und fängt er an die Zehen abzufressen. Wenn nicht und kein Bruch dann habt ihr Glück gehabt. Ich drücke euch die Daumen. Smile


LG NAdja
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16334 antworten auf 16212 ] Sat, 19 August 2006 15:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

mal ein kleiner Zwischenbericht:
Die Durchbluting des Fußes und der Zehen ist in Takt. Eine leichte Anschwellung (Ansammlung von Wundsekret) hat sich um das Gelenk gebildet. Keine Rötung und auch keine ansteigende Temperatur. Alle Abschürfungen sind geschlossen, nur eine kleine Öffnung der Haut am Gelenk - wo das Sekret abfließt - ist noch vorhanden. Das ganze wird 2 x am Tag mit Desinfektionsspray eingesprüht und erst einmal abgewartet. Solange sich keine Entzündung bildet und der kleine frisst und trinkt, sind keine anderen Maßnahmen geplant.
Er sitzt auch schon auf dem 1. Brettchen aber belastet das Beinchen beim Laufen und Spingen nicht. Im Sitzen hält er das Beinchen normal.

Drückt mir bitte die Daumen Sad

@Nadja: es ist für Chinchillas kein Problem mit einem Pfötchen weniger zu leben. Sie gewöhnen sich sehr schnell daran und haben genauso Lebensfreude wir ihre normalgebauten Artgenossen. Chinchillas sind diesbezüglich unheimlich anpassungsfähig. Ich habe z.B. einen Chin ohne Schwanz (bei der geburt gerissen / Steißgeburt) und der kann genauso auf die Bretter hüpfen, wie die anderen und ist ebenso flink.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16350 antworten auf 16212 ] Sat, 19 August 2006 18:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Einsame Wölfin ist gerade offline  Einsame Wölfin

Beiträge: 189
Registriert: July 2006
Ort: Saarland

Huhu Danie,

das hört sich doch soweit positiv an. Wir drücken Daumen und Pfötchen Wink . Sitzt der arme Kerl im Moment alleine oder ist er normal in seiner Gruppe?

Liebe Grüße,

Moni


http://www.boomspeed.com/egraphics/8w8u5.gif
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16351 antworten auf 16350 ] Sat, 19 August 2006 18:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
darkangel ist gerade offline  darkangel

Beiträge: 155
Registriert: June 2006
Ort: Leipzig
@Danie

Bei ihm hätte das komplette Hinterbein amputiert werden müssen weil die Stelle so weit oben war. Und nur mit einem Bein abspringen geht das? Außerdem war alles wichtige am Bein gebrochen. Der TA hat mir auch dazu geraten. Und bei Gott ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Es wardas schlimmste was ich je machen musste.

Drücke Dir aber die Daumen.
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16357 antworten auf 16350 ] Sat, 19 August 2006 20:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

Einsame Wölfin schrieb am Sam, 19 August 2006 18:00

Sitzt der arme Kerl im Moment alleine oder ist er normal in seiner Gruppe?


Natürlich bei seinem Weibchen.
Ich persönlich halte es nicht für sinnvoll, Herdentiere aus der Gruppe zu nehmen, wenn sie krank sind, solange sich die Partnertiere normal verhalten.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie einsam mehr leiden (Fressunlust, Apartie) und auch der Heilungsprozess dadurch länger dauert.

Aber das ist halt auch Situationsabhängig zu beurteilen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16358 antworten auf 16351 ] Sat, 19 August 2006 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

darkangel schrieb am Sam, 19 August 2006 18:05

Bei ihm hätte das komplette Hinterbein amputiert werden müssen weil die Stelle so weit oben war. Und nur mit einem Bein abspringen geht das? Außerdem war alles wichtige am Bein gebrochen. Der TA hat mir auch dazu geraten. Und bei Gott ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Es wardas schlimmste was ich je machen musste.


Ich kann dich sehr gut verstehen. Das ist wirklich schlimm.

Ja, die Tiere lernen eigentlich sehr gut mit einem Bein zu springen. Ich kenne auch das eine oder andere Chin, welches nur ein Hinterbein hat. Noodles schafft es nach 2 Tagen schon auf das erste Brett (ca. 30 - 40 cm) ohne das Bein zu nutzen.
Wenn du magst, starte doch mal eine Umfrage nach behinderten Tierchen und wie die damit umgehen im Umfragebereich. Das ist sicher auch für andere interessant.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16359 antworten auf 16212 ] Sat, 19 August 2006 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Einsame Wölfin ist gerade offline  Einsame Wölfin

Beiträge: 189
Registriert: July 2006
Ort: Saarland

Hallo,

ich finde das so auch viel besser für das Tier. Solange es keine ansteckende Krankheit ist und das kranke Tier nicht unterdrückt wird ist das so am Schönsten.
Weiterhin gute Besserung für den Kleinen...

Liebe Grüße,

Moni


http://www.boomspeed.com/egraphics/8w8u5.gif
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16393 antworten auf 16212 ] Sun, 20 August 2006 14:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pummi ist gerade offline  Pummi

Beiträge: 103
Registriert: March 2006
Ort: Saarbrücken
Hallo Dani,

ich kann dir zwar leider keinen Ratschlag geben, da ich auch keine Erfahrungen damit habe, aber ich drücke Noodles ganz fest die Daumen, dass er bald wieder sein Beinchen normal belasten kann. Bis jetzt hört es sich doch schon ganz gut an. In ein paar Tagen gehts bestimmt wieder besser.

ALLES GUTE! Pummi

Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16420 antworten auf 16393 ] Sun, 20 August 2006 17:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo zusammen,

hier mal ein Foto vom kleinen Wicht.
Keine Panik wegen der Farbe des Fußes/Beines: das ist das Desinfektionsspray. Aber man sieht, dass es angeschwollen ist.

Der arme Wicht bekommt natürlich auch kein Sandbad zur Zeit Sad

index.php?t=getfile&id=3707&private=0

  • Anhang: noodles.jpg
    (Größe: 47.62KB, 893 mal heruntergeladen)


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16430 antworten auf 16420 ] Sun, 20 August 2006 19:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Autsch, der arme kleine Kerl Crying or Very Sad hoffentlich geht's ihm schnell wieder besser...da leidet man immer mit Crying or Very Sad gute Besserung deinem Spatz
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16435 antworten auf 16212 ] Sun, 20 August 2006 19:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Einstein ist gerade offline  Einstein

Beiträge: 194
Registriert: July 2006
Ort: Hofstetten
Och je...wir wünschen Noodles auch gute Besserung und halt uns auf dem Laufenden verliebt2


Simone

und die Chins Einstein, Fussel und Bill/s. Avatar
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16447 antworten auf 16435 ] Mon, 21 August 2006 09:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
darkangel ist gerade offline  darkangel

Beiträge: 155
Registriert: June 2006
Ort: Leipzig
Hey Danie,

Mensch das sieht ja echt schlimm aus Shocked . Hoffentlich wird das wieder. ("Ich gaaaanz fest Daumen drück") Very Happy

So eine Umfrage wäre schon interessant. Muss ich mal reinstellen.
Halt uns bitte auf dem laufenden.

LG Nadja
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16467 antworten auf 16212 ] Mon, 21 August 2006 15:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BiancaS ist gerade offline  BiancaS

Beiträge: 3390
Registriert: February 2006
Ort: Worms / Rheinland- Pflalz

Oh man, der ARme....aber er sieht schon wieder ganz glücklich aus und gesund wird er sicherlich auch bald wieder:-)

Ich hatte vor kurzem ein Weibchen für ein paar Wochen hier die hatte nur ein Hinterbeinchen. Mein TA meinte das es gut verheilt ist aber an einer Stelle wo kein TA amputieren würde, also hat sie sich das Beinchen selbst abgefressen. Aber sie war total fit und lebensfroh und ist überall hingekommen:-) Hüpfen und renne konnte sie wie ein Weltmeister:-) Nur nicht etwas mit beiden Pfötchen halten:-)

Sie sass mit einem Böckchen zusammen der nicht kastriert war und eine Schwangerschaft ist natürlich dann nicht so optimal. Nun lebt sie bei Sarah in Freiburg in einer 'behinderten' Gruppe Very Happy Der Käfig ist natürlich auch etwas 'behindertengerecht' eingerichtet worden aber soweit ich weiss kommt sie prima klar:-) Ich sags ja immer, Chins halten mehr aus als man glaubt:-)

Mein Sam hat sich mal an der Heizung verbrannt und sich ebenfalls alle Zehen abgefressen, das war eine ganz schlimme Zeit für mich und hätte meine TÄ mir nicht Mut gemacht dann wäre ich sicherlich verzweifelt. Er hat zwar nun keine Zehen mehr aber ansonsten ist er wieder fit.
Bianca


http://www.critters.gotdns.com/Banner.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/4ok-95.gif
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16574 antworten auf 16212 ] Wed, 23 August 2006 12:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo zusammen,

nun der aktuelle Stand vom kleinen Mäuslein. Ich habe damit etwas gewartet, da es am Montag sehr schlecht aussah und er seit dem auch Antibiotika bekommt.

Stand Montag: Es hat sich eine Ansammlung von Wundsekret im Bein gebildet, die zur weiteren Anschwellung des gesamten Beines führte. Bis zum Knie hoch ist das Fell nun entfernt und dort ist eine weitere, bisher unentdeckte Wund-Stelle. Dort hat sich eine schwarze Kruste gebildet, was auf absterbendes Gewebe hinweist und bei weiterer Ausbreitung die Amputation nötig machen wird. Zur Vorbeugung einer sich ausbreitenden Entzündung bekommt der kleine Antibiotika.

Stand Heute: Das Antibiotika hat angeschlagen und die schwarze Stelle (Haut) wird kleiner und löst sich, die Schwellung ist meiner Meinung nach leicht zurück gegangen.
Die verkrusteten Stellen am Gelenk werden mit Wunddesinfektion leicht aufgeweicht, damit das Sekret (klare Flüssigkeit) ablaufen kann. Weiterhin wird das Bein äußerlich 2 x am Tag ganz mit Wunddesinfektion eingesprüht.

Nachwievor ist es kritisch.

Er frist und trinkt und nachwievor ist das 1. Brett sein Lieblingsplatz. Lucymaus kümmert sich mittlerweile ganz lieb um ihn.

Ich habe ein ungutes Gefühl dabei ...


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16577 antworten auf 16212 ] Wed, 23 August 2006 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Einstein ist gerade offline  Einstein

Beiträge: 194
Registriert: July 2006
Ort: Hofstetten
Och man, hoffentlich schaffts der Süße. Wir drücken ganz doll Däumchen und pfözchen verliebt


Simone

und die Chins Einstein, Fussel und Bill/s. Avatar
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16578 antworten auf 16212 ] Wed, 23 August 2006 12:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Einstein ist gerade offline  Einstein

Beiträge: 194
Registriert: July 2006
Ort: Hofstetten
Och je, jetzt hab ich mich auch noch verschrieben. Ich meine natürlich PFÖTCHEN verliebt Das andere Wort hört sich ja fast schweinisch an Cool


Simone

und die Chins Einstein, Fussel und Bill/s. Avatar
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16594 antworten auf 16578 ] Wed, 23 August 2006 15:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BrezelPower ist gerade offline  BrezelPower

Beiträge: 90
Registriert: May 2006
Ort: bei Nürnberg
Hi Einstein!! *looool*

Mir ist sowas auch vor kurzem passiert... hab Praktikum in ner Tierarztpraxis gemacht. Ich sollte da grad nen neuen Patienten aufnehmen und musste dazu eine Kurzbeschreibung des Problems in den PC eintippen (das kann er dann auf dem PC in seinem Behandlungszimmer abrufen und weiß gleich, was dem Tier fehlt...)

Die TA-Helferin stand neben mir und hat geschaut ob ich das alles richtig mache... der Hund hatte übrigens Schmerzen in der Pfote...

Naja und was ich eingetippt hab war "Schmerzen in der Pfotze" ... das die beiden Buchstaben auch so dicht nebeneinander liegen müssen lool lool lool

Die TA-Helferin und ich wären fast gestorben vor lachen *ggg*

Habs ganz schnell wieder geändert... ich will mir nicht ausmalen, was der TA gemacht hätte, wenn er das gelesen hätte *loool*


~* Maggy *~
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16600 antworten auf 16334 ] Wed, 23 August 2006 16:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Oldau-Chinchilla ist gerade offline  Oldau-Chinchilla

Beiträge: 123
Registriert: July 2006

surfmaus schrieb am Sam, 19 August 2006 15:48



@Nadja: es ist für Chinchillas kein Problem mit einem Pfötchen weniger zu leben. Sie gewöhnen sich sehr schnell daran und haben genauso Lebensfreude wir ihre normalgebauten Artgenossen. Chinchillas sind diesbezüglich unheimlich anpassungsfähig.


Hallo Ihrs.
Das kann ich nur bestätigen. Unsere Filou hat auch leider nur noch ein Vorderbein. Sie kommt damit super zurecht. Sie springt allerdings sehr bedächtig und wagt keine Sprünge, die sie nicht 100% durchgeplant hat. Very Happy
Sie ist aus dem Tierheim zu uns gekommen, angeblich war´s ne Katze beim Vorbesitzer.

Gruß Martin


Pessimisten sind Optimisten mit Erfahrung...
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16627 antworten auf 16600 ] Wed, 23 August 2006 21:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tini ist gerade offline  Tini

Beiträge: 170
Registriert: February 2006
Ort: Tirschenreuth
Hallo Surfmaus,

ich habe ein gutes Gefühl, das wird bestimmt wieder alles gut.

Selbst, wenn der Kleine kein Gefühl mehr im Hinterlauf hat bzw. das Pfötchen amputiert werden muss (was es aber bestimmt nicht wird), ist es nicht schlimm. unsere Maus hatte einen geschädigten Nerven im Hinterlauf und daher kein Gefühl mehr drin, ist aber trotzdem rumgehüpft als ob nichts wäre, sie ist nur nicht mehr so hoch gesprungen, aber in laufen war sie spitze. Man hat eigentlich gar nichts gemerkt.

Ich drück dir ganz fest die Daumen und die Mäuschens die Pfötchen.

Grüßle

Tini
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16646 antworten auf 16212 ] Thu, 24 August 2006 09:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kubiline

Notfall-Mod

Beiträge: 303
Registriert: March 2006
Ort: Peine/Niedersachsen
Hi Danie.

Meine Fellknäule haben mir gerade zu verstehen gegeben, daß sie ganz fest an Noodles denken und viele Genesungswünsche telepatisch verschicken. Nod
Auch ich drücke ganz fest die Daumen, daß alles wieder gut
wird. Thumbs Up


LG Mariska

"Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel besser setzen!"
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #16673 antworten auf 16574 ] Thu, 24 August 2006 16:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Danie,
hoffe auch, dass das alles gut für deinen Süßen ausgeht. Drücken auf jedenfall alle fest die Daumen und Pfötchen!
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #18124 antworten auf 16212 ] Mon, 25 September 2006 15:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

ich wollte mal einen "Abschlussbericht" zu Noodles Verletzung geben.

Die Stelle mit dem abgestorbenen Gewebe ist ziemlich groß gewesen - zwischen Daumennager und 1 Euro und war bis zum Knochen herunter.
Die Kruste wurde mit Wundsalbe aufgeweicht und die sich lösenden Stellen der Kruste nach und nach abgeschnitten, damit nicht versehentlich die ganze Kruste abreißt.
Das Antibiotikum hat er 10 Tage bekommen. Es bildete sich währenddessen wieder eine Sekretansammlung, die 2 x punktiert (geöffnet, damit das klare Sekret ablaufen konnte) wurde.
Es hat sich keine weitere Entzündung gebildet.

Heute ist das Fell schon überall am Nachwachsen. An der großen Stelle, die bis auf den Knochen abgestorben war, hat sich unter der Kruste komplett neues Gewebe gebildet Shocked

Beim Springen und laufen belastet Noodles sein Beinchen noch (?) nicht und hebt es nach hinten weg an. Beim Sitzen jedoch belastet er es schon.

Ich hoffe, dass er es eines Tages wieder ganz normal bewegen und kann. Warten wir es ab.

Ich bin froh, dass es sich so entwickelt hat Smile


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #18166 antworten auf 18124 ] Tue, 26 September 2006 14:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
darkangel ist gerade offline  darkangel

Beiträge: 155
Registriert: June 2006
Ort: Leipzig
Hey,

das ist schön zuhören. Da hat er ja noch mal Glück gehabt.
Gut das auch mal possitives gibt und Tiere wieder genessen Very Happy

Drück ganz fest die Daumen das es noch besser wird.

LG Nadja
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #18179 antworten auf 18124 ] Tue, 26 September 2006 18:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo,
Na zum Glück ist es soweit noch mal relativ glimpflich ausgegangen! Bounce Hoffen wir, dass das Mäuslein noch vollständig genesen tut. Drücke weiterhin die Daumen.
Hällst du uns auf dem laufenden?


Grüßle Billy
Re: Gezerrtes, gequetschtes Gelenk [message #18463 antworten auf 16212 ] Tue, 03 October 2006 18:14 Zum vorherigen Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,
danke euch.

Und strellt euch vor - er benutzt das Bein beim Laufen und Springen Shocked

Das ist echt der Wahnsinn ... Bounce Bounce Bounce


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Verletzung am Schnäuzchen und Nase
Nächstes Thema:Beinbruch beim Baby :(
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Jun 18 13:26:26 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04922 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner