IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Parasiten » Giardien - Maßnahmen
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Giardien - Maßnahmen [message #35604] Wed, 25 July 2007 12:45 Zum nächsten Beitrag gehen
Kasia ist gerade offline  Kasia

Beiträge: 51
Registriert: September 2006
Ort: Dinslaken

Hallo!

Meine Mina ist jetzt leider auch von Giardien befallen... Ihre Freundin Chili ist am Fr leider verstorben, die Medikamente die sie bekommen hat, haben leider nicht richtig angeschlagen und ihr kleiner Körper hat es nicht mehr mitgemacht.

Jedenfalls bekommt Mina momentan Panacur. Aber welche weiteren Maßnahmen muss ich noch ergreifen? Ich habe mir jetzt einen kleineren Ersatzkäfig zugelegt, in den Mina kommt, wenn ich Ihren grossen Käfig mit dem Dampfreiniger sauber mache und der danach trocknen kann.

Aber muss ich auch den PVC und den Teppich in dem Zimmer abstrahlen? Können die Giardien auch durch meine Hände übertragen werden, wenn ich zum Beispiel auf dem Teppich sitze und danach Mina anfasse? Die Köttel entferne ich immer mit dem Staubsauger, können die Giardien auch dadurch übertragen werden, wenn ich immer damit sauge? Muss ich jeden Tag die Einstreu wechseln?

Ich würde mich echt freuen, wenn ihr mir noch einige Antworten geben könntet...


LG,
Kasia
Re: Giardien - Maßnahmen [message #35606 antworten auf 35604 ] Wed, 25 July 2007 12:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
munichchins

Beiträge: 302
Registriert: February 2006
Hallo,

auch wenn es schwer fällt - lass für den Zeitraum der Behandlung den Freilauf weg - so eliminierst Du das Problem "Zimmerreinigung" (Köttel um den Käfig dennoch gut entfernen). Ansonsten gilt: Immer gut Käfig reinigen, Hände waschen etc. - mehr kann man eigentlich nicht machen.


Grüße,
Matthias
http://banner.chinchillaforum.net/chinchillahilfe_banner_468.jpg
Re: Giardien - Maßnahmen [message #35617 antworten auf 35604 ] Wed, 25 July 2007 16:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo Kasia,

wenn du magst, kannst du hier meinen Erfahrungsbericht nachlesen. Da habe ich die Maßnahmen beschrieben, die wir damals eingeleitet haben. Ist aber - wie geschrieben - nur ein Erfahrungsbericht. Das kann bei jedem anderen auch anders funktionieren.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Giardien - Maßnahmen [message #35670 antworten auf 35604 ] Thu, 26 July 2007 11:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kasia ist gerade offline  Kasia

Beiträge: 51
Registriert: September 2006
Ort: Dinslaken

Danke für die antworten!

Ich hab gestern auch noch das Internet durchstöbert und ein bisschen gelesen.

Dabei ist mir aufgefallen, dass die Menge, die Mina jetzt an Panacur bekommt, nicht so hoch ist, wie es z.B. hier bei der IGC steht...

Mina wiegt 580g und bekommt jetzt eine Dosis von 0,1 ml pro Tag. und das 7 Tage lang, 10 Tage Pause, 3 mal. Ist das nicht zu wenig?


LG,
Kasia
Re: Giardien - Maßnahmen [message #35673 antworten auf 35604 ] Thu, 26 July 2007 13:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

hängt davon ab, welche Menge Wirkstoff enthalten ist.
Vergleiche am Besten mal und rechne aus, ob der Wirkstoff reicht.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Giardien - Maßnahmen [message #35923 antworten auf 35604 ] Mon, 30 July 2007 09:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kasia ist gerade offline  Kasia

Beiträge: 51
Registriert: September 2006
Ort: Dinslaken

Hallo nochmal!

Also, zusätzlich zum Panacur und Bene Bac bekommt Mina jetzt auch noch Ibaflin 3 %, weil sie scheinbar noch eine bakterielle Infektion hat und ziemlichen Durchfall.

Am Samstag hat sie die erste Dosis bekommen, danach war der Durchfall auch bis gestern Abend weg, doe Köttel sahen wieder vollkommen normal aus! Aber als ich heute morgen nochmal nachgechaut habe, da war der ganze Käfig verdreckt, der Kot war nahezu flüssig und der Käfig voll davon!

Kann es sein, dass die Medizin nicht anschlägt? Oder ist es vielleicht nur der Stress für Mina (weil die Partnerin plötzlich weg ist, ich sie jeden Tag mit der Medizin vollpumpen muss)?


LG,
Kasia
Re: Giardien - Maßnahmen [message #35943 antworten auf 35604 ] Mon, 30 July 2007 16:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

halte Rücksprache mit dem TA. Wenn das Tier so schlimmen Durchfall hat, sollte vielleich tauch eine Infusion gemacht werden.

Bei uns hatten die Tiere bei der Behandlung keinen Durchfall, aber auch keine Sekundarinfektion wie bei dir.

Was ist denn die bakterielle Infektion?


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Giardien - Maßnahmen [message #35949 antworten auf 35943 ] Mon, 30 July 2007 18:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kasia ist gerade offline  Kasia

Beiträge: 51
Registriert: September 2006
Ort: Dinslaken

Das haben die nicht überprüft, obwohl ich extra morgens eine kotprobe eingesammelt habe...

ich denke, die sind auch von Hefen oder so ausgegangen, wie bei Chilli... Und dieses Ibaflin wirkt gegen jedwege bakterielle Infektion im darm, haben sie erklärt, es soll ich 48 stunden erhebliche besserung eintreten.

Das ist auch irgendwie komisch, ich war gerade nach der Arbeit nochmal am Käfig, kein bisschen durchfall, alle köttel absolut normal! vll lag es daran weil ich ihr gestern Mariendistel gegeben habe und eine haferecke? heute hab ich sie auf diät gesetzt, nur heu und wasser...
Re: Giardien - Maßnahmen [message #47819 antworten auf 35604 ] Sun, 25 May 2008 11:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Barney ist gerade offline  Barney

Beiträge: 45
Registriert: January 2008
Ort: Ratingen

Hi,

ich hätte da nochmal ne Frage zum Thema Auslauf und Käfig reinigen!

Auf einer Verlinkung hier im Forum habe ich gelesen, dass ich die Mäuse während der Behandlung komplett einsperren sollte, ist das richtig?

Und...hat jemand nen Tip bezüglich Reinigungsmittel für den Käfig?
Habe leider keinen Dampfreiniger zur Hand und das ganze Holz entfernen dürfte auch schwer werden, da die komplette Inneneinrichtung aus Holz ist bzw. die Sitzbretter ja auch mit dem Käfig verschraubt sind!

Wenn ich das alles rausnehme bleibt den beiden Mäusen ja quasi nur der Käfigboden, mal abgesehen davon, dass ich die Bretter ja auch nicht zig mal anbohren kann! Macht es da nicht mehr Sinn die Beiden gleich in einen kaninchenkäfig oder ähnliches umzusetzen?!? (wobei ich da dann eher skeptisch bin was den untersagten Auslauf angeht)

Ich mein mir ist schon klar, dass man dadurch die Ausbreitung verhindern will, aber es sind ja nunmal Rennmäuse! Confused

Habe da leider noch 0 Erfahrungen, daher schon mal Danke für die Antworten!

(Kotprobe wird zur Zeit noch analysiert, will nur gewappnet sein!)
Re: Giardien - Maßnahmen [message #47822 antworten auf 47819 ] Sun, 25 May 2008 14:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Minou ist gerade offline  Minou

Beiträge: 84
Registriert: February 2008
Hi Barney,
ja, der Auslauf sollte gestrichen werden. Damit die Giardien nicht in der Wohnung verteilt werden und die Tiere nicht erneut befallen. Das Umsetzen in einen Kaninchenkäfig o.ä., wenn dieser besser zu renigen ist, ist auch zu empfehlen. Lieber müssen die Chins auf ihren Auslauf verzichten,als dass sie eventuell an einer Sekundärerkrankung bedingt durch die Giardien erkranken und vielleicht dadurch sogar ihr Leben lassen müssen - ist meine Meinung.
Meines Wissen gibt es keine Reinigungsmittel, die gegen Giardien wirken. Da hilft nur Hitze ab 60° aufwärts.
Viel Erfolg bei der Behandlung, falls die Probe positiv sein sollte.

LG
Kathrin
Re: Giardien - Maßnahmen [message #47872 antworten auf 35604 ] Mon, 26 May 2008 21:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Barney ist gerade offline  Barney

Beiträge: 45
Registriert: January 2008
Ort: Ratingen

Hi,

danke für den Hinweis!

Dann werd ich mir wohl doch lieber irgendwo nen Dampfreiniger organisieren!

Die beiden sind so aktiv, die drehen mir durch in dem kleinen Käfig! Da dampf ich lieber den großen aus!
Re: Giardien - Maßnahmen [message #50260 antworten auf 35604 ] Wed, 30 July 2008 09:20 Zum vorherigen Beitrag gehen
martin ist gerade offline  martin

Beiträge: 272
Registriert: February 2006
Ort: Dortmund

Hallo,

für die Innenreinigung reicht so ne Dampfente oder ein Baufön (Heißluftfön). Die bekommt man meist schon für 15 Euro im Baumarkt. Stell ihn auf 150 grad, das sollte weder dem Holz noch anderer Einrichtung Schaden zufügen. Nur halt nicht zu lange auf eine Stelle halten Very Happy

Gruß Martin


http://img127.imageshack.us/img127/9228/kopievonbannerjessi8or.jpg
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Möx darf nicht sterben
Nächstes Thema:Proteus Spezies
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Apr 19 23:34:48 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04842 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner