IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Augenerkrankungen » "Knubbel" unter dem Auge
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
"Knubbel" unter dem Auge [message #59490] Fri, 27 February 2009 19:45 Zum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey,

heute war ich beim Tierarzt, weil ich das Gefühl hatte, dass Mr Brightside die harten Pellets nicht mehr frisst bzw ziemlich krümmelt und hinterher die Krümmel frisst und deswegen habe ich vermutet, dass er wahrscheinlich überstehende Zahnspitzen hat. Er hat sonst keine anderen Anzeichen (zum Glück), also scheint es ja noch nicht so schlimm zu sein. Der Tierarzt hat mir dann heute auch bestätigt, dass der kleine Zahnspitzen hat, die abgeschliffen werden müssen, da sie ihn beim fressen stören.
Und dann hat er sich auch noch den seltsamen Knubbel unter Mr Brightside's Auge angesehen (damit war ich im Oktober schonmal bei einem anderen TA, der mir sagte, dass er nur weg müsse, wenn er wachsen würde oder den Kleinen stören würde, das es aber sonst ganz harmlos sei) und meinte, diesen würde er direkt mit wegschneiden.

http://img3.imageshack.us/img3/9699/plschrocker20.th.jpg

Aber kann das nicht ziemlich in die Hose gehen so nah am Auge? Ich mach mir da ein bisschen Sorgen. Montag ist der OP-Termin, da das mit den Zähnen ja schnellstens gemacht werden sollte, bevor er irgendwie Gewicht verliert oder sowas (er bekommt jetzt Pelletbrei, weil er die harten Pellets nicht mehr so gut fressen kann, Kräuter und zerkleinertes Heu). Denkt ihr, dass es nötig ist, den Knubbel wegzumachen? Habt ihr mit sowas Erfahrungen?

Ich würde mir gerne eine zweite TA Meinung anhören, nur ich denke, dass das ja dann vor Montag passieren müsste, weil das mit den Zahnspitzen ja schnellstens gemacht werden sollte, bevor er noch mehr Probleme bekommt (und wenn er einmal unter Nakose liegt, könnte man das ja theoretisch direkt mit wegmachen, würde für den Kleinen ja nur 1x Stress bedeuten).... Und das Problem ist, dass ich hier in der Nähe keinen wirklich guten Tierarzt kenne, bis auf den einen, bei dem ich jetzt war. Ich kenne sonst noch 2 Andere hier im Umkreis, aber der Eine war nicht in der Lage eine Bindehautentzündung bei einem Hamster festzustellen, da vermute ich mal, dass er von Chinchillas gar keine Ahnung hat und der Andere ist glaube ich auf Katzen und Hunde spezialisiert, also auch nicht grade der Fachmann.
Ich werde jetzt nochmal auf die TA-Liste schauen, ob da nicht doch einer ist, der vielleicht morgen spontan Zeit hat, sich den Kleinen mal anzusehen.

Liebe Grüße,
Bobby
Re: "Knubbel" unter dem Auge [message #59580 antworten auf 59490 ] Sun, 01 March 2009 19:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BiancaS ist gerade offline  BiancaS

Beiträge: 3390
Registriert: February 2006
Ort: Worms / Rheinland- Pflalz

Hi,
an sich sollte man versuchen Zahnspitzen ohne Narkose abzuschleifen, wenn es aber schon Narkose sein muss dann sollte es eine Gasnarkose sein. Die ist viel schonender. Wenn das allerdings mit dem Auge mitgemacht werden soll wäre eine Narkose natürlich unumgänglich.

An sich hatte ich sowas nicht, aber es sollte recht unkompliziert sein das weg zu machen. Der Arzt schneidet nicht in Augen nähe sondern wird das untere Lid so weit wie möglich vom Auge weg ziehen, dann ist es 'nur' noch eine kleine Hautwunde. Darüber würde ich mir weniger Gedanken machen. Wichtig wäre nur, dass dein Chin dann einige Tage keinen Sand bekommt wg der Entzündungsgefahr.

LG Bia


http://www.critters.gotdns.com/Banner.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/4ok-95.gif
Re: "Knubbel" unter dem Auge [message #59585 antworten auf 59490 ] Sun, 01 March 2009 20:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey,

natürlich bekommt der Kleine eine Gasnarkose, hat der Tierarzt auch sofort gesagt. Er meinte auch, normalerweise könnte man die Zahnspitzen ohne Narkose abschleifen, aber der Kleine wäre so unruhig und da wäre es besser, wenn man das mit Narkose machen würde, weil er sich sonst nur mehr verletzen würde als alles Andere.
Das der Kleine keinen Sand haben darf ist ja klar, ich werde auch in den ersten Tagen kein Einstreu auf den Boden legen. Oder wäre Hanfeinstreu in Ordnung? Das ist ja staubfrei.

Liebe Grüße
Re: "Knubbel" unter dem Auge [message #59590 antworten auf 59490 ] Sun, 01 March 2009 20:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BiancaS ist gerade offline  BiancaS

Beiträge: 3390
Registriert: February 2006
Ort: Worms / Rheinland- Pflalz

HI, Streu ist in der Regel kein Thema. Bei Kastration oder Bauch OP würde ich das weg lassen, bei der Augensache ist das aber nicht nötig. Nur schauen, dass der Käfig nicht am Tag der OP sauber gemacht wird wg Staub, aber ich denke das ist auch klar Smile

PRima, die Gasnarkose ist um einiges verträglicher und dein Chin ist einige Min später wieder top fit.

LG Bia


http://www.critters.gotdns.com/Banner.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/4ok-95.gif
Re: "Knubbel" unter dem Auge [message #59592 antworten auf 59490 ] Sun, 01 March 2009 21:15 Zum vorherigen Beitrag gehen
Gast
Hey,

ja, ich bin echt sehr sehr froh, dass ich das so früh bemerkt habe und der Kleine noch kein Gewicht verloren hat, wenn er geschwächt wäre, wäre die Sache wahrscheinlich um einiges komplizierter. So übersteht er das ganze hoffentlich gut.
Den Käfig hab ich gestern sauber gemacht, das sollte dann passen vom Staub her. Falls ich sehe, dass er da den Kopf ins Einstreu steckt (was ich mal nicht vermute, da er das sonst ja auch nie macht) oder sonst irgendwas, kann ich das Einstreu ja immernoch entfernen.

Was sagst du dazu, soll ich seinen "Partner" mit zur OP nehmen? Ich habe Angst, dass er in der Zeit die Transportbox auseinander nimmt Embarassed Ich muss nur 20 Minuten zum Tierarzt fahren und die OP dauert auch nur ca 20 Minuten + ca. 10 Minuten Voruntersuchung (laut TA) und dann sollte das mit dem fremden Geruch ja nicht so schlimm sein.

Liebe Grüße
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Hilfe, Auge ist Verändert
Nächstes Thema:Unterschied nasse und tränende Augen?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Tue Oct 23 23:12:04 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03097 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner