IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Kastration » Mein Sid und seine Kastration oO
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Mein Sid und seine Kastration oO [message #60653] Sun, 05 April 2009 16:39 Zum nächsten Beitrag gehen
IVIac ist gerade offline  IVIac

Beiträge: 84
Registriert: February 2009
Ort: Hann.Münden
hallo liebe community^^

Das is eigendlich keine Threat fuer eine Frage oder so..

Ich hab letzten Dienstag mein kleines Böckchen "Sid" kastrieren lassen.
normalerweise hätte ich das nie gemacht aber da der kleine Rabauke ja mit seiner Mutter und Schwester zusammenlebt liess sich das nicht vermeiden..

Der Termin war fuer halb 10 mittags angesetzt.
Eine Arbeitskollegin hat mir den Tierarzt empfohlen und nach der ganzen Sache kann ich auch zustimmten das ers "drauf hat".

Als ich die Praxis sah war ich erstmal skeptisch^^ nich wirklich modern oder stilvoll aber das is ja auch nich sinn und zweck. dafür sprach allerdings das sie gut besucht war und alle in den besten Tönen über den Arzt sprachen^^
Die Praxishilfe und der Arzt selber waren beide sehr freundlich, offen und hatten Erfahrung mit Nagern; auch mit Chinchillas.

Ich hab kurzerhand dann alle 3 eingepackt und bin hin..nich zuletzt um alle mal durchchecken zu lassen und um evtl festzustellen ob eines der beiden weibchen schwanger is.
Aber is bisher nix passiert.

Wärend der Behandlung hat mir der Arzt auch alle Fragen beantwortet die ich so hatte und hat auch erleutert was er da nun genau macht (so genau wollteichs eigendlich net wissen..)
War aber die ganze zeit dabei und was der da nun abgeschnitten hat war wirklich der hammer oO. Würde man das "Packet" auf nen Menschen hochrechnen..oha..da würd jede Frau schreiend auf und davon laufen.. Laughing

Als ich dann wieder daheim war gings los...
Hab Sid dann auf nen Handtuch mit nem Zewa gelegt weil die wunde genässt hat und ihn zugedeckt um ihn vor hypothermie (richtig so?) zu schützen.
ich weiss ja das mir die Chins ans herz gewachsen sind aber NIE NIE NIE hätt ich mir träumen lassen das die Sorge um den kleinen so gross werden würde.
Er war geschlagene 4-5 Stunden komplett weggetreten. Die Äuglein waren dabei die ganze Zeit offen. Als er dann langsam wieder zu sich kam gingen sie zu^^ (und blieben zu! bis etwa zum nächsten tag mit kleinen sekündlichen pausen zum orientieren..)

Am vorabend hab ich noch den käfig komplett von Streu und Sand befreit damit nix in die Wunde kommt..
Zwischenzeitlich am selben Tag hab ich noch den ersten Chinkäfig aus dem Keller sauber gemacht, wieder aufgebaut, mit sauberen Handtüchern ausgelegt und neben den Käfig mit Zoey und Maja gestellt. Sid hat sich dann den ganzen tag und die nacht von einer ecke in die nächste geschleppt, wollte nich laufen, fressen, trinken, noch die augen öffnen..

als erstes wollte ich hier um hilfe bitten aber das forum hat bei mir nich funktioniert.. als am fluchen gewesen.."das darf doch nich wahrstein oO"
um 9 abends hab ich dann den arzt nochmal angerufen und er empfahl mir dann ihn zu "füttern".

ich Honk war natürlich komplett unvorbereitet..also schwupps, Sachen angerafft, um 11 nachts raus aus der wohnung und in der Stadt ne Apotheke gesucht die Notdienst hatte um eine nadellose Spritze zu besorgen.. (die nette müde Frau hat mir dann eine geschenkt^^ aber der blick von ihr war gut als ich "spritze" sagte Rolling Eyes )

wieder daheim ..pellets, kräuter eingeweicht..und versucht zu zerdrücken. aber die spritze hat als verstopft. hab dann meine halbe wohnung, mich selber, Sid und etwa 20 Handtücher komplett eingesaut beim versuch ihn zwangszuernähren und bin fast verzweifelt... Sad ging gerad so..

am nächsten tag hat meine Mutter meinen Dad losgescheucht um mir ne kaffeemühle zu bringen Wink (wohne ja in ner anderen Stadt und wollte nich weg von meinem patienten *g)
ich zwischendurch in ne tierarztpraxis gefahren um "RodiCare" zu kaufen, das ganze dann wieder mit warmem wasser, pellets, kräutern, nem stück apfel und einem tropfen Honig vermischt und nun hat das mit der Spritze und dem zufüttern richtig gut funktioniert! Very Happy
Ich hab mir so grosse Sorgen gemacht das er verhungert, verstopfung bekommt der an sonstwas stirbt das ich selber 2 tage fast nix gegessen hab Embarassed .

so am donerstag begann Sid sich wieder halbwegs normal zu verhalten. vorher sass er allein im gemeinschaftskäfig und wollte nich kuscheln, ausserdem hatte ich den Eindruck das er schmerzen hat. (die wunden waren wirklich net gerad klein obwohl der arzt sehr daauf bedacht war nich die bauchdecke zu verletzten usw..aber wie gesagt.. die "dingers" waren wirklich gross! )

Freitag nachmittag hab ich dann nochmal alle 3 knuddels einetütet und bin zur Nachuntersuchung gefahren. der tierarzt war erstaunt über die schnelle heilung, was mir natürlich ein gutes Gefühl verlieh Smile
samstag war ich noch einkaufen, hab ne schöne Körnermischung aus dem reformhaus geholt und mit kräutern gemischt^^.
das kommt richtig gut an =)
meinen dörrautomaten hab ich jetz au endlich^^.


ich bin jedenfalls mega happy das es Sid wieder gut zu gehen scheint. er frisst wieder und kuschelt mit schwester und muttertier Very Happy

ps: sorry für das wort "ich ich ich". irgendwie war mein satzbau mal besser..

[Aktualisiert am: Sun, 05 April 2009 16:40]

Re: Mein Sid und seine Kastration oO [message #60654 antworten auf 60653 ] Sun, 05 April 2009 16:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IVIac ist gerade offline  IVIac

Beiträge: 84
Registriert: February 2009
Ort: Hann.Münden
noch ein kleines bild...der arme war total am ende Sad

ich werd sowas nie wieder einem tier antun..

[Aktualisiert am: Sun, 05 April 2009 18:46]

Re: Mein Sid und seine Kastration oO [message #60660 antworten auf 60653 ] Sun, 05 April 2009 18:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
BiancaS ist gerade offline  BiancaS

Beiträge: 3390
Registriert: February 2006
Ort: Worms / Rheinland- Pflalz

Zitat:

ich werd sowas nie wieder einem tier antun..


Wenn man es von vorne herein verhindern kann ist natürlich tendenziell am besten, aber so schlimm ist das nicht für die Mäuse. Sie sind 2-3 Tage etwas müde und zurückgezogen, die Wunde piekst dann wahrscheinlich auch, aber in der Regel wieder schnell top fit.

LG Bia


http://www.critters.gotdns.com/Banner.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/4ok-95.gif
Re: Mein Sid und seine Kastration oO [message #60667 antworten auf 60660 ] Sun, 05 April 2009 19:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

oh man, da hat dein Kleiner aber ganz schön zu kämpfen gehabt...

Hat der TA eine normale Narkose (Injektionsnarkose) verwendet?
Ich frage, weil ich mit Chins bisher schon zwei Kastrationen hinter mir habe, die erste mit Injektionsnarkose, da hat mein Kleiner knapp 2 Tage gebraucht, bis er durch war...
Aber da hatte nichts genässt und er war eigentlich auch abends schon munter (wurde mittags kastriert).

Die zweite war letztes Jahr im Sept., die wurde mit Inhalationsnarkose gemacht.
Ich hab meinen Kleinen morgens abgegeben und mittags mit der Praxis telefoniert, da war er schon munter und saß auf einem "Snuggel" (eine Wärmeplatte)...
Abends zuhause war er schon total fit und fiedel...
Sorgen gemacht hat mir die Wochen / Monate danach nur sein Gewicht, weil er einfach nicht genug gefresse hat.
Insgesamt vom Gewicht vor der Kastra hat er 80 g abgenommen, bisher nur 30 g wieder zugenommen.
Mehr bekomm ich auf ihn nicht drauf...

Ich hatte ihn zwischendurch auch immer wieder mit CriticalCare zugefüttert... Aber ungerne, weil sich die Chins da so gerne dran gewöhnen...

Hoffe bei deinem kleinen Sid wird alles gut... Smile


Liebe Grüße,
Julia
Re: Mein Sid und seine Kastration oO [message #60668 antworten auf 60667 ] Sun, 05 April 2009 20:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IVIac ist gerade offline  IVIac

Beiträge: 84
Registriert: February 2009
Ort: Hann.Münden

oh da mach ich mir keine sorgen. er is schon wieder richtig gut drauf und tollt herum Smile
hab ihn auch nur 3 mal zwangsfüttern müssen^^
jetzt lasse ich alle 3 in ihrem neuen gehege jeden abend ein paar stunden laufen (threat unter "käfige") .dann kriegen die schon hunger Smile

abgenommen hat mein Sid nur etwa 40 gramm (von 520 auf 480 runter)
bisher hab ich ihn noch net gewogen aber das kommt morgen dran (heut sollen sich alle 3 an das gehege gewöhnen; klappt super:) )

ps: der Arzt hat ihm ne injektionsnarkose verpasst mit 2 spritzen.

[Aktualisiert am: Sun, 05 April 2009 20:36]

Re: Mein Sid und seine Kastration oO [message #61464 antworten auf 60653 ] Fri, 01 May 2009 13:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Athi* ist gerade offline  Athi*

Beiträge: 20
Registriert: April 2009
OH MEIN GOTT,dem süßen sieht man richig an as es ihm nicht gut geht Sad

Hoffe er übersteht alles, hier sind alle daumen gedrückt


mit chinchigen Grüzlies
**********************

Bolek,Wuschell,Gissie,Dj Schnuff,Leo,Jackie und Clyde

und der Athi*
Re: Mein Sid und seine Kastration oO [message #61478 antworten auf 60653 ] Fri, 01 May 2009 20:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IVIac ist gerade offline  IVIac

Beiträge: 84
Registriert: February 2009
Ort: Hann.Münden
oh Sid gehts wieder sehr gut Smile
alles paletti^^
Re: Mein Sid und seine Kastration oO [message #61479 antworten auf 60653 ] Fri, 01 May 2009 22:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Oh gott wenn ich deinen kleinen Sid so sehe komm mir ja fast dir tränen..lass meinen kleinen Eddy nämlich am Montag (4.5.) kastrieren und kann jetzt schon net mehr schlafen.. Crying or Very Sad
Hab solche Angst das was passiert oder das er danach net frisst...der ist nämlich net so begeistert wenn man ihn hochnimmt, wie soll man ihn dann zwangsernähren??? Crying or Very Sad


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Mein Sid und seine Kastration oO [message #61482 antworten auf 60653 ] Fri, 01 May 2009 22:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
IVIac ist gerade offline  IVIac

Beiträge: 84
Registriert: February 2009
Ort: Hann.Münden
meine mögen das hochnehmen auch nicht.
es ging aber ganz gut.
wenn er zappelt und garnich mag dann wickel ihn sanft in ein handtuch ein und leg ihn mit seinem bauch zu dir auf deinen schoss.
hier gibts irgendwo ein supertolles video wiesn user vormacht.
echt top Smile
wichtig is halt das die spritze net verstopft..das rausspritzen gib ne mordsmässige sauerei und erschreckt das tier (und mich^^) wahnsinnig *G
schön fein mahlen.

[Aktualisiert am: Fri, 01 May 2009 22:36]

Re: Mein Sid und seine Kastration oO [message #61483 antworten auf 60653 ] Fri, 01 May 2009 22:38 Zum vorherigen Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Dankeschön,
ich hoffe aber das der kleine von selber frisst...mal schauen, hab ja noch ein wenig zeit bis montag.
Meine Freund kennt sich da auch ein bisschen aus mit dem zwangsernähren, seine Mutti züchtet Meerschweinchen Smile


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Tierarzt in Leipzig
Nächstes Thema:Kastration Pan
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Jul 19 22:47:32 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02290 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner