IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » organische Erkrankungen » Gebärmutterentzündung
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Gebärmutterentzündung [message #78380] Fri, 17 December 2010 20:32 Zum nächsten Beitrag gehen
bine ist gerade offline  bine

Beiträge: 112
Registriert: September 2009
Ort: Bodensee
Hallo,


nachdem ich meine Maus im April diesen Jahres aufgrund einer Gebärmutterentzündung mit Kreislaufkollaps verloren habe,habe ich heute nun erschreckend festgestellt das Amy,ihre Tochter das gleiche hat.
Amy ist mir Anfang der Woche schon aufgefallen,da sie ingesamt ruhiger war,aber ist bei ihr nichts unnormales wenn sie mal einen stressigen Tag hatten.
Gestern hat sie dann den ganzen Abend verschlafen und ließ sich von mir auch nicht aus dem Käfig nehmen.
Zusätzlich habe ich noch weiche Köttel gefunden.
Heute früh habe ich sie dann unter lautem Protest von ihrer Seite aus,mal aus dem Käfig genommen und unten rum war sie total verschmiert.
Ob es Urin oder Eiter war,weiß ich nicht.
Ich habe direkt beim TA angerufen und gefragt was ich machen soll.
Als erstes habe ich das Sandbad entfernt und dann den Käfig komplett gereinigt und dick eingestreut.

Und was noch merkwürdig war,sie hätte normalerweise letzte Woche heiß werden müssen,was aber nicht der Fall war.
Heute abend war ich dann mit allen 3 beim TA und mein Verdacht hat sich bestätigt.
Sie hat Baytril und Metacam bekommen.
Das bekommt sie jetzt noch übers WE und am Montag nachmittag ist ein Kontrolltermin vereinbart,sofern jetzt am WE nichts drastisches vorfällt.
Habe auch kurz mit Bini telefoniert was ich noch machen kann.
Habe auch soweit alles richtig gemacht,sie bekommt jetzt noch zusätzlich Weidenrinde,Birke und Kamille.

Sollte es mit AB nicht weggehen oder sich verschlimmern muß sie operiert werden.

Ich bin aber ehrlich gesagt froh,das ich es so früh bei ihr gemerkt habe,da sie ein recht leichtes Chin ist und somit nicht viele Reserven hat.

Getrennt habe ich die 3 jetzt nicht,da sie immer noch miteinander kuscheln und auch gemeinsam am Futternapf sitzen.
Sollte das Verhalten aber von einem der anderen beiden umschlagen kann ich schnell reagieren und immer noch Maßnahmen ergreifen.


Gruß
Bine

[Aktualisiert am: Fri, 17 December 2010 20:33]


Grüße von Bine
und dem Monster Beany,ebenso von den Himmelmonsterchen Maus,Amy und Momo
Re: Gebärmutterentzündung [message #78382 antworten auf 78380 ] Fri, 17 December 2010 22:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo Bine,

welche Keime wurden denn beim Abstrich beim TA festgestellt?
Hat sie Fieber?
Wie viel Gewicht hat sie insgesamt verloren?
Bekommt sie zeitversetzt vom Baytril auch etwas für die Darmflora (BBB oder SymbioPet)?

Wenn sie offen ist, kann die Infektion von ihr über den Bock auf andere Weibchen übertragen werden - ist denn ein Bock dabei?
Das ist bei Herdenzuchten schon häufiger vorgekommen, da ist dann eine ganze Gruppe steril geworden.

Grundsätzlich: Viele TAs machen keinen Abstrich und verwechseln den Ausfluss und das Verhalten bei einer normalen Brunft mit einer Infektion. Dann geben sie ohne Abstrichuntersuchung vorsichtshalber Baytril, was sich negativ auf Darmfunktion und Appetit auswirkt und folglich zu Kreislaufproblemen führen kann.

Ich möchte damit nich sagen, dass das bei dir passiert ist oder dein TA so gehandelt hat, aber es ist für Mitleser sehr wichtig zu wissen, dass der TA immer einen Abstrich machen sollte, um ggf. auch die Bakterien zu bestimmen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gebärmutterentzündung [message #78419 antworten auf 78380 ] Sun, 19 December 2010 14:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bine ist gerade offline  bine

Beiträge: 112
Registriert: September 2009
Ort: Bodensee
Hallo,

also ein Abstrich wurde nicht gemacht.
Fieber hatte sie keines,werde später aber noch mal nachmessen.
Sie hat bisher 40g verloren,was bei einem Gewicht von 460g doch schon etwas ausmacht.

Zusätzlich bekommt sie BBB von mir,welches sie mir mit Begeisterung vom Finger schleckt.

Sie sitzt mit einem kastrierten Bock und einem weiblichem Jungtier (5 1/2 Monate) zusammen.

Bei ihr sehe ich es ganz deutlich wenn sie heiß ist,sie ist in der Zeit ein kleines Ferkelchen,saut mir sämtliche Bretter ein und auch der Bock verhält sich eindeutig.Er quaselt dann die ganze Zeit und scharwänzelt um sie rum,was bisher nicht der Fall war seit der letzten Hitze.
Ich weiß,einige werden mir jetzt sagen,das sieht man nicht so leicht,aber bei ihr ist es eindeutig sichtbar.


Habe morgen nachmittag nochmal einen Termin beim TA und werde ihm das mit dem Abstrich sagen.

Ich hatte am Freitag abend auch die TÄ erwischt die selber Chins hatte,und sie hat sich Amy genau angesehen,auch an dem Ausfluss gerochen und er stank.
Beim Ultraschall sah sie eine vergrößerte Gebärmutter.

Amy ist jetzt auch wieder fitter als Freitag,und ihren Appetit bekomme ich auch wieder so langsam in Gang.

Ich werde dann morgen abend nach dem TA-Besuch weiteres sagen können.

Gruß
Bine


Grüße von Bine
und dem Monster Beany,ebenso von den Himmelmonsterchen Maus,Amy und Momo
Re: Gebärmutterentzündung [message #78421 antworten auf 78419 ] Sun, 19 December 2010 15:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bine ist gerade offline  bine

Beiträge: 112
Registriert: September 2009
Ort: Bodensee
Hallo,

noch eine Frage.
Habe jetzt geschaut wo ich BBB am schnellsten her bekomme.

Ich habe zwar noch genügend für ca.1 Woche da,aber danach ist mein Vorrat leer.

Kann ich ihr auch folgendes Produkt geben?

http://www.papageientreff-rheinhessen.de/shop-v7/index1.html

davon das
AVES Probiotics Pulver

Das würde ich noch vor Weihnachten bekommen.

Gruß
Bine


Grüße von Bine
und dem Monster Beany,ebenso von den Himmelmonsterchen Maus,Amy und Momo
Re: Gebärmutterentzündung [message #78422 antworten auf 78421 ] Sun, 19 December 2010 15:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hi Bine,

bevor es knapp wird über Weihnachten, würde ich mal bei diversen TÄ anrufen, die meisten haben BBB im Sortiment.

Re: Gebärmutterentzündung [message #78442 antworten auf 78380 ] Sun, 19 December 2010 22:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

der Ausfluss riecht, wenn er sich mit Sperma mischt oder der "Restflüssigkeit", die der Kastrat noch produzieren kann.

Aber wenn die TA sagte, der Ausfluss riecht, ist das natürlich ein Hinweis, aber wie gesagt, Abstrich und Keimbestimmung wäre am sichersten.

SymbioPet ist auch git, das von dir genannte Präparat kenne ich nicht.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gebärmutterentzündung [message #78458 antworten auf 78380 ] Mon, 20 December 2010 11:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bine ist gerade offline  bine

Beiträge: 112
Registriert: September 2009
Ort: Bodensee
Hallo,

also ihr geht es soweit super.
Sie hält seit gestern morgen ihr Gewicht.


Weiteres heute abend.

Gruß
Bine


Grüße von Bine
und dem Monster Beany,ebenso von den Himmelmonsterchen Maus,Amy und Momo
Re: Gebärmutterentzündung [message #78504 antworten auf 78380 ] Tue, 21 December 2010 16:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bine ist gerade offline  bine

Beiträge: 112
Registriert: September 2009
Ort: Bodensee
Hallo,

also beim erneuten Ultraschall hat der TA eine kleine Menge Flüssigkeit in der Gebärmutter gesehen.

Gewicht hält sie weiterhin,Abstrichergebnisse bekomme ich noch.
Sie hat jetzt noch zusätzlich eine homöopathische Mittel bekommen.

Ihr Verhalten bessert sich.

Nächster Termin ist kommenden Montag.
Sollte über die Tage was passieren,wie starker Gewichtsverlust,Ausfluss oder sonst was,soll ich sofort vorbeikommen.

Gruß
Bine


Grüße von Bine
und dem Monster Beany,ebenso von den Himmelmonsterchen Maus,Amy und Momo
Re: Gebärmutterentzündung [message #78654 antworten auf 78380 ] Thu, 30 December 2010 08:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bine ist gerade offline  bine

Beiträge: 112
Registriert: September 2009
Ort: Bodensee
Hallo,

es geht immer weiter Berg auf.

AB bekommt sie seit Montag nicht mehr,nur noch Endometrium mit 2 Tropfen Sab Simplex,da sie Luft im Bauch hat.
Ihr Gewicht geht weiter nach oben und auch ihr Verhalten bessert sich von Tag zu Tag.

Es kann sein,das wir alles hinter uns haben,schlimmstenfalls geht die ganze Geschichte aber von vorne los und dann wird sofort operiert.So haben wir es mit dem TA abgesprochen.

Ach so,die extrem weichen Köttel habe ich mit ganz wenig BBB,aber mit viel Banane und Karotte normalisieren können.

Für die Chinhaltereinsteiger unter uns,bitte nicht nachmachen die Kombiantion,denn meine Tiere kennen sowohl Karotte als auch Banane.


Gruß
Bine


Grüße von Bine
und dem Monster Beany,ebenso von den Himmelmonsterchen Maus,Amy und Momo
Re: Gebärmutterentzündung [message #78856 antworten auf 78380 ] Tue, 04 January 2011 16:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bine ist gerade offline  bine

Beiträge: 112
Registriert: September 2009
Ort: Bodensee
Hallo,

wollte euch auf den neuesten Stand bringen.

Amy geht es wieder super gut.
Sie legt wieder an Gewicht zu.

Beim Abstrich kam nichts raus,da das Labor Mist gebaut hat.

Was das merkwürdige ist,Amy war am 01.01. heiß.

Heute bekommen die 3 endlich ihr Sandbad wieder.

Gruß
Bine


Grüße von Bine
und dem Monster Beany,ebenso von den Himmelmonsterchen Maus,Amy und Momo
Re: Gebärmutterentzündung [message #78859 antworten auf 78380 ] Tue, 04 January 2011 16:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

ja prima Smile

Danke für deine Updates, freu mich mit dir!


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gebärmutterentzündung [message #79630 antworten auf 78380 ] Wed, 26 January 2011 22:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bine ist gerade offline  bine

Beiträge: 112
Registriert: September 2009
Ort: Bodensee
Hallo,

neuester Stand,

Amy hat fast wieder ihr Höchstgewicht.
Mometan sieht es so aus,als wenn wir es gepackt hätten.
Aber abwarten.

Gruß
Bine


Grüße von Bine
und dem Monster Beany,ebenso von den Himmelmonsterchen Maus,Amy und Momo
Re: Gebärmutterentzündung [message #79644 antworten auf 78380 ] Thu, 27 January 2011 15:33 Zum vorherigen Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

dankeschön für die Rückmeldung. Das freut mich sehr für deine Maus. Drücke die Daumen, dass es so bleibt!


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Chin hat Gelbsucht. Hilfe!
Nächstes Thema:pipi am Fell
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Aug 16 23:19:16 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01880 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner