IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » organische Erkrankungen » Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon5.gif  Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78277] Sun, 12 December 2010 20:32 Zum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hallo zusammen!

brauche mal wieder eurn Ratschlag Smile . Eine meiner Chin-Damen hat ein Problem mit seiner Nase und ich weiß nicht, was es sein könnte... Neutral Dafür muss ich ein bissl ausholen:

Seit kleines Chin-Baby hat sie immer wieder so einen kleinen dunklen Popel - ich sage dazu Nasenbluten, weil ich es nicht anders beschreiben kann O.o - am rechten Nasenloch; meistens, wenn sie sich sehr verausgabt hat. Ich hab denn immer mit einem Finger weg gemacht, das war nie ein Problem.

Seit einiger Zeit atmet sie "geräuschvoller" (so als würde man bewusst die Luft durch die Nase ausatmen) als sonst, und dieses rote "Zeug" aus der Nase kommt auch nicht mehr. Aber die Nase ist nicht verstopft, zumindest, was man von außen erkennen kann.

Sonst hat sich an ihrem Verhalten nichts geändert. Sie frisst und trinkt ausgezeichnet, zernagt Holz wie ein Biber Wink und auch im Auslauf ist sie wie immer.

auch keine Kurzatmigkeit (haben Chins so was?) oder so. Und sie niest auch sehr selten.

Dafür habe ich jetzt eine Erkältung, kann es sein, dass ich mich an ihr angesteckt habe? Ich habe heute ein Minz-Inhalierdampfbad gemacht und auch mein Chin etwas schnuppern lassen... (Da der ganze Raum mit dem Minzduft erfüllt war, war das auch unvermeidlich ^^ ) Und danach kam es mir so vor, als würde sie besser atmen.

Ah, und bevor ich es vergesse: Manchmal beim Essen macht sie dann so ein komisches Geräusch, als würde man seine Nase hoch ziehen Shocked


Vielen Dank schon mal für eure Ratschläge Smile

lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78278 antworten auf 78277 ] Sun, 12 December 2010 20:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey,

da kann ich dir eigentlich nur raten zum Tierarzt zu gehen. Sie könnte sich natürlich bei dir angesteckt haben, wenn du erkältet warst, aber es konnte ebenfalls etwas anderes sein. Ich würde das abklären lassen.
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78289 antworten auf 78278 ] Mon, 13 December 2010 13:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lilu ist gerade offline  Lilu

Beiträge: 113
Registriert: February 2006
Ort: Bad Grönenbach
Hallo,

ich würde das sogar sehr schnell beim TA abklären, Erkältungen sind beim Chin nicht so harmlos wie bei uns!


Gruß Tanja

und Ihre 23 Fellnasen.

http://www.chinzucht-perlanera.de/images/IttelsburgBannermini.jpg
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78299 antworten auf 78289 ] Mon, 13 December 2010 16:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi!

Danke für die schnellen Antworten. Heute hat sie beim Essen z.B. keine Geräusche gemacht und die Atemgeräusche sind auch besser... Ist das gut?

Werde aber trotzdem zum TA gehen. Kann es aber sein, dass Ich mich bei meinem Chin anstecke? Sie war nämlich zuerst krank. Und seit zwei Tagen bin ich dran... Sad


lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78301 antworten auf 78299 ] Mon, 13 December 2010 18:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lilu ist gerade offline  Lilu

Beiträge: 113
Registriert: February 2006
Ort: Bad Grönenbach
Hallo,

nachdem sich Chins bei uns anstecken können, wird das anders herum auch möglich sein Wink
Aber nimm es nicht zu leicht, für uns sind Erkältungen kein Problem, bei Chins sieht das unbehandelt anders aus.


Gruß Tanja

und Ihre 23 Fellnasen.

http://www.chinzucht-perlanera.de/images/IttelsburgBannermini.jpg
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78317 antworten auf 78301 ] Tue, 14 December 2010 14:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hallo!

Hab heute nachmittag einen Termin beim Doktor... bin schon ganz nervös und hibbelig, weil meine kleine noch nie beim Tierarzt war und auch sonst noch nicht so zutraulich ist. Hoffentlich klappt des alles... ich werde euch natürlich berichten!

Aaah, dann hab ich ja Chinchilla-Schnupfen Very Happy Hat sonst auch net jeder ^_^


lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78318 antworten auf 78277 ] Tue, 14 December 2010 15:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Jenny,
bitte die ganze Gruppe zum TA mitnehmen.

Alles Gute für die Kleine
speddy
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78323 antworten auf 78318 ] Tue, 14 December 2010 16:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi zusammen!

Soo wir sind wieder zurück vom Abenteuer TA. Hab natürlich wie immer die ganze Meute mitgenommen, u.a. auch als moralische Unterstützung. Wer geht schon alleine zu einem noch unbekannten Dr.? Confused

Also, es ist tatsächlich eine Erkältung mit verstopfter Nase und alles drum und dran. TA hat auch die Lunge abgehört. Es sind leichte Lungengeräusche zu hören, hier muss ich dann besonders aufpassen. Alice hat eine Spritze Antibiotika bekommen und ich gebe ihr nun täglich eine Tablette 10 Tage lang und dazu noch BBC.

Ich kann auch mit Wärmelampe arbeiten, meine Frage aber: Ist das sinnvoll wenn es im Chin-Zimmer wohlige 21° hat? Ich finde es hier eigentlich warm genug. Wenn ich dann noch die Lampe anschmeise, ist das nicht zuviel?

Was kann ich noch alles machen, damit es ihr besser geht?


Lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78324 antworten auf 78277 ] Tue, 14 December 2010 16:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey,

dann ist es doch gut, dass du beim Tierarzt warst. Die Lampe kannst du so anbringen, dass sie nur einen Teil bzw. einen Platz im Käfig wärmt, dann kann sich dein Chin dort hinlegen, wenn es will, oder sich wieder zurück ziehen.
Du könntest deinem Chin Kräuter anbieten. Kannst dich ja mal informieren, welche bei Erkältungen gut sind. Dann würde ich allerdings welche aus der Apotheke nehmen, da die abgepackten aus dem Zoohandel meistens keine große Wirkung mehr haben.

Gute Besserung an deinen Stinker Wink
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78325 antworten auf 78324 ] Tue, 14 December 2010 16:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi!

@Bobby: Danke! Das mit den Kräutern ist eine gute Idee! Da ich ein riesiges Kräuter-Blätter-Blüten-Lager bei mir hab, finde ich vielleicht sogar was Smile. Ist selbstverständlich alles Biologisch!


Hab mal im Internet nach einer ausführlichen Beschreibung über Kräuterwirkungen gestöbert

Gefunden hab ich zum Beispiel:
Gänseblümchen - unterstützen den Heilungsprozess bei Lungenkrankheiten (da sie ja leichte Lungengeräusche hat ...)

Kamille - Wirkt positiv bei Verdauungsbeschwerden und Atemwegserkrankungen, auch als Tee (kann ich das dann aufbrühen und erkaltet zum Trinken dazugeben?? Question )

Spitzwegerich - Hilft bei Erkältungskrankheiten

Ringelblume


Die habe ich auch alle zuhause, da könnte ich ihr ja was zusammen stellen? Sind die ok?


lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78326 antworten auf 78277 ] Tue, 14 December 2010 16:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey,

meine Tiere bekommen diese Kräuter jeden Tag zur freien Verfügung, also so viel sie wollen. Schaden kann es also nicht und wenn dein Chin sie gerne frisst und sie auch noch helfen ist doch gut Smile
Bekommt dein Chin AB Tabletten?
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78327 antworten auf 78277 ] Tue, 14 December 2010 18:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Jenny,
statt einer Rotlicht-Lampe könntest Du auch einen sogenannten SnuggleSafe als Wärmequelle verwenden.
Das ist ein rundes "Heizkissen" für Haustiere, Durchmesser ca. 20 cm, welches in der Mikrowelle auf Temperatur gebracht wird und dann die Temperatur sehr lange (ca. 8 Stunden) hält --- unbedingt die Bedienungsanweisung beachten !!!

Den SnuggleSafe gibt es z.B. beim Fressnapf für ca. 20 Euro und er wird mittlerweile auch von einigen TAs z.B. nach OPs eingesetzt.

Der Vorteil zur Rotlicht-Lampe:
keine Stromversorgung (Kabel) nötig,
kann nicht um- oder runterfallen,
keine Gefahr des Verbrennens des Tieres bei zu geringem Abstand vom Käfig gegeben,
ist beißfest,
hat einen abnehmbaren, waschbaren Bezug, den meine Chins noch nicht angenagt haben,
das Tier kann sich darauf oder daneben legen.

Wenn ich eine verstopfte Nase habe, verwende ich für mich ätherische Öle, die Linderung bringen. Da meine Chins im Wohnzimmer leben, kommen sie dann auch in den Genuss der "Heilwirkung".

LG
speddy
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78328 antworten auf 78326 ] Tue, 14 December 2010 18:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi,

ich hab gerade eine andere Kräutermischung, da sind von denen momentan nur Gänseblümchen und Spitzwegerich mit dabei. Die anderen beiden misch ich jetzt in kleinen Mengen mal dazu.

Ja, sie bekommt Tabletten - Marbocyl P. Eine pro Tag. Entweder zerkleinern und mit einer Spritze ins Mäulchen oder halt ggf. in eine Goji-Beere. Getarnt sozusagen Smile

Habe auch flüssig AB zur Auswahl gehabt, aber das schlägt nicht so gut an wie die Tabletten und ich hab nicht so gute Erfahrungen damit gemacht.

@ Speedy: Sorry, hab deinen Eintrag erst eben gelesen Smile . Ein Heizkissen für Haustiere? Das kenn ich noch gar nicht, klingt aber super. Da muss ich mal kucken obs in meinem Fressnapf sowas gibt.


lg Jenny

[Aktualisiert am: Tue, 14 December 2010 18:45]


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78329 antworten auf 78277 ] Tue, 14 December 2010 18:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

Marbocyl schlägt ähnlich wie Baytril ziemlich auf den Darmtrackt, daher hier auch unbedingt BBB oder etwas anderes zeitversetzt geben. Mein TA spitzt es nur noch, gibt es nicht oral.

Am besten ist auch etwas für das Immunsystem.

Gut unterstützen kann auch Homöopatie. Bin im Moment auch total Virenbefallen (Grippe/Infekt) und nehme neben Antibitika gegen die Bakterien auch diverse Globoli zur Unterstützung (Kampf gegen die Viren).


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78331 antworten auf 78277 ] Tue, 14 December 2010 19:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Jenny,
zum SnuggleSafe schaue mal z.B. hier: http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundebett/hundekissen/snugg le_safe/58657/?gclid=CNvIm9io7KUCFcoe3wodz2brqg
"Tante Google" hilft finden Very Happy

LG
speddy
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78332 antworten auf 78329 ] Tue, 14 December 2010 19:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi,

BBB hab ich mir schon besorgt. Globoli ist auch eine Idee, da muss ich mich mal informieren.

@ Speedy: Oh, Vielen Dank! Da kuck ich doch gleich mal. Google machts einfach möglich Very Happy


lg


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78336 antworten auf 78332 ] Wed, 15 December 2010 09:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu Jenny,

einen SnuggelSafe findest du evtl. auch bei eBay, ich hatte da letztens einen entdeckt...

Ich will mir auch noch einen holen, ich kenn den auch von einem meiner TA...
Mein Rambo saß da nach einer OP auch schon drauf...

Wird sehr gerne angenommen...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78362 antworten auf 78336 ] Thu, 16 December 2010 13:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi,

so, war heute im Fressnapf aber da haben sie das SnuggleSafe nicht. Werde mir das jetzt im Internet bestellen. Solange habe ich ihr jetzt eine normale Wärmflasche mit Bezug reingelegt. Nur handwarm natürlich.


Habt ihr eigentlich noch andere Tipps wie man die Tabletten verabreichen könnte? Sie wittert anscheinend mein Vorhaben und ist selbst die Goji-Beeren mit kleinster Tabletten Füllung nicht.. Confused Dafür steht sie total auf BBB.

Kann ich das irgendwie nutzen? z.B. Tabletten zerbröseln und mit BBB vermischen? Oder ist das ne ganz schlechte Idee?


Lg und vielen Dank für die Tipps!!
Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78367 antworten auf 78277 ] Thu, 16 December 2010 16:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Jenny,
Antibiotika und BBB sollen zeitversetzt gegeben werden, am besten mit mind. 3 Stunden Abstand.
Insofern bitte nicht zusammen verabreichen.

Frage mal bei Deinem TA nach, ob Du die Tabletten evtl. in ein paar Tropfen Flüssigkeit auflösen kannst, z.B. Apfelsaft oder Wasser.
Aber bitte unbedingt erst beim TA nachfragen, denn meines Wissens dürfen manche ABs nicht mit Apfelsaft gegeben werden.
Vielleicht kann man Dir beim TA auch noch einen Tipp zum Verabreichen der Tabletten geben.
Nachfragen kannst Du ja telefonisch.

LG
speddy
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78375 antworten auf 78367 ] Fri, 17 December 2010 15:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi!

Hab heut morgen mal angerufen. Also ich kann sie zerstampfen und dann mit etwas Wasser geben. Richtig auflösen tun sie sich aber nicht.

Aber sie riecht die offenbar und weigert sich dann, die tabletten zu nehmen bzw. nimmt sie in den Mund (mit Beere und ohne) und lässt sie dann einfach aus dem Mund fallen. Und ihr die zwanghaft einflösen mit Einfangen und allem ist bei mir momentan nur als Plan C gedacht Confused

Apfelsaft als Flüssigkeit würde auch gehen? Vielleicht schmeckt ihr das besser. Ich hab sowieso das Gefühl, dass sie nicht mehr so gut frisst... außer ein paar Sachen. Kann das mit den Tabletten zusammenhängen? Ich fühl mich bei AB auch immer so... platt.


lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78460 antworten auf 78375 ] Mon, 20 December 2010 12:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi zusammen!

So wollte mal den aktuellen Stand berichten: Es läuft nicht besonders gut. Alice nimmt das AB nicht. Egal was ich versuche und ich glaube ich hab alle Register gezogen. In Apfelsaft auflösen, in beeren verstecken, vorher mit Beeren Duft einreiben und einweichen lassen usw...
Sie nimmt einfach nichts, was nach dem AB riecht. Dann hab ich sie rausgefangen, in einen Korb gesetzt, ins Handtuch gewickelt und wollte ihr das aufgelöste AB oral geben. Nix. Wenn sich jemand weigert, dann sie. Hab mit Finger versucht das Mäulchen auf zu machen, aber keine Chance. Sad

Ansonsten bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als mit ihr jeden Tag zum TA zu tingeln um ihr eine AB Spritze geben zu lassen. Mir grauts jetzt schon davor.

Arbeite momentan mit Rotlicht / Wärmekissen und mit Ätherischen Düften, die ungiftig sind.

Habt ihr noch irgendeine Idee für mich? Bin richtig verzweifelt... Heut MIttag ruf ich nochmal beim TA an.


Lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78461 antworten auf 78277 ] Mon, 20 December 2010 12:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey,

kann man das AB auch in flüssiger Form bekommen? Bei meinen Tieren ging es mit flüssigem AB eigentlich immer ganz gut, weil die Spritze meist so interessant war, das sie sofort reingebissen haben und man dann sofort etwas AB ins Mäulchen spritzen konnte. Vielleicht funktioniert das bei dir auch?
Drücke dir auf jeden Fall die Daumen.
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78462 antworten auf 78277 ] Mon, 20 December 2010 12:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Jenny,
schlage Deinem TA als AB mal Chloromycetin Palmitat vor.
Dieses ist flüssig,
kann über eine Spritze ohne Nadel (gewichtsabhängige Dosierung) oral verabreicht werden,
wird von den meisten Chins sehr gerne genommen und
ist auch recht gut verträglich.
Parallel dazu bitte auch zeitversetzt BBB oder ähnliches geben.

Gute Besserung für Deine Maus.

LG speddy
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78463 antworten auf 78460 ] Mon, 20 December 2010 12:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bella ist gerade offline  Bella

Beiträge: 187
Registriert: February 2006
Ort: Winsen/Luhe
Hallo Jenny,

habe auch so einen Kandidaten zu hause, der sich weigert bestimmte Medikamente zu nehmen. Manchmal hilft es sie in einen getrockneten Apfel zu geben, aber gerade bei AB wird es schwierig. Mitterweile habe ich schon Übung Spritzen, die nur unter die Haut gegeben werden müssen, selbst zu setzen. Hätte ich mir früher nicht vorstellen können. Der TA hat es mir gezeigt und erklärt, dann habe ich es zusammen mit dem Nachbarn (Feuerwehrmann und ERsthelfer) gemacht. Und beim letzten Mal sogar alleine geschafft. Kannst ja mal nachfragen, ob es in deinem Fall auch geht. Allerdings muß man dann auch aufpassen, dass es nicht zu einem Bluterguß kommt.
Drücke euch die Daumen, dass sich die Maus bald wieder erholt!

LG
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78464 antworten auf 78463 ] Mon, 20 December 2010 13:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi!

Danke!! Werde das mal vorschlagen, vielleicht hab ich ja damit Glück. Ansonsten bleibt nur: Spritze in den Po.


@ Bella: Spritze selbst geben? Owei, ich glaub nicht ob ich das kann Smile Ich hätte viel zu viel Angst ihr weh zu tun. Aber vielleicht ist das meine einzige Möglichkeit, wenn auch das andere AB nicht funktioniert. Falls das tatsächlich auf mich zu kommt, kann ich dich dann nochmal fragen, wie du das gemacht hast? Rolling Eyes Embarassed


Lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78466 antworten auf 78464 ] Mon, 20 December 2010 14:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bella ist gerade offline  Bella

Beiträge: 187
Registriert: February 2006
Ort: Winsen/Luhe
Hi,

können wir gerne telefonieren, wenn es sein sollte. Aber erklären und zeigen lassen solltest du es von deinem TA. Es ist zumindest eine Alternative, damit man nicht jeden Tag zum Spritzen vorbei fahren muß.

LG
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78471 antworten auf 78466 ] Mon, 20 December 2010 15:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Huhuu!!

Ich glaube, dass mit dem Spritzen geben hat sich erstmal erledigt! Sie hat das andere AB genommen!! Surprised Bin total happy. Zuerst wollte sie es nicht, dann aber war sie wohl so neugierig, dass sie es freiwillig geschleckt hat.

Man, bin ich vielleicht erleichtert! Mal sehen ob es die nächsten Tag auch so gut klappt und wie es anschlägt.

Jetzt muss sie nur noch gesund werden.


Vielen, vielen Dank für eure Hilfe! verliebt2


Lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78605 antworten auf 78471 ] Mon, 27 December 2010 21:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi zusammen!

Alice geht es immer noch nicht besser... sie bekommt seit letzten Mo das flüssige AB, welches sie auch eigentlich gut annimmt und frisst.

In der zwischenzeit dachte ich, ich sehe eine Verbesserung. Zwischendurch war sie richtig fit, hat wieder ordentlich gefressen.
Aber heute abend hab ich richtig Angst um sie. Crying or Very Sad Sie atmet richtig geräuschvoll - so Pfeif und Knackgeräusche, als wäre die Nase ganz zu und verstopft, sitzt nur in der Ecke und hat die Augen zusammen gepresst.

Hab jetzt nochmal Rotlicht angemacht so ein paar Minuten und das snugglesafe in den Käfig gelegt...
Auf der Chin-Info-Seite hab ich gelesen, dass man auch mit Inhalation die Behandlung unterstüzten kann. Wie genau kann ich das machen, dass es ihr auch was bringt?

Was kann ich noch tun? Nochmal zum TA gehen? Oder ist das üblich, dass eine Erkältung so hartnäckig bleibt? Ich meine, bei uns Menschen geht die ja auch nicht immer innerhalb einer Woche weg...
Sollte im Zimmer eine bestimmte Temperatur u. Luftfeuchtigkeit sein?

sorry, für die vielen Fragen, bin völlig aufgelöst... Weiß jemand Rat? Sad(


Lg Jenny

[Aktualisiert am: Mon, 27 December 2010 22:07]


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78606 antworten auf 78277 ] Mon, 27 December 2010 22:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Jenny,
Du könntest ein Duft-Stövchen mit 2 oder 3 Tropfen reinem ätherischem Öl - in die Schale mit Wasser gegeben (z.B. Pfefferminze, Cajeput, Manuka, Kanuka, Eukalyptus, oder einem anderen geeigneten Öl) - in die Nähe des Käfigs stellen. Das Teelicht darunter anmachen und das Wasser verdunsten lassen.

Ich verwende wirklich nur 2-3 Tropfen, damit nur ein leichter Duft - mit entsprechender Wirkung - entsteht.
Aber bitte keine sogenannten Duftöle verwenden, die sind i.d.R. künstlich hergestellte, synthetische Düfte, die meines Wissens keine Heilwirkung besitzen.

Ich würde schnellstmöglich den TA aufsuchen, da sich bei Chins häufig aus einer Erkältung eine schwere Lungenentzündung entwickelt, die auch tödlich enden kann.
Wurde bei der kleinen auch das Herz abgehört ? Ist es ok ?

Da Du einen SnuggleSafe im Käfig hast, würde ich auf zusätzliches Rotlicht verzichten.
Zum Raumklima kann ich Dir leider nichts konkretes schreiben, ich würde bei mir daran nichts ändern, da meine Chins im Wohnzimmer stehen, wo entsptrechend geheizt ist.

Gute Besserung

LG
speddy
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78607 antworten auf 78606 ] Tue, 28 December 2010 06:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi!

Ich so japanisches Heilpflanzenöl aus der Apotheke in ein kleines Schälchen gemacht, das steht schon die ganze Zeit neben dem Käfig.

Gestern hab versucht es etwas mit heißem Wasser aufzukochen, damit ein schöner Dampf entsteht.

Und heut morgen hat sie auch zum ersten Mal das flüssige AB verweigert. Mir kommt es auch so vor, als wäre sie richtig kraftlos... es ist bestimmt eine Lungenentzündung, so wie sich das verschlechtert hat...

Nein, das Herz wurde meines wissens nicht abgehört, nur die Lunge und die war damals schon etwas "belegt". Aber alles noch im Rahmen.

Gut, dann werde ich mit ihr wohl nochmal zum TA gehen, sonst weiß ich nicht mehr weiter... Erholt sich ein Chin eigentlich von einer Lungenentzündung wieder oder muss ich mich schon auf das schlimmste gefasst machen? Sad


lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78639 antworten auf 78607 ] Tue, 28 December 2010 23:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bella ist gerade offline  Bella

Beiträge: 187
Registriert: February 2006
Ort: Winsen/Luhe
Hallo Jenny,

du hast geschrieben:
Sie atmet richtig geräuschvoll - so Pfeif und Knackgeräusche, als wäre die Nase ganz zu und verstopft, sitzt nur in der Ecke und hat die Augen zusammen gepresst.

Ich hatte schon vorher so eine Vermutung, aber ich wollte die Diagnose des TA nicht in Frage stellen. Doch wenn ich diese Zeilen lese, muß ich an meinen ersten Chinchilla denken, dem eine Zahnwurzel aus der Nase gewachsen ist. Er hatte die selben von dir beschriebenen Sympthome und als wir das auf dem Röntgenbild gesehen haben, konnten wir die Zahnwurzelspitze auch schon auf der Nase fühlen. Leider ist er auch kurze Zeit später gestorben.

Ich hoffe trotzdem das Beste für deine Kleine Maus!
LG
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #78642 antworten auf 78639 ] Wed, 29 December 2010 00:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi!

Also war heute noch mal beim TA gewesen. Er hat das Herz abgehört und die Lunge. Beides ist aber in Ordnung. Dann hat sie nochmal die Nase untersucht, abgetastet und ist also zur Diagnose gekommen, das die oberen Atemwege richtig verschleimt sind.

Sie hat jetzt erstmal eine AB-Spritze bekommen die so etwa 5 Tage anhält. Und zusätzlich bekommt sie jetzt von mir jeden Tag Schleimlöser und etwas zum Abschwellen der Nasenschleimhäute.

Aber seit sie jetzt die spritze bekommen hat, scheint es ihr besser zu gehen. Immerhin hat sie heute abend wieder etwas gefressen.

Bin jetzt mal gespannt, wie es sich entwickelt.


lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #79216 antworten auf 78642 ] Fri, 14 January 2011 20:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi zusammen!

Wollte mal mitteilen, wie es sich mit Alice entwickelt hat.

Sie hat jetzt die letzten 15 Tage AB und Schleimlöser bekommen. Am Montag war ich nochmal beim TA gewesen um ihr nochmal eine 5-Tage AB Spritze geben zu lassen.

Obwohl sie am MO wieder etwas abgenommen hat, ist sie ansich viel munterer geworden. Sie frisst wieder ganz gut und trinkt auch endlich wieder regelmäßig. Und sie sucht auch wieder den Kontakt zu Esme, kuschelt und nagt auch wieder.

Allerdings ist der TA der Ansicht, dass ihre "Erkrankung" wohl nie ganz verschwinden wird, weil sie offenbar von Geburt aus einen zu engen Nasenkanal hat und bei Schnupfen dann sofort alles zu ist. Es sind auch Verwachsungen an/bei der Schleimhaut nicht auszuschließen, die sich im lauf der Zeit entwickelt haben.

Sie kann aber, wenn es so bleibt wie jetzt, trotzdem noch ganz alt werden. Sie hat dann eben eine Art Behinderung oder Einschränkung, die sie vielleicht in der Ausdauer einschränkt. Aber so wie es aussieht kommt sie gut damit zu recht und ich eigentlich auch. ^^

Wir beenden jetzt erstmal die Medikation. muss nur darauf achten, dass sie ihr Gewicht hält und sie weiterhin gut beobachten.


Vielen Dank für eure Unterstützung! Wünsche euch ein schönes Wochenende Wink
Lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #80193 antworten auf 78277 ] Tue, 15 February 2011 22:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hallo zusammen,

es gibt leider traurige Neuigkeiten... heute abend ist Alice über die Regenbogenbrücke gegangen. Ihr ging es so schlecht, dass ich mit ihr zum Tierarzt gefahren bin um sie zu erlösen... Crying or Very Sad

Einige Wochen nach der Behandlung ging es ihr wieder richtig gut, trotz der schweren Atmung. Sie war aufgeweckt wie immer, aber in den letzten Tagen ging es spürbar berab mit ihr...

Vielleicht hätte nochmal eine AB Behandlung geholfen aber der TA hat beim ersten Mal schon gesagt, dass es keine Lösung auf Dauer ist. Und das ist es auch nicht meiner Meinung nach... ich wollte ihr das nicht nochmal antun... Ob es die richtige Entscheidung war... ich weiß es nicht... Sad Ich werde wohl immer denken, vielleicht hätte ich mehr tun können, vielleicht habe ich mich falsch entschieden. Vielleicht, vielleicht, vielleicht...

Was ich aber weiß, ist dass sie jetzt wieder mit Bubi vereint ist und endlich wieder jemand zum Kuscheln hat...


lg Jenny


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #80196 antworten auf 80193 ] Tue, 15 February 2011 23:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bella ist gerade offline  Bella

Beiträge: 187
Registriert: February 2006
Ort: Winsen/Luhe
Hallo Jenny,

das tut mir leid! Sad Fühl Dich mal ganz lieb gedrückt von mir.

Ja, es beschäftigt einen immer, ob man nicht doch noch hätte anders handeln können. Doch ich denke Du hast, genau wie ich und andere in ähnlicher Situation, dass für Dich beste für Dein Tier getan.

Wünsche Dir Alles Gute!
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #80205 antworten auf 78277 ] Wed, 16 February 2011 11:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey,

das tut mir sehr leid für dich. So etwas zu entscheiden ist immer unendlich hart und man macht sich jedes Mal Gedanken, ob es richtig war, aber wenn es deiner Maus so schlecht ging, dann hast du das Richtige getan. Mach dir keine Vorwürfe!

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #80207 antworten auf 78277 ] Wed, 16 February 2011 12:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Jenny,
es tut mir so leid, dass Ihr den Kampf verloren habt.
Durch Deine Entscheidung hast Du der kleinen Alice weiteres Leid erspart und ihr dadurch Deine Liebe gezeigt.
Fühle Dich gedrückt.

LG
speddy
Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #80211 antworten auf 80207 ] Wed, 16 February 2011 13:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Inara*~ ist gerade offline  Inara*~

Beiträge: 116
Registriert: January 2010
Ort: Speyer
Hi,

Vielen Dank, danke euch!

Das sage ich mir auch schon die ganze Zeit und ich hoff, dass sie gespürt hat, dass ich bei ihr war. Ich wollte sie auf keinen Fall beim TA alleine lassen.
Es ist schon schwer damit um zugehen, wenn man die ganze Zeit kämpft und doch verliert, weil man denkt, man hätte noch mehr machen können.
Aber das wird bestimmt immer so sein und ich werd immer wieder weinen wie ein schlosshund... ^^ Embarassed

Es ist jetzt an der Zeit, für mein Einzelchin eine neue Familie zu suchen Nod


lg
Jenny

[Aktualisiert am: Wed, 16 February 2011 22:27]


.~***~.

"Was ist der Mensch ohne Tiere. Wären alle Tiere fort, so stürbe der Mensch an großer Einsamkeit des Geistes."

Häuptling der Suquamish- und Duwamish-Indianer

Re: Verstopfte Nase - Erkältung? oder was anderes? [message #80219 antworten auf 80211 ] Wed, 16 February 2011 22:26 Zum vorherigen Beitrag gehen
Bella ist gerade offline  Bella

Beiträge: 187
Registriert: February 2006
Ort: Winsen/Luhe
Hallo Jenny,

das ist doch schön für dein Tier, dass Du sie auf den Weg über die Regenbogenbrücke begleitet hast, auch wenn es weh tut!

Ich habe meinen Nymphensittich bei meinen Eltern gelassen und bin über's Wochenende weg gefahren. Da er sehr krank war wollte ich die Einladung zur Kommunion schon absagen. Ich hatte das Gefühl ihn nicht mehr lebend zu sehen und so ist es dann leider auch gekommen. Ich habe mir das Fehlen in seiner letzten Stunde nie verziehen, auch wenn mein Vater für ihn da war. Das war mir eine Lehre! Meine Chins habe ich ab da immer im Arm gehalten, wenn sie den Weg gegangen sind und ihnen gut zugeredet. Das ich sie sehr lieb habe und sie gerne in Frieden gehen dürfen. Es hat zwar auch weh getan, aber so konnte ich vom Tier in Ruhe Abschied nehmen. Das ich für meinen Sittich nicht da war läßt mich heute noch weinen...

Dir und deinen Chins alles Gute!
LG
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:pipi am Fell
Nächstes Thema:Extreeem Große Hoden?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Sun Aug 19 09:19:35 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03762 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner