IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Verletzungen » Zwei Zehen abgebissen :(
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Zwei Zehen abgebissen :( [message #78563] Sat, 25 December 2010 12:43 Zum nächsten Beitrag gehen
Seraphane ist gerade offline  Seraphane

Beiträge: 45
Registriert: July 2010
Ort: Hambühren


Hallo,
frohe Weihnachten.
tut mir leid, dass ich euch störe in der Weihnachtszeit.
Meinen Heiligabend habe ich in der Tierklinik verbracht abends.. Chii und Lucya haben ja immer als erstes zwei Stunden Auslauf und dann laufen Shy und Ariella.
Naja, als Shy und Ariella dann liefen, hat meine Schwester als sie das Zimmer betrat, große Blutlachen gesehen Sad Haben sofort geguckt, wer Blut verliert , das war die Ariella.. dann hab ich die Tierklinik angerufen, da diese 24h Notfalldienst jeden Tag haben.. nach etwa 30 Minuten waren wir dort.. Es sind zwei Zehen abgebissen worden am linken Vorderpötchen.. durch die kleinen Knochen durch.. die kleine hat ein Schmerzmittel bekommen und Antibiotikum.. jeden Tag soll ich ihr nun Antibiotikum oral verabreichen, damit sich nichts entzündet.. die Zehen hängen auf halb Acht Sad Die Tierärztin meinte, dass der Zeh höchst wahrscheinlich selbst abfällt und ich soll nächste Woche zur Kontrolle wiederkommen.
Verband hat sie keins bekommen, weil sie das sowieso abmachen würde.. sieht nicht sehr angenehm aus Sad
Jedenfalls leben die beiden Gruppen schon seit einem Jahr etwa in einem Raum, doch beim Auslauf ist nie etwas passiert.. und genau gestern... wars dann doch gekommen..
Nun ja, ich hätte nun ein paar Fragen dazu... Ich denke, dass einige schon so etwas erlebt haben...

Ich hab das Sandbad und Einstreu rausgenommen aus dem Käfig.. (Shy kriegt extra Auslauf, damit sie das Sandbad noch bekommt)
Nun ja, bleibt die Frage.. was muss ich jetzt noch alles beachten? ..
Habe ja eine Nagervoliere, wo die Etagen aus Gitter sind.. ich stell mal den Link von dem Käfig rein: http://cgi.ebay.de/Nagervoliere-Nagerkafig-Chinchilla-Kafig- 92x61x142-cm-/190483309491?pt=de_haus_garten_tierbedarf_klei n_nagetiere&hash=item2c59b0a3b3 (wir haben zwei von diesen Volieren, einen für Chii und Lucya, der andere für Shy und Ariella)
Getrennt habe ich Shy und Ariella nicht, da Shy anscheinend begreift, dass es der Kleinen nicht gut geht.. sie geht gerade auf Abstand und kommt nur auf Rufen der Kleinen zu ihr.

1.Kann ich etwas tun, um ihre Schmerzen zu lindern, das Schmerzmittel hält ja nicht ewig an? Und man sieht, dass sie das Pfötchen immer anzieht.
2.Darf sie Auslauf kriegen?
3.Soll ich ihr Wärme zu führen irgendwie (Eventuell Wärmelampe) oder ihr ein weiches Kissen oder so geben zum einkuscheln?
4.Soll ich sie eventuell Zwangsernähren? Ich sehe nämlich, dass sie Probleme hat momentan beim Essen... da sie Schmerzen hat...
5. Muss ich noch irgendwas beachten oder habt ihr Tipps für mich??
Hoffe auf schnelle Antworten, kann sie nicht so leiden sehen Sad
Gruß,
Kristina
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78564 antworten auf 78563 ] Sat, 25 December 2010 13:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hey,

och Mensch, das hört sich ja gar nicht schön an. Wünsch deiner Maus direkt mal gute Besserung!

Ich hatte ein ähnliches Problem vorgestern Abend. Habe auch zwei Gruppen in einem Raum und lasse diese nacheinander laufen. Vor den anderen Käfig hänge ich allerdings immer Tücher, damit sie sich nicht anzicken können, möchte einfach jeden Stress vermeiden, insofern das möglich ist. Bommel ist allerdings unter das Tuch geklettert und einer der Käfigbewohner hat ihm in den Fuß gebissen. Ich hab das zuerst gar nicht mitbekommen. Habe nur gehört, dass jemand ins Gitter gebissen hat, hab aber nicht gedacht, dass Bommel getroffen wurde, da er keinen Ton von sich gegeben hat. Er saß dann vor dem Käfig auf dem Boden und dann kam auch schon eine Pfütze. Blutet ja richtig doll.
Bei ihm wars allerdings nicht so schlimm wie bei dir. Konnte keinen Knochen sehen und nach einer Minute hörte es auch schon auf zu bluten. Hab ihn sofort mit Erdbeeren vollgestopft, um ihn abzulenken. Hab auch das Sandbad entfernt. Einstreu ist noch drin. Heute sieht es gut aus, man kann gar nicht mehr genau lokalisieren, wo die Wunde ist und er belastet den Fuß völlig normal. Werde aber weiterhin beobachten.

Sowas passiert schnell. Ich würde die Gruppen daher nicht ohne Aufsicht laufen lassen!! Man denkt zwar, der Raum wäre sicher, aber die Monster finden IMMER eine Möglichkeit etwas anzurichten. Ich mache mir auch schwere Vorwürfe, weil ich den Unfall hätte verhindern können, wenn ich Bommel direkt unter dem Tuch weggeholt hätte.

Zu deinen Fragen:
1. Der TA hat dir doch bestimmt gesagt, wie oft du das Schmerzmittel geben sollst und diese Dosierung sollte dann auch in Ordnung sein und helfen. Wenn du das Gefühl hast, dass dein Chin das Schmerzmittel öfter braucht, ruf beim TA an und klär das ab.

2. Ich würde sagen, dass es okay ist, wenn sie Auslauf bekommt. Sie wird schon merken wie sie ihren Fuß belasten kann und wenn es ihr schwer fällt, wird sie halt nicht so viel rumrennen. Meistens stört es die Tiere aber nicht wirklich, wenn ein Beinchen verletzt ist. Bin ziemlich erstaunt, wie schnell sie auf 3 Beinen flitzen können. Musste das leider schon mal beobachten, als Mogli sich das Beinchen verstaucht hatte.

3. Wärme ist glaube ich nicht nötig. Wenn du möchtest, kannst du eine Wärmelampe am Käfig befestigen. Am besten so, dass sie nur einen kleinen Teil des Käfigs wärmt und dein Chin so selber entscheiden kann, wann es zu warm wird.

4. Meiner Meinung nach solltest du sie auf gar keinen Fall Zwangsernähren.. Das ist ein unglaublicher Stress für die Kleine.. Sie kann das Futter doch noch mit der andern Vorderpfote aufheben. Schmerzen im Mundbereich sollte sie ja nicht haben. Kannst ihr ja mehr Sachen anbieten, die sie gerne frisst. Z.B. ihre Lieblingskräuter in größeren Mengen Füttern.

5. Ich würde an deiner Stelle möglichst jeden Tag kontrollieren, wie die Wunde aussieht. Das geht bei den Vorderpfötchen ja recht gut, aber ansonsten so wenig wie möglich da ran gehen.
Ob es in dieser Situation richtig ist darauf zu warten, dass der Knochen abfällt, weiß ich nicht. Ich bin da kein Experte, weil ich diesen Fall noch nicht hatte. Hab mich allerdings nach dem Unfall am 23. ein bisschen schlau gemacht und habe gelesen, dass manchmal auch ein Stück Knochen vom TA weggenommen wird, damit die Wunde besser verheilen kann. Eventuell kennt sich hier jemand besser aus als ich und kann dazu was sagen oder du holst dir eine Meinung von einem zweiten TA.

Der Käfig scheint in diesem Fall wirklich etwas problematisch zu sein. Abgesehen davon, dass ich ihn sowieso zu klein finde, aber das ist nicht das Thema Wink . Vielleicht kannst du Holzbretter über die Gitterstäbe legen, dann kann sie mit ihrem Fuß nicht dazwischen rutschen. Ich hätte bei diesen Käfigen generell Angst, dass meine Tiere beim springen mit den Füßchen hängen bleiben Surprised


Frohe Weihnachten!
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78566 antworten auf 78563 ] Sat, 25 December 2010 15:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seraphane ist gerade offline  Seraphane

Beiträge: 45
Registriert: July 2010
Ort: Hambühren

1. Sie hat nur gestern Abend ein Schmerzmittel gespritzt bekommen. Zu Hause kriegt sie nur noch Antibiotikum, welches süßlich schmeckt und ihr deswegen auch gefällt.

5. Also während des Notfallsdienstes war nur eine TÄ dort.. wenn ich am Dienstag hinfahre, bin ich wieder bei der Chinchillaexpertin , also die kennt sich angeblicht am besten mit den Chins hier aus in unserer Gegend... Spätabends findet man auch nicht so viele TÄ.
Ich guck mir das Pfötchen jeden Tag an, da ich ihr auch das Antibiotikum verabreichen muss.


Danke für die Antwort. Werde alles beachten =)

Gruß
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78568 antworten auf 78563 ] Sat, 25 December 2010 15:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Ich finde es etwas komisch, dass der Tierarzt dir kein Schmerzmittel mitgegeben hat. Wäre eigentlich nötig gewesen bei so einer Verletzung. Vielleicht kannst du ja beim TA anrufen und Schmerzmittel abholen, falls das bei dem Wetter möglich ist.
Zusätzlich kannst du aus der Apotheke Kräuter holen, die schmerzlindernd sind. Auf der Infoseite vom Forum gibt es eine Liste mit der Wirkungsweise von Kräutern, da findest du bestimmt das Richtige. Allerdings helfen die normalen Kräuter aus dem Zooladen wenig, da müssen es dann schon die aus der Apotheke sein.

Belastet sie das Füßchen denn beim Laufen oder lässt sie das Beinchen ganz in der Luft?
Und mach dir keine Sorgen, dass sie später irgendwelche Probleme haben könnte, weil ihr zwei Zehen fehlen. Ich hab hier auch ein Chin sitzen, dem an einer Pfote zwei Zehen fehlen (ist vermutlich bei der Geburt passiert) und er ist dadurch gar nicht eingeschränkt.
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78581 antworten auf 78563 ] Sat, 25 December 2010 17:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Kristina,
leider kommen solche Verletzungen bei Revierverteidigungen (die im Käfig sitzenden Chins verteidigen ihren Käfig als Revier gegen die von außen schnuppernden Chins) häufiger vor, weil die Besitzer die Käfige beim Auslauf nicht richtig sichern.

Du schreibst, dass die Zehen "auf halb Acht" hängen. Heißt das, dass die Knochen durchgebissen sind und die Zehen quasi nur noch an der Haut und vielleicht den Sehnen hängen ?
Ich weiß von einigen Chins, denen bei solchen Verletzungen vom TA die Zehen amputiert und die Wunde vernäht wurde, damit möglichst keine Keime eindringen und den Knochen angreifen können.

Einstreu und Sand zu entfernen, war super. Was hast Du jetzt unten in der Kotwanne ?
Ich habe gute Erfahrungen mit alten, glatten (Baumwoll-)Bettlaken und Bettbezügen aus Baumwolle gemacht, die jedoch mindestens 1 bis 2 Mal täglich gewechselt werden müssen. Die saugen den Urin gut auf und werden nur wenig benagt / gefressen

Bitte nimm diese furchtbaren Sitzgitter und Gitter-Laufwege aus beiden Volieren. Das sind die reinsten Fußangeln.
Wolltest Du selobst denn immer auf einem Gitterrost stehen, sitzen, laufen und schlafen müssen ?
Falls Du im Moment keine Holzbretter zur Verfügung hast, könntest Du auch provisorisch bis Mo. Pappkarton darauf legen und diesen gut fixieren, so dass nicht noch ein Chin mit Karton abstürtzt.

Welches Schmerzmittel wurde gespritzt ?
Wie heißt das AB, welches Deine Ariella bekommt ?
Hast Du auch etwas für den Aufbau der Darmflora bekommen, BBB oder ähnliches ?
Dies ist immer bei AB-Gabe erforderlich und muss ca. 3 Stunden zeitversetzt gegeben werden.

Zu Deinen Fragen:
1. Weidenrinde hat eine schmerzstillende Wirkung. Vielleicht hast Du Weidenäste im Hause und kannst ihr davon vermehrt zum Knabbern geben. Ansonsten müßtest Du mal in der Tierklinik nachfragen, was Du geben kannst.
2. Ich würde ihr keinen Auslauf gewähren, da es mir viel zu gefährlich wäre, dass sie mit den "auf halb acht" hängenden Zehen irgendwo hängen bleiben könnte und diese dann womöglich abreißen. Außerdem wird sie vermutlich auch nicht besonders tritt- bzw. sprungsicher sein, wodurch weitere Unfälle entstehen könnten. Abgesehen davon, dass sich u.U. im Ausdlaufbereich auch weitere Keime, z.B. über Deine Schuhe eingetragen, befinden, die den geschwächten Körper zusätzlich belasten könnten.
3. hast Du evtl. einen SnuggleSafe zur Hand ? Der wäre jetzt super. Bei Rotlicht-Lampen bitte extrem vorsichtig sein, nur einen kleinen Bereich des Käfigs aus sicherer Entfernung beleuchten, denn es droht Umsturz-Gefahr der Lampe sowie durch die abgestrahlte Hitze Verbrennungsgefahr des Tieres.
4. wenn sie selbständig frißt, würde ich keinen Brei füttern. Aber behalte bitte ihr Gewicht und ihre Köttel genau im Auge.
5. hattest Du beide Chins der Gruppe in der Tierklinik dabei ? Falls nicht, beim nächsten Besuch bitte auch das Partnertier mitnehmen.
Außerdem würde ich bereits am Montag zur Kontrolle gehen, falls von der Chin-TA doch noch amputiert werden muss.

LG und gute Besserung für Ariella
speddy
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78583 antworten auf 78581 ] Sat, 25 December 2010 17:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

ich hatte zum Glück noch nie so ein Problem, kann mich Speddy aber nur anschließen.
Auslauf würde ich auch streichen...

Als Unterlage nach einer OP / bei einer Wunde hatte mir Cariii mal den Tip mit Hanfmatten gegeben, die bekommst du u.a. beim Fressnapf.

Ich wünsche deiner Maus auf jeden Fall gute Besserung!

Das mit dem Schmerzmittel finde ich aber auch komisch...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78589 antworten auf 78568 ] Sat, 25 December 2010 19:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seraphane ist gerade offline  Seraphane

Beiträge: 45
Registriert: July 2010
Ort: Hambühren

@Bobby: teils ,teils... beim Laufen verwendet sie das Pfötchen für kurze Zeit und dann zieht sie es für eine Weile ein und bleibt ruhig sitzen.

@speddy: Hängt noch an der Sehne, vermute ich, weil der Knochen durch ist und die Haut eigentlich auch. Ich hab zur Zeit Zeitung in der Kotwanne.. hab aber einen Teil auch mit einem Bettlaken versehen.. Wie das Schmerzmittel heißt, weiß ich leider nicht und das Antibiotikum weiß ich auch nicht.. krieg die ganzen Unterlagen und Rechnungen, wenn ich zur Nachkontrolle komme.. Habe auch nichts für die Darmflora bekommen. Der TA meinte, dass dieses Antibiotikum gut von Chins vertragen wird und die nehmen ihn gerne an, weil es süßlich schmeckt. Sie kriegt auch nur ganz wenig davon, weil Ariella mit ihren ca 8. Monaten noch nicht so viel wiegt.. ca 500 Gramm...
Normalerweise nehm ich Shy immer mit.. aber in dem Moment, hab ich einfach Ariella genommen und die kleine Transportbox gesetzt, wo sie nicht viel laufen kann und versucht die Blutung zu stillen auf dem Weg zum TA...

Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78591 antworten auf 78563 ] Sat, 25 December 2010 20:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Kristina,
wenn die Tierklinik 24 Stunden Notfalldienst hat, könntest Du dort ja auch anrufen und nach den Namen der Medikamente fragen. Die stehen sicher in der Kartei von Ariella.

Zeitung als Untergrund finde ich generell für Nagetiere völlig ungeeignet, weil sie diese fressen könnten und Druckfarbe im Magen- / Darmtrack ist sicherlich nicht gesund.
Außerdem weiß ich nicht, ob diese Farbe evtl. auch eine Wundheilung gefährten kann.
Wenn Du Dir in den Finger geschnitten hast, wickelst Du dann auch Zeitungspapier um Deinen Finger oder eher ein sauberes Stoff-Taschentuch ?

LG
speddy
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78593 antworten auf 78591 ] Sun, 26 December 2010 12:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seraphane ist gerade offline  Seraphane

Beiträge: 45
Registriert: July 2010
Ort: Hambühren

Hallo speddy,

ich werd die Zeitung rausnehmen.. hab nicht wirklich darüber nachgedacht.. aber danke =)
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78597 antworten auf 78593 ] Sun, 26 December 2010 20:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

wie sieht´s denn heute aus?


Liebe Grüße,
Julia
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78602 antworten auf 78597 ] Mon, 27 December 2010 15:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seraphane ist gerade offline  Seraphane

Beiträge: 45
Registriert: July 2010
Ort: Hambühren

Hey,
sie ist schon ein wenig lebendiger, aber man merkt schon, dass sie das Pfötchen noch schont.. morgen gehts dann zum TA, weil wir dann einen Termin haben..

Ist es normal, dass sie versucht am Pfötchen zu kauen?
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78641 antworten auf 78563 ] Wed, 29 December 2010 00:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Kristina,
was hat denn der TA-Besuch heute ergeben ?

LG
speddy
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78646 antworten auf 78641 ] Wed, 29 December 2010 13:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seraphane ist gerade offline  Seraphane

Beiträge: 45
Registriert: July 2010
Ort: Hambühren

Hallo

@speddy: Am Donnerstag werden die Zehen abgetrennt mit einer leichten Betäubung. Die TÄ meinte, dass es zwar auch irgendwann von selber abfallen würde bzw das Tier es selbst abbeißt, aber bis das passiert kann es lange dauern und somit würde es sich quälen..
Nun ist der Termin bei Donnerstag um 11 Uhr =) Dann bringt die Kleine es hinter sich =)
Ich sag dann bescheid, wie alles verlaufen ist
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #78670 antworten auf 78646 ] Thu, 30 December 2010 18:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Seraphane ist gerade offline  Seraphane

Beiträge: 45
Registriert: July 2010
Ort: Hambühren

Hallo,
die OP ist gut verlaufen. Es hat schon angefangen zu faulen Sad Nun wurde die Wunde vernäht und sie bekommt ein paar Tage Metacam täglich verabreicht... Sie war ein wenig benebelt noch, als ich sie mit genommen habe und ich hab ihr ganz viel Wärme gegeben.. damit sie die Etagen nicht runterfällt, habe ich diese erstmal rausgenommen.. Sicher ist sicher, da sie zwischendurch noch ein bisschen unsicher ist..
Montag gehts zur Kontrolle..

Gruß
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #79450 antworten auf 78670 ] Sat, 22 January 2011 13:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinsepp ist gerade offline  chinsepp

Beiträge: 320
Registriert: February 2009
Ort: Merzig/Saarland
Ach gott..
Sowas ähnliches hatte ich auch, ABER: Das Jungtier von 8 Wochen, der 1 Zah verloren hat, dem wurde es mit einem Bis(scheinabr) komplett abgebissen.
Aber so nen Vorfall, manchmal is es schon komisch, was die "Paare" doch so mit sich machen.
LG Sepp


-----der mit den Fellkrnäulen knuddelt-----
http://chinsepp.oyla13.de
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #80973 antworten auf 79450 ] Wed, 23 March 2011 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinsepp ist gerade offline  chinsepp

Beiträge: 320
Registriert: February 2009
Ort: Merzig/Saarland
Ich will noch was neues zu schreiben:

Ich hab hier zwei Weibchen sitzen, die etwas zickig sind. Dabei hat das eine dem anderen in die Fusszehen gebisssen. Nur rein, nicht durch. Aber das hat geblutet, fragt net.

Hab es ein wenig gereinigt und nen tapeverband ringsum. Mal sehen, wie es die Tage aussieht.

Sepp


-----der mit den Fellkrnäulen knuddelt-----
http://chinsepp.oyla13.de
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #80977 antworten auf 78563 ] Wed, 23 March 2011 22:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

ich würde keinen Verband drum machen, wenn das Tier nicht dran geht und ständig dran knabbert.

Lieber Käfig säubern, desinfizieren und die Wunde an der Luft ausheilen lassen (Sand raus).

Macht man das nicht, kann es schlechter heilen, ständig wässern.

Verbände usw. würde ich nur nach Anraten des TA drum machen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #80978 antworten auf 80977 ] Wed, 23 March 2011 23:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hi,

ich schließe mich Danie an und würde auch vom Verband abraten. Das Sandbad 1-2 Tage raus, wenn sich eine Kruste gebildet hat, kannst dus wieder rein tun, das Tomineral beschleunigt sogar die Heilung natürlich nur bei oberflächlicheren bzw. kleineren Wunden, sonst besteht Infektionsrisiko.
Re: Zwei Zehen abgebissen :( [message #80980 antworten auf 80978 ] Thu, 24 March 2011 08:07 Zum vorherigen Beitrag gehen
chinsepp ist gerade offline  chinsepp

Beiträge: 320
Registriert: February 2009
Ort: Merzig/Saarland
Huhu ihr

gut gut, ich hab ihn abgemacht. War schon gut verkrustet, sodass die Wunde verschlossen ist. Hat sowieso neues Einstreu bekommen, sodass sie im Moment einfach mal sich erholen kann.

Sepp


-----der mit den Fellkrnäulen knuddelt-----
http://chinsepp.oyla13.de
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Chinchilla gelähmt (Bandscheibenvorfall?)
Nächstes Thema:Chinchilla springt nicht mehr richtig... Verstauchung?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Jun 25 02:23:46 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03584 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner