IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Verletzungen » Chinchilla springt nicht mehr richtig... Verstauchung?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Chinchilla springt nicht mehr richtig... Verstauchung? [message #81220] Thu, 07 April 2011 00:26 Zum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hi zusammen...

Beim heutigen Auslauf ist mir aufgefallen, dass mein Chinchilla nicht mehr so richtig hochspringen kann. Solange die Strecke beim Auslauf geradeaus geht, funktioniert es einwandfrei, senkrecht in die Höhe springen wird bei Höhen ab 30 cm aber bereits problematisch. Das konnte ich so bisher noch nicht beobachten und es beunruhigt mich etwas. Sie springt zwar hoch, schafft es aber teilweise nicht so richtig (nur mit den Vorderbeinen auf die Kante) und rutscht dann wieder rückwärts runter. Kann das ev. eine Verstauchung oder etwas ähnliches sein?

Gewicht hat sich nicht verändert (kontrolliere das Gewicht alle 2 Tage standardmässig) und liegt seit mehreren Wochen konstant bei 684 Gramm. Gefressen wird auch, und so wie es mir scheint hat sie keine Schmerzen. Sie liegt lediglich etwas mehr auf die Seite - eventuell um die Hinterbeine zu entlasten.

Da ich nicht weiss, ob es eine Verstopfung ist, hab ich mal die Köttel im Chinchilla-Käfig beiseite gewischt um zu wissen, ob sie überhaupt normal köttelt. Gleichzeitig hab ich etwas BBB gegeben - das schadet ja nie.

Gibts sonst noch etwas, was ich tun kann? Ich denke, wenn sie Schmerzen hätte oder es ihr wirklich sehr schlecht gehen würde, dann hätte sie sich beim Auslauf doch kaum bewegt oder?

Danke für die Rückantworten.

LG, Marcel

[Aktualisiert am: Thu, 07 April 2011 00:27]

Re: Chinchilla springt nicht mehr richtig... Verstauchung? [message #81221 antworten auf 81220 ] Thu, 07 April 2011 07:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Hi,

also meine erste Anlaufstelle wäre heute der Tierarzt!!!

Wir sind hier keine und können aus der Ferne nicht beurteilen, was dein Chin hat oder ob es Schmerzen hat - wenn du bei Chins merkst, dass es ihnen nicht gut geht oder sie sichtlich Schmerzen haben, dann ist es schon meist arg schlimm...

Viell. ist deine Maus auch bei einem Sprung abgestürzt und hat tatsächlich eine Verstauchung, aber das kann auch nur der TA beurteilen.

Bitte schreib doch hier, was der TA dazu gesagt hat.


Liebe Grüße,
Julia
Re: Chinchilla springt nicht mehr richtig... Verstauchung? [message #81222 antworten auf 81221 ] Thu, 07 April 2011 09:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hallo Julia

Halte mich bitte nicht für einen schlechten Tierhalter, denn normalerweise ist meine erste Anlaufstelle in so einem Fall der TA (sogar bei der kleinsten Veränderung im Verhalten), ist doch klar... Nur besteht heute eine blöde Konstellation, dass ich am Morgen auf den ersten Flieger musste, jetzt im Ausland bin und erst am Abend spät wieder zurück.

Ich hab sie heute morgen früh aber nochmals ca. eine Stunde beobachtet und war der Meinung es ist wieder etwas besser. Sie springt in ihrem Käfig auch wieder ganz nach oben. Noch nicht so schnell wie normalerweise, aber immerhin. Auch am Verhalten hat sich nichts geändert. Sie hockt oder liegt auch nicht teilnahmslos irgendwo in einer Ecke, sondern wenn ich ans Käfig komme, dann ist sie doch sehr interessiert, kommt mich beschnuppern, bewegt die Lippen mit wenn ich was sage (wie wenn sie mir antworten würde auf ihre eigene Art) und nimmt auch Essen und Leckerli wie normal. Damit sie zum Essen nicht ganz hoch muss im Käfig hab ich ihr einen zweiten Futternapf im unteren Bereich platziert.

Ich werde sie heute Abend auf jeden Fall rauslassen und schauen, wie sie sich macht. Ich hab gelesen, dass es bei Chinchillas des Öfteren Verstauchungen gibt, da sie sich beim Springen gern überschätzen.

Deshalb wollte ich hier einfach mal fragen, ob die Symptome dazu passen. Die Köttel sind übrigens normal, das habe ich heute morgen noch gecheckt.

LG, Marcel
Re: Chinchilla springt nicht mehr richtig... Verstauchung? [message #81261 antworten auf 81221 ] Fri, 08 April 2011 21:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hi Julia

Ich war heute mit der kleinen Maus beim Tierarzt. Er hat sie sehr genau durchgecheckt und ist der Meinung, dass bei ihr alles in bester Ordnung ist. Er hat sämtliche Gelenke gecheckt ob irgendwo was gebrochen oder geschwollen ist, und hat auch das Herz abgehört und den Bauchraum gecheckt.

Möglicherweise sei es eine leichte Verstauchung. Sie bekommt jetzt vorsorglich einen Tropfen Novalgin für 5 Tage, damit allfällige Schmerzen verschwinden resp. gedämpft werden. Er ist aber nicht der Meinung, dass sie Schmerzen hat. Er tippt einfach darauf, dass sie sich beim Hochspringen verschätzt hat und es deshalb nicht geschafft hat.

Nun bin ich beruhigt... Wink Ich geh sowieso lieber einmal zu viel als einmal zu wenig zum TA, wenn ich der Meinung bin, etwas stimmt nicht..

LG, Marcel
Re: Chinchilla springt nicht mehr richtig... Verstauchung? [message #81266 antworten auf 81261 ] Sat, 09 April 2011 09:36 Zum vorherigen Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Hi Marcel,

na dann ist ja gut, wenn der TA meint, dass sie okay ist...

Behalte sie aber mal im Auge, TA können sich (leider) auch irren...

Ich hab vor Jahren mal eine Maus gehabt, die aus ziemlicher Höhe abgestürzt ist.
Sie hat das eine Bein immer hinterher gezogen...

Ich war zichmal beim TA, sie wurde geröngt und so weiter - gefunden wurde nichts...
Sie hat damals auch Schmerzmittel bekommen, mehr konnte die TA nicht machen, war ja nichts, wo man hätte ansetzen können...

Das ganze hat sich über ein paar Monate hingezogen, dann konnte sie Gott sei dank wieder normal laufen...
Was war ich froh...

Seit dem habe ich in meinen Volieren Zwischenebenen eingezogen damit so etwas nicht noch mal passiert.

Damals hatte ich noch kein I-Net und kannte das Forum nicht, sonst wär mir das sicher nicht passiert...


Liebe Grüße,
Julia
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Zwei Zehen abgebissen :(
Nächstes Thema:etwas verklemmt oder verstaucht ???
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Jun 25 02:19:01 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03506 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner