IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Zahnprobleme / Mund- und Rachenraum » Gewichtsabnahme, Schleimhautveränderung im Mund
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Re: Gewichtsabnahme, Schleimhautveränderung im Mund [message #83816 antworten auf 83815 ] Tue, 01 November 2011 16:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DasRamy ist gerade offline  DasRamy

Beiträge: 34
Registriert: August 2011
Wie gesagt ich gebe auf jedenfall bescheid....

Die Zähne sahen generell nich sooo toll aus, aber wir werden da jetzt zukünftig einfach noch 5 Augen mehr drauf haben....

Pellets scheint er generell immer noch nicht toll zu finden, da war er aber noch nie ein Fan von... Ich weiß auch nicht was ihm zuvor in der schlechten Haltung gefüttert wurde...allerdings will ich in der jetzigen, noch nicht wieder 'normalen' Sitution auch keine Pelletwechsel etc. durchführen...

Heu fand er die ersten Tage nach der Korrektur noch nicht so toll, aber von Tag zu Tag findet er es besser... Ich denke er muss nach Behebung Fehlstellung auch noch ziemlich Schmerzen im Kiefer und der Muskulatur gehabt haben.

An kleinen Ästen nagt er auch wieder und er kommuniziert wieder richtig schön mit seinem Kumpelchen.

Im Zuge der Gewichtszunahme und wahrscheinlich auch weil es ihm wieder besser geht, haben wir aber im moment all abendlich 'Rang gerangel' ... ist das üblich? Also kann das damit zu tun haben, dass es ihm wieder besser geht? Also die zwei sind sich jetzt nicht Spinnefeind oder so, teilen sich auch das Häuschen etc. aber im Auslauf wird gerangelt und 'bestiegen'... (2 Böckchen 100%)
Re: Gewichtsabnahme, Schleimhautveränderung im Mund [message #83817 antworten auf 83451 ] Tue, 01 November 2011 16:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Ramy,
war Papachen früher der Chef und hat diese Rolle durch seine Zahngeschichte verloren ?
Wer ist zur Zeit im Käfig der Chef ?

LG speddy
Re: Gewichtsabnahme, Schleimhautveränderung im Mund [message #83818 antworten auf 83817 ] Tue, 01 November 2011 17:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DasRamy ist gerade offline  DasRamy

Beiträge: 34
Registriert: August 2011
@Speddy nun, wenn ich das mal wüsste...

Generell war Papachen schon immer der ruhigere, der 'über allem' stand. Im Prinzip kann ich nicht sagen wer der Chef war/ist. Was wären denn Anhaltspunkte an denen ich das fest machen könnte? Ich muss ehrlich sagen ich ging eigentlich bisher immer davon aus, dass Papachen der Chef in der Hütte war, warum, wieso, weshalb, keine Ahnung.

Mit dem weniger Fressen war dann immer häufiger zu sehen, dass Papachen sich etwas zum Fressen rausgesucht hatte Uno einfach hingehüpft ist und ihm das Fressen abgenommen hat... Das hat sich nach der Zahnkorrektur bis jetzt wieder gegeben, er läßt sich nichts mehr abnehmen....

So sind sie vom Verhalten her wie gesagt nicht aggressiv gegeneinander, sitzen im gleichen Häuschen, kuscheln zusammen auf den Sitzbrettern, sind eigentlich ständig 'zusammen' unterwegs.

Seit Papachen jetzt wieder ein bisschen fitter ist, wird im Auslauf eben gerangelt, beide besteigen sich unter lautstarkem gezeter... wer allerdings da jetzt die 'Oberhand' hat kann ich nicht sagen...

Nachtrag: ich bin sehr positiv überrascht, habe heute einen Anruf der TA erhalten, die Papachen die Zähne korrigiert hat, Sie wollte nachfragen wie es dem kleinen Mann geht, das ist doch was schönes und zeugt von wirklichem Interesse...

Nachtrag am 3.11. Papachen steuert die 400 g wieder an, Gewicht heute 399 g noch 21 gr von seinem max. Gewicht entfernt....

[Aktualisiert am: Thu, 03 November 2011 20:20]

Re: Gewichtsabnahme, Schleimhautveränderung im Mund [message #83982 antworten auf 83818 ] Wed, 16 November 2011 15:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DasRamy ist gerade offline  DasRamy

Beiträge: 34
Registriert: August 2011
Kleines Update...

Nachdem Papachen wieder bis auf 399 g zugenommen hatte... hatte er dann innerhalb von 2 Tagen wieder einen Gewichtsverlust von 20 g.

wir waren letzte Woche dann wieder beim TA. Eine kleine Zahnecke wurde entfernt. Der kleine Kämpfer hat nun wieder 410 g, d.h. 10 g weniger als sein Ursprungsgewicht.

Ich nehme an wir werden jetzt regelmäßig wegen den Zähnen beim Ta vorständig werden müssen. Er ist aber ansonsten super fit und war auch direkt nach dem letzten TA Besuch wieder quietsch fidel.

Die Gasnarkose verträgt er immer super gut und nach dem letzten Ecken entfernen hat er auch sofort wieder losgemampft...

Ich für mich habe entschieden, dass es durchaus Sinn macht, auch wenn der Hüpfer alle 3 Wochen zum TA muss, das durchzuziehen. Eben weil er in den Intervallen dazwischen super fit und fidel ist er badet, putzt sich, genießt den Auslauf und der TA Besuch scheint ihn auch nicht mehr so wie zu Beginn zu belasten.

Ist es möglich dass sich die Intervalle zwischen den Behandlungen evtl. wieder verlängern? Er frißt normal, auch Heu und Pellets....könnte es sein, dass sich das mit den Zähnchen wieder einspielt, wenn diese jetzt erstmal konsequent regelmäßig korrigiert werden?

Viele Grüße DasRamy
Re: Gewichtsabnahme, Schleimhautveränderung im Mund [message #83983 antworten auf 83451 ] Wed, 16 November 2011 17:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Ramy,
schön zu lesen, dass es Papachen wieder so viel besser geht.

Mir sind durchaus Fälle bekannt, bei denen sich die Abstände zwischen den Zahnkorrekturen sehr verlängert haben.
Von anfänglich 3-4 Wochen Abstand auf 6 Monate und mehr.
Das gemeinsame bei diesen Fällen war, dass die Chins eine größere Menge getrocknete Kräuter als zuvor bekamen, was den Zahnabrieb entsprechend fördert.

Ich drücke die Daumen, dass sich auch bei Papachen die Abstände vergrößern.
Haben sich die Rangeleien zwischenzeitlich gelegt ?

LG
speddy
Re: Gewichtsabnahme, Schleimhautveränderung im Mund [message #83984 antworten auf 83451 ] Wed, 16 November 2011 17:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

ob die Abstände verlängert werden können, hängt davon ab, ob dein Chin wieder normal kaut.

Hier mal ein Auszug aus einem meiner Erfahrunsgbereichte:
Zitat:


4. Die Korrekturen der Zähne
Zunächst wurden die Zähne im Abstand von 7 bis 10 Tagen bei den Tieren korrigiert. Nicht alle mussten nach der ersten Korrektur wieder zur Backenzahnkorrektur - der TA machte zur Kontrolle regelmäßig einen Hausbesuch und behandelte die Schneidezähne vor Ort (bei der Anzahl der Tiere während der Futterproblematik leider notwendig).
Mit den übrigen Tieren war am Folgetag dann ein Gasnarkosetermin zur Komplettkorrektur gemacht worden.
Bei meinen Notfallchins mit Zahnproblemen (nicht genetisch bedingt), haben sich die Tiere angewöhnt, durch das lange falsche Wachstum der Zähne auch anders zu kauen. Somit waren diese auch nach dem Abschleifen nicht in der Lage, richtig feste Nahrung zu zermahlen und durch die weiterhin ungünstige Kauweise (Schonkauen + schiefes Kauen) haben sich an gleicher Stelle schnell wieder neue Spitzen gebildet. Daher zunächst die kurzen Korrekturabstände, die dann auf 14 Tage, 3 Wochen, 4 Wochen und 6 Wochen verlängert wurden, bis sie nicht mehr notwendig waren. Parallel haben wir bei unseren Tieren natürlich auch die Pelletssorte gewechselt und die Notfalltiere wurden eh umgestellt.

Quelle: http://infoseite.igc-forum.de/?goto=./content//19_Krankheite n&sub=berichte/zahnano.htm


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gewichtsabnahme, Schleimhautveränderung im Mund [message #83994 antworten auf 83984 ] Thu, 17 November 2011 02:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DasRamy ist gerade offline  DasRamy

Beiträge: 34
Registriert: August 2011
Huhu,

Die Rangeleien sind scheinbar Schnee vom gestern, konnte keine mehr beobachten...

Vom kauen her scheint es mir als würde er schon wieder viel besser kauen als vorher... Ab uns ab finde ich das ganze noch ein bisschen unrund, aber kein Vergleich zu vorher.... Pellest werden wieder genommen aber recht wenig, das ist aber bei all meinen Chins so... Heu und Kräuter stehen mehr als genug zur Verfügung und werden gnadenlos vernichtet....

Das Gewicht werde ich weiter täglich prüfen und stehe bei Unregelmäßigkeiten wieder beim ta auf der matte....ich hoffe wir bekommen es hin die Intervalle zwischen den Korrekturen recht weit auseinander zu ziehen.... Allerdings ist es mir lieber es muss nur ganz fix ne kleine Ecke entfernt werden, als wieder so eine Riesen Aktion....

Also werde ich weiter alles genau beobachten....wenn ich euch nicht gehabt hätte, hätten es papachen und ich sicher nicht so weit geschafft.... Vielen dank!!!

Im übrigen hat der Kampfhüpfer heute 420 g erreicht :0)

Viele Grüße DasRamy
Re: Gewichtsabnahme, Schleimhautveränderung im Mund [message #83998 antworten auf 83451 ] Thu, 17 November 2011 10:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

freut mich für dich und dein Chin soweit alles OK ist. Ich hoffe, die Intervalle werden größer udn Papachen wird wieder ganz fit.

Berichte gern weiter Smile


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
icon14.gif  Re: Gewichtsabnahme, Schleimhautveränderung im Mund [message #84158 antworten auf 83998 ] Mon, 05 December 2011 16:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
DasRamy ist gerade offline  DasRamy

Beiträge: 34
Registriert: August 2011
Huhu,

wollte nochmal kurz laut geben...
Papachen hält sich soweit gut....
Seit 4 Wochen ist nichts mehr an den Zähnchen gemacht worden und er hat momentan ein Gewicht von 436 g ...
Was ja auf den ersten Blick immer noch recht wenig aussieht... Aber für Papachen eine absolut super tolles Gewicht ist...
So viel hatte er selten ...

Ich drücke weiter die Daumen und hoffe, dass die Zähne sich wieder eingekriegt haben, zumal wir die letzten 6-7 Jahre gar keine Probleme hatten...

Pellets werden auch wieder brav gefressen und Johannisbrot als leckerlie wird auch nieder gemacht.....

Ich beobachte natürlich weiter... hoffe aber nur das beste...

Viele Grüße und nochmal Danke für die vielen Tipps und die Unterstützung

Das Ramy
Re: Gewichtsabnahme, Schleimhautveränderung im Mund [message #84159 antworten auf 83451 ] Mon, 05 December 2011 16:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

mensch, das hört sich ja prima an!

Freu mich sehr, dass es im Moment wieder so gut aussieht.

Däumchen sind weiterhin gedrückt Smile


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Gewichtsabnahme, Schleimhautveränderung im Mund [message #84286 antworten auf 84159 ] Sun, 18 December 2011 23:04 Zum vorherigen Beitrag gehen
DasRamy ist gerade offline  DasRamy

Beiträge: 34
Registriert: August 2011
Halli Hallo,

Nochmal ein kurzes Papachen Update...
Zähne mussten bis dato nicht mehr korrigiert werden.

Und der kleine Kampfhüpfer hat heute die 445 g Marke geknackt...
Ich bin so stolz auf den kleinen Mann Very Happy

Allerdings haben wir jetzt ein kleines 'Ohr-Problem'
Ich würde evtl. Auf einen Pilz tippen... Werde mich hier morgen
Mal einlesen... Evtl kann ich auch ein Foto machen, werde aber wohl zu doof sein das hier rein zu bekommen...

Viele Grüße Das Ramy

P.S. nach genauerem Betrachten sieht das Ohr eher weniger nach Pilz, aber mehr nach 'anfressen' aus.... leider hab ich gestern lichttechnisch nichts besseres hinbekommen, vielleicht könnt ihr mal einen Blick darauf werfen? Es geht um diese weiße Stelle am Rand des Ohrs....(ich hoffe ich hab das mit dem Bild richtig gemacht)

  • Anhang: Foto.JPG
    (Größe: 26.71KB, 241 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Mon, 19 December 2011 13:19]

Seiten (2): [ «  <  1  2]  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Osteolyse
Nächstes Thema:Zahnanomalie
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Oct 18 09:56:20 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01038 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner