IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Gewichtsverlust, Gewichtsfragen » Meine Geri wird immer dicker...
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Meine Geri wird immer dicker... [message #84814] Wed, 15 February 2012 15:52 Zum nächsten Beitrag gehen
aristiza ist gerade offline  aristiza

Beiträge: 153
Registriert: April 2009
Ort: Würzburg
Hallo ihr Lieben,

ich mache mir langsam immer mehr Sorgen um meine Geri. Sie ist am 15.08.2008 geboren, eine Black Velvet Dame und sitzt mit einem kastrierten Böckchen zusammen.

Ihr Gewichtsverlauf:
- im Sommer 650g
- November 750g
- Dezember 784g
- jetzt wiegt sie 860g

Es gibt Leckerlis nur noch äußerst selten und schon garkein Trockenobst mehr.

Ich füttere eine Mischung aus Panto und Ovator Peletts (die beiden fressen davon 2 EL am Tag) und dazu variierende Kräutermischungen und Heu.

Die beiden bekommen jeden Abend auch ihren Auslauf.

Geri zeigt aber sonst keine Auffälligkeiten. Außer, dass sie nach einer halben Stunde Auslauf schon die erste Pause im Häuschen braucht.

So sieht sie aus:
http://k110101.srv5.seona-hosting.de/misc/Geri.jpg

Ich habe ja schon gehört, dass Chinchillas über den Winter immer etwas propper werden. Aber 200g mehr? Zumal sie im letzten Winter auch nicht so viel zugenommen hat.

Meine Angst ist, dass sie irgendwie Probleme mit Organ-Verfettung oder Diabetis bekommt.

Kennt jemand eine solche Gewichtszunahme? Muss ich mir Sorgen machen? Bringt ein TA Besuch etwas?

Vielen Dank und liebe Grüße,
Juliane
Re: Meine Geri wird immer dicker... [message #84815 antworten auf 84814 ] Wed, 15 February 2012 16:39 Zum vorherigen Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

wie beim Menschen auch kann eine Gewichtszunehme viele unterschiedliche Ursachen haben.
Da gibt es z.B.

- Ernährungsbedingte Zunahme
- hoher Fructose-Anteil begünstigt die Einlagerung von Fetten
- Hormonstörungen
- Schilddrüsenunterfunktion
- andere Stoffwechselstörungen
- Bewegungsmangel
- genetische Faktoren (Veranlagung wie Eltern)
- Unverträglichkeit von Futter

Bei mir gehen jedes Mal, wenn ich "Ovator" lese, die Alarmglocken an - ob da vielleicht ein Zusammenhang besteht (Stoffwechselstörung, Leberschaden, ... was auch immer die Fettleibigkeit begünstigen kann???), ist natürlich nicht klar. Aber nachdem, was ich letztes Jahr erlebt habe, traue ich dem Futter alles zu (siehe Futtertagebuch).

Urin- und Blutwerte können Aufschluss über Abweichungen geben und zumindest krankhafter Veränderungen feststellen. Auch ein Röntgenbild oder Ultraschall der Organe kann Veränderungen sichtbar machen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Sind meine Chins zu dick?
Nächstes Thema:chini nimmt nicht zu...
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Jul 16 06:24:32 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01482 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner