IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Das Chinchilla » Allgemeines » Offene Fragen vor der Anschaffung
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Offene Fragen vor der Anschaffung [message #84840] Mon, 20 February 2012 17:24 Zum nächsten Beitrag gehen
Anne83 ist gerade offline  Anne83

Beiträge: 3
Registriert: February 2012
Hallo zusammen,

bin ganz neu hier im Forum. Mein Name ist Anne, ich bin 28 Jahre alt und komme aus Mönchengladbach. Im Moment habe ich noch keine Chinchillas, stecke quasi noch in der Vorbereitungsphase (infos sammeln).

Vieles konnte ich mir durch stöbern im Forum und auf der Infoseite schon selber beantworten, allerdings habe ich doch noch ein bis zwei Fragen. Falls es dazu schon was gibt, tut mir das sehr leid. Embarassed

Meine erste Frage: Welche Waage nutzt ihr zum wiegen eurer Tiere und wie oft überprüft ihr das Gewicht?

Gibt es Richtwerte zu Größe-Gewicht?

Das wäre erstmal alles, falls mir noch etwas einfällt werde ich noch mal nerven Razz .

LG

Edit: Ok, das wie oft hat sich geklärt. Wöchentlich außer in Ausnahmefällen. Dann bleibt die Frage : "Welche Waage" und "Gibt es einen Richtwert).
Anne

[Aktualisiert am: Mon, 20 February 2012 17:37]

Re: Offene Fragen vor der Anschaffung [message #84841 antworten auf 84840 ] Mon, 20 February 2012 17:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shiny ist gerade offline  Shiny

Moderator

Beiträge: 639
Registriert: February 2006
Ort: Recklinghausen
Hi,

Herzlich Willkommen im Forum.

Ich nehme z. B. eine ganz normale elektronische Küchenwaage mit 1 Gramm Einteilung.

Zu empfehlen ist ein Wochenrhythmus zum wiegen. Um eine bessere Übersicht zu haben kann man sich die Gewichte auch notieren, so dass man schnell größere Veränderungen sehen kann.

Richtwerte zu Größe und Gewicht gibt es so nicht. Die Größe und auch das Gewicht hängt von vielen Faktoren ab, Abstammung, Zuchtlinie, Alter etc. Man kann sagen von 400 - 950 Gramm sind möglich, teilweise auch mehr.


LG
Kordi

Manus Manum Lavat (lat: eine Hand wäscht die andere Hand)

Re: Offene Fragen vor der Anschaffung [message #84849 antworten auf 84840 ] Mon, 20 February 2012 21:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cariii91

Beiträge: 1081
Registriert: November 2009
Ort: Uhingen
Huhu,

ich hab eine Küchenwaage, die man aufhängen kann. Diese ist an einem meiner Käfige montiert und hat den Vorteil, dass die Chins nicht runter laufen können. Man muss natürlich aufpassen, dass sie dann nicht auf den Boden fallen Wink


Liebe Grüße, Carina.

http://chinmoppels.de/linkliste_images/meinbanner.jpg
"Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart." Noël Coward
Re: Offene Fragen vor der Anschaffung [message #84870 antworten auf 84840 ] Wed, 22 February 2012 19:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anne83 ist gerade offline  Anne83

Beiträge: 3
Registriert: February 2012
Hallo,

erstmal vielen lieben Dank für eure Antworten.

Habe noch eine Frage. Ich war gestern bei einer Pflegestelle die zwei graue Notfallböckchen abzugeben hat. Habe mir die Tiere lange angeschaut, sie waren neugierig, der Kot sah gut aus, sie haben gefressen und natürlich habe ich mich gleich verliebt Wow .

Allerdings ist mir bei dem einen Kerlchen etwas aufgefallen. Er hat "komische" Stellen in den Ohren, es ist etwas verdickt. Auf mich wirkte das nicht wie ein Pilz, es sah vernarbt aus.

http://img403.imageshack.us/img403/5429/ohr001.jpg

http://img585.imageshack.us/img585/4672/ohr002.jpg

http://img576.imageshack.us/img576/276/ohr003.jpg

Was meint ihr?

Versteht mich bitte nicht falsch, wenn das ein Pilz ist hole ich die beiden morgen ab und fahre gleich mit dem Kleinen zum Tierarzt. Ihr Gehege wartet schon auf die beiden. Wenn das Narben sind und somit nur ein kleiner Schönheitsfehler ist mir das auch total egal. Ich möchte eigentlich nur sicher sein, dass es nichts ist was mir den Knaben in kurzer Zeit von den Füßen haut. Bin ganz neu in der Haltung....

LG

[Aktualisiert am: Wed, 22 February 2012 19:38]

Re: Offene Fragen vor der Anschaffung [message #84871 antworten auf 84840 ] Wed, 22 February 2012 20:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shiny ist gerade offline  Shiny

Moderator

Beiträge: 639
Registriert: February 2006
Ort: Recklinghausen
Hi,

für mich sieht das nach normalen Narben aus. Wenn dem so ist, muss man sich da keine Gedanken machen.


LG
Kordi

Manus Manum Lavat (lat: eine Hand wäscht die andere Hand)

Re: Offene Fragen vor der Anschaffung [message #84875 antworten auf 84840 ] Thu, 23 February 2012 14:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cariii91

Beiträge: 1081
Registriert: November 2009
Ort: Uhingen
Huhu,

ich denke auch nicht, dass das ein Pilz ist. Da wäre die Haut irgendwie gereizt oder schuppig in den meisten Fällen. Wahrscheinlich hat ein anderes Chin dem Böckchen nur mal das Ohr angeknabbert.


Liebe Grüße, Carina.

http://chinmoppels.de/linkliste_images/meinbanner.jpg
"Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart." Noël Coward
Re: Offene Fragen vor der Anschaffung [message #84879 antworten auf 84875 ] Fri, 24 February 2012 10:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Anne83 ist gerade offline  Anne83

Beiträge: 3
Registriert: February 2012
Hallo,

vielen Dank, werde die beiden morgen abholen.

Und jetzt habe ich natürlich noch eine Frage Embarassed .

Habe gelesen das man Heu, welches in Plastiksäcken gelagert ist, umlagern soll in große Pappkartons, damit es besser austrocknen kann und nicht muffig wird. Ist das richtig?

LG
Anne
Re: Offene Fragen vor der Anschaffung [message #84880 antworten auf 84840 ] Fri, 24 February 2012 15:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shiny ist gerade offline  Shiny

Moderator

Beiträge: 639
Registriert: February 2006
Ort: Recklinghausen
Hi,

da gibt es wohl verschiedene Ansichten. Ich lasse das Heu in der Verpackung und bis jetzt ist da noch nichts muffig geworden bei mir.


LG
Kordi

Manus Manum Lavat (lat: eine Hand wäscht die andere Hand)

Re: Offene Fragen vor der Anschaffung [message #84881 antworten auf 84840 ] Fri, 24 February 2012 16:12 Zum vorherigen Beitrag gehen
Cariii91

Beiträge: 1081
Registriert: November 2009
Ort: Uhingen
Huhu,

ich hatte mein Heu früher auch in der Plastikverpackung gelassen, aber mir ist dann tatsächlich mal das ganze Heu feucht geworden, weil sich die Luftfeuchtigkeit von innen an der Folie abgesetzt hat und dabei war das Heu in einem gut gelüfteten und nicht feuchten Raum gelagert. Seitdem bin ich da vorsichtig geworden und Lagere es mittlerweile in einem großen Karton in einem beheizten Raum. Wenn das Heu feucht ist, knistert es nicht mehr so schön wenn man es knickt und riecht dann auch nicht mehr so schön frisch. Das würd ich den Chins nicht mehr geben, denn man hat da schnell Pilze und andere Keime drin.


Liebe Grüße, Carina.

http://chinmoppels.de/linkliste_images/meinbanner.jpg
"Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart." Noël Coward
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Seltsam!
Nächstes Thema:Schlafpositionen
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Wed Jul 18 16:17:17 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.05127 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner