IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Allgemeines » Meine ersten (Notfall-) Chins
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon5.gif  Meine ersten (Notfall-) Chins [message #86491] Sun, 28 October 2012 18:41 Zum nächsten Beitrag gehen
Chin-Chiller ist gerade offline  Chin-Chiller

Beiträge: 5
Registriert: October 2012

Hallo,
meine Freundin und ich sind von jetzt auf gleich Besitzer von zwei süßen Chindamen geworden!
Wir wollten einen Käfig kaufen und der Typ bei dem wir den Käfig kaufen wollten ,wollte die Tiere einfach los werden , da ich Tiere liebe und Mitleid hatte konnte ich sie nicht zurück lassen.

Jetzt kommt das Problem bzw. viele Fragen die sich um den Zustand der beiden Damen drehen. Wie wir erst auf gefühltes 1000 maltes nachfragen erfahren haben waren beide trächtig. Die kleine Cleo hatte eine Fehlgeburt und Amy war Mutter geworden und hatte gesäugt. Der Typ wollte wohl züchten und konnte sie nun nicht mehr gebrauchen.

Sie sind 5-6 Jahre alt laut dem "netten" Herren. Cleo war total abgemagert und ich hab sie jetzt schon auf 400g aufgepäppelt vorher fühlte man jeden einzelnen Knochen, Amy wiegt 500g. Das Fell beider Süßen war in einem furchtbaren Zustand ich glaube nicht das sie zuvor jemals Sand gesehen haben. Nun sehen sie schon wieder "fluffig" aus

Was würdet ihr zum Weiteren aufpäppeln empfehlen?

Mir ist auch noch aufgefallen das von Cleo die Ohren schwarz sind, sie hört aber noch gut und langsam erholen sich diese auch! Ist es möglich die Ohren äußerlich selbst mit Babyöl zu reinigen oder ist davon abzuraten?

Die Pfoten der Beiden haben wohl auch mächtig gelitten, es sieht aus als hätten sie sich bei dem Typen iwie verletzt und es ist doof verheilt.

Morgen haben wir ein Gespräch mit dem Tierarzt zwecks Kotprobe und die Mädels werde auch vorgestellt.

Wir sind für jeden Tipp dankbar, also wenn ihr noch Ideen habt ihr Wohlbefinden zu verbessern dann immer her damit
Re: Meine ersten (Notfall-) Chins [message #86492 antworten auf 86491 ] Sun, 28 October 2012 20:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

Päppeln an sich ist eine etwas zwiespältige Sache. Abgemagerte Mäuschen haben auch schon mal Stoffwechselpeobleme und man muss vorsichtig sein, dass man nicht zu fetthaltiges gibt, um die Organe nich zusätzlich zu belasten. Eine langsame aber stetige Zunahme mit einer guten Ernährung ist da besser, als die Chins mit "Dickmachern" zu füttern, damit sie möglichst schnell an Gewicht zulegen.

Ich hatte auch gerade ein Weibchen wieder bekommen, welches recht runter war mit dem Gewicht. Hochwertige Pellets und Heu bekommt sie und hat binnen 5 Wochen nun schon wieder 80 g zugenommen. Langsam, aber konstant.

Ich würde an den Ohren erst einmal nichts machen, sondern den TA drauf schauen lassen. Surolan eignet sich dann besser, oder ein anderes Präparat vom TA (Nachteil bei Öl: ist man nicht geübt und es läuft Öl ins Ohr, ist es nicht gut).

Ansonsten: Kennt ihr die Infoseiten schon? Links dazu sind auch in der Signatur von mir Wink


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Meine ersten (Notfall-) Chins [message #86493 antworten auf 86491 ] Sun, 28 October 2012 20:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chin-Chiller ist gerade offline  Chin-Chiller

Beiträge: 5
Registriert: October 2012
Danke für die Antwort .
Also wir haben zunächst einmal vor Ovator Pellets zu verfüttern .
( gibt es da Erfahrungen mit ? )
Im Moment bekommen sie die Pellets vom vorherigem Halter ( activia) .
Wir haben Kräuter zugefüttert für das Wohlbefinden.
An fettreiche Leckerchen haben wir nichts verfüttert , da wir uns vorher im Internet informiert haben.
Re: Meine ersten (Notfall-) Chins [message #86496 antworten auf 86491 ] Sun, 28 October 2012 22:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

unbedingt im Futtertagebuch hier im Forum lesen - ich habe Ovator fast 9 Jahre gehabt und es letztes Jahr rausgeschmissen, nachdem mir unzählige Tiere verendet sind.

Schaut euch im Tagebuch um, da sind auch Positiv-Berichte.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Meine ersten (Notfall-) Chins [message #86497 antworten auf 86491 ] Sun, 28 October 2012 22:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chin-Chiller ist gerade offline  Chin-Chiller

Beiträge: 5
Registriert: October 2012
Hey ,
ja die Berichte haben wir schon gelesen 😩,das mit deinen Tieren tut uns leid .
Allerdings haben wir auch viele Positive Nachrichten darüber gehört .
Ein weiteres Problem das wir immoment haben ist das Cleo nicht badet !
Es geht zwar in die Wanne und stupst den Kopf in den Sand aber es wälzt sich nicht dort drin .
Haben vom ehemaligen Halter attapulgus-Sand bekommen .
Nun haben wir von jR Farm den Spezial Sand gekauft .
Woran könnte es liegen, dass sie nicht Badet ?
Re: Meine ersten (Notfall-) Chins [message #86498 antworten auf 86491 ] Mon, 29 October 2012 10:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

ich würde keine Tiere, die eh schon angeschlagen sind, auf dieses Futter umstellen. Wenn ihr im Futtertagebuch gelesen habt, habt ihr sicher auch gesehen, dass es deutlich bessere Alternativen gibt. Warum ein Risiko eingehen, wenn man es vermeiden kann?

Ihr könnte etwas Talkum mit in das Sandbad geben (1 EL untermischen). Der Sand sollte allerdings auch richtig sein - vielleicht ist er einfach badefaul. Bei uns gibt es bei solchen Tieren das Bad nur 1 x am Abend für 30 Minuten. Es wird dann intensiver genutzt und schön drin gebadet - anders, als wenn es den ganzen Tag drin steht.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Meine ersten (Notfall-) Chins [message #86502 antworten auf 86498 ] Mon, 29 October 2012 11:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
anika ist gerade offline  anika

Beiträge: 245
Registriert: February 2006
Ort: 25776 St. Annen

Hallo,
ich muss Danie beipflichten, ich würde Ovator auch definitiv nicht mehr füttern. Auch ich habe im letzten Jahr Probleme mit diesem Futter gehabt, lange nicht so massiv wie Danie aber schon merkbar. Grad Tiere in einem schlechten Allgemeinzustand sind ja noch sehr viel anfälliger für irgendwelche Sachen als andere. Viele der guten Berichte stammen aus der Zeit vor den Futterproblemen im letzten Jahr. Les Dir das im Futtertagebuch gut durch und such Dir ein anderes Futter.
Zum baden, Du kannst testen ob Du den richtigen Sand hast. Nehme eine Schale Sand und tropfe ein wenig Wasser rein, ergibt das einen kompakten Klumpen dann ist das der richtige Sand, wenn nicht ist das Quarzsand. Leider wird in den Zooläden und auch im Internet sehr sehr häufig der falsche Sand als Chinchillasand verkauft. Wenn Deine eine Maus nicht baden geht kannst Du auch noch mal versuchen ein anderes Gefäß zu nehmen, hab hier auch einen Kandidaten der nur in einer Salatschale badet und schon 5 mal nicht in etwas geschlossenem .... Oder badet sie vielleicht nur nicht wenn Ihr im Raum seit?
LG Anika


Viele Grüße
Anika

Re: Meine ersten (Notfall-) Chins [message #86503 antworten auf 86491 ] Mon, 29 October 2012 21:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chin-Chiller ist gerade offline  Chin-Chiller

Beiträge: 5
Registriert: October 2012
So anbei Bilder der Chins .
Haben Heute Bunny Futter gekauft (Chinchilla Traum )

  • Anhang: image.jpg
    (Größe: 1.81MB, 157 mal heruntergeladen)

Re: Meine ersten (Notfall-) Chins [message #86504 antworten auf 86503 ] Mon, 29 October 2012 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chin-Chiller ist gerade offline  Chin-Chiller

Beiträge: 5
Registriert: October 2012

Hier die Nase ,
Ist das ein Pilz ?

  • Anhang: image.jpg
    (Größe: 2.35MB, 158 mal heruntergeladen)

Re: Meine ersten (Notfall-) Chins [message #86506 antworten auf 86491 ] Tue, 30 October 2012 08:12 Zum vorherigen Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

ich kann die Bilder mit meinen Sufstick nciht öffnen - bitte stelle sie neu ein und beachte dabei unsere Regeln: http://igc-forum.de/index.php?t=msg&th=472&start=0&a mp;rid=4&S=841234ba1e9f2d437a761cda2f29ab9f

Vielen Dank!


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Neues Chin: Aufpäppeln?
Nächstes Thema:Hilfe, schonwieder Notfall
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Jun 21 00:31:05 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02232 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner