IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Augenerkrankungen » Gibt es ein trockenes Auge?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Gibt es ein trockenes Auge? [message #85940] Tue, 07 August 2012 14:56 Zum nächsten Beitrag gehen
Emma und Elvis ist gerade offline  Emma und Elvis

Beiträge: 5
Registriert: August 2012
Hallo ihr!
Ich bin neu auf dem Gebiet Chinchilla.
Seit Februar habe ich nun zwei Chins, Emma und Elvis! Ich liebe meine Beiden und ihnen ging es echt super... Doch jetzt urplötzlich hat Emma ständig ein verklebtes Auge.
Als es das erste mal aufgetreten ist, sind wir sofort zum TA.
Das Auge war verklebt, eitrig und zu geschwollen. Beim TA wurde
die Diagnose Augenentzündung gestellt.
Wir zogen die Prozedur mit der Augensalbe 7 Tage, wie vom Ta angeordnet,
druch. Doch plötzlich kam es wieder und seit kurzer Zeit hat sie es jede Woche.
Deswegen sind wir wieder zum TA und jetzt die Diagnose:
Trockenes Auge. Sad
Meine Gegenmittel waren:
Einstreu durch Handtücher ersetzt.
Grober Sand benutzt
und ich habe auch alle Pflanzen mit Blüten entfernt.
Ich weiß nicht mehr weiter.
Jetzt wurde sagt, das ich FÜR IMMER alle 2 stunden Salbe reinmachen soll.
Kann das denn sein?
Gibts bei Chinchillas überhaupt trockene Augen und was soll ich jetzt tun?

Danke schon mal im vorraus!
Liebe Grüße Franzi.
Re: Gibt es ein trockenes Auge? [message #87731 antworten auf 85940 ] Mon, 12 August 2013 13:43 Zum vorherigen Beitrag gehen
Miku ist gerade offline  Miku

Beiträge: 56
Registriert: October 2009
Ort: Stuttgart
Hallo,

bei einem Chin von mir wurde auch ein trockenes Auge diagnostiziert. Ich sollte ihm auch ein Lebenlang künstliche Tränen ins Auge machen. Bin mir sicher, dass das nur gesagt wurde, weil der TA keine Ahnung hatte. Hab dann den TA gewechselt und um ein Röntgenbild des Kopfes gebeten.
Da hat man gleich gesehen, dass er eine total krumme Nase hat. Dadurch sind die Tränenkanäle verengt und die Flüssigkeit kann nicht abfließen.
Er kommt gut damit zurecht, dass das Auge ab und an naß ist, aber ich muss ihm nichts geben.

Wenn das Auge aber bei deinem Chin entzündet ist, dann steckt da was anderes dahinter.
Würde es von einem anderen TA nochmals anschauen lassen.

Gruß Diana
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Augentropfen
Nächstes Thema:Augenentzündung wird nicht besser
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Sat Feb 24 18:49:36 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03513 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner