IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Das Chinchilla » Allgemeines » Neuling mit vielen Fragen
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon5.gif  Neuling mit vielen Fragen [message #87478] Sun, 23 June 2013 00:34 Zum nächsten Beitrag gehen
Rinana ist gerade offline  Rinana

Beiträge: 38
Registriert: June 2013
Ort: Bad Münstereifel
Hallo, Ihr Lieben,

ich stelle meinen Beitrag jetzt einfach mal unter "Allgemeines" rein, da ich viele Fragen zu verschiedenen Themen habe. Ich hoffe, das ist in Ordnung.

Bei uns ziehen in zwei Wochen drei Chin-Jungs aus dem Tierheim ein. Ich freue mich schon riesig, aber da dies meine ersten Chinchis werden, bin ich mir aufgrund der vielen Infos und Meinungen, die es zur Chinhaltung gibt, bei einigen Dingen etwas unsicher.

1. Ich kenne ihre bisherige Ernährung nicht und im Tierheim bekommen sie laut Aussage der Pflegerin "was gerade da ist", natürlich chingerecht (Kräuter, Pellets), aber wenn ich sie richtig verstanden habe, kann im Tierheim, das sich hauptsächlich mit Sachspenden versorgt, nicht dauerhaft die selbe Futtermischung gegeben werden. Die drei sind jetzt seit einem halben Jahr dort. Habt ihr Tipps, wie ich sie dann am besten bei mir futtertechnisch eingewöhne? Futtermischung aus Tierheim scheint ja immer eine andere zu sein...

2. Ich würde gerne Haseläste mit in die Voliere verbauen, die ich aber frisch aus unserem Garten hole. Wenn sie bis jetzt keine frischen Zweige gewöhnt sind, kann das dann auch zu Problemen führen? Die Stämme sind ja nicht sofort durchgetrocknet, selbst, wenn ich sie jetzt schon säge. Wäre es besser, wenn ich ihnen in der ersten zeit bei uns erstmal nur kleine einzelne Zweige zum Gewöhnen gebe und die Haselstämme als feste Einrichtung erst später einbaue?

3. Unsere Voli ist sehr groß, 2,20m hoch, 1m tief und 1,14m breit. Ich kenne es von Rennmäusen, das selbst stabile Gruppen beim Umsetzen in ein neues großes Gehege zerfallen können und es häufig Beißereien gibt. Deswegen ist es in der Rennmaushaltung normal, bei neuen Gehegen Teile erstmal abzutrennen und die Tiere langsam daran zu gewöhnen, indem man täglich etwas vergrößert. Die Jungs vertragen sich laut Tierheim sehr gut und kamen auch schon als Gruppe dort an, aber muss ich bei Chinchillas auch irgendetwas in dieser Richtung beachten? Ich habe im Internet teilweise von solchen Methoden gelesen.

Oh je, Verwirrung pur... Confused

Ich hoffe, die Profis unter Euch können mir helfen.

Danke und liebe Grüße,

Rinana


Viele Grüße von Sancho, Pancho, Gonzales und Rina aus der Eifel!
Re: Neuling mit vielen Fragen [message #87479 antworten auf 87478 ] Sun, 23 June 2013 16:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

also - zunächst, je mehr Voricht du walten lässt, um so geringer die Risiken - das hast du schon gut erkannt.

Zu 1)
Lasse dir Futter mitgeben und gebe die ersten Tage das, was sie dort auch bekommen haben, danach 1:1 mit dem Futter von dir mischen. Mehr infos hier: http://infoseite.igc-forum.de/index.php?goto=./content//14_E rn%E4hrung&sub=12_Futterumstellung.htm

zu 2)
Dein Vorschlag hört sich gut an. Risiko ist halt am häufigsten die Verdauung. Ich habe auch im Ferühjahr neue Äste in meine Käfige gebaut - direkt nach dem Scheiden. Hatte bei wenigen Gruppen etwas weicheren kot und der Urin wurde rot-braun (normal bei Apfel), aber sonst nichts. Ist aber ja nicht bei allen Chins gleich.

zu 3)
Ganz so extrem ist es bei Chins normal nicht, aber das Risiko besteht, das ist korrekt. Wenn es dir also nicht zu viel Mühe macht, würde ich es so machen, wie du es vorschlägst.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Neuling mit vielen Fragen [message #87480 antworten auf 87478 ] Sun, 23 June 2013 18:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rinana ist gerade offline  Rinana

Beiträge: 38
Registriert: June 2013
Ort: Bad Münstereifel
Hallo, Danie,

danke für Deine Hilfe.

zu Punkt 3:
Also Du meinst, es wäre schon sinnvoll, das Gehege erstmal kleiner zu machen? Hm, dann muss ich echt überlegen, wie ich das anstelle...Könnte sich schwierig gstalten. Im Moment sitzen sie im Tierheim nämlich in einem alten Papageienkäfig, würde sagen, ca. 1,20m hoch, 60cm tief und 80 cm breit. Das wäre ja eine sehr große Veränderung, wenn sie bei mir in die Villa ziehen...
Möchte natürlich auch nicht, dass es da Krach in der Gruppe gibt.

Viele Grüße,

Rinana


Viele Grüße von Sancho, Pancho, Gonzales und Rina aus der Eifel!
Re: Neuling mit vielen Fragen [message #87481 antworten auf 87478 ] Sun, 23 June 2013 21:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

du kannst es auch einfach erst mal ausprobieren - solltest dann aber einen kleinen Käfig als Übergang nehmen, sollte es schief gehen. Manchmal kann man auch einen Käfig im Tierheim leihen (Kaninchenkäfig reicht).

Es ist nach den Erfahrungen, die ich habe, eher selten so, dass es wirklich Probleme nach dem Umzug gibt - auch wenn es nicht 100%tig auszuschließen ist.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Neuling mit vielen Fragen [message #87483 antworten auf 87478 ] Sun, 23 June 2013 22:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Rinana,
schön, dass Du Tierheim-Chins ein neues Zuhause gibst.

zu 1.
ich stimme Danie voll und ganz zu.

zu 2.
wenn Du schnellst möglich Haselnuss-Äste absägen würdest, könnten diese im Käfig schon anfangen zu trocknen, bis die Chins einziehen. Oder aber Du verbaust sie dann, wenn sich die Tiere bei Dir eingewöhnt haben.

Zu 3.
Bei einer Käfighöhe von 2,20 m hast Du doch sicherlich einige komplette Zwischenebenen mit Durchschlupfen im Käfig eingebaut wegen der Sturzgefahr. Wink
Falls ja, könntest Du zuerst nur 1 Etage frei geben und nach und nach die anderen Etagen, indem Du die Durchschlupfe "verschließt".
Falls bisher keine Zwischenebenen eingebaut sind, würde ich das noch vor dem Einzug der Süßen tun.
Hintergrund: bei mir fiel ein Chin nicht nur einmal im Schlaf von Brett (max. Fallhöhe ist ca. 60 cm), weil es beim Schlafen oft den Kopf über die Brettkante hängen läßt und schon einige Male Übergewicht bekam.
Diese Maus zerrte sich im letzten Jahr ganz übel das Hinterbeinchen, was dann einige Wochen Aufenthalt - zusammen mit dem Partnertier - im Krankenkäfig (Hasenkäfig) bedeutete. Ob die Zerrung Folge eines Sturzes im Schlaf wa, weiß ich nicht, da ich den "Unfall" nicht beobachtet habe.

Bitte bedenke auch, dass die Chins im Tierheim einen kleineren Käfig und sicherlich keinen Auslauf hatten, d.h. sie sollten bei Dir erst ihre Kondition aufbauen können und nicht sofort einen riesigen Käfig plus langen Auslauf haben, damit sie sich nicht überanstrengen.

Viel Spass mit den Rackern und lG
speddy
Re: Neuling mit vielen Fragen [message #87486 antworten auf 87483 ] Mon, 24 June 2013 16:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rinana ist gerade offline  Rinana

Beiträge: 38
Registriert: June 2013
Ort: Bad Münstereifel
Hallo, speddy,

natürlich habe ich auf der halben Höhe eine Zwischenebene! Very Happy
Alle anderen Etagen sind im Treppenprinzip so angebracht, dass die Möppels eigentlich gar nicht tief fallen können.

Theoretisch wäre der Durchschlupf auf der großen Zwischenebene zu verschließen, aber meine Frage ist ja eher, würdet Ihr es wirklich empfehlen? Bei den Rennmäusen MUSS man es bei einem Umzug in ein größeres Gehege machen, weil die sich eigentlich immer streiten, wenn eine Veränderung eintritt.

Unfreiwilligen Auslauf haben die Chin-Jungs im Tierheim wohl ständig, weil sie bei Fütterung und Reinigung immer abhauen und durch den Raum turnen, laut der Pflegerin. Laughing

Die Frage ist, setze ich die Jungs bei verschlossenem Durchschlupf in die Untere Ebene des Käfigs (da ist dann der Käfigboden mit Einstreu,aber nur noch ein weiteres Brett als Etage darüber) oder auf die obere Ebene, die etwas größer ist (noch zwei große Etagen bis zur Decke und zwei kleine Sitzbretter, aber keine Möglichkeit für Einstreu wegen eventuellen Pinkelecken, die sie sich ja suchen werden)?? Confused

Bin ratlos.

Ich versuche am Wochenende, wenn die Voliere fertig eingerichtet ist, mal Fotos zu machen, damit man besser versteht, was ich meine.

Liebe Grüße,

Rinana


Viele Grüße von Sancho, Pancho, Gonzales und Rina aus der Eifel!
Re: Neuling mit vielen Fragen [message #87488 antworten auf 87478 ] Mon, 24 June 2013 18:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Rinana,
ich persönlich würde den Durchschlupf verschließen und die Chins im unteren Bereich unterbringen - anfänglich auch ohne Versteckmöglichkeit, also nur mit Futter, Wasser und Sand.

Je nach Verhalten bekämen sie bei mir am nächsten Tag oder später Versteckmöglichkeiten wie z.B. Schlafhäuschen, Korkröhren, Tonröhre, Hängematte.
Falls alles ok ist, d.h. keine Jagdszenen stattfinden, würde ich sie nach 3 - 4 Tagen den ganzen Käfig erkunden lassen.
Und frühestens 2 Wochen nach dem Einzug den ersten, kurzen Auslauf gewähren.

LG
speddy
Re: Neuling mit vielen Fragen [message #87770 antworten auf 87478 ] Tue, 13 August 2013 18:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rinana ist gerade offline  Rinana

Beiträge: 38
Registriert: June 2013
Ort: Bad Münstereifel
Ähm... bin ich jetzt ganz verrückt geworden oder fehlen hier in meinrm Thread jetzt plötzlich die Beiträge seit letzter Woche??? Shocked


Viele Grüße von Sancho, Pancho, Gonzales und Rina aus der Eifel!
Re: Neuling mit vielen Fragen [message #87779 antworten auf 87478 ] Wed, 14 August 2013 09:56 Zum vorherigen Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

mist - da hat das Forum meinen Beitrag nimmer gespeichert ... wahrscheinlich schlechte Verbindung Sad

Ganz doll Entschuldigung - hier geht es weiter:
http://igc-forum.de/index.php?t=msg&th=14323&start=0 &rid=4&S=eafcd96694062211aed6383999278878


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Preisliste Chinchilla - Kauf
Nächstes Thema:Fressverhalten und wildes Gespringe
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Tue Oct 23 07:59:28 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.07472 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner