IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Das Chinchilla » Vergesellschaftung » Wieder VG große Probleme
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Wieder VG große Probleme [message #88009] Mon, 30 September 2013 23:34 Zum nächsten Beitrag gehen
Jayjay ist gerade offline  Jayjay

Beiträge: 4
Registriert: September 2013
Hallo an Alle und ich hoffe das ich hier ein paar nützliche Tipps bekomme

Also erstmal zur Vorgeschichte:

Wir hatten vor uns Chins zuzulegen und haben uns lange damit beschäftig!
Lange gesucht und fündig geworden, es sollten 2 St. werden also auf und die neuen Mitbewohner abholen!
Dort angekommen bot sich uns ein grausames Bild! In einem muffigen Keller in der letzen Ecke, saßen viel zu viele Chins in zu kleinen Käfigen mit viel zuwenig platz!

Also dann doch drei (diese Gruppe existierte seit 3 Jahren), eines mehr dem es gut geht Wink
Erstmal alle drei eingewöhnen lassen und uns als Mitbewohner akzeptieren.
Nachdem sich alle eingewöhnt hatte, alle drei (W-weiß=Beauty ,W-grau=Granny,M-schwarz=Blacky) zum Tierarzt!
Alle drei etwas Vitamin Mangel und unterernährt.
Und zur Überraschung beide W trächtig!
Beauty (W-weiß) bekam ein junges (M-beige=Speddy) und Granny (W-grau) zwei Junge (W-schwarz=Chipsy,W-grau=Dipsy)

Alles bestens, super harmonische Gruppe.

Jetzt zum Problem:

Abends spät Zuhause, erstmal Chins versorgen.
Beauty (W-weiß) saß am Boden und rührte sich nicht, also nachschauen was da los ist! Sie bewegte sich erst als ich nach ihr greifen wollte. Sie rutschte über den Boden und bewegte ihre Hinterbeine nicht mehr. Ihr Fell Orange gefärbt! Nachschauen durfte ich nicht, laute Abwehr schreie und leichte knappser.
Tierarzt angerufen und die Situation geschilder (23:30 Uhr) am besten sofort vorbei kommen!
In dieser Panik machte ich den Fehler Beauty eingepackt und zum Tierarzt!
Diagnose Verletzung an der Wirbelsäule, Verordnung absolute Ruhe!
Also in ein kleinen Käfig in dem Sie nicht springen und klettern kann! Und zu den anderen gestellt! Geschnuppert begrüßt alles super!
Als es dann zur Nachuntersuchung ging wollte ich alle einpacken, nichts zumachen keiner der anderen hat sie akzeptier (Sie war das Gruppenoberhaupt)
Während des Krankheitsverlauf stand sie immer bei den anderen (keine agrressionen zu beobachten).

Alles verheilt und sie darf zurück, das es nicht einfach wird war mir klar!
Die Box an Box Methode hatte sie während des krankheits Verlaufes!
Der Crashcurs artet in aggressivem attackieren aus!
Auslauf geht solange gut bis sie sich über den Weg laufen, jagen und attackieren mit jedemenge Fell Verlust sind die Folge!
Also Käfig in Käfig, jetzt geht das aggressive Verhalten am Käfig von Beauty los!!

Das komische die Jungtiere halten sich komplett raus nur Granny (W-grau) und Blacky (M-schwarz) zeigen aggressives Verhalten, Blacky (M-schwarz) am meisten!

Also habe ich Beauty (W-weiß) und Chipsy (W-scwarz, Jungtier von Granny) in den Käfig im Käfig! Keine Probleme!
Auch danach nur Attacken gegen Beauty!
Nächster Versuch:
Granny und Blacky in den Käfig im Käfig, jetzt fingen die Jungtiere an Beauty zu jagen!

Jetzt sitz Beauty im Käfig im Käfig!

Nach durchstöbern dieses Forum habe ich jetzt noch Hoffnung in die Badewanne Methode! Aber wenn das nicht klappt weiß ich nicht weiter, ich hoffe ihr habt eine Lösung für Beauty!

Vielen Dank fürs Lesen und eure Ratschläge im Vorraus!

Re: Wieder VG große Probleme [message #88010 antworten auf 88009 ] Tue, 01 October 2013 00:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo,
herzlich willkommen hier im Forum.
Zuerst habe ich einige Fragen:
wie alt sind die Chins, sowohl die Jungtiere als auch die Eltern ?
Wieso ward ihr erstaunt, dass die beiden Weibchen trächtig waren ? Das ist doch bei unkastrierten Böckchen und Mädels ziemlich normal. Wink

Wenn ich richtig gezählt habe, wollt ihr alle 6 Chins (4 Weibchen und 2 Böckchen ) zusammen als Gruppe halten.
Sind die Böcke zwischenzeitlich kastriert worden ?
Wann ist das mit Beatys Verletzung passiert ?
Ist sie und / oder mind. ein weiteres Weibchen wieder trächtig ?
Wie groß ist der Käfig, in dem die 6 leben sollen ?

LG
speddy


[Aktualisiert am: Tue, 01 October 2013 00:42]

Re: Wieder VG große Probleme [message #88011 antworten auf 88010 ] Tue, 01 October 2013 12:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Jayjay ist gerade offline  Jayjay

Beiträge: 4
Registriert: September 2013
Hi speddy

Die Eltern Tiere sind 4Jahre und die Jungtiere 6 Monate

Natürlich ist die Paarung normal,allerdings waren Sie bereits trächtig und kamen recht zügig zur Welt, was viele Schwierigkeiten mit sich brachte, unterwandertem deine berechtigte Sorge um die größe des Käfigs!
Aber ich kann euch beruhigen, wer versucht ein Käfig für 6 Chins zukaufen wird lange suchen!
Also selberbauen, 2,6m breit, 1,8m tief, Schrägdach Höhe 1,5-2,2m
Beide Böckchen sind jetzt kastriert und keines der Weibchen ist schwanger!
Re: Wieder VG große Probleme [message #88012 antworten auf 88009 ] Tue, 01 October 2013 12:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Jayjay ist gerade offline  Jayjay

Beiträge: 4
Registriert: September 2013
Die Chins sitzen seit seit Mai in ihrem neuen Käfig mit der alten und neuen Einrichtung der Käfig steht in einem eigenem Zimmer für die Chins, in dem sie jeden Abend auch ihren Auslauf haben!

Beauty hatte ein nerv geklemmt bekam Vitamine und Appetitanreger sowie Kortison! Seit knapp 2wochen ist alles wieder ok!
Re: Wieder VG große Probleme [message #88013 antworten auf 88012 ] Tue, 01 October 2013 15:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo,
wow, der Käfig ist ja riesig. Könntest Du davon Bilder einstellen ?

Wann wurden denn die Böckchen kastriert ?
Ich frage, weil Chins eine sehr lange Tragezeit (ca. 111 Tage) haben und Böckchen auch noch bis zu 6 Wochen nach der Kastra zeugungsfähig sein sollen.

Nun zu Beauty: ich frage mich nebenbei, was ihr Fell orange gefärbt hatte, als Du sie gefunden hast. War das Blut oder Urin ?
Manchmal ist der Urin bei meinen Chins nach der Gabe von Ästen orange.

Zu Deinen VG-Versuchen:
hattest Du während der Genesungszeit von Beauty nicht nur ihren Käfig neben dem der anderen Chins stehen, sondern auch die Sandbäder getauscht ?

Der Crashcurs artet in aggressivem attackieren aus
Was meinst Du mit Crashkurs und wie sahen die aggressiven Attacken aus bzw. was ist dabei genau passiert ?

Bitte keinen gemeinsamen Auslauf geben, wenn Chins nicht vergesellschaftet sind und eine stabile Gruppe bilden. Das kann sehr schnell "in die Hose gehen" und man hat verletzte Chins.

Als nächsteskam dann wohl der Versuch mit der Käfig-in-Käfig-Methode mit den unterschiedlichsten Konstellationen.

Wenn ich richtig rechne, dann sind die ganzen Versuche in einem Zeitraum von weniger als 2 Wochen erfolgt.
Das heißt, zwischen den einzelnen Versuchen hatten die Chins überhaupt keine Chance, wieder ruhig zu werden und sich zu erholen.

Könntest Du den Chins eine Erholungsphase gönnen ?
Ich würde ca. 4 Wochen bis zu einem neuen VG-Versuch warten und darauf achten, dass kein Vollmond ist.
Also habe ich Beauty (W-weiß) und Chipsy (W-scwarz, Jungtier von Granny) in den Käfig im Käfig! Keine Probleme!
Vielleicht kannst Du Beauty zusammen mit Chipsy während der Erholungsphase in einem Käfig halten und den Rest der "Bande" im anderen Käfig ?
Je nach Beschaffenheit Deines großen Käfigs könntest Du vielleicht auch diesen vorübergehend unterteilen ?

LG
speddy
Re: Wieder VG große Probleme [message #88016 antworten auf 88013 ] Tue, 01 October 2013 18:22 Zum vorherigen Beitrag gehen
Jayjay ist gerade offline  Jayjay

Beiträge: 4
Registriert: September 2013
Darf man einfach Bilder hochladen wenn ja wohin damit?

Der Papa Blacky wurde nach der Geburt von den kleinen kastriert, und 4woche durch eine Trennwand gehalten (im alten Käfig)
Speedy wurde 12 Wochen nach der Geburt kastriert und auch 4 Wochen separat gehalten!

Es war kein Blut , sie hatte keinerlei Verletzung. Die Tierärztin meinte es könnte vom Urin kommen. Genau weiß ich es nicht.

Die Sandbäder habe ich nicht getauscht damit fange ich jetzt an!

Der crashkurs war Beauty einfach wieder in den Käfig aber das hat nicht funktioniert.

Beauty wurde und wird hauptsächlich von Blacky attackiert und wenn Granny es mitbekommt macht sie mit!

Blacky jagt und greift sie an, keine Bissverletzungen und Blut, aber jedemenge Fellverlust!

Ein Beispiel, ich hole Beauty aus dem Käfig und lass sie laufen, lasse die Jungtiere mit ihr laufen es passiert nicht sie beschnuppern und begrüßen sich, dann lasse ich Granny dazu und es bleibt ruhig auch kein Gemotze oder ähnliches. Granny und Beauty beschnuppern sich und genießen den frei Lauf.
Sobald Beauty an den Käfig geht in dem mitnichten Blacky sitz! Läuft er wie wild hin und her und beißt ins Gitter und gibt laute von sich in diesem Moment attackiert dann auch Granny Beauty wie oben beschrieben..

Beauty stand während ihrer Genesung direkt Never dem Käfig und sie haben sich regelmäßig begrüßt und beschnuppert, erst beim Versuch sie zusammen mit zum Tierarzt zunehmen traten die ersten Aggressionen auf!

Danach Beauty in den Käfig im Käfig 2 Tage danach wieder der Versuch des Auslauf (wie oben beschrieben), kein Glück!
Chipsy und Beauty 2 Tage in den Käfig im Käfig danach wieder Auslaufversuch kein Glück.

Also dachte ich mir setze ich Geanny und Blacky in den Käfig im Käfig, was völlig daneben ging denn jetzt fing Dipsy und Chipsy mit dem gleichen Muster an Beauty zu attackieren seither sitz Beauty alleine in dem Käfig im Käfig!

Klar kann ich ihnen Ruhe gönnen und das mit dem Vollmond ist bekannt auch kurz davor und danach nicht!

Über die Trennwand habe ich bereits nachgedacht hatte ich im alten auch!
Ich bin für alles offen und werde alles versuchen egal wie lang es dauert!

Da ich aber mit meinem Latein nicht weiter komme bin ich hier und lasse mich beraten und zurechtweisen Wink

Ruhepausen werden eingelegt und fleißig Sandböden tauschen!
Zudem werde ich ein Jungtier zu ihr setzen damit sie nicht alleine ist!
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Nach Tod des Partners, neu vergesellschaften
Nächstes Thema:Brauche dringend Hilfe bei erneuter Vergesellschaftung
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Sun Apr 22 06:57:47 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01269 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner