IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Das Chinchilla » Vergesellschaftung » Wie lange trennen für 2ten Versuch??
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Wie lange trennen für 2ten Versuch?? [message #88262] Mon, 25 November 2013 03:21 Zum nächsten Beitrag gehen
Hannah ist gerade offline  Hannah

Beiträge: 17
Registriert: October 2013
Hi,

ich habe zwei Fragen:

1. nachdem ich ein Vergesellschaftsversuch abbrechen musste....wie lange sollen die Chins sich nicht sehen...bis ich einen zweiten Versuch starten kann?? Ich hab überall gesucht aber nix gefunden über die Dauer der Trennung??? Ca. 1 Woche oder länger??

2. Ist es ok für das Tier solang allein zu sein??


Ich danke euch sehr für eure Hilfe

Grüße Hannah



[Aktualisiert am: Mon, 25 November 2013 03:22]

Re: Wie lange trennen für 2ten Versuch?? [message #88263 antworten auf 88262 ] Mon, 25 November 2013 09:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

ich würde sagen, dass es von mehreren Faktoren abhängt.

Wie hast Du vergesellschaftet und was genau ist schief gelaufen? Wie würdest Du beim nächsten Mal vergesellschaften wollen?
Wie reagieren die Tiere aufeinander wenn sie sich sehen?


Ich hatte am WE ein ähnliches Problem als ich eine VG in der Transportbox angefangen bin. Musste auch abbrechen, konnte die beiden aber direkt ohne Aggressionen Käfig an Käfig setzen und tausche nun erstmal regelmäßig das Sandbad bzw. die Käfige aus, bis ich einen neuen Versuch starten werde.

Sitzen die Beiden schon Käfig an Käfig? bzw. haben sie Käfig an Käfig gesessen. Vielleicht wäre das auch erst einmal eine Option?


Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
Re: Wie lange trennen für 2ten Versuch?? [message #88265 antworten auf 88263 ] Mon, 25 November 2013 10:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hannah ist gerade offline  Hannah

Beiträge: 17
Registriert: October 2013
Hi Smile

es sind insgesammt drei

Gismo mein altes Tier (11J) (Partner verstorben)
und Bennder (5)
und der Sohn (2)

ich hab die Box Methode gewählt, das lief gut dann kamen sie in den Hasenkäfig für eine Woche, dann noch in abgetrennten Käfig....und wieder eine Woche dann mit wenig Häuschen in den ganzen Käfig...das ging ne Woche gut mit leichten streiterein dann aber sie hatten sich auch zwischendurch auch geputzt und aneinander geschlafen...Gismo hatte etwas Fell am Rücken verloren und es waren auch leichte Bisswunden die aber klein waren zu sehe..einen tag hat sich der streit hochgeschaukelt und Gismo war verängstigt ..da hab ich ihn erstmal in den Hasenkäfig daneben gesteckt für 2 Tage aber der Bennder war nervös und hat stress im Käfig gemacht....ich dachte es sei besser wenn Gismo erstmal zur ruhe kommt und der andere auch...da hab ich Gismo erstmal ins andere Zimmer gepackt...nun weiß ich nicht ob Gismo da aber vereinsamt...er hat schon auch die anderen gerufen??..und ob ich es nochmal probieren sollte.....oder die zwei neuen versuchen sollte zu vermitteln....aber es wäre schon schade...puhhh

Danke für deine Antwort Smile

[Aktualisiert am: Mon, 25 November 2013 11:08]

Re: Wie lange trennen für 2ten Versuch?? [message #88266 antworten auf 88262 ] Mon, 25 November 2013 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

als ich das gelesen habe, habe ich gerade einen richtigen Schrecken bekommen. Weißt du, dass du riesen Glück gehabt hast, dass dein Chin noch lebt?

Bisswunden sind ein absolutes "no-go". Sobald ein Tier verletzt wird, muss man die VG abbrechen, da es sonst auch mal schnell über Nacht zur Eskalation kommen kann - wenn man dann nicht dabei ist, kann es dem Tier auch das Leben kosten.

Weißt du denn, wer da so aggressiv ist?
Wann sind die Bisswunden entstanden - in welcher Phase?

Sind die Bisswunden alle hell und flach?
Keine Beulen oder sichtbaren Entzündungen?

Ggf. würde ich hier vorsichtshalber das Tier komplett abtasten und einen Tierarzt drüber schauen lassen. Es ist nicht auszuschließen, dass irgendwo am Körper unter "den kleinen Bisswunden" ein Abszess entstanden ist.

Ich weiß nicht genau, ob das hier noch Sinn macht, das erneut zu probieren. Ich würde an deiner Stelle dein Tier in 2 - 3 Wochen (nach Abheilung und Beruhigung) zu jemanden bringen, der sich mit VG auskennt und einen (!) Partner für deinen Chin hat, damit so etwas nicht noch einmal passiert.

[Aktualisiert am: Mon, 25 November 2013 11:33]


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Wie lange trennen für 2ten Versuch?? [message #88267 antworten auf 88262 ] Mon, 25 November 2013 11:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hannah ist gerade offline  Hannah

Beiträge: 17
Registriert: October 2013
Hi,

Ich habe die Vergesellschaftung ja deshalb abgebrochen!!...die Stellen sind am hinteren Teil (nicht Nacken oder Ohren usw.) und sehr klein (Kratzer ähnlich keine offenen Wunden kein Blut...sie sind auch schon abgeheilt und es sind keine Beulen sichtbar...das Fell wächst nun auch schon wieder nach...genau weiß ich es nicht es muss in einer Nacht passiert sein. Fressen tut er normal Gewicht auch kräftig...zum Tierarzt ja? meinst du? ist das nicht noch extra stress fürs Tier wenn keine offensichtlichen Stellen mehr da sind? Mhhh....ich will ganz bestimmt meinem Tier nichts schlechtes deshalb hab ich mich ja auch an den Anleitungen einer Vergesellschaft gehalten und auch einen Züchter angerufen und Tipps geholt...und es hat ja auch erst gut geklappt und als ich die Stellen gesehen hab sofort raus genommen, die kleinen streitereien hab ich als Rangklärung verstanden so wie es hier beschrieben ist........Ich denke das ist Bennder (5 Jahre) der stress macht..Ich denke das hat sich hochgeschaukelt... Also du meinst 2-3 Wochen alleine?? und dann nicht mehr mit den Chins?? ....wer hilft einem den bei einer Vergesellschaftung und wie soll ich mir die Hilfe vorstellen? Kommen die Tiere dann zum Züchter??

Grüße und Danke

Hannah

[Aktualisiert am: Mon, 25 November 2013 12:01]

Re: Wie lange trennen für 2ten Versuch?? [message #88268 antworten auf 88262 ] Mon, 25 November 2013 12:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

Hilfe bei einer VG kann man an verschiedenen Stellen bekommen.

Woher stammen denn die beiden "neuen" mit denen Du vergesellschaften wolltest? oder leben sie schon länger bei Dir?

Ich züchte selbst und helfe auch bei VG. Habe sowohl schon VGs bei mir mit fremden Tieren durchgeführt bin aber auch schon für eine VG zu jemanden gefahren und habe sie vor Ort durchgeführt.

Es bibt auch teilweise Notfallvermittlungsstellen, die bei einer VG helfen. Oder VG-Erfahrene Halter.

Dazu kannst Du auch eine VG-Hilfe Anfrage hier im Forum posten. PLZ und Ort sowie Angabe einer E-Mailadresse um Kontakt aufzunehmen mit angeben. Und vielleicht kurz schildern wer vergesellschaftet werden soll und wann.


Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
Re: Wie lange trennen für 2ten Versuch?? [message #88269 antworten auf 88262 ] Mon, 25 November 2013 12:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hannah ist gerade offline  Hannah

Beiträge: 17
Registriert: October 2013
Hi Leni,

die Tiere habe ich von Privat : War eine Auflösung der Chinfamilie...da die Besitzer das nicht mehr aus beruflichen Gründen nichtmehr leisten konnten...die Tiere waren in einem guten Zustand)...habe mich auch über die Charaktere erkundigt) und sie hätte die auch zurück genommen...aber nun ist das ja schon über einen Monat her und ich denke die alte Gruppe würde die beiden ja auch nicht mehr akzeptieren...)

ich wollte ein altes Tier aber ich hab keins gefunden und daher zwei jüngere genommen, damit wenn mein altes Chin mal stirbt noch einer das ist.

Ich komme aus Hamburg Eimsbüttel und habe auch kein Auto Sad Zwei große Käfige in meiner Wohnung wären auch zuviel. Also entweder die Tiere (wenn sie die denn noch zurück) nehmen zurück bringen oder es nochmal versuchen...puhhh

Über Hilfe wäre ich froh!!

Nun weiß ich auch nicht...soll ich es denn mit den neuen Tieren lassen oder nochmal mit Hilfe versuchen?? kennst du zufällig jemand der das in Hamburg anbietet mit der Vergesellschaftung?

Re: Wie lange trennen für 2ten Versuch?? [message #88272 antworten auf 88262 ] Mon, 25 November 2013 13:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Hannah,
vielleicht haben die Vorbesitzer Erfahrung mit VGs und können Dir helfen ?
Fragen kostet ja nichts.

lG
speddy
Re: Wie lange trennen für 2ten Versuch?? [message #88273 antworten auf 88272 ] Mon, 25 November 2013 13:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hannah ist gerade offline  Hannah

Beiträge: 17
Registriert: October 2013
Hi Speddy,

Ne leider hat sie die nicht..ich könnte höchstens fragen ob sie die beiden zurück nehmen würde...schnief...naja eventuell ist das wohl das beste für Gismo...dann muß ich wieder weitersuchen ...allein sollte er wohl nicht bleiben ...

LG Hannah
Re: Wie lange trennen für 2ten Versuch?? [message #88275 antworten auf 88262 ] Mon, 25 November 2013 14:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Hannah,
gibt es denn im "großen Hamburg" keine Züchter, die z.B. über diverse Anzeigenmärkte im Internet Chin-Babies verkaufen ? Vielleicht findest Du über einen solche Umweg eine VG-Hilfe.
Manche Züchter verjüngen ja ihre Zuchttiere und geben dann ältere Chins ab.
Ich habe gute Erfahrungen mit "außer Haus VGs" gemacht, auch wenn die eine oder andere VG dort an den Chins scheiterte.

LG
speddy
Re: Wie lange trennen für 2ten Versuch?? [message #88279 antworten auf 88275 ] Mon, 25 November 2013 16:56 Zum vorherigen Beitrag gehen
Hannah ist gerade offline  Hannah

Beiträge: 17
Registriert: October 2013
Hi Speddy,

Ja danke...ich werde mal schauen....Ich habe erstmal die Vorbesitzerin angeschrieben ob sie die süßen wieder zurück nehmen könnte.. Viel an älteren Chinchillas gibts nicht im Internet und ich habe auch schon drei Züchter gefragt wegen einem älteren ruhigen Tier....nix gefunden auch nicht im Tierheim und Umgebung ( auch Elmshorn usw.)..Hier im Forum hatte ich auch schon gefragt und geschaut......Wenn ich ein passendes Tier gefunden habe dann werde ich mir Hilfe bei der Vergesellschaftung holen....ich hatte ja auch schon telefonisch Kontakt zum Züchter der mir Fragen beantwotet hat... Blöd ist nur das Gismo nun erstmal alleine sein muss aber nützt ja nix...und erster Schritt ist die neuen Tiere wieder zu vermitteln und Gismo sich erholt und ich auch Wink


Danke für eure Antworten Smile

Grüße Hannah
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:1. Vergesellschaftung, die probleme verursacht
Nächstes Thema:2 'Alt' Weibchen + 2 'jung' Weibchen... Rat gesucht
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Apr 26 19:20:42 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.06973 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner