IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » organische Erkrankungen » Diabetes - Gewichtsverlust
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Diabetes - Gewichtsverlust [message #88393] Mon, 13 January 2014 17:07 Zum nächsten Beitrag gehen
Silk ist gerade offline  Silk

Beiträge: 3
Registriert: September 2013
Hallo und Hilfe,

mein Eduard, gerade 2 Jahre alt geworden, hat vor Weihnachten die Diagnose für Diabetes erhalten - erhöhter Blutzuckerwert und Zucker im Urin.
Ich versuche u.a., durch mehr Frischnahrung und eine noch reichhaltigere Auswahl an Kräutern und Blüten seinen Zustand zu stabilisieren, aber es gibt immer wieder Tage, an denen er abnimmt.
Sein Wasserbedarf ist zwar ziemlich zurückgegangen, aber ich habe große Sorge, dass er mir langsam, aber sicher stirbt.
Insulin bekommt er keines, da laut TA dies kaum möglich ist bei so einer Maus.
Leider enthalten die Pellets ja auch Kohlenhydrate, aber in der naturnahen Ernährung werden Pellets ja auch z.T. durch Getreide ersetzt, also wieder nichts für ihn. Ich bin ratlos, hilflos, verzweifelt. Er ist doch noch so jung.

Wer kann mir hilfreiche Tipps geben, zu Fütterung oder zu irgendetwas Hilfreichem?

Vielen Dank im Voraus für jegwelche Hilfe.

VG Silke
Re: Diabetes - Gewichtsverlust [message #88394 antworten auf 88393 ] Mon, 13 January 2014 17:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
2chins ist gerade offline  2chins

Beiträge: 14
Registriert: January 2013
Ernährung und Haltung bei Diabetes
Rau- und Grünfutter werden ad libitum gereicht (Zweige, Kräuter, Rinde, Blüten, Blumen, Heu, Blattgemüse, grüne Kulturpflanzen(-teile) wie Maisblätter)

als Kraftfutter sind Ölsaaten (u.a. Leinsaat, Sesam, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Nüsse) und kohlenhydratarmes Gemüse (z.B. Brokkoli, Blumenkohl, Paprika, Tomate) zu empfehlen, die ebenfalls ad libitum zur Verfügung stehen sollten – diese belassen den Blutzuckerspiegel weitgehend stabil/konstant

frisches Gemüse und Obst dürfen verfüttert werden, sie sind allen Gerüchten entgegen nicht sehr zuckerhaltig und wirken laut Studien gegen Diabetes; Früchte & Co. enthalten zwar auch Zucker, aber zu einem relevanten Teil nicht als Glukose, sondern als Fruktose und Saccharose. Diese beiden Zuckerarten müssen vom Organismus erst in Glukose umgewandelt werden, bevor sie „verwertbar“ werden - das dauert, weshalb Früchte den Blutzucker nur langsam ansteigen lassen

Futtermittel, die kohlenhydratreich sind wie Pellets, Extrudate, Mehlsaaten, getrocknetes Wurzel- und Knollgemüse und getrocknetes Obst sind normalerweise absolut tabu!

Liste mit bei Diabetes hilfreichen Futterpflanzen ist hier zu finden: http://degupedia.de/chinchilla-scientia/doku.php/erkrankunge n_und_hilfreiche_futterpflanzen

Wasser muss immer zur Verfügung stehen, viele Chins trinken lieber aus einem Napf

betroffene Tiere benötigen viel Auslauf, einen Laufteller und einen besonders großen Käfig


LG

2Chins
Re: Diabetes - Gewichtsverlust [message #88395 antworten auf 88394 ] Mon, 13 January 2014 18:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Silk ist gerade offline  Silk

Beiträge: 3
Registriert: September 2013
Vielen Dank für die rasche Antwort,
die Seite hatte ich auch schon gefunden und versucht, einiges umzusetzen.
Frisches Gemüse mögen meine 2 nicht, da habe ich schon einige Sorten versucht, Ölsaaten gebe ich ihnen täglich aus der Hand, da sind sie sehr gierig danach, deshalb traue ich mich nicht recht, sie ad libitum zu reichen, damit sie sich da nicht den Verdauungtrakt überfordern.
Frischen Apfel erhalten sie täglich, auch Nagergras und Golliwoog, was sie sehr mögen, vor allem letzeres.
Ich habe ihnen extra Topinamburpellets und Mariendistelpellets gekauft, auch eine Blütenmischung, das alles rühren sie kaum an.
Es gibt ja auch so Diabetikermischungen, z.B. bei Kräuter- Kate.
Wäre das etwas?
Auslauf haben sie 2-3 Stunden, aber sie verbringen die Zeit machmal vor allem schlafend.
Re: Diabetes - Gewichtsverlust [message #88397 antworten auf 88393 ] Mon, 13 January 2014 23:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Silke,
ich kenne einige Daibetes-Chins, die mit Pellets, Heu und unbegrenzter Gabe von getrockneten Kräutern, Blättern und Blüten recht gut "eingestellt" sind.
Statt Obst kann man z.B. auch die Schale von Bio-Äpfeln geben und umgeht damit den hohen Zuckergehalt im Fruchtfleisch.
Süßes Obst wie Birnen, Trauben und Bananen enthalten sehr viel Taubenzucker, der sofort ins Blut übergeht. Deswegen würde ich davon nichts geben.
Topinambur-Chips ( = Knolle in dünne Scheiben geschnitten und getrocknet ) fressen meine Chins sehr gerne, Topi-Pellets werden ignoriert.

Wie hoch war denn der Blutzuckerwert und wie wurde er ermittelt ? -- Direkt nach der Fahrt zum TA oder konnte sich das Tier in der Praxis erst einige Stunden "entspannen" ? Ich frage, weil jeder Stress den Blutzuckerspiegel stark ansteigen lässt.
Waren die Cholesterin-, Leber- und Nierenwerte in Ordnung ?

LG
speddy
Re: Diabetes - Gewichtsverlust [message #88402 antworten auf 88397 ] Wed, 15 January 2014 01:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Silk ist gerade offline  Silk

Beiträge: 3
Registriert: September 2013
Hallo speddy,
ich habe ihn eine Stunde dort lassen müssen, da ich ein bisschen spät und die Helferin schon steril im OP war. Als ich wiederkam, waren sie noch mit ihm beschäftigt. Wie ich dann erfahren habe, hatten sie dem armen Würmle gerade noch die Blase punktiert zwecks Urinprobe.
Wie hoch der Blutzucker war, weiß ich nicht, aber der TA hat mich extra darauf hingewiesen, dass die Sache sehr ernst ist. Also Blutzucker viel zu hoch und Zucker im Urin.
Andere Werte wurden meines Wissens nicht ermittelt.

Anderes Obst als Apfel kriegen sie sowieso nicht.
Das mit den Topichips werde ich ausprobieren und morgen gleich welche kaufen oder ausgraben, aber sie fressen schon auch die Pellets, wenn auch nicht sooo gern.

LG Silk
Re: Diabetes - Gewichtsverlust [message #88410 antworten auf 88393 ] Wed, 15 January 2014 18:08 Zum vorherigen Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Silk,
ich würde schon wissen wollen, welche Werte insgesamt bestimmt wurden und wie hoch sie waren. Die müßten ja in der "Krankenakte" beim TA vorhanden sein, so dass Du sie für Dich ausdrucken lassen kannst.
Hintergrund: viele Labore verwenden als Vergleichswerte die von Meeris oder Ninchen, was leider nicht richtig ist. Dadurch gab es schon öfter mal Fehldiagnosen. Embarassed
Die Blutchemischen Werte zum Vergleichen findest Du auf der Info-Seite, zu der das Forum gehört.

LG
speddy
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Chinchilla Baby krank
Nächstes Thema:Atemgeräusche beim Abhören / Hefepilzbefall
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Feb 22 12:00:27 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.09562 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner