IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Augenerkrankungen » Erfahrung mit Hornhautverletzungen?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Erfahrung mit Hornhautverletzungen? [message #64777] Sat, 29 August 2009 22:28 Zum nächsten Beitrag gehen
Harrschi ist gerade offline  Harrschi

Beiträge: 168
Registriert: December 2007
Ort: Leipzig
Hallöchen,

da mir gestern abend auffiel, dass Kasimir sein linkes Auge nicht mehr ganz aufmacht und es ein bisschen tränt, bin ich heute zur TÄin. Er hat sich fast komplett von links nach rechts die Hornhaut aufgeschnitten Sad Nun wird er von mir 2x täglich Regepithel und 2x täglich Polyspectran ins Auge geschmiert bekommen. Die TÄin meinte, dass ich wieder kommen soll, wenn ich merke, dass er sein Auge noch weniger bzw. gar nicht mehr aufmacht oder sich sein Allgemeinbefinden verschlechtert, ansonsten soll ich erst am Donnerstag zur Kontrolle wieder kommen.

Nachdem er um 12h bei der TÄin Regepithel bekam und ich um 19h Polyspectran gab, macht er nun sein Auge kaum noch auf (wesentlich weniger als zuvor, vorher etwa zu 1/3, nun nur noch ein kleiner Schlitz). Sein Allgemeinbefinden zeigt aber keine Veränderung, er verhält sich wie immer.
Hat jemand Erfahrung mit (schwereren) Hornhautverletzungen und weiß ob es normal ist, dass (vielleicht durch die ungewohnten Salben) zumindest anfangs, das Auge mehr verschlossen wird als zuvor?

Das Sandbad ist übrigens raus und auch die Bretter hab ich heute mittag gleich abgefegt, damit er sein Köpfchen nicht irgendwo baden kann und der Sand dann am Auge festklebt.

Danke und viele Grüße,
Harriet
Re: Erfahrung mit Hornhautverletzungen? [message #65068 antworten auf 64777 ] Wed, 09 September 2009 21:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
graucho_01 ist gerade offline  graucho_01

Beiträge: 6
Registriert: September 2009
Hallo,

was ist aus dem Auge geworden? Alles wieder gut? Die Mittel sollten aber in ca. 3 Wochen Behandlungsdauer gut angeschlagen haben. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht.

Gruß

Heidi
Re: Erfahrung mit Hornhautverletzungen? [message #65083 antworten auf 64777 ] Wed, 09 September 2009 22:45 Zum vorherigen Beitrag gehen
Harrschi ist gerade offline  Harrschi

Beiträge: 168
Registriert: December 2007
Ort: Leipzig
Hallo Heidi,

danke der Nachfrage Smile Dem Auge geht es mittlerweile zum Glück besser. Gestern war ich zur zweiten Nachkontrolle. Die Wunde ist gut verheilt, nur an einer Stelle erschien der TÄin die Hornhaut noch ein wenig dünn. Deshalb bekommt Kasimir die nächsten zwei Wochen noch einmal täglich Regepithel ins Auge.
Er macht das Auge noch nicht 100%ig wieder auf. Wobei das aber im Laufe der Zeit immer besser wurde, weshalb ich guter Hoffnung bin, dass sich das bald normalisieren wird.

Das Sandbad darf er nun endlich wieder zumindest 1h am Abend benutzen, bevor ich die Salbe anwende. War auch bitter nötig, denn sein Fell hat ziemlich gelitten die letzten Tage.

Viele Grüße,
Harriet
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Hilfe
Nächstes Thema:Grauer Star? Gott sei Dank nicht!
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Wed Oct 17 08:15:11 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03390 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner