IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Darmerkrankungen » Snowflake hat weichen Kot...
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Snowflake hat weichen Kot... [message #66482] Mon, 02 November 2009 21:07 Zum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

letzte Woche Montag habe ich bei meinem Chin Mädel Snow festgestellt, dass sie weichen Kot hat.
Also noch in Köttelform, aber eben so weich, dass sie ihn selbst zertritt.

Ich hab ihr dann nur Pellets (keine Kräuter etc.) gegeben und zwischendurch etwas für den Darm (Symbio Pet).

Nach dem 3. Tag war immer noch keine Veränderung in Punkto Kot, also bin ich letzten Donnerstag mit ihr in die Tierklinik gefahren.
Dort wurden erst mal die Zähne kontrolliert (alles super), dann hat die TA probiert, etwas Urin zu bekommen.
Laut ihrer Aussage sind die beiden Hauptursachen von Durchfall bei Chins entweder Zahnprobleme oder eine Blasenentzündung.
Urin hat sie nicht bekommen, was eigentlich gegen eine Blasenentzündung spricht, Schmerzen hatte Snow beim Abtasten und auf der Blase rumdrücken auch nicht.
Die TA hat ihr vorsichtshalber ein AB gespritzt (Terramycin 5%), sie meinte, wenn es doch eine Blasenentzündung ist, wirkt das auch dagegen.
Mit BBB oder Symbio Pet sollte ich vorsichtig sein, nicht, dass sie zu festen Kot bekommt.

Den Do nach der AB-Gabe bis Sa hat sie wieder normalen Kot gehabt, gestern fing das wieder mit weichem Kot an.
Heute war ich dann wieder in der Tierklinik (hatte eh einen Kontrolltermin)... Die TA hat sich noch mal das Maul angeschaut und wieder probiert Urin zu bekommen - Pustekuchen...
Snwo ist ein bisschen dröppeliger als sonst, und die TA meinte, dass sie ihr etwas zu doll mit dem Kopf wackelt (ist mir so zuhause bisher nicht aufgefallen).

Sonst frisst sie (zwar etwas weniger als sonst), es gab keine Futterveränderung, nichts...
Die einzige Veränderung ist, dass wir heute vor 2 Wochen unsere kleine Katze Sunrise geholt haben, die hat aber keinen Zutritt zu dem Zimmer. Da meinte die TA, dass sie nicht glaubt, dass es daran liegt...

Wir sind jetzt so verblieben, dass wir eine Kotuntersuchung auf Bakterien, Pilze und Parasiten machen lassen, da der Kot laut TA säuerlich riecht.
Zusätzlich soll ich ihr jeden Abend 1-2 Tropfen Frubiase Calcium geben, als Unterstützung wegen dem Durchfall.

Donnerstag hab ich wieder einen Termin in der Klinik, wenns bis dahin schlimmer wird, soll ich mich wieder melden.
Hoffe, es ist nichts schlimmes... Sad

[Aktualisiert am: Mon, 02 November 2009 21:07]


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #66485 antworten auf 66482 ] Mon, 02 November 2009 22:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Julia,

hast du zuhause mal versucht Urin zu bekommen? Einfach in die Box setzen und warten bis sie hinein pinkelt. Am besten wenn sie erst wach wurde.

Wie du vielleicht weißt, hatte mein Zippo schon Blasenentzündungen und Steine. Die Köttel waren allerdings klein, Durchfall hatte er nicht.

Ich kann das nicht nachvollziehen, dass Bene Bac oder Symbio Pet die Köttel zu fest machen soll. Diese Mittel sind doch für die Darmflora und es ist egal, ob das Tier Durchfall oder Verstopfung hat. Confused

Die Kotuntersuchung ist auf jeden Fall sehr sinnvoll. Halte uns bitte auf dem Laufenden.

Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #66486 antworten auf 66485 ] Tue, 03 November 2009 07:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu Nicole,

ja, die Aussage hatte mich auch etwas verwundert...

Ich bin morgens immer noch bei den Chins, gucke nach dem Rechten und lüfte.
Normal kommt Snow immer sofort angesprungen, heute ist sie oben in der Hütte geblieben.
Musste sie regelrecht anstupsen, dass ich eine Reaktion von ihr bekomme... Confused
Ganz ungewöhnlich für sie...
Weichen Kot habe ich keinen mehr gefunden, aber ich schau gleich noch mal in die Hütte....
Das blöde ist, dass ich gleich zur Arbeit muss und mein Männe auch arbeiten ist, so dass keiner sie beobachten kann.

Sie zieht sich momentan etwas mehr als sonst zurück, kommt zwar jeden Abend zum kuscheln, aber anders ist sie doch...
Glaub, sie nimmt es mir auch übel, dass ich sie zum TA schleppe...

Das mit der Transportbox probier ich heut Abend mal aus, ich hab von Rambo´s Blasenentzündung noch Teststreifen zu Hause.

Gestern Abend habe ich von Rambo und Buffy auch mal Kot genommen und zerbrochen und dran gerochen wie die TA - also ich hab jetzt keinen Vergleichswert, weil ich das noch nie gemacht habe, aber ich fand, dass der auch ziemlich säuerlich gerochen hat...
Hat da jemand Erfahrung mit, wie der Kot normalerweise riecht???

[Aktualisiert am: Tue, 03 November 2009 07:49]


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #66487 antworten auf 66482 ] Tue, 03 November 2009 10:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12067
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo zusammen,

sehr erstaunlich die Ideen, die da die TA s haben Wink Ok, man sollte sich vielleicht nicht drüber amüsieren, da das ganze alles andere als lustig ist :/

Grundsätzlich kann Durchfall bzw. weicher Kot mehrere Ursachen haben:

- Unverträglichkeit eines Leckerchens, einer Beigabe oder Frischfutter
- feuchtes Heu
- Algen oder andere Verunreinigung in der Trinkflasche
- Verschiebung der Darmflora
- Bakterien
- Pilz (Hefen)
- Parasiten (insbesondere Giardien)

Des Weiteren kann Durchfall / weicher Kot auch eine Folge von Zahnproblemen sein, da durch verringerte Futteraufnahme und Vermeiden von Faserreicher Nahrung sich die Darmflora verschieben kann. Dies sollte aber eine Sichtkontrolle oder ein Röntgenbild schnell klären, zudem haben die Tiere dann einen lang anhaltenden Gewichtsverlust.

Die Gabe von Antibiotika kann zumindest schon mal eine bakterielle Infektion im Darm bekämpfen – aber auch die Darmflora verschieben.
Hier sollte versetzt zu den Antibiotika so oder so etwas Unterstützendes für die Darmflora gegeben werden - das ist keinesfalls verkehrt. Man sollte nur auf stark stärke- und zuckerhaltiges verzichten, da das bei einem Hefebefall ungeeignet ist.

Je nachdem, was das Ergebnis der Kotanalyse bringt, können wir dir sicherlich weitere Hilfe geben. Ich hoffe, es ist nichts Schlimmes.

Ansonsten kannst du auf der InfoSeite einiges finden sowie auch hier im Forum.

Edit: Katzen können Überträger von Parasiten sein (Giardien, Pilz), sollten dann aber auch Symptome zeigen. Auch der Mensch kann als Überträger dienen (Hände waschen!).

Das Verhalten des Tieres kann auch eine Folge des Antibiotikas sein - beobachtet den Kot und wiegt das Tier täglich => Verstopfungsgefahr!

[Aktualisiert am: Tue, 03 November 2009 10:13]


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #66488 antworten auf 66487 ] Tue, 03 November 2009 19:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

Snow hat heute keinen Durchfall mehr!!! Shocked
Heute morgen hab ich gar keine Köttel von ihr gefunden (ihre sind größer als die ihrer Schwester, von daher kann ich das ganz gut unterscheiden), hab mir schon Sorgen gemacht wegen Verstopfung...
Heute Abend als ich von der Arbeit kam, kam sie mir gleich freudig entgegen gesprungen (wie es ihre Art ist), hab sie gekrault und in der Zeit hat sie ein paar Köttel fallen lassen, die völlig normal sind...
Nichts schleimiges mehr dran wie sonst die Tage...

Bin grad ratlos... Freu mich, keine Frage, ich kann´s mir nur nicht erklären...
AB hatte sie ja nicht mehr bekommen und gestern Abend nur das bissl Calcium...
Na mal schauen, wie´s weiter geht und vor allem, was die Kotanalyse ergibt.

Es gab weder neues Futter, noch eine neue Pressung (die fütter ich schon sein 4 Wochen), noch zuckerhaltige Leckerlis...
Als Leckerli kriegen sie eigentlich nur Haferecken oder Topinamburpellets, ganz ab und an mal nen mini Stück Cranberry...
Das Heu ist auch trocken, Wasser wechsel ich auch regelmäßig und die Tränke ist auch sauber...
Die Zähne wurden ja auch kontrolliert, sind auch in Ordnung...

Ich hatte ja auch gedacht, dass unsere kleine Sunrise viell. Parasiten übertragen hat, aber sie zeigt überhaupt keine Symptome...

Ach so, Snow hat übrigens an Gewicht zugelegt...
Muss sie heute noch wiegen, aber sie hat doch im Vergleich zu sonst zugelegt (Sommer 660 g, jetzt 715 g)...
Ist ja zum Winter normal...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #66489 antworten auf 66488 ] Wed, 04 November 2009 07:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

gestern Abend hatte Snow 680 g (letzten Donnerstag 715 g)...
Auch heute morgen habe ich keine weichen Köttel von ihr gefunden...

Gestern gab´s wieder Calcium (das soll ich über 10 Tage geben), gefressen hat sie auch normal... Auch ihren Laufteller hat sie wieder in Beschlag genommen...

Hoffe, das bleibt so...
Bin echt gespannt, ob die Kotanalyse was ergibt...

@Nicole: Hatte sie in die Box gesetzt, wollte sie aber nicht ewig drin lassen... Hab keinen Urin bekommen... Ich probier´s heute Abend noch mal...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #66492 antworten auf 66482 ] Wed, 04 November 2009 15:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Julia,

du könntest sie auch in einem kleinen Raum laufen lassen und warten bis sie auf den Boden (natürlich zuvor gut reinigen) pinkelt. Macht aber nicht jedes Tier. Bei Zippo musste ich 2 Stunden warten, bis er es nicht mehr halten konnte. Wink

Ich bin auch auf die Kotanalyse gespannt.
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #66512 antworten auf 66492 ] Thu, 05 November 2009 11:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

komme grad vom TA...

Snow hat heute nochmals AB bekommen (die TA meinte, sie hätte ihr Montag auch eine Spritze gegeben, hat sie aber NICHT!!!)...
Sonst ist der Kot wieder normal, ein bissl kleiner als sonst, aber nicht beunruhigend...

Montag soll ich mich telefonisch melden wegen der Kotanalyse.
Calcium soll ich ihr weiter geben, also noch 7 Tage lang...
Dann soll ich ihre Zähne beobachten (mach ich ja eh, sind bei allen schön orange) und wenn sich sonst wieder was verändern sollte, mich melden...

Sie hat noch ein kleines Herzgeräusch gehört, das werden wir beobachten.
Da soll ich mir aber keinen Kopp drum machen, die TA hat ihre Doktorarbeit an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover über Chinchillas geschrieben und in dem Zusammenhang sehr viele Chins untersucht, die alle dieses Geräusch hatten.

Ich werde Snow jetzt weiterhin Symbio Pet geben, schon alleine wegen dem AB...
Auch, wenn die TA da Bedenken hat...

@Nicole:
Urin hab ich bekommen und getestet - negativ... Smile


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #66514 antworten auf 66482 ] Thu, 05 November 2009 14:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Julia,

ich finde das alles aber schon seltsam, auch dass die Ärztin meinte sie hätte eine Spritze gegeben und das doch nicht der Fall war. Also unsere Ärztin trägt alles in die Karteikarte ein Confused
Ist das die Ärztin, die gegen die Gabe von Symbio Pet ist?

Zum Glück war das Urinergebnis negativ. Smile
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #66530 antworten auf 66514 ] Thu, 05 November 2009 19:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

@Nicole: Es stand ja in der "Karteikarte" (ist im PC eingetragen) und auch auf der Rechnung, aber ich bin mir 100% sicher, dass sie keine Spritze bekommen hat!
Sie wurde untersucht und "erstmal" wieder in die Box gesetzt - und da blieb sie dann auch... Und während der Untersuchung gab´s kein Pieks... Hmmm...
Dafür hat mir die Ärztin heute die Spritze nicht berechnet...

Ich hab heute Nachmittag doch schon den Anruf von der Tierklinik bekommen, dass das Ergebnis da ist.
Parasiten hat sie nicht, ein bisschen Hefen (das wäre aber im Normalbereich), ABER sie hat / hatte vermehrt Bakterien im Kot.
Da, meinte die TA, müsste die Antibiose aber gegen wirken...

Ich hab sie noch mal wegen BBB / Symbio angesprochen und dass man das ja eigentlich auch bei Verstopfung gibt.
Ja, das stimmt, aber ganz ganz vorsichtig dosieren, sie hatte schon Fälle von Chins, die durch BBB-Gabe Verstopfung bekommen haben.
Ich habe ihr gesagt, dass ich mit Symbio Pet sehr gute Erfahrungen gemacht habe, dass soll ich ihr jetzt vorsichtig dosiert geben (hätte ich eh gemacht).
Calcium noch bis Mitte nächster Woche...
Dann soll ich Anfang der Woche noch mal anrufen, wie es Snow geht.


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67516 antworten auf 66530 ] Sat, 05 December 2009 22:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu...

Hmmm... Nachdem nun 4 Wochen Ruhe war, geht das ganze grad wieder von vorne los... Bin ratlos...
Hab meiner Süßen heute wieder SymbioPet verpasst und werde Anfang der Woche zur Tierklinik.

Was mir aufgefallen ist, ist, dass sie mit den Zähnen knirscht, wenn ich an der Voliere bin, ich deute das als Schmerzzeichen...
Ihre Zähne habe ich kontrolliert, das, was ich sehen konnte, sieht super aus.
Schneidezähne nicht zu lang und super dunkelorange.
Hab sie abgetastet, aber sie zeigte keinerlei Schmerzlaute, nur Unmut, dass ihr das nicht gefallen hat...

Das einzige, was ich vom letzten Mal und dieses Mal in Verbindung bringen kann, ist, dass ich Himbeerblätter gefüttert habe und ihnen einen kleinen Haselnusszweig zum Knabbern in die Voliere gelegt habe.
Das ist tendenziell nichts neues, bekommen sie schon länger, aber sonst nicht in Kombination.

Hat da jemand Erfahrung, dass man Himbeerblätter und Haselnusszweige nicht zusammen füttern sollte?
Die anderen 3 Chins haben keinerlei Probleme...

Das letzte Mal waren ja vermehrt Bakterien im Kot, irgendwoher müssen die ja kommen...
Wenn´s auch jetzt wieder Bakterien sein sollten...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67520 antworten auf 67516 ] Sun, 06 December 2009 10:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu...

Was ich vergessen habe zu erwähnen, ist, dass sich auch dies mal nichts geändert hat, außer eben die Kombo von Himbeerblätter und Haselnusszweig...
Sonst keinerlei Veränderungen am Futter oder ähnlichem...

Gewichtsmäßig ist auch alles super, sie hat 693 g...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67523 antworten auf 66482 ] Sun, 06 December 2009 12:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Julia,

mir ist nichts bekannt, was Himbeerblätter und Haselnusszweige betrifft. Confused

Wurden vom Tierarzt mal die Backenzähne kontrolliert? Auch Tiere mit Zahnproblemen neigen zu Hefen.

Ich kann gerade nicht alles durchlesen, aber ist das Fressverhalten normal?
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67526 antworten auf 67523 ] Sun, 06 December 2009 17:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Hallo Nicole,

ja, sie frisst völlig normal...

Hab sie extra lange beobachtet, sie haut rein und lässt sich so nichts anmerken...
Wenn nicht der weiche Kot und das Zähneknirschen wäre, wäre alles wie sonst auch...

Die TA hatte die Zähne mit einem Spreizer angeschaut, in dem vorne eine Lampe ist, hat komplett ins Maul reingeschaut - vor 4 Wochen...
Da war alles in Ordnung...

[Aktualisiert am: Sun, 06 December 2009 17:10]


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67528 antworten auf 66482 ] Sun, 06 December 2009 17:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Julia,

auf Giardien wurde auch untersucht, oder?
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67529 antworten auf 67528 ] Sun, 06 December 2009 18:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Hallo Nicole,

wir haben auf Parasiten, Pilze und Bakterien testen lassen.
War alles negativ, nur etwas Hefen (wäre aber im Normalbereich) und vermehrt Bakterien.

Das Testergebnis habe ich nur telefonisch mitgeteilt bekommen...
Die Klinik liegt leider ne knappe Stunde Fahtzeig (je nach Verkehr) von mir entfernt...
Sonst hätte ich mir das Ergebnis abgeholt...
Will ich mir das nächste Mal, wenn ich da bin, kopieren lassen und mit zu meinen Unterlagen abheften.
Bin ja wohl dann die Woche in der Klinik... Confused


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67534 antworten auf 66482 ] Mon, 07 December 2009 02:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Julia,

ich musste noch nicht auf Giardien testen lassen, aber soviel ich weiß, ist das eine extra Untersuchung. Nicht mit Parasiten zusammen. Ich würde dir raten, mal da anzurufen und gezielt nachzufragen, ob auch ein Giardientest gemacht wurde. Falls nicht, könntest du auch bei einem anderen Tierarzt in deiner Nähe eine Kotprobe abgeben, um ins Labor schicken zu lassen. Glaube das kann man auch selbst, aber ich weiß die Adresse des Großlabors nicht. Vielleicht schreibt noch jemand etwas dazu.
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67602 antworten auf 67534 ] Tue, 08 December 2009 11:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

ich komme grad vom TA...

Wir haben uns den Laborbefund der letzten Kotanalyse noch mal vorgenommen und behandeln jetzt auf Hefen.

Im Bericht steht:
Mikroskopisch nachgewiesen wurden:
Cyniclomyces guttulatus (Hefen, in der Regel apathogen): hoher Gehalt


Wurde letztes Mal nicht behandelt, weil eben apathogen und das AB gegen Bakterien angeschlagen hatte.

Parasiten-Eier, Protozyten-Zysten und die Mykologische Untersuchung (kulturell und mikroskopisch) sind negativ.

Bakteriologische Untersuchung (kulturell mit Anreicherung):
mäßiger Gehalt an Proterus mirabilis -> sie hatte ja schon vor dem Laborbefund die AB-Gaben gegen Bakterien bekommen

Befundinterpretation des Labors:
Der Befund spricht für einen verstärkten Fäulniszustand im Dick- bzw. Blinddarmbereich.
Auf Darmparasiten ist weiterhin zu achten. Einfach negative Untersuchungsergebnisse schließen einen Befall nicht unbedingt aus.

-> Meine TA schließt aber Giardien aus

Die Zähne wurden auch noch mal untersucht, weil sie ja abends immer mit den Zähnen knirscht, sobald ich an der Voliere bin.
Die TA meinte, entweder sind es Zahnspitzen (wobei sie super frisst und nichts drauf hin deutet) oder eben Bauchschmerzen durch die Hefen.
Die Zähne sind top in Ordnung, dann wird es wohl an Bauchschmerzen liegen...
Die arme Maus...

Wir behandeln jetzt mit Nystatin-Tropfen morgens und abends über 7 Tage lang, zusätzlich bekommt sie morgens etwas Metacam gegen die Schmerzen und SymbioPet geben ich weiterhin für die Darmflora.

In der Regel sollte nach 3-4 Tagen eine Normalisierung des Kots eingetreten sein, in 1 Woche soll ich mich noch mal melden.
Es sei denn, es wird schlimmer, dann natürlich eher...

Ziel ist es jetzt, die Hefen runter zu fahren.
Meistens kommen Hefen durch zuviel Zuckergehalt in der Ernährung, aber sie bekommt schon immer das gleiche Futter (Berkel, Kräuter, Blätter, Körnermischung, Heu und als Leckerli nur Haferecken, manchmal Apfelpellets und gaaanz selten mal nen Stück Cranberrie) und die Probleme sind ja erst im November aufgetreten.
Ist die Frage, was der Auslöser ist...

[Aktualisiert am: Tue, 08 December 2009 11:33]


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67603 antworten auf 66482 ] Tue, 08 December 2009 11:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SuuuuLika ist gerade offline  SuuuuLika

Beiträge: 194
Registriert: December 2009
Ort: Wiesloch
huhu, schau mal im darmerkrankungsforum nach, der post nach dir, da hab ich geschrieben, weil mein buddy hat auch hefepilze..

er bekommt auch nystatin, dometicon und bird bene bac...nystatin bekommt er aber 2 wochen lang

er knirrschte auch mit den zähnen, aber ich hab nach 2 tagen schon ne deutliche besserung erkannt, er wurde einfach fitter und ist wien wilder rumgeflitzt, was lange nicht so ausgiebig war...

gute besserung für die maus

[Aktualisiert am: Tue, 08 December 2009 11:42]


*¤*.¸¸.♥´¨`" > LG Nina

http://chinchillalove.de.tl/
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67607 antworten auf 67603 ] Tue, 08 December 2009 12:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

danke schön, für deinen Buddy auch weiterhin alles gute...

Hatte deinen Beitrag schon gelesen...
Snow ist ja wie immer, sie ist nicht schlapp, rennt auf dem Laufteller wie immer, frisst und lässt sich sonst ja nichts anmerken...

Na mal schauen, in einer Stund kann ich das Nystatin aus der Apotheke abholen (mussten sie bestellen) und heute abend bekommt sie dann das erste Mal was...

Was ist Dometicon?


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67611 antworten auf 66482 ] Tue, 08 December 2009 12:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SuuuuLika ist gerade offline  SuuuuLika

Beiträge: 194
Registriert: December 2009
Ort: Wiesloch
das hat er für die blähungen bekommen.. der hatte nen dicken bauch..

musst du es auch deinen anderen chins geben?bei mir bekommen alle 3 das nystatin


*¤*.¸¸.♥´¨`" > LG Nina

http://chinchillalove.de.tl/
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67613 antworten auf 67611 ] Tue, 08 December 2009 12:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

nee, sie sprach nur von Snow...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67614 antworten auf 66482 ] Tue, 08 December 2009 12:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SuuuuLika ist gerade offline  SuuuuLika

Beiträge: 194
Registriert: December 2009
Ort: Wiesloch
mh, bei mir bekommen die anderen 2 es vorsorglich.. es kann möglich sein dass sie es auch haben, man weiß ja nicht wirklich woher das kommt


*¤*.¸¸.♥´¨`" > LG Nina

http://chinchillalove.de.tl/
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67615 antworten auf 67614 ] Tue, 08 December 2009 12:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

meine TA meinte, dass jedes Chin (jedes Tier, jeder Mensch) Hefen im Darm hat, es kommt nur immer auf die Menge drauf an.

Ich selbst habe mal eine Zeit lang Nystatin Tabletten und Suspension nehmen müssen, mein Partner wurde auch nicht mitbehandelt...

Ich behandel sie erst mal so wie mit der TA abgesprochen, sonst kann ich in ner Woche noch mal wegen der anderen fragen...
Aber die TA weiß ja, dass ich noch weitere Chins habe...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67651 antworten auf 67615 ] Tue, 08 December 2009 21:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

also meiner Chin Dame scheint das Nystatin nicht zu schmecken, sie hat ganz schön das Mäulchen verzogen... Laughing
Na dann muss ich sie die nächsten Male raus nehmen, statt ihr so die Spritze hinzuhalten.
Sonst nimmt sie immer alles Mögliche artig und brav, will immer noch mehr als sie bekommt... Wink

Beim Metacam scheint sie auch noch nicht so recht auf den Geschmack gekommen zu sein, mein Rambo hat mir das nach seiner OP dieses Jahr förmlich aus der Spritze gesaugt...
Naja, aber sie hat eben auch immerhin 3 Spritzen bekommen: Nystatin, Metacam und SymbioPet...
Und dann hab ich sie heute ja auch schon wieder mal zum TA geschleppt...
Wäre ich an ihrer Stelle auch beleidigt... Wink

Ab morgen bekommt sie dann Matacam morgens, abends dann Nystatin und zeitlich versetzt dann das SymbioPet...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67656 antworten auf 66482 ] Wed, 09 December 2009 12:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SuuuuLika ist gerade offline  SuuuuLika

Beiträge: 194
Registriert: December 2009
Ort: Wiesloch
ohje Very Happy

meine lieben das nystatin.. gestern habe ich ja dann pre pro bac bekommen, das wollten alle nicht.. aber heute morgen haben sie es dann doch alle 3 aus der spritze geleckt... komisch Very Happy


*¤*.¸¸.♥´¨`" > LG Nina

http://chinchillalove.de.tl/
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67675 antworten auf 67656 ] Wed, 09 December 2009 20:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

ja so unterschiedlich ist das... Wink

Heute morgen hat ihr das Metacam auch sehr gut geschmeckt...
Gleich bekommt sie das Nystatin, mal schauen, was sie heute dazu sagt...
Meine TA meinte, dass ich die ersten beiden Tage erst mal eine Dosis täglich geben soll, ab morgen bekommt sie es dann morgens und abends...

Was macht dein Buddy?


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67676 antworten auf 67675 ] Wed, 09 December 2009 20:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

die Köttel sehen wieder völlig normal aus... Smile Hoffe, das bleibt diesmal auch so!!!

Eben hat sie das Nystatin auch besser genommen, zwar in 3 Schritten, aber immerhin freiwillig...
Hab´s einfach noch mal so versucht...

Nachher kriegt sie noch mal SymbioPet, das liebt sie eh, weil ich immer nen Spritzer Apfelsaft mit reinmische...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67688 antworten auf 66482 ] Thu, 10 December 2009 10:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SuuuuLika ist gerade offline  SuuuuLika

Beiträge: 194
Registriert: December 2009
Ort: Wiesloch
huhu,

freut mich, ihr gehts wohl auch besser Smile

meinem buddy gehts auch gut denke ich, ruf jetzt nochmal beim TA, weil wir ja noch eine Kotprobe genommen haben.
Nur hat gestern abend meine lady mit den zähnchen geknirscht, ohman..


*¤*.¸¸.♥´¨`" > LG Nina

http://chinchillalove.de.tl/
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67694 antworten auf 67688 ] Thu, 10 December 2009 10:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

Snow hat gestern nicht mehr mit den Zähnen geknirscht...
Bin ich froh...

Mittlerweile scheint ihr das Nystatin auch besser zu schmecken, heute morgen waren es 2 Schritte, in denen sie ihre Dosis leer gemacht hat - und dann wollte sie noch mehr!!! Shocked
Der kleine Vielfraß...

Was habt ihr denn für eine Analyse machen lassen?
Ich musste das letzte Mal 4 Tage auf das Ergebnis warten..


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67700 antworten auf 66482 ] Thu, 10 December 2009 11:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SuuuuLika ist gerade offline  SuuuuLika

Beiträge: 194
Registriert: December 2009
Ort: Wiesloch
mein baby hat am anfang auch ganz schön das gesicht verzogen, sah so süß aus lool

ne kotprobe auf parasiten.. die haben ein eigenes labor, deswegen gings so schnell, immer am nächsten tag fertig


*¤*.¸¸.♥´¨`" > LG Nina

http://chinchillalove.de.tl/
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67704 antworten auf 66482 ] Thu, 10 December 2009 11:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12067
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
HUhu,

sorry, ich komme erst heute wieder zum Lesen Wink

Aaaalso:
Warum bzw. wie schließt dein TA Giardien aus?
(der normale Parasitentest beinhaltet KEINE Giardien)
Hefen sind leider doch recht oft eine Sekundarinfektion, wenn auch Parasiten vorhanden sind.

Zucker: Haushaltszucker, Traubenzucker oder Fruchtzucker ist gemeint. Auch Kohlenhydrate sind bei Hefen sehr beliebt, daher sollte man das Futter entsprechend anpassen (was beim Chin ja eh Kohlenhydratearm sein sollte) - besonders manche Sämereien sind Kohlenhydratelieferanten.

Wenn wir Menschen eine Darminfektion haben, ist das auch etwas anderes, denn wir laufen ja nicht auf unserer "Kacke" rum und kommen mit allen Körperteilen damit in Berührung.
Chinchillas stecken sich so allerdings gegenseitig recht schnell an - ebenso wie andere Tiere sich gegenseitig anstecken, sofern sie mit ihrem Kot in Kontakt kommen oder du deine Tiere anstecken kannst, wenn du dir nicht ganz gründlich die Hände wäscht.

[Aktualisiert am: Thu, 10 December 2009 11:25]


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67705 antworten auf 67704 ] Thu, 10 December 2009 11:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Hallo Danie,

meine TA meinte, dass Giardien in den wenigstens Fällen für Durchfall / weichen Kot verantwortlich wären.
Der Kot hat leicht säuerlich gerochen, was sie mit Bakterien (November) in Verbindung brachte.

Futtermäßig sollte ich also deiner Meinung nach eher auf die Körnermischung verzichten? (Buchweizen, 7 Korn-Mischung, Leinsamen, Haferflocken - insgesamt also recht Kohlenhydratreich... Davon bekommen 2 Tiere 1 TL)

Sollte ich also vorsichtshalber doch mein 2. Weibchen in der Voliere mitbehandeln?


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67707 antworten auf 66482 ] Thu, 10 December 2009 12:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
SuuuuLika ist gerade offline  SuuuuLika

Beiträge: 194
Registriert: December 2009
Ort: Wiesloch
hey julia, wie ich schon schrieb, meine bekommen es alle 3, wenn auch nur vorsorglich, ich würde es deinen ladies auch geben


*¤*.¸¸.♥´¨`" > LG Nina

http://chinchillalove.de.tl/
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67711 antworten auf 67705 ] Thu, 10 December 2009 13:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12067
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

das soll wohl ein Scherz sein, was der TA da wegen Giardien sagt, oder?

Wir hatten schon mehrfach Giardien im Bestand.
Viele Tiere die man dazukauft, sind auch nicht selten befallen: das erste, was die Tiere nach dem Umzug (Stress) bekommen, ist Durchfall oder weicher Kot. Ohne dies würde man ja auch nicht auf die Idee kommen, darauf zu testen, wenn man es nicht so oder so tut.

Richtig ist, dass Giardien nicht immer Durchfall auslösen müssen, sondern die Tiere einfach nur unbemerkt Zystenausscheider sind. Wenn aber dann auch weicher Kot oder Durchfall auftritt, wird es Zeit für einen Test.

Für eine Disertation wurden mehrere Zuchten und Haltungen untersucht und 40% der Tiere waren Giardienpositiv. Es ist also nicht ganz selten.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67716 antworten auf 67711 ] Thu, 10 December 2009 14:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

nein, die TA meinte nicht, das Chins keine Giardien haben, sie meint im Gegenteil (und andere TA, mit denen ich drüber gesprochen hatte) dass jedes Chin Giardien hat, es kommt nur immer auf die Menge drauf an.
Genau wie bei den Hefen, die hat auch jeder (Mensch, Tier) automatisch im Darm, nur die Menge machts.

Hmmm...
Dann geb ich es Pearl auch, die sitzt mit Snow zusammen.
Die Menge reicht ja locker aus...

Wenn´s innerhalb kurzer Zeit wieder auftreten sollte mit den Kotproblemen, lass ich einen Test speziell auf Giardien machen.


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67747 antworten auf 66482 ] Fri, 11 December 2009 10:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12067
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

was für ein Quatsch ... sorry, wenn ich das so sage. Aber Parasiten hat nicht jedes Tier - hat ja auch nicht jeder Mensch.

Wenn jedes Chinchilla Giardien hätte, dann dürfte es ja keine negativ getesteten Chinchillas geben.

Wir haben diese Diskussion sowohl mit TAs als auch schon hier im Forum sehr oft geführt - Parasiten sind Parasiten, gehören nicht in den Organismus und sind - nur weil weit verbreitet - deswegen noch lange nicht "normal" oder gar immer vorhanden.

Es gibt auch Fälle, wo sich andere Tierarten und sogar der Mensch beim Chinchilla angesteckt haben -> beim Menschen ist dies sogar in Deutschland meldepflichtig.

Nicht alle Chinchillas haben Giardien und man kann sie erfolgreich behandeln - das werden dir hier zig Halter und Züchter bestätigen können, die nach erfolgreicher Behandlung parasitenfreie Chinchilla-Bestände haben.

Wenn ein Chinchilla Giardien hat und dazu unter Sekundarinfektionen leidet (wie z.B. Hefen), sollte man auch gegen die Giardien behandeln, denn durch sie wird der Darm geschädigt und das Immunsystem belastet, das ist als wenn man anderen Bakterien und Keimen einen roten Teppich ausrollt.

Schau mal in unserem " http://igc-forum.de/index.php?t=thread&frm_id=18&rid =4&S=b2fc33fd27f3d3f8bf1a50d665881008" – da findest du viele Informationen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67870 antworten auf 67747 ] Tue, 15 December 2009 21:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

ich hatte noch mal mit meiner anderen TA-Praxis gesprochen und die meinten auch, dass sie keine Giardien haben könnte...
Ich hatte im April meine Tiere mit Fenbenol (wie Panacur) behandelt, auf Anraten meines TA prohylaktisch, weil ein neues Tier dazu kam.

Heute habe ich mit meiner behandelden TA telefoniert, Snow´s Kot ist wieder völlig in Ordnung (ab dem 1. Tag Nystatin), aber jetzt kommt das große ABER...

ABER sie knirscht nach wie vor mit den Zähnen, trotz Schmerzmittel gegen die vermuteten Bauchschmerzen.
Do hab ich wieder einen Termin, da will meine TA sie leicht sedieren und sich die Zähne noch mal noch genauer anschauen, ob sich da nicht doch eine Zahnspitze oder so verbirgt.
Sie hat in den letzten 6 Wochen die Zähne 3 mal kontrolliert, jedes Mal ohne Befund.
Allerdings war Snow dabei trotz Handtuch (im Handtuch eingewickelt) am Zappeln, viell. hat sie was übersehen...?!?
Allerdings nimmt Snow nicht ab, frisst ganz normal (die kleine Fressmaschine)...
Hmmmm... Do weiß ich mehr...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67879 antworten auf 66482 ] Wed, 16 December 2009 00:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo Julia,

das ist sicher besser, wenn eure Ärztin der Kleinen eine leichte Narkose gibt. Die meisten schaffen es auch ohne Narkose nachzusehen, aber wenn sie dabei zappelt, kann das auch gefährlich werden.
Re: Snowflake hat weichen Kot... [message #67936 antworten auf 67879 ] Wed, 16 December 2009 20:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

ja, bin gespannt ob was bei rauskommt...

Gestern morgen hab ich mit der TA telefoniert - und prombt hört Snow auf zu knirschen...
Gestern Abend nicht, heute Abend nicht...
Komm mir grad veräppelt vor...
Aber sicher ist sicher...

Dabei eine andere Frage...
Ich hab bei solchen Außentemperaturen noch nie Chins zum TA bringen müssen...
Ist ja doch arg kalt...

Ich würde ein Körnerkissen warm machen und unter die Box legen, die Box mit nem Handtuch einpacken.
Reicht das bei den Temperaturen?
Ich fahr ne knappe Std. zum TA, die Heizung wärmt das Auto dann ja auch recht schnell.

Hoffe, dass die Tierklinik eine Mikrowelle hat, um das Kissen wieder aufzuwärmen...


Liebe Grüße,
Julia
Seiten (2): [1  2  >  »]  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Hefepilze im Darm
Nächstes Thema:Symbio Pet
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Tue Feb 20 22:43:58 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.11012 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner