IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Hautkrankheiten - Fellprobleme » auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #72914] Wed, 19 May 2010 14:33 Zum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
Hi,

die kleine Beany hat eine kahle Stelle direkt hinter den Tasthaaren, bzw mitten drin.sie kratzt sich da oft und es schuppt auch schon.Beim TA wurde eine Kultur angelegt.
Der TA hat uns Imaverol zum 1 mal täglich auftragen gegeben.
Das sollen wir 3 Tage lang machen, dann 3 Tage Pause und dann wieder das Imaverol drauf tupfen.
Zusätzlich desinfiziere ich die Stelle vor dem Imaverol mit Octinsept. Wenn alles eingetrocknet ist bekommen alle 1/2 Stunde Sandbad mit Funghi Stop vom CFG.
Ist der Behandlungszyklus so ok und wie lange dauerts bis sowas wieder geheilt ist?
Hab jetzt mal Dr.C-Mineraltropfen ins Trinkwasser getan.Viell hilfts ja wegen dem Juckreiz.
Da weiß ich allerdings auch nicht wie oft ich diese ins Trinkwasser tun soll.

LG
Tina


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #72916 antworten auf 72914 ] Wed, 19 May 2010 14:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

also, ich würde das so machen, wie der TA gesagt hat. Nach 2 - 3 Tagen müsste die Rötung weg sein und auch die Schuppen, dann schlägt deine Behandlung auch an.

Fell wächst normal so nach 10 tagen nach - dann kann man es zumindest schon sehen Wink

Was mir jetzt auch dazu in Verbindung auffällt, ist der Giardienbefall. Der ist natürlich auch Immunsystem schwächend, daher kann natürlich Pilz auch eher auftreten.

Wir haben im Moment auch einen "wandernden" Pilzbefall in der Herde. Die Inkubationszeit der Gruppen beträgt etwa 4 - 6 Wochen. Also so lange dauert es in etwa, bis es bei einer anderen Gruppe ausbricht - da ist das bei der vorigen schon längst verheilt. Selbst innerhalb der Gruppe stecken sich die Tiere nicht sofort an, da können bis zu 3 Wochen zwischen liegen.

Puste mal deine anderen Chins durch, ob sie auch kahle Stellen haben. Übliche Körperteile sind: Zitzen, Po, Hals-Brust, Haaransatz an den Ohren, Tasthaarregion. An Augen und Nase sieht man es ja am schnellsten so schon.

Eine Vitamin- und Minealstoffkur ist sicherlich von Vorteil. Man kann dies auch mit Beigaben / frischen Sachen natürlich zufügen.

Wegen der Dosierung würde ich den TA noch mal fragen, ich kann dir da leider nicht helfen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #72926 antworten auf 72914 ] Thu, 20 May 2010 07:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
Kann bzw. soll ich das Sandbad mit FS denn weiter geben?
Besser ist das oder. Bisher hab ich es immer solange rausgestellt bis sich jede mindestens einmal drin gewälzt hat.
Kann ja auch schon mal länger wie ne halbe Stunde dauern*g*
Der TA kannte das Zeugs an sich nicht wirklich und hat jetzt nicht unbedingt dazu was sagen können.
Allerdings klang sie bisher von den ganzen TA´s noch am nettesten und nicht so "scheinbar allwissend" und hat auch immerhin gleich mal ne Hautprobe genommen.
Schon mal positiv, mal sehen wie es weiter geht.
Vielleicht hat sich die TA nun weiter schlau gelesen etc.Wink
Denn leicht erschreckend war das wir die Attraktion in der Praxis waren Rolling Eyes , obwohl sie Heimtieren und Explizit Chinchillas auf ihrer Homepage eine Seite gewidmet haben.


[Aktualisiert am: Thu, 20 May 2010 07:02]


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #72931 antworten auf 72914 ] Thu, 20 May 2010 10:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

ja, gib mal ruhig weiter - ich denke, das schadet nicht, vielleicht verhinderst du damit auch einen Ausbruch bei den anderen zwei.

Dann berichte mal gern weiter Smile


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #72982 antworten auf 72914 ] Sat, 22 May 2010 10:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
HUHU,
Hier mal ein paar Fotos der betroffenen Stelle:
http://i66.photobucket.com/albums/h273/jeheens/Chinchillas/beany-01.jpg
http://i66.photobucket.com/albums/h273/jeheens/Chinchillas/beany-02.jpg

Die Fotos sind von heute Morgen.Also Tag 6 nach dem TA Besuch.
Heute hat sie noch schonfrist, ab morgen bekommt sie wieder das Imaverol drauf. Was sagt ihr dazu? Hab sowas ja noch nie live gesehen.Schaut schon fies aus.


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #72985 antworten auf 72914 ] Sat, 22 May 2010 11:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shinigami88 ist gerade offline  Shinigami88

Beiträge: 376
Registriert: June 2009
Ort: Leipzig
Huhu,

ich hatte das vor ca. 2 Monaten an einem Böckchen von mir an genau der gleichen Stelle. Allerdings hatte er sich das noch aufgekratzt.
Noch am selben Tag wo ich das festgestellt hatte, habe ich ihn mit Kadefungin eingesalbt. Das sollte in einem Chinchilla Haushalt nie fehlen. Habe ich immer in meinem Arztköfferchen, nebst anderer Dinge Very Happy.

Am Tag nach der Einsalbung war die Rötung komplett weg und nach ca. 2Wochen sah er schon wieder aus wie vorher. Das Fell ist total schnell wieder nachgewachsen muss ich sagen.
War selber total überrascht. Bei meinen damaligen Notfällchen (die den Pilz ins Haus geschleppt hatten Mad ) hat es ca. 4 Wochen gedauert, aber ich denke das liegt auch mit daran, dass sie nicht in der Verfassung waren wie es meine Chinis sind.

Wünsch deiner Fellkugel auf jeden Fall eine schnelle Genesung.


Liebe Grüße
Steffi

http://up.picr.de/4859017.jpg
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73004 antworten auf 72914 ] Sun, 23 May 2010 16:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
Huhu,
jetzt hab ich schon mehrfach gelesen das man auch das Immunsystem stärken sollte. Echinacea hab ich da ok.Hab aber auch noch dieses Vitaminfläschen von Gehrling und das Mineralstoffzeugs von Dr.Clauder.Letzteres kann ich dosieren, weiß aber nixht für wie lange man da etwas gibt.
Beim Gehrling Vitaminfläschen steht ebenfalls nirgends eine Info darüber wie oft und wieviel man davon mit in eine normale Trinkwasserflasche mischt.Kennt sich da jemand aus?
Also Davinova T hab ich mir einfach mal für die Tierapo bestellt, ist aber noch nicht da.


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73006 antworten auf 72914 ] Sun, 23 May 2010 21:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
juhu, die Stelle an der Schnute hat sich ums Kinn herum auf die andere Schnutenseite erweitert.Noch dazu hab ich auch noch eine Stelle am Po bzw zum Schwanzanstz unten gefunden.Heute setz wieder der vom TA verodnete 3 Tage Behandlungszyklus mit Imaverol ein.
Am Dienstag ruf ich da noch mal an. Irgendwie bekommt man das doch selber garnicht in den Griff und eingedämmt. Sad


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73007 antworten auf 72914 ] Sun, 23 May 2010 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shinigami88 ist gerade offline  Shinigami88

Beiträge: 376
Registriert: June 2009
Ort: Leipzig
Huhu,

das ist ja Mist :/. Sollte doch eigentlich besser werden. Ich kenne mich aber zugegebenerweise auch nicht mit dem Medikament aus, da ich wie gesagt Pilz mit Kadefungin behandel. Das bekommt man in jeder Apotheke, aber nicht erschrecken ist eine Vaginalsalbe. Somit aber bestens für Schleimhäute wie um den Augen geeignet.
Vllt. kannst du damit ja noch zusätzlich einsalben? Würde ich einfach mal fragen. Aber grundsätzlich nie mit den Finger einsalben, ich mach das immer mit einem Q-Tip. Die Chance besteht nämlich, dass du den Pilz dann auch bekommst bzw. weiterverteilst.

Hoffe dennoch, dass es dem Mäusschen schnell besser geht.


Liebe Grüße
Steffi

http://up.picr.de/4859017.jpg
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73008 antworten auf 73007 ] Sun, 23 May 2010 22:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
ja daran (Pilzcremes)hab ich auch schon gedacht.
Auch weil ich so viel positives darüber nun schon gelesen hab.Jedoch an den Schwanzansatz kommt sie doch locker und könnte es sich ablecken.Daher trau ich mich nicht so recht da ran.


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73009 antworten auf 72914 ] Sun, 23 May 2010 22:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shinigami88 ist gerade offline  Shinigami88

Beiträge: 376
Registriert: June 2009
Ort: Leipzig
Huhu,

hmmm, dass weiss ich auch nicht ganz genau. Am Besten du fragst bei Gelegenheit mal deinen Tierarzt nach. Hatte das zum Glück nur an schwererreichbaren Stellen, allerdings kann ich mir nicht vorstellen das sie das abschlecken würde. Aber klar sicher ist sicher.


Liebe Grüße
Steffi

http://up.picr.de/4859017.jpg
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73014 antworten auf 72914 ] Mon, 24 May 2010 11:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

oh je, na da hast du aber einen hartnäckigen Pilz erwischt - so gestaltet sich das bei uns aber auch.

Ich gebe aber auch schon seit mind. 10 Jahren Kadefungin auf die Stellen, habe kürzlich auch weider mit unseren jetzigen TA drüber gesprochen, der sah keine Einwände - besprich das aber gern noch mal mit deinem TA, bin gespannt, was er dazu sagt.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73018 antworten auf 73014 ] Mon, 24 May 2010 12:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
Hi,

ja ich werd das heut mal überall bei ihr auftragen.
Wollte eh am Dienstag beim Doc anrufen ob der da nicht was an Tabs geben kann oder so.Das ihr Körper noch besser dagegen mit arbeiten kann.
Sie zappelt auch so doll obwohl ich sie am Schwanz und am Körper hab plus Handtuch.Irgendeinen handhabungsfehler mach ich da wohl.
JEmand hat mir auch mal einen Griff mit Schwanz und Öhrchen festhalten gezeigt...da zappelt sie auch. Confused


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73024 antworten auf 72982 ] Mon, 24 May 2010 14:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wollmäuse ist gerade offline  Wollmäuse

Beiträge: 206
Registriert: December 2009
Ort: bei Ludwigsburg
Hallo Tina!!

Ich habe von meinem TA ITRAFUNGOL bekommen.

Es hat sehr gut gewirkt und es wird oral gegeben.
Meine Chins nehmen es gerne, da es etwas süßlich schmeckt. Vielleicht wäre das noch eine Möglichkeit. Zwecks Dosierung mußt/solltest Du mit Deinem TA sprechen.




LG

Hexe & Samoa
Cooper & Smart
Paul & Nelly & Junior & Line & Kira

R.I.P.
Oedipus (Oedi) 01-2008-->02-2010 (2 Jahre)
Aisha 09-1996-->07-2011 (15 Jahre
Boomer (ca. 15 J.)
Rasmus 01-2010-->08-2013
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73025 antworten auf 73024 ] Mon, 24 May 2010 15:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
Hi,

danke für die Tips.
Hab sie eben mit Kadefungin bearbeitet und dazu noch ne typische Stelle am Ohransatz entdeckt. Es breitet sich also weiter aus bzw kommt an Stellen raus an denen man vorher noch nichts gesehen hat.Daher scheint was zum einnehmen für mich logischer und effektiver zu sein.
Am Dienstag wie gesagt weiß ich hoffentlich mehr.


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73026 antworten auf 72914 ] Mon, 24 May 2010 15:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

ich habe keine Erfahrung mit Medikamenten, die eingegeben werden. Bin da bei Tieren im Wachstum und bei tragenden/säugenden Weibchen sowieso immer skeptisch und vorsichtig.

Dass es sich ausbreitet, ist normal, sieht bei unseren nicht anders aus. Da muss auch das Immunsystem mit ran. Untersuche auch die Partnertiere - da kann auch schon unbemerkt was sein.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73028 antworten auf 73026 ] Mon, 24 May 2010 15:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
hmm aber das ist ja so ähnlich wie mit der Nadel im Heuhaufen oder so. Bei den Anderen konnte ich so noch nichts feststellen.von vorn , oben und wenn sie sich aufrichten scheint erst mal noch alles ok.
Geschnappt und umgedreht hab ich sie allerdings noch nicht.


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73029 antworten auf 73028 ] Mon, 24 May 2010 16:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wollmäuse ist gerade offline  Wollmäuse

Beiträge: 206
Registriert: December 2009
Ort: bei Ludwigsburg
Hallo Tina!!

Das ITRAFUNGOL ist eine feine Sache Wink

Ich habe es (wenn ich mich noch recht erinnere) den Kägifgenossen sogar vorbeugend gegeben. Frage aber Deinen TA. Kannst am Dienstag berichten was er gemeint hat. Würde mich interessieren, ob er Dir das Medikamt zur Behandlung mitgegeben hat. Es wird insgesamt drei Wochen gegeben.

1. Woche geben
2. Woche Pause
3. Woche geben


Wünsche Dir viel Erfolg und Deinem Tier gute Besserung!!!


LG

Hexe & Samoa
Cooper & Smart
Paul & Nelly & Junior & Line & Kira

R.I.P.
Oedipus (Oedi) 01-2008-->02-2010 (2 Jahre)
Aisha 09-1996-->07-2011 (15 Jahre
Boomer (ca. 15 J.)
Rasmus 01-2010-->08-2013
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73030 antworten auf 72914 ] Mon, 24 May 2010 16:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

hier ein Link um Medikament: http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/0005736 9.01?inhalt_c.htm


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73031 antworten auf 73030 ] Mon, 24 May 2010 16:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wollmäuse ist gerade offline  Wollmäuse

Beiträge: 206
Registriert: December 2009
Ort: bei Ludwigsburg
Hey Danie!!

Danke für den Link. Bei Chinchillas ist die Dosis (meines wissens) anders. Tina sollte einen erfahrenen TA fragen.


LG

Hexe & Samoa
Cooper & Smart
Paul & Nelly & Junior & Line & Kira

R.I.P.
Oedipus (Oedi) 01-2008-->02-2010 (2 Jahre)
Aisha 09-1996-->07-2011 (15 Jahre
Boomer (ca. 15 J.)
Rasmus 01-2010-->08-2013
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73032 antworten auf 72914 ] Mon, 24 May 2010 17:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
HI,

dass man die Dosierung vom TA berechnen lässt, versteht sich eigentlich von selbst Wink

Mir ging es um die Informationen zum Wirkstoff sowie Nebenwirkungen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73044 antworten auf 72914 ] Tue, 25 May 2010 12:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
Mahlzeit,

also hab mit der TA telefoniert und wir bekommen nachher Stronghold mit.Das wird in jetzt 1 mal in den Nacken geträufelt und nächste Woche noch mal. Die akuten Stellen sollen wir weiterhin mit Imaverol grossflächig behandeln.
Das orale Medikament wäre dann der nächste Schritt.
Sie sagt sie wolle es erstmal so schonend wie möglich für das Tier machen.

Kennt jemand Stronghold?


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73046 antworten auf 72914 ] Tue, 25 May 2010 13:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

grooooßes Fragezeichen!

Warum wird ein Antiparasitikum bei Hautpilz gegeben?

Schau mal hier: http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?TAK/05000000/0005539 7.01?inhalt_c.htm

Das Zeug hat übrigens fiese Nebenwirkungen bei einer unserer Katzen gehabt, das ging scharf an Vergiftungserscheinungen ran.

Ich kenne nur einen Fall, da wurde es dann auch bei tatsächlichem Milbenfefall beim Chinchilla eingesetzt - vielleicht kann ja jemand anderes etwas dazu berichten.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73062 antworten auf 72914 ] Tue, 25 May 2010 16:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo,
ich wäre mit einem solchen Mittel mehr als vorsichtig, denn Chins betreiben ja auch gegenseitige Fellpflege und ich weiß nicht, wie sich das Mittel dann im Magen- / Darmtrakt verhält, falls das Partnertier davon etwas ins Mäulchen bekommt.
Lt. Infoblatt (Punkt: Vorsichtsmassnahmen) darf es nicht oral verabreicht werden.

Frage bitte nochmals bei dem TA genau wegen der Nebenwirkungen nach.
Außerdem scheint mir ein Mittel gegen Parasiten bei Hautpilz nicht angebracht.

LG
speddy
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73067 antworten auf 73062 ] Tue, 25 May 2010 17:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
Hab Strongholdtuben a 15mg bekommen.
Da die Pilzkultur noch nix erwiesen hat vermutet sie aufgrund vermehrtem Juckreiz etc. nun Milben.
Ich solle alle Tiere mit dem Zeugs behandeln.
JEdem eine halbe Tube davon in den NAcken träufeln.
Ich habe mehrfach nachgefragt ob das wirklich das Richtige für so ein Tier sei und ob es keine Nebenwirkungen hat da Chins doch so empfindlich seien. Auch die Dosierung habe ich hinterfragt.
TA sagt es sei ein mildes Mittel und wäre ja auch für Hunde und Katzenwelpen geeignet. Ich hab noch mal erwähnt das ich ein Chinchilla hab das gerade mal 400g wiegt.
Auch hab ich gefragt ob man die Milben nicht sehen müsste, Bisse von den Dingern, Schwarzer Ohren etc.
Sie meinte nein nicht unbedingt.Wenn man schon was schwarzes sieht sei es schon sehr stark befallen.

Ich hoffe ich find noch was im Inet dazu.Sonst gebe ich das nicht.
(doof nur das ichs schon bezahlt hab:-/)
Und wenn doch hoffe ich das die sich gegenseitig Geruchstechnisch so eklig finden das sie sich gegenseitig nicht das Fell Pflegen wollen.
Man das ist nun schon de 3. Ta und mich nervts das die immer so komische Sachen geben wollen.Der Letzte wollte uns auch schon vergiften Sad


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73070 antworten auf 72914 ] Tue, 25 May 2010 17:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

ich bin zwar kein TA, aber Milben? Weil die Kultur nichts schlüssiges ergeben hat?

Im Moment geht Pilz in fast der gesamten Chinchillaszene um - das ist im Frühjahr und Herbst schon fast "normal". Manche Bestände stecken das leichter weg als andere, je nach Immunsystem.

Wenns Milben wären, dürfte ja auch nichts anschlagen von dem, was du biher machst. Ist das so?


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73074 antworten auf 73070 ] Tue, 25 May 2010 18:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
hi,

also bisher wurds ja eher mehr als weniger obwohl ichs so mache wie der Doc sagte.
Sie kratzt sich halt auch nun vermehrt....ich habs mal im Leitsymptome Buch nachgeschaut.Das Mittel wird dort empfohlen.bissle weniger als ne halbe Tube pro Tier sollte gehen.Ist halt noch die Frage ob die sich da gegenseitig wirklich dran knabbern.Sonst würd ichs glaub doch mal versuchen.


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73079 antworten auf 72914 ] Tue, 25 May 2010 19:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

ja, es wird empfohlen, jedoch nicht bei Pilz.

Ist aber letztendlich deine Entscheidung, denn es sind deine Tiere Smile


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73087 antworten auf 72914 ] Tue, 25 May 2010 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shinigami88 ist gerade offline  Shinigami88

Beiträge: 376
Registriert: June 2009
Ort: Leipzig
Huhu,

okay das ist mir allerdings auch neu Shocked . Ich habe Stronghold meinen Igeln in den Nackengegeben. Auch als Antiparasitikum bwz. zur Entwurmung(oder Vorbeugung), aber gegen Pilz? Merkwürdig.

Hast du denn nun schonmal Kadefungin versucht bevor du diesen Schritt wagst?
Ich kann mir das eher weniger vorstellen, dass es Milben sein sollen, denn unser Pilz sah genau so aus. Außerdem die Rötung haut doch auch haargenau hin.

Aber klar wie Danie bereits schrieb, letztendlich musst du ja entscheiden. Wir können dich da nur beraten, jedoch kannste schon auf die Erfahrung gerade von Dani vertrauen. Hat ja nun schon mehrer Jahre Chinchilla ^^.


Liebe Grüße
Steffi

http://up.picr.de/4859017.jpg
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73093 antworten auf 72914 ] Wed, 26 May 2010 09:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi Steffi,

danke dir. Letztendlich bin ich jedoch kein TA, habe das Tier auch nicht gesehen.

Es ist aus der Ferne immer sehr schwierig und letztendlich auch Sache des Halters.

Ich habe gestern ein Foto eines Milbenbefalles bekommen, das sieht schpon zielich anders aus als Pilz.

Schauen wir mal wie es weiter geht.

Ich habe bei mir heute morgen dann einen neuen Pilzbefall bei einem Bock einer bisher freien Gruppe entdeckt. Schade, das wir da auch noch nicht mit durch sind.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73096 antworten auf 72914 ] Wed, 26 May 2010 16:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shinigami88 ist gerade offline  Shinigami88

Beiträge: 376
Registriert: June 2009
Ort: Leipzig
Huhu Danie,

das hört sich ja nicht so toll an Sad. Hoffe, dass das bald vorbei ist. Ich bin bislang verschont geblieben, bis auf das eine Böckchen Anfang des Jahres. Aber das hatte ja auch andere Gründe ^^".
Aber gerüstet für den Fall der Fälle bin ich auf jeden Fall Very Happy.

Bin aber auf jeden Fall gespannt was dabei raus kommt und ob es besser wird. *Daumen drück*


Liebe Grüße
Steffi

http://up.picr.de/4859017.jpg
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73101 antworten auf 72914 ] Wed, 26 May 2010 17:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
hab eine Tube auf 3 aufgeteilt.sieht und riecht man garnicht.
Leider hab ich gerad gesehen das die Kleine auch noch niest und was aus der Nase kam.Sah nicht eitrig aus glaub ich,Eher durchsichtig.
Das mit dem Niesen hab ich dem TA letztens schon gesagt, da hab ich aber nix aus der Nase kommen sehen.
Dachte vielleicht Streu Problem.
Se klang eben so wie verschleimt.
Ich fahre also gleich wieder zum TA bzw warte auf ihren Anruf.
Hab da nämlich gerad angerufen.
Immunsystem im Eimer denke ich, jetzt kommt eins zum anderen Sad
Zugluft hab ich in dem Zimmer keine. Dort waren es die letzten Tage immer zwischen 22 und 24 Grad drin.


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73120 antworten auf 72914 ] Thu, 27 May 2010 07:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
Hab heut nen Termin beim TA bekommen.
Gestern hab ich sie laut Empfehlung vom TA in die T-Box getan bzw sie ist freiwillig reingehüpft und ihr Kamillen/Pfefferminztee zum inhalieren vor die Box gestellt.
Das schien ihr auch gefallen zu haben.Sie hat sich relativ zügig entspannt, gefressen und ist sogar eingeschlafen.
NAchher hab ich sie natürlich wieder zu den anderen gepackt.

Ich hab nun auch schon mal an Allergie gedacht. Jedoch war in der Box das aktuelle Einstreu und Heu. Sie hat viell.2 mal darin geschnupft. Ich hab nun den Badesand im Verdacht und im Fressnapf den Multivit gekauft. Den hatte ich mal zur Überbrückung und ist sehr gut aber auch zu teuer für auf Dauer.
Mit dem Sand hat sie auch kaum bis garnicht genossen.

Das hat mich stutzig gemacht und hab die Sandsorten getestet und verglichen. Ich hab 2 Klupmen mit Wasser gematscht und dabei festgestellt das der MultiVit ein bissl feiner noch ist. Ausserdem riecht der "Futterexpress-Rheinland" Sand unangenehm, ja fast schon irgendwie Schimmlig!
Der Fressnapfsand nicht, der ist nahezu geruchsneutral!
Ich frage da gerad mal an von welcher Firma der Sand beim Futterexpress denn eigentlich ist. Ich hab immer Berkel vermutet da der Sack ohne irgendwelche Aufschrift ist.
Ok bissle vom eigentlichen Thema abgewichen....sry, aber es kommt nun mal alles auf einmal jetzt Confused


[Aktualisiert am: Thu, 27 May 2010 07:47]


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73141 antworten auf 72914 ] Fri, 28 May 2010 06:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kl_Haribo ist gerade offline  kl_Haribo

Beiträge: 303
Registriert: August 2009
Ort: Hamburg
huhu!!

habe bei Piefke auch einen nackten Schwanz, jedoch nur auf der OBerseite, seit monaten. Habe auch lange auf einen Pilz hin behandelt, jedoch war keine Besserung in Sicht. Jetzt habe ich es auch mit stronghold probiert, jewails am Haaransatz der Ohren geträufelt, da man dort einen guten Hautkontakt hat, aber die Tiere nicht ran kommen. Bis jetzt sieht es gut aus, die rötung ist verschwunden und meine Frau glaubt inzwischen, haare gesehen zu haben. BTW, wir haben auch einen Verdacht auf Milben, sind uns da aber auch nicht so sicher. Inzwischen sind wir halt recht verzweifelt Wink

MFG Dennis
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73144 antworten auf 72914 ] Fri, 28 May 2010 06:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
Die Diagnose der TA lautet nun Pilz / PArasitenbefall bzw Behandlung. Sie glaubt an ne Milbenart die man so mit bloßem Auge nicht sehen kann. Alle andere "üblichen" Ekelviecher sieht man gut meinte sie(Flöhe, Läuse,HAarlinge etc.)
Da die Kleene nun bissle viel niest (TA hört aber nix schlimmes mit dem Stetoskop) nun alles auf einmal kommt hat sie ihr gestern so ne Lösung gespritzt(irgendwie das Übliche oder), bissle Metacam (das ist nicht nur ein Schmerzmittel!) und BAytril! Bei letzterem muss man halt das Tier gut überwachen.Sobald ich merk das sie nicht gut frisst bzw köttelt setz ich es ab. Baytril bekommt sie nun bis Sonntag 0,2ml oral.
Montag nochmal ab zum TA zur Kontrolle wie es ihr geht.
Imaverol sollen wir ihr im 3 Tages Zyklus weiter auf die Stellen tupfen. (Füßchen fangen nun auch langsam an).
Ach so, ich bilde mir ein das mit dem "SAndmarkenwechsel" das niesen besser geworden ist.
Bitte probiert mal wie euer Sand riecht wenn der bissl nass gemacht wird!

Achso, ja, inhalieren lassen kann ich sie auch.Kamillentee oder Pfefferminze/Eukalyptus. Soll gut sein und was bewirken.
TA meinte man könne sogar ACC Tab zerbröseln und mit in den Aufguss geben wenn ich meine das sie verschleimt ist.
Das würd denen nicht schaden.

Grüsse

[Aktualisiert am: Fri, 28 May 2010 07:02]


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73146 antworten auf 72914 ] Fri, 28 May 2010 09:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

bitte schau mal in die Medikamentenliste der Infoseite - da findest du viele Infos dazu.

Baytril oral ist beim Chinchilla alles andere als vorteilhaft, hier muss unbedingt etwas für die Darmflora versetzt verabreicht werden (mal die Suche nach Baytril hier im Forum benutzen).

Nach der ganzen Behandlungszeit Zeit habe ich übrigens festgestellt, dass Octenisept schlechter hilft als Kodan - Kodan darf aber nicht auf offene Wunden aufgetragen werden. Es brennt, da muss man gut aufpassen.

Die Gruppe, die ich mit Kodan 1 x am Tag behandelt habe, ist so gut wie frei, bei Octenisept breitet sich das leider immer noch - wenn auch nur leicht - weiter aus.

Bei den Kodan-Behandlungen habe ich kein Sandbad in der Gruppe (keine Verbreitung auf andere Gruppenmitglieder), bei der Octenisept-Gruppe Sandbad mit Fungystop (da haben es bis jetzt alle bekommen).

Was gegen Milben spricht ist, dass die Partnertiere nichts bekommen, denn gegen Milben ist das Immunsystem eigentlich Machtlos - diese müssten sich eher ausbreiten, als Pilz.

Habe gestern Abend ein Jungtier einer wieder anderen Gruppe entdeckt, bei dem am Näschen der Pilzbefall anfängt.

Werde jetzt dem gesamten Bestand Fungystop ins Sandbad tun und ne neue Flasche Kodan besorgen, denn Octenisept ist fat alle.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73148 antworten auf 73146 ] Fri, 28 May 2010 11:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jeheens ist gerade offline  jeheens

Beiträge: 101
Registriert: November 2009
Ort: Köln
Das ist die Hölle oder.

Also BBB gibts für den Darm.Ausserdem will ich ihr vorher immer erst ne Schale mit Kräuter oder Heukram anbieten von dem sie erst gut was essen soll damit es nicht auf leeren Magen schlägt.
Ich nehme an das sie das Baytril nicht so nehmen wird. Versetzte es daher mit A-Saft oder aber ich Pumpe Gojis damit voll.Gestern und heut Morgen hab ich ihr schon mal ein Kügelchen BBB gegeben.Heut Abend dann die erste Ladung AB + Inhalieren.
Dann Morgen Früh erst wieder BBB damits Zeitversetzt wirken kann*hoff* Und ab da wird auch wieder eingecremt bzw betupft.


LG aus Köln,
Tina, Jini, Maja,
Mrs.Stannislava "Beany" Bean&
Fr.Dr.Pebbles"Peppi" Hagelzucker

-------
R.I.P.
Flora 26.5.09-09.02.10
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73149 antworten auf 72914 ] Fri, 28 May 2010 12:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

ja, das ist Hölle, vor allem hat es bei mir letztes Jahr im Sommer bei 1 Tier angefangen, welches es mir eingeschleppt hat. Da bringt auch Quarantäne nichts, denn die hatte ich 5 Wochen (anderen Raum, andere Etage).

4 Wochen nach Integration des Tieres in den Bestand brach es bei Jungtieren einer anderen Gruppe aus. Nach Abheilung dann bei dessen Mama. Und dann war ca. 4 - 6 Wochen Ruhe, bis die nächste Gruppe anfing. Immer erst die Jungen oder das Muttertier, zum Schluss der Bock. Ein Zuchtraum ist bis jetzt frei geblieben vom Pilz - diese scheinen schon Immun zu sein, denn sie hatten auch Kontakt zu ehemals befallenen Tieren (die Sporen sind ja überall).

Die Tiere die es einmal hatten, bekommen es auch nicht wieder, aber dessen Jungtiere u.U.. Manche nur mit bisschen kahle Nase, andere so wie du es beschreibst - je nach Alter und Immunsystem.

Es bekommt auch nicht jedes Tier sichtbare Stellen, manche in der Gruppe haben augenscheinlich nichts, da ist das Immunsystem dann wohl auch fit oder die einzelnen Tiere waren schon vorher immun.

Ich werde aber erst einmal nichts oral geben (trächtig oder Babys und Jungtiere im Wachstum). Wird das jetzt noch mal deutlich schlimmer, werde ich aber noch mal Rücksprache mit dem TA halten, was wir noch an Optionen haben, die auch diese Tiere nicht "schädigen".


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73189 antworten auf 72914 ] Sun, 30 May 2010 16:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
kl_Haribo ist gerade offline  kl_Haribo

Beiträge: 303
Registriert: August 2009
Ort: Hamburg
huhu!!

habe ich das richtig verstanden, dass du mit Kodan gegen den Pilz vorrückst? mh. das habe ich noch nciht probiert Smile

MFG Dennis
Re: auch uns hats getroffen....Hautpilz an der Schnute [message #73197 antworten auf 73189 ] Sun, 30 May 2010 18:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Wollmäuse ist gerade offline  Wollmäuse

Beiträge: 206
Registriert: December 2009
Ort: bei Ludwigsburg
Hu hu!!

Warum probieret Du es nicht mit dem ITRAFUNGOL.

Das hilft suuuuper gut.


LG

Hexe & Samoa
Cooper & Smart
Paul & Nelly & Junior & Line & Kira

R.I.P.
Oedipus (Oedi) 01-2008-->02-2010 (2 Jahre)
Aisha 09-1996-->07-2011 (15 Jahre
Boomer (ca. 15 J.)
Rasmus 01-2010-->08-2013
Seiten (2): [1  2  >  »]  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Fellprobleme
Nächstes Thema:Verhaltensstörung, Pilz oder Milben???
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Tue Aug 21 11:40:19 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03715 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner