IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Darmerkrankungen » Wiederkehrender Durchfall
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Wiederkehrender Durchfall [message #73130] Thu, 27 May 2010 14:58 Zum nächsten Beitrag gehen
letalia ist gerade offline  letalia

Beiträge: 36
Registriert: February 2010
Ort: Greifswald
Hallo!
Ich bin zur Zeit etwas ratlos. Habe ja seit Ende März meine beiden Fellwürste Deimos(ca 3Jahre) und Phobos(ca 5Monate).
Anfang April bekam Deimos ganz plötzlich Durchfall. Habs erst mit den Hausmittelchen wie Fencheltee ins Trinkwasser oder Haferflocken versucht. Als sich keine Besserung einstellte bin ich dann zum TA. Dort wurde der Kot untersucht und keinerlei Giardien- oder Kokzidienbefall festgestellt. Nur eine erhöhte Zahl von Bakterien.
Sollte dann ersteinmal BBB geben.
Leider hat sich dadurch sein Zustand auch nicht gebessert und er hat weiter abgenommen. Als ich festgestellt habe, dass er beim Auslauf seinen Po auf den Boden drückte und ein rötlicher Schleim seine Köttel umgab, bin ich wieder zum TA. Er gab ihm Schmerzmittel und injizierte Baytril. Sollte es dann 1Woche lang oral weitergeben und zur Unterstützung noch BBB verabreichen. Erst sah es ganz gut aus. Sein Kot nahm wieder Form an und er nahm wieder zu. Aber nachdem ich die Medizin abgesetzt habe und 2Tage später auch das BBB, fing der Spuk wieder von vorne an.
Diesmal wurde ihm 2Wochen lang Baytril verordnet und zur Unterstützung Lactogel Pet, weil es auf Dauer günstiger ist als die BBB Tuben. Sein Kot wurde wieder normal und er hatte bald wieder sein Normalgewicht. Vor 2Wochen habe ich das letzte Mal das Antibiotikum gegeben und bis vorgestern das Lactogel. Gestern gabs dann daraufhin weichen Kot. Hab ihm dann wieder das Lactogel gegeben, aber heute ist der Kot immernoch weich.
Ich wollte mir mal einen Rat einholen, was er haben könnte. Will morgen nochmal zum TA.

Irgendwie scheint ja was nicht zu stimmen, wenn er scheinbar auf was Darmunterstützendes angewiesen ist. Der TA hatte sich auch beim letzten Mal gewundert, warum der Durchfall wieder einsetzte, nachdem die Medizin abgesetzt wurde.
Phobos ging es die ganze Zeit über blendend. Keinen Durchfall, keine Gewichtsabnahme. Gefüttert wird auch nichts Aufregendes. Nur Ovator, Heu, mal etwas Kamille oder Pfefferminz und selten mal einen Apfelchip oder einen Papayawürfel. Das hatte die Züchterin auch so gemacht.

Schonmal danke für die "Anregungen"
LG
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73131 antworten auf 73130 ] Thu, 27 May 2010 15:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo Letalia,

ich würde empfehlen, noch einmal ein komplette Kotanalyse im Labor machen zu lassen. Die sind zwar nicht ganz billig, aber da wird nach alles geschaut und auch Kulturen angelegt - dann hast du auch eine höhere Sicherheit, dass ncihts übersehen wird.

Wurden Giardien mit Sichttest, Schnelltest oder ELISA-Test ausgeschlossen?

Welche Keime waren erhöht, was sagte die Hefen-Menge?

Durch das Baytril kann die Darmflora trotz Gabe weiterer Darmunterstützung geschädigt sein / sich verändert haben. Batril wird daher eigentlich auch lieber injiziert, statt oral gegeben, weil es vom Darm her dann einfach am besten vertragen wird udn auch keine Langzeitschäden verursacht.
Chinchillas im Wachstu, säugende und trächtige Tiere sollten Baytril zudem auch nicht bekommen - also beim PArtnertier, wenn es auch was bekommen würde, aufpassen. Nicht jeder TA weiss das.

Ich würde das Partnertier auch untersuchen lassen (Kot), denn auch wenn er scheinbar nichts hat, kann er Überträger sein.

Das Heu ist soweit OK? Verträgt er vielleicht Kamille oder Pfefferminz oder etwas von den anderen Leckerchen nicht?

Zuckerhaltiges (Trockenfrüchte) können auch weichen Kot auslösen bzw. Hefebefall fördern.

Mehr fällt mir dazu auch nicht ein.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73132 antworten auf 73130 ] Thu, 27 May 2010 15:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
letalia ist gerade offline  letalia

Beiträge: 36
Registriert: February 2010
Ort: Greifswald
He Danie,
danke für die schnelle Antwort.
Welches Labor kannst mir denn empfehlen?
Hatte auch schon darüber nachgedacht, den Kot wegzuschicken, da ich dachte, es wurde nur eine Sichtprobe gemacht und deshalb was übersehen. Hatte dann aber nochmal nachgefragt und mir wurde gesagt, dass der ELISA Test gemacht wurde. Mir wurde damals innerhalb einer halben Stunde Bescheid gegeben, dass da nichts ist. Geht das bei diesem Test echt so schnell?
Seh gerade auf der Rechung, dass da FASTest Giardia ad us. vet 14,95¤ steht. Ist also doch nur der Schnelltest gewesen?
Ansonsten steht auf der Rechnung Diagnose: V.a. Dysbakterie, was ja scheinbar nicht die Art der Keime beschreibt.

Der Kot von Phobos wurde nicht untersucht. Dass er nur Überträger sein könnte, daran habe ich noch gar nicht gedacht.

Heu schien ok gewesen zu sein, hat gut gerochen und war nicht gelblich. Leckerlis werde ich dann wohl erstmal ganz weglassen bis ich weiß, was los ist.

Gruß
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73133 antworten auf 73130 ] Thu, 27 May 2010 15:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

der Fasttest ist in der Tat ein Schnelltest, der ist leider in der Tat ungenau. Der ELISA-Test kostet zwischen 23 ud 28 Euro (so in etwa).

Für den ELISA-Test ist es ganz gut, wenn man über 3 Tage je 2 - 3 frisch abgesetzte Köttelchen sammelt, da die Tiere nicht permanent große Mengen an Zysten ausscheiden.

Dieser bezieht sich aber NUR auf Giardien, auf nix anderes.

Der TA kann es ins Labor schicken, das musst du nicht selbst, geht auch nicht, wenn der gesamte Block untersucht werden soll (die Lanore weigern sich oftmals, dass nur auf Wunsch des Halters zu machen, da muss ein TA die Anforderung ausfüllen / einreichen).


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73134 antworten auf 73130 ] Thu, 27 May 2010 15:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
letalia ist gerade offline  letalia

Beiträge: 36
Registriert: February 2010
Ort: Greifswald
He,
achso...nagut, dann werde ich wohl übers Wochenende den Kot einsammeln und am Montag zum TA bringen. Meinste es reicht, wenn ich erstmal nur Deimos` Kot untersuchen lasse? Wenn der Test positiv ausfällt, dann muss das Partnertier doch sowieso mitbehandelt werden, oder?

LG
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73135 antworten auf 73130 ] Thu, 27 May 2010 15:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

klar, reicht wenn du erst einmal den Kot von ihm sammelst. Würde ich wahrscheinlich auch so machen in dem Fall.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73136 antworten auf 73130 ] Thu, 27 May 2010 15:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
letalia ist gerade offline  letalia

Beiträge: 36
Registriert: February 2010
Ort: Greifswald
Danke für deine Hilfe.
Werde dann nächste Woche berichten, wies mit ihm weiterging. Werd erstmal weiter das Lactogel und nur Pellets und Heu geben und hoffen, dass er nicht wieder so schnell abnimmt.
LG
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73154 antworten auf 73130 ] Fri, 28 May 2010 19:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
letalia ist gerade offline  letalia

Beiträge: 36
Registriert: February 2010
Ort: Greifswald
Hallo,
ich war jetzt doch schon beim TA und hab noch mal den Kot untersuchen lassen. Dabei wurde nun eine erhöhte Zahl von Hefepilzen festgestellt. Deswegen soll ich ihm jetzt 2Wochen lang Nystatin geben. Zum Glück saugt er das so aus der Spritze. Verdünnen mit Apfelsaft wär ja wohl kontraproduktiv gewesen.
Muss nun mal gucken, wie ich ihm das Lactogel Pulver verabreiche.
Zusätzlich wird der Kot wohl am Montag ins Labor geschickt um den ELISA Test machen zu lassen. Sicher ist sicher.

Gruß
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73155 antworten auf 73154 ] Fri, 28 May 2010 20:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

hatte letztes Jahr auch Probleme mit Hefen bei einem meiner Chins...
Schau mal hier: http://igc-forum.de/index.php?t=msg&th=10607&start=0 &rid=2121&S=08d0a0bbfcc6e989dfec563ba01937a4

Drück die Daumen für den Kleinen...


Liebe Grüße,
Julia
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73254 antworten auf 73130 ] Tue, 01 June 2010 01:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
letalia ist gerade offline  letalia

Beiträge: 36
Registriert: February 2010
Ort: Greifswald
Dankeschön
Geb ja das Nystatin seit Freitag und seh das 0 Verbesserung. Im Gegenteil.. eben hab ich bemerkt, dass er seinen Po wieder so auf den Boden drückt. Außerdem hab ich 2 rötliche Schleimtröpfchen(ob das wieder auf eine erhöhte Zahl von Bakterien hindeutet?) entdeckt und er nimmt wieder ganz schön ab. Also iwie scheinen die Hefen ja nicht das einzige Problem zu sein. Werd morgen früh wohl wieder zum TA, damit er zumindest was gegen die Schmerzen bekommt. Sollte ich vorsichtshalber schon prophylaktisch gegen Giardien behandeln lassen? Das Ergebnis bekomm ich ja erst frühestens Mittwoch Abend.

Gruß
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73302 antworten auf 73130 ] Tue, 01 June 2010 19:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
letalia ist gerade offline  letalia

Beiträge: 36
Registriert: February 2010
Ort: Greifswald
Das Befund ist doch schon angekommen. Da steht: Giardia sp Antigen (EIA): Giardien-Ergebnis negativ.
Nach insgesamt 3 negativen Giardientests schließ ich nun auch diese Parasiten als Grund für den Durchfall aus.
Ich soll jetzt erstmal das Nistatin und auch Baytril eine Woche geben und dann nochmal Bescheid sagen, wie sein Zustand ist. Nunja..mal sehen Neutral

Gruß
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73636 antworten auf 73130 ] Tue, 15 June 2010 23:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
letalia ist gerade offline  letalia

Beiträge: 36
Registriert: February 2010
Ort: Greifswald
Mal ein kleiner Zwischenbericht
Nachdem ich eine Woche lang das Nystatin, Baytril und zur Darmfloraunterstützung Lactogel gegeben habe, ergab sich keine Besserung. Er hat zwischenzeitlich nur noch 350g statt 500g gewogen. Durch Zwangsfütterung mit CC, Rodicare und Pelletgemisch wiegt er jetzt ca 390g und täglich kommen ein paar Gramm dazu. Es geht also aufwärts.
Habe die Medikamente nun abgesetzt und mische stattdessen etwas Heilerde unter das Breigemisch und gebe Perenterol junior(wollte es eigentlich mit Aktivkohle versuchen, aber die Apothekerin riet mir davon ab). Zusätzlich bekommt er noch das Lactogel. Nach dem 3.Tag meiner "eigenen Behandlung" nimmt sein Kot langsam Form an. Ist zwar immernoch sehr feucht, aber man erkennt nun seit laaaanger Zeit wieder Köttel. Und er frisst nun auch wieder selbstständig etwas, statt nur zu kosten und den Pelletbrei dann stehen zu lassen.
Ist natürlich etwas dumm auf eigene Faust "herumzudoktern" aber nach über 2Monate Durchfall, teure TA Besuche ohne wirkliche Besserung, war ich etwas verzweifelt. Ab morgen gibts kein Perenterol mehr, mal gucken wie der Kot sich entwickelt.
Bisher siehts gut aus.

Gruß
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73639 antworten auf 73636 ] Wed, 16 June 2010 07:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

hier sind alle Pfoten und Daumen gedrückt, dass es deinem kleinen Mann bald besser geht.

Interessehalber: Warum hat die Apothekerin von Aktivkohle abgeraten?


Liebe Grüße,
Julia
Re: Wiederkehrender Durchfall [message #73662 antworten auf 73130 ] Wed, 16 June 2010 14:50 Zum vorherigen Beitrag gehen
letalia ist gerade offline  letalia

Beiträge: 36
Registriert: February 2010
Ort: Greifswald
Hi Julia,
dankeschön.
Ich glaub es ging hauptsächlich darum, dass sie für Tiere eher Medikamente für Kinder empfiehlt, da sie etwas "schonender" sind. Also nichts direkt gegen Aktivkohle. Hab mich da falsch ausgedrückt.

Gruß

Edit: Ich weiß nicht, ob ich mich Dienstag beim Wiegen verguckt habe, aber heute wog er aufeinmal 435g(45g Gewichtszunahme in 1 1/2Tagen wäre ja sehr viel, oder?), was mich natürlich sehr erfreut. Smile

[Aktualisiert am: Thu, 17 June 2010 02:32]

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Was geben bei Verstopfung?
Nächstes Thema:Sab simplex vorbeugend?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon May 21 14:56:31 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04033 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner