IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Krampfanfälle » Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat.
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73564] Mon, 14 June 2010 12:34 Zum nächsten Beitrag gehen
Tomcar ist gerade offline  Tomcar

Beiträge: 62
Registriert: August 2009
Ort: München
Diesmal ist es ein trauriger Anlass weshalb ich hier schreibe Crying or Very Sad

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hatte unser kleiner Ricardo einen komischen Anfall. Ich habe beide Tiere ein bischen rausgelassen und während dessen den Käfig gereinigt und dann Futter gegeben.
Ricardo hat sich wie immer verhalten und auch fleißig gefuttert und getrunken.

Dann hat er sich auf einmal hingeschmissen und ca. 30 Sekunden wild gezuckt. Danach hat er sich nicht mehr bewegt.

Wir haben ihn dann direkt in die Notaufnahme der Uniklinik gebracht wo er behandelt wurde.

Angeblich hat er sich nach einer Stunde wieder erholt und wieder was gefressen. Allerdings hatte er dann nochmal einen Anfall und ist wohl anschließend durch Herzversagen verstorben Crying or Very Sad Crying or Very Sad


Die ganze Sache hat uns sehr getroffen, da wir Ricci sehr geliebt haben. Blöderweise wissen wir noch nicht, was er denn nun genau hatte. Ob wir an seinem Tod schuld haben, oder ob es eine angeborene Krankheit war.

Fakten über Ihn:
- knappe 4 Jahre alt
- männlich kastriert
- Gewicht ist kontinuierlich in den letzten Monaten von 550 auf mitlerweile 670 Gramm angestiegen
- hat sich bis zuletzt ganz normal Verhalten
- er hatte immer mal wieder leicht feuchte Augen


Welche Auslöser gibt es denn für so einen Anfall?
Letzte Woche sind wohl beide aus unserem Käfig ausgebüchst und haben ein Stromkabel zerbissen. Aber wir denken, dass nicht Riccardo sondern Gizmo den Stromschlag abbekommen hat. Sind uns damit allerdings nicht ganz sicher.


Nun zum 2. Problem:

Jetzt ist Gizmo wieder alleine im Käfig.
Sie hat den ersten Tag nicht viel gefressen und auch fast nichts getrunken. Mitlerweile ist beides fast wieder normal und sie hat sich gestern im Auslauf auch ganz normal verhalten. Ist es möglich, dass Chins eine Art Trauer durchmachen und sich deswegen sehr getrübt nach dem Tod anderer Tiere verhalten?

Wie sollen wir nun vorgehen? Soll man Gizzi nun erstmal alleine und sich vom Stress erholen lassen? Oder sollte man so schnell wie möglich einen neuen Lebenspartner für Gizmo suchen?

Und vorallem was für ein Partner wäre denn der richtige? Gizmo ist ein 4 Jahre altes Weibchen. Sollen wir lieber ein 2. Weibchen oder ein Männchen suchen? Was ist die bessere Partnerschaft?


Das sind viele Fragen und ich hoffe ich bekomme auch viele Antworten. Wir sind noch sehr geschockt und brauchen deswegen eure Hilfe, damit wir alles richtig machen.

Danke für die Antworten.
Traurige Grüße aus München

Tommy und Janine

[Aktualisiert am: Mon, 14 June 2010 12:34]

Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73565 antworten auf 73564 ] Mon, 14 June 2010 12:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

für Krampfanfälle kann es ganz unterschiedliche Ursachen geben, da kannst du einiges auf der http://www.chinchilla.info nachlesen, zu der diese Seite gehört.

Ich könnte mir sogar vorstellen, dass das Tier jenes war, welches den Stromschlag bekommen hat. Kannst du vielleicht mal ein Bild der Barthaare einstellen, ob sie wirklich angesängt waren oder vielleicht doch abgenagt wurden vom Partnertier?

Chinchillas trauern häufig und sind einsam, fressen weniger - das kann passieren. Das kann so schlimm werden, dass die Tiere auch verenden. Man muss da sehr gut auffpassen.

Ich würde schnellstmöglich eine Vergesellschaftung durchführen. Es ist eigentlich gleich ob mit Böckchen oder Weibchen, wichtig ist, dass der Charakter und die Chemie zwischen den Tieren stimmt.

Notfallvermittlungen und Züchter helfen auch oft bei der Suche und vergesellschaftung der Tiere.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73566 antworten auf 73565 ] Mon, 14 June 2010 12:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tomcar ist gerade offline  Tomcar

Beiträge: 62
Registriert: August 2009
Ort: München
Die Infoseite habe ich die Tage schonmal komplett durchforstet. Habe dort allerdings nichts passendes gefunden.

Mit den Barthaaren bin ich mir eigentlich ziemlich sicher. Die sind so leicht gekringelt. Sieht genauso aus wie wenn man ein menschliches Haar über eine Flamme hält.

Gizmo hat gestern wieder fast normal gefressen und steht nun dauernd unter strenger Kontrolle und bekommt viel Zuneigung.

Ich hatte eigentlich gedacht, dass man mit einer Neuvergesellschaftung etwas warten müsste bis sich Gizzi erholt hat. Aber wenn es besser ist sie so schnell wie möglich wieder vergesselschaften, dann werden wir uns mal drum kümmern.

Grüße
Tommy
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73567 antworten auf 73566 ] Mon, 14 June 2010 13:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wollmäuse ist gerade offline  Wollmäuse

Beiträge: 206
Registriert: December 2009
Ort: bei Ludwigsburg
Hallo Tommy und Janine!!

Das ist ein wirklich trauriger Anlass! Wünsche euch viel Erfolg und Kraft, daß Ihr einen passenden Kuschelpartner für eure Gizzi findet.

Wir haben im Februar einen Chin verloren. Er war erst knapp zwei Jahre alt. Bei ihm war es Herz-Kreislauf versagen. Der TA hatte ihm zwei Spritzen gegeben. Es war leider zu spät und die Sprtzen haben nix mehr erreichen können.


LG

Hexe & Samoa
Cooper & Smart
Paul & Nelly & Junior & Line & Kira

R.I.P.
Oedipus (Oedi) 01-2008-->02-2010 (2 Jahre)
Aisha 09-1996-->07-2011 (15 Jahre
Boomer (ca. 15 J.)
Rasmus 01-2010-->08-2013
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73585 antworten auf 73564 ] Mon, 14 June 2010 21:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

wundert mich ein bisschen, denn unter Krämpfen ist eigentlich gut was beschrieben: http://infoseite.igc-forum.de/index.php?goto=./content//19_K rankheiten&sub=22_Krämpfe.htm

Ich denke auch, wenn das Chin weniger frisst und sich ander verhält, sollte man doch lieber früher als später nach einem Partnertier Ausschau halten.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73609 antworten auf 73585 ] Tue, 15 June 2010 12:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tomcar ist gerade offline  Tomcar

Beiträge: 62
Registriert: August 2009
Ort: München
Naja irgendwie trifft das alles aber nicht ganz auf unseren Fall zu. Ricci war knapp 2 Stunden wie gelähmt. Die dort beschriebenen Anfälle sind eher Kramfanfälle und keine epileptischen Anfälle.

Mir ist vorhin noch ein wichtiger Hinweis aufgefallen.
Ich habe die erste Maßnahme für die neue Verriegelung an dem Deckel des Käfig anbringen wollen. Dort lagen erst ein paar Köttel und ich fragte mich wie die dort wohl hingekommen sind. Überall waren Fußspuren in dem Staub und ein paar Kabel waren auch durchgebissen. Wahrscheinlich ist letzte Woche bei dem Chinausbruch entweder einer oder beide auf den Käfig geklettert. Soweit garnicht so schlimm, aber wie sind sie von da wieder runtergekommen?? Das sind knappe 2,20 m. Vielleicht hat Ricci den Abstieg nicht geschafft und ist runtergestürzt. Könnte das evtl. solch einen Anfall auslösen? Wie gesagt, der Ausbruch war ca. 1 Woche vor seinem Tod.

Grüße
Tommy
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73610 antworten auf 73564 ] Tue, 15 June 2010 12:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo Thommy,

Lähmungen können auch nach dem Krampf noch lange anhalten, das steht da eigentlich auch, oder nicht? *grübel*

Auch unsere bekommen das hin, auf den Käfig zu krakseln und gehen dann auch wieder über die Türkante in den Käfig zurück. Er muss also nciht abgestürzt sein.

Es macht aber eigentlich nicht wirklich viel Sinn, sich den Kopf darüber zu zerbrechen. Da er uns es ja nicht sagen kann, ist es kaum nachvollziehbar, was letztendlich die tatsächliche Ursache gewesen ist.

Wie geht es denn dem kleinen Fratz, der übrig ist, jetzt?


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73611 antworten auf 73610 ] Tue, 15 June 2010 12:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tomcar ist gerade offline  Tomcar

Beiträge: 62
Registriert: August 2009
Ort: München
Danie schrieb am Di, 15 Juni 2010 12:26

Es macht aber eigentlich nicht wirklich viel Sinn, sich den Kopf darüber zu zerbrechen. Da er uns es ja nicht sagen kann, ist es kaum nachvollziehbar, was letztendlich die tatsächliche Ursache gewesen ist.

Wie geht es denn dem kleinen Fratz, der übrig ist, jetzt?


Naja ich würde es halt gerne eingrenzen. Ich war vorhin halt nur total schockiert als ich die Verwüstung auf dem Käfig gesehen hab.

Gizzi geht es soweit ganz gut. Wir haben uns gestern wieder viel mit ihr befasst. Sie verhält sich im Auslauf ganz normal, ist sehr neugierig und hüpft auf uns herum.
Fressen und Trinken ist auch wieder in Ordnung.
Nur im Käfig ist es sehr ruhig geworden. Als Ricci noch da war, war eigentlich selten stille im Käfig. Irgendwer hat immer genagt oder ist in der Gegend herumgehüpft. Gizzi macht jetzt alleine fast überhaupt keinen Lärm. Ab und zu nagt sie ein bischen. Ich denke fast, dass ihr langweilig alleine im Käfig ist.

Kann man ihr da irgendwie helfen bis wir einen neuen Partner gefunden haben? Ein paar neue Sachen haben wir schon in den Käfig gepackt, damit sie was zu erkunden hat.
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73612 antworten auf 73564 ] Tue, 15 June 2010 12:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lilu ist gerade offline  Lilu

Beiträge: 113
Registriert: February 2006
Ort: Bad Grönenbach
Hallo,

tut mir echt leid für deine Maus!

Ich helfe dir gerne bei der Suche nach einer neuen Maus.
Kann auch evtl. bei der VG helfen.
Wäre evtl. sogar dieses WE in München.


Gruß Tanja

und Ihre 23 Fellnasen.

http://www.chinzucht-perlanera.de/images/IttelsburgBannermini.jpg
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73652 antworten auf 73564 ] Wed, 16 June 2010 13:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tomcar ist gerade offline  Tomcar

Beiträge: 62
Registriert: August 2009
Ort: München
Hallo Tanja,
Wir sind genau dieses Wochenende leider nicht in München. Fahren Freitag abend bis Dienstag weg.

Ich befürchte für eine Vermittlung wohnst du leider zu weit entfernt. Das sind knappe 1,5 Stunden fahrt einfach.

Schade schade. Denn die Tierchen auf deiner Homepage sehen alle seeeehr süß aus.
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73665 antworten auf 73652 ] Wed, 16 June 2010 16:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lilu ist gerade offline  Lilu

Beiträge: 113
Registriert: February 2006
Ort: Bad Grönenbach
Hi,

ist kein Problem, aber ich kenn ja noch ein paar Leute, die näher bei euch wohnen, dass hatte ich eher mit Hilfe gemeint.
Wobei ich nach München nur eine Stunde brauche, wohnt ihr so ganz auf der anderen Seite?


Gruß Tanja

und Ihre 23 Fellnasen.

http://www.chinzucht-perlanera.de/images/IttelsburgBannermini.jpg
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73682 antworten auf 73564 ] Thu, 17 June 2010 13:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tomcar ist gerade offline  Tomcar

Beiträge: 62
Registriert: August 2009
Ort: München
Hey Tanja,
Wir wohnen im Osten von München, genauer gesagt zwischen Bogenhausen und Daglfing. Das ist leider genau auf der "falschen" Seite Münchens von dir aus gesehen.

Wenn du mir jemanden sagen könntest der Chins abzugeben hat, wäre ich dir sehr dankbar. Ich kenne hier nur eine Person in der Gegend und diese hat gerade nur sehr wenig Auswahl.

Jetzt stehen wir halt wieder einmal vor der Entscheidung 1 oder 2 Chins zu holen und welche Geschlechter die haben sollten.

Wenn wir 2 Chins holen, sollten es dann insgesammt 3 Weibchen sein, oder klappt auch eine 2 Weibchen und 1 Männchen Konstellation?

Grüße
Tommy
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73684 antworten auf 73682 ] Thu, 17 June 2010 14:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wollmäuse ist gerade offline  Wollmäuse

Beiträge: 206
Registriert: December 2009
Ort: bei Ludwigsburg
Hallo Thommy!

Ich habe hier 2 Weibchen ('08 + '09) und ein kast. Böckchen ('10)) sitzten. Es hat von Anfang an sehr gut gepaßt. Natürlich muß das nicht immer so sein. Es kommt sehr auf den Charakter der Tiere an.

Ich habe mir sagen lassen, daß ein Böckchen und zwei Weibchen besser ist als drei weibliche Chins.


LG

Hexe & Samoa
Cooper & Smart
Paul & Nelly & Junior & Line & Kira

R.I.P.
Oedipus (Oedi) 01-2008-->02-2010 (2 Jahre)
Aisha 09-1996-->07-2011 (15 Jahre
Boomer (ca. 15 J.)
Rasmus 01-2010-->08-2013
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73687 antworten auf 73564 ] Thu, 17 June 2010 14:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

es ist eine Charakterfrage. Nicht jede Konstellation klappt. Manchmal liegt es an Eifersüchteleien der Weibchen, manchmal auch am Böckchen oder an nicht optimalen Konstellationen (zu dominante Tiere).

Ich habe einiges an gleichgeschlechtlichen Weibchengruppen gehabt und auch so an Anfänger vermittelt - wenn man die Zusammenstellung des Charakters gut auswählt, klappt das sehr gut (gerade wieder eine 3er-Weibchengruppe am Sonntag vermittelt).


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73973 antworten auf 73564 ] Tue, 29 June 2010 14:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tomcar ist gerade offline  Tomcar

Beiträge: 62
Registriert: August 2009
Ort: München
Wir sind immernoch auf der Suche nach einer guten Gesellschaft für Gizzi.

Umkreis bitte nicht mehr als ca.40km um München.

Bitte um Hilfe
MFG
Thomas
Re: Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat. [message #73974 antworten auf 73564 ] Tue, 29 June 2010 14:28 Zum vorherigen Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Thomas,
Deine Suche wäre vermutlich hier: http://igc-forum.de/index.php?t=thread&frm_id=50&rid =1908&S=68bd3ea613d634f91bffb9b274eb5453
erfolgreicher als im Krankheitsbereich unter Krampfanfällen.

LG speddy
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Krampfanfälle durch VG-Streß?
Nächstes Thema:krampfanfall ja oder nein?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Jul 16 01:22:35 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.16858 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner