IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Krampfanfälle » krampfanfall ja oder nein?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
krampfanfall ja oder nein? [message #75184] Thu, 29 July 2010 21:31 Zum nächsten Beitrag gehen
MischaAC ist gerade offline  MischaAC

Beiträge: 55
Registriert: February 2010
Ort: Aachen
hi
mein kleiner motzi (ca 4 monate alt) hat eben auslauf bekommen. auf einmal war er ganz komisch...er legte die ohren an und hat sich flach auf dem bauch gelegt. er hat ganz komisch mit den zähnen geschnattert und hatte probleme beim laufen. dann hat er sich wieder beruhigt und ist aber noch ein bisschen hin und hergeschwankt beim laufen. wir haben ihn noch beoabachtet und jetzt ist er wieder normal...das alles ist in 1-2 minuten so abgelaufen..

was kann das gewesen sein? und wenn es ein krampfanfall ist, wie muss man da behandeln?

jetzt sitzt er im käfig und frisst auch ganz normal. und springt umher.

hoffe ihr könnt mir da helfen...

lg
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75185 antworten auf 75184 ] Thu, 29 July 2010 21:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

schau mal hier, was die InfoSeite dazu hergibt Wink


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75186 antworten auf 75184 ] Thu, 29 July 2010 21:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MischaAC ist gerade offline  MischaAC

Beiträge: 55
Registriert: February 2010
Ort: Aachen
Hi

Also habe mir jetzt mal alles angeschaut was es sein könnte, es passt einfach nichts drauf !
Und jetzt ist er auch wieder ganz normal, er frisst und springt wie immer durch den Käfig !
Ich werde ihn mal weiter beobachten und wenn nochmal was sein sollte, werde ich zum not TA fahren !

Gruß
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75190 antworten auf 75184 ] Thu, 29 July 2010 23:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

für mich hört sich das schon sehr nach einem Krampfanfall an - vor allem ja auch, weil er genau da aufgetreten ist, wo sie ja nun auftreten - Auslauf.

Wie extrem die Symptome sind, ist ja auch unterschiedlich von Tier zu Tier.

Im Wachstum kann Mineralstoff- (Magnesium, Calzium, ...) oder Vitaminmangel vorkommen, hier müsste die Ernährung beleuchtet werden, es kann auch Folge von Parasitenbefall (Giardien) sein.

Auch die anderen Ursachen - wie auf der InfoSeite beschrieben - können eine Ursache sein.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75192 antworten auf 75184 ] Fri, 30 July 2010 00:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MischaAC ist gerade offline  MischaAC

Beiträge: 55
Registriert: February 2010
Ort: Aachen
Hi

wovon könnte so ein Parasitenbefall (Giardien)kommen ?

Dies wird ja durch eine Kot probe untersucht, wie kann ich am besten den kot nehmen ? ist es egal wenn der älter ist oder am besten erst nehmen wenn der Käfig sauber gemacht wird !

Gruß
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75194 antworten auf 75184 ] Fri, 30 July 2010 01:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Mischa,
für eine Kotuntersuchung auf Giardien sammelt man an 3 aufeinander folgenden Tagen von jeden Tier der Gruppe jeweils 5 - 8 Köttel und gibt sie zusammen beim TA ab.
Am sichersten ist die Untersuchung nach der Flotations-Methode.
Du solltest beim TA ausdrücklich einem Giardien-Test in Auftrag geben.

Das Tier / ein Tier Deiner Gruppe könnte bereits mit Giardien infiziert bei Dir eingezogen sein.

Leider steht auf der InfoSeite noch nicht als mögliche Ursache für Krämpfe Leberprobleme (manchmal vererbt, oftmals aber auch durch falsche Ernährung hervorgerufen oder die Folge von Medikamentengaben).
Leberprobleme sind nur durch eine Blutuntersuchung diagnostizierbar.

LG
speddy
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75195 antworten auf 75184 ] Fri, 30 July 2010 02:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MischaAC ist gerade offline  MischaAC

Beiträge: 55
Registriert: February 2010
Ort: Aachen
Hi

Wie sammel ich das am besten ein? also 3 tage lang von jedem 5 - 8 glückstaler ^^ ?

Gruß


ps: sollen die küttel getrennt eingesammelt werden, damit ich am ende weiss, welches tier eentuell erkrankt ist. oder kann ich von allen dreien die küttel zusammen werfen?

[Aktualisiert am: Fri, 30 July 2010 09:06]

Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75200 antworten auf 75195 ] Fri, 30 July 2010 09:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

du kannst die Köttel zusammenpacken...
WENN du Giardienbefall (oder einen anderen Befall...) hast, dann müssen eh alle Tiere der Gruppe behandelt werden...


Liebe Grüße,
Julia
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75201 antworten auf 75184 ] Fri, 30 July 2010 09:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo Speedy,

ich hatte schon mehrere Tiere mit Leberschaden, aber keines hatte gekrampft Neutral

Diagnostiziert wurden auch um 2000 - 2001 herum 2 Tiere mit Haaranalysen - damals hatten wir die Schäden selbst verursacht (dauerhaft giftige Nageäste gegeben).

Kannst du beschreiben, was die Krämpfe beim Leberschaden auslöst? Ist der Leberschaden selbst die Krampfursache oder sind daraus resultierende Stoffwechselstörungen das Problem?

@Micha: du kannst auch auf der http://www.chinchilla.info und hier im Forum im Bereich PArasiten Infos zu Giardien und Kotanalysen finden.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75202 antworten auf 75184 ] Fri, 30 July 2010 10:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hallo,

hat er sowas schonmal gehabt? Oder Ansätze davon?
Wurde das Herz mal abgehört?
Haben Eltern oder Geschwister schonmal ähnliche Symptome gezeigt?
Ist das Chin eine Handaufzucht oder gab es andere Aufzuchtprobleme?
Wann gab es das letzte Mal vor dem Abend Auslauf für das Chin? Bekommt es regelmäßig Auslauf oder eher unregelmäßig?(wichtig)
was bekommt das Chin zum Fressen?
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75206 antworten auf 75184 ] Fri, 30 July 2010 11:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MischaAC ist gerade offline  MischaAC

Beiträge: 55
Registriert: February 2010
Ort: Aachen
hi
was hat der auslauf denn damit zu tun?
die letzte woche war der auslauf eher unregelmßig weil ich nicht immer zu hause war. aber sonst ist er regelmäßig.
und solche symptome hat er vorher net gehabt.

den kleinen habe ich vom züchter...ob da bei den eltern ähnliche symptome waren, weiss ich also nicht.
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75210 antworten auf 75184 ] Fri, 30 July 2010 11:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

ich antworte mal kurz, hoffe, GruenerKaktus meint das auch so.

Auslauf ist für die Chins ja ein bisschen wie Sport - der Körper wird angestrengt. Ist er regelmäßig, sind die Tiere es gewöhnt und bestimmte Ursachen könnte man dann eher in betracht ziehen als andere.

Bevor ich z.B. vom schlimmsten ausgehen würde, würde ich noch immer etwas in Richtung harmloseren Muskelkrampf (Magnesiummangel? Vitamin B Mangel?) vermuten.

Daher ist die Ernährungsinformation interessant und vor allem würde ich den Züchter kontaktieren und die anderen Dinge nachforschen.

Das ganze kann natürlich auch wachstumsbedingt sein oder eben doch eine organische Geschichte oder Parasiten (die die Nährstoffaufnahme verschlechtern) sein.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75212 antworten auf 75184 ] Fri, 30 July 2010 12:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Genauso meinte ich das.


Unterscheidet sich die Symptomatik nicht doch ein wenig von Krämpfen? Bei Krämpfen treten doch Verrenkungen, Zittern und Verkrampfungen auf? Hier lag das Tier nur flach auf dem Boden und hat geschwankt/ Gleichgewichtsstörungen.

Welche Temperatur hattet ihr zu dem Zeitpunkt im Auslaufraum?

Ich würde abklären, ob Familienangehörige des Chins mal ähnliche Symptome hatten.
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75213 antworten auf 75184 ] Fri, 30 July 2010 12:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Danie,
nicht jedes Leberchin krampft.
Aber wenn ein Chin krampft, kann dies eben auch auf einen Leberschaden hinweisen, der meines Wissens nur durch eine Blutuntersuchung genau diagnosiziert werden kann.
Leberchins krampfen nicht ausschließlich im Auslauf, spndern auch im Käfig. Gefördert wird ein Krampf (beim Leberchin) u.a. auch durch die körperliche Anstrengung beim Auslauf.
Da bei einem Leberschaden die Entgiftung des Körpers gestört ist, können weder die Organe noch die Muskulatur optimal mit "Energie" versorgt werden.

Im Übrigen hatten gerade wir beide uns vor nicht allzu langer Zeit diesbezüglich ausgetauscht und Du wolltest meine Anregung, z.B. die "Blutchemischen Richtwerte für Chins", in die InfoSeite bei der nächsten Aktualisierung einbauen.

LG
speddy
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75220 antworten auf 75184 ] Fri, 30 July 2010 13:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi Speedy,

wir arbeiten dran - ich mache die Updates and er InfoPage nicht selbst Wink

Wir haben beim letzten Update ausschließlich die Downloards für die Tierheime hochgeladen, da wir mehrere Anfragen nach denen hatten und die Leute schwierigkeiten hatten, sie aus dem Forum zu laden. Der Rest ist in Arbeit und kommt beim nächsten Artikel-Update mit hoch.

Weisst du, das eine ist was man möchte und das andere, wie gut vorbereitet wir diese Infos bekommen, um sie einfach in die Homepage integrieren zu können.

Wir müssen bei z.B. Medikamenten entsprechende Links und Hinweise raussuchen (wie der vorhandene Aufbau der anderen), sofern wir das nicht schon "mitgeliefert" bekommen.
Alles, was wir als Text bekommen, muss in html unserem CMS entsprechend programmiert werden - um keine Fehler zu bekommen, wird das manuel gemacht und nicht per Frontpage oder anderem Tool. Das kostet Zeit.

Wenn du möchtest, kannst du uns ja gern dabei unterstützen bzw. die Infos zu den Medis von dir gleich mit liefern, dann bekommen wir es auch sicherlich schneller hin, die Wünsche unserer Nutzer zu erfüllen Wink


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75221 antworten auf 75212 ] Fri, 30 July 2010 13:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

GruenerKaktus schrieb am Fr, 30 Juli 2010 12:18


Unterscheidet sich die Symptomatik nicht doch ein wenig von Krämpfen? Bei Krämpfen treten doch Verrenkungen, Zittern und Verkrampfungen auf? Hier lag das Tier nur flach auf dem Boden und hat geschwankt/ Gleichgewichtsstörungen.


Die ausprägung der "Krämpfe" ist recht unterschiedlich und kommt auch auf die Ursache an.

Ich hatte bei meinen ersten Tieren und einigen Notfalltieren krampfende Tiere mit unterschiedlichen Ursachen dabei, dessen Ausprägung auch ganz unterschiedlich waren. Auch mir befreundeter Halter hatte Krampfende Tiere, was sich auf den Nachwuchs vererbte und durch die Gabe von stillem Mineralwasser, regelmäßigen zusätzlichen Mineralstoffkuren und Vitamin-B - Komplex bei diesen Tieren komplett unterdrückt werden konnte.

Bei einem meiner Tiere z.B: wurde das Tier nur starr und steif, verdrehte die Augen und drehte sich auf die Seite , blieb dann gestreckt liegen, bis sich der Krampf löste.
Die "Gleichgewichtsstörungen" habe ich dann oft danach beobachtet, jedoch war eher das Problem, dass die Tiere die krampfenden Partien des Körpers noch nicht wieder belasten / benutzen konnten und daher "wackelig" auf den Beinen waren und umfielen.
Ganz fies wird das vor allem, wenn sie im Käfig sind und noch auf Brettern sitzen - die stürzen ab - verspringen sich.
Wenn man bei einem Krampf auf das Tier zugeht, will es natürlich fliehen, damit fördert man leider die Panik udn dieses unkontrollierte Fliehen.

Das genannte Tier hier hatte eine Stoffwechselstörung auf Grund von organischer unter/fehlentwicklung Herz, Lunge, etc. (ergab Obduktion nach dem Tod im Alter von etwas über einem Jahr).


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: krampfanfall ja oder nein? [message #75227 antworten auf 75184 ] Fri, 30 July 2010 18:02 Zum vorherigen Beitrag gehen
MischaAC ist gerade offline  MischaAC

Beiträge: 55
Registriert: February 2010
Ort: Aachen
Hi

Erstmal danke für all die Infos

Habe eben Kontak zur Züchterin aufgenommen und warte jetzt auf antwort.

Ich weiß nicht ob es von bedeutung ist aber ich denke mal ja, ich gebe Ovator und das ist 07/2010 abgelaufen, vielleicht sind die Nährstoffe zu gering ? Vorsichtshalber habe ich aber schon Neues Ovator bestellt !!
Achja ich muss auch noch klarstellen: er ist nicht ganz Schwankend gelaufen sondern mit seinem Hinterfüßen

@ GruenerKaktus

Die Temperatur im Zimmer war ca 23° und 60% Luftfeutigkeit
Ansätze auf einen Krampfanfall hatte er noch nie !

Gruß Mischa

EDIT:

Hier auch mal angaben zum Ovator

Gehalte der Inhaltsstoffen:
16,00 % Rohprotein; 16,00 % Rohfaser; 1,35 % Calcium; 0,60 % Phosphor; 3,7 Rohfett; 9,5 % Rohasche
Zusatzstoffe je kg:
15.200 i.E. Vitamin A; 1600 i.E. Vitamin D3; 130 mg. Vitamin E (Alpha-Tocopherolacetat); 1,2 mg. Vitamin K3; 2,4 mg. Vitamin B1; 4,8 mg. Vitamin B2; 2,4 mg. Vitamin B6; 2,4 mg. Vitamin B12; 50 mg. Vitamin C; 42 mg. Nikotinsäure; 18 mg. Ca-Pantothenat; 1,2 mg. Folsäure; 240 mg. Cholinchlorid; 10 mg. Kupfer aus Kupfer(II)Sulfat; 300 mg. Biotin, Zink, Mangan, Jod, Kobalt, Selen, Eisen, DL-Methionin, HCL-Lysin

Zusammensetzung:
42,0 % Luzernegrünmehl; 21,3 % Weizenkleie; 11,0 % Hafer; 8,2 % Gerste; 1,7 % Zuckerrübenmelasse; 5,1 % Leinextr. Schrot; 2,6 % Rapsextr. Schrot; Sonnenblumenextr. Schrot 2,6 %; 2,6 % Palmkernexpeller; 0,6 % Leinöl; 0,5 % Caliumcarbonat; 0,2 % Natriumchlorid; 0,1 % Natriumcarbonat; 0,1 % Monocalciumphosphat

[Aktualisiert am: Fri, 30 July 2010 18:31]

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Ricardo ist nach epileptischen Anfall verstorben :( Brauchen nun Rat.
Nächstes Thema:Davinova T Dosierung
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Wed Sep 26 13:25:29 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.08679 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner