IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Kastration » Womit am Besten den Käfig auslegen?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79826] Thu, 03 February 2011 09:49 Zum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo,

am Freitag geht es meinem Cisko "an den Kragen"..er wird kastriert.

Nun habe ich viel gelesen und die unterschiedlichsten Aussagen erhalten.

Ich habe für die ersten Tage einen Hasenkäfig besorgt. Nach den ganzen Schilderungen hier über INfektionen usw. werde ich keine Späne auslegen. Nun zu meiner Frage, einige nehmen Handtücher andere widerum Küchenrollenpapier.

Ich bin mir sehr sicher, dass mein Dickerchen, egal was ich ihm reinlege, anfressen wird. Da kennt der nix.... Mad
Bei ihm muss ich immer höllisch aufpassen, wenn er im Auslauf ist.

Was würdet ihr in solch einem Fall in den Käfig zum Auslegen legen?

Danke vorab für Eure Tips und lieben Gruß


Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79827 antworten auf 79826 ] Thu, 03 February 2011 10:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hi,

ich habe immer normale Handtücher oder Fleecedecken genommen. Zewa fressen sie und es reißt schnell. Zudem sind erstere bequemer/weicher.
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79830 antworten auf 79826 ] Thu, 03 February 2011 13:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo,
ich habe gute Erfahrungen mit glatter Baumwoll-Bettwäsche oder Bettlaken gemacht. Ebenso mit Baumwoll-Geschirr-Tüchern.
Kein Frottee, weil die "Schlaufen" zum Ziehen und Nagen einladen Smile und keine Kunstfasern, falls sie doch mal etwas davon knabbern Shocked .

Aus Hygiene-Gründen würde ich eine kochfeste Unterlage einer Fleece-Decke (i.d.R. nur bis 30 °C waschbar) vorziehen.

Ich habe mind. 1 mal täglich die Unterlage gewechselt.

LG
speddy
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79832 antworten auf 79826 ] Thu, 03 February 2011 14:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

bei Kaiserschnitt und Kastration habe ich bisher Weichholzspäne verwendet, da diese nachweislich antiseptische Wirkung hat.

Diese wird aber täglich (oder 2 x täglich) gewechselt. Das ist weniger infektiös als z.B. Sitzbretter aus Holz im Käfig.

Ist die Wunde genäht und die Nahtstelle nicht wässernd oder blutend, ist das Infektionsrisiko eh sehr gering.

Nur bei offenen Wunden muss man sehr aufpassen und da würde ich auch zu spezieller Käfigauslage raten.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79838 antworten auf 79832 ] Thu, 03 February 2011 15:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
anika ist gerade offline  anika

Beiträge: 245
Registriert: February 2006
Ort: 25776 St. Annen

Hallo,
ich habe zwar so einen Fall noch nicht gehabt. Aber ich würde wie Danie schon geschrieben hat, Geschirrhandtücher nehmen. Die kann man kochen und wenn man sie bügelt sind sie so keimarm das man sie sogar auf Wunden legen könnte.


Viele Grüße
Anika

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79839 antworten auf 79826 ] Thu, 03 February 2011 15:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cariii91

Beiträge: 1081
Registriert: November 2009
Ort: Uhingen
Huhu,

Hanfmatten sind auch nicht schlecht. Die sind sehr saugfähig und man kann sie einfach auch in den Biomüll tun.


Liebe Grüße, Carina.

http://chinmoppels.de/linkliste_images/meinbanner.jpg
"Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart." Noël Coward
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79909 antworten auf 79826 ] Mon, 07 February 2011 14:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo Ihr,

so mein Männlein ist nur noch ein halbes Sad

Ich habe mich für Geschirrhandtücher entschieden, das klappt ganz gut.

Am Freitag war die OP und bisher hat er es nach meiner Meinung nicht gut verkraftet.

Er hat bis gestern (Sonntag) nicht selbstständig gefressen,saß nur in einer Käfigecke und bis gestern Mittag sind ihm die Hinterbeinchen weggeknickt, wenn er mehr als drei oder vier Hoppler gemacht hat. Außerdem hat er sich immer zwischendurch gestreckt. Ich gehe davon aus, dass er Bauchweh oder eben Wundschmerzen hatte.

Ich habe ihm Critical Care zugefüttert (2x am Tag) bis gestern Nachmittag war kein Köttelchen im Käfig. Ich wurde langsam hektisch und habe überlegt zu einer Klinik zu fahren.
Gestern am frühen Abend dann die ersten 5 Köttelchen....ich habe einen kleinen leisen Freudentanz um den Käfig gemacht Rolling Eyes

Und danach hat er ganz wenig am Heu und an einem Haselnusszweig geknabbert. Danach hat er wieder nur in einer Ecke gesessen.

Heute fahre ich nochmal mit ihm zum TA, denn es geht ihm zwar langsam etwas besser, aber ich möchte trotzdem dass da ein TA drauf guckt.

LG

Carmen

[Aktualisiert am: Mon, 07 February 2011 14:57]


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79910 antworten auf 79826 ] Mon, 07 February 2011 14:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Huhu ich nochmal...

Ach ja, Antibiotiker bekommt er auch jeden Tag...


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79911 antworten auf 79826 ] Mon, 07 February 2011 15:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

wichtig ist warmhalten, aber das hat dir der TA sicher gesagt.

Schmerzmittel wäre bis 3 Tage nach OP nicht ganz unwichtig, danmit fressen die Tiere schneller udn fühlen sich nicht so schlecht.

BBB oder etwas anderes zeitversetzt zum Ab bekommt er aber, oder?


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79912 antworten auf 79826 ] Mon, 07 February 2011 15:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi Danie,

BBB = Bene Bac ??

Ich gebe ihm 2 x am Tag (morgens und Abends) Critical Care.

Aber nicht die volle Menge, etwas weniger als auf der Beschreibung, damit er noch etwas Hunger hat und auch aus eigenem Antrieb frisst...

LG

Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79913 antworten auf 79826 ] Mon, 07 February 2011 15:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

ja genau, sorry für die Abkürzung, ich vergesse manchmal, dass das ja net alle wissen Embarassed

Das Critical Care ist nicht für die Regulierung der Darmflora gedacht, sondern ein Päppelfutter bei starkem Gewichtsverlust.

Welches AB bekommt er denn?
Marbocyl oder Baytril?

Infos auch auf der Mediliste auf der InfoSeite Wink


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79914 antworten auf 79826 ] Mon, 07 February 2011 15:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi,

Schmerzmittel haben wir nicht mitbekommen Sad

Bis gestern hat er Wärme gesucht..aber nachdem er Abends gefressen hat, hat er sich nicht mehr auf das Kirschkernkissen gesetzt...

Ich bin mal gespannt wie es ihm heute Abend geht, wenn ich nach Hause komme, aber egal welchen Eindruck er macht, das ändert nichts daran, dass ich mit ihm zum Doc fahre...

LG

Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79915 antworten auf 79826 ] Mon, 07 February 2011 15:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hey,

er bekommt Baytril....

Soll ich mir heute Abend direkt Bene Bac mitgeben lassen?

LG Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79916 antworten auf 79826 ] Mon, 07 February 2011 16:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

ja bitte, unbedingt!

Mind. 3 h Zeitversetzt zum AB geben.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79917 antworten auf 79916 ] Mon, 07 February 2011 17:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bine ist gerade offline  bine

Beiträge: 112
Registriert: September 2009
Ort: Bodensee
Hallo Carmen,

biete ihm eine Rotlichtlampe an wenn du eine zur Hand hast.
Richte diese dann so aus,das nur ca. 1/4 vom Käfig gewärmt wird und er somit die Möglichkeit hat auszuweichen falls es ihm zu warm werden sollte.

Trägt er eine Krause damit er sich die Fäden nicht ziehen kann?
Biete ihm aber bitte seine gewohnten Pellets in einem kleinen Napf an,ebenso Kräuter wenn er sie kennt.Und Heu.

Falls dein Cisko eine Krause tragen sollte und du Fragen dazu hast,helfe ich dir gerne.

Gruß
Bine


Grüße von Bine
und dem Monster Beany,ebenso von den Himmelmonsterchen Maus,Amy und Momo
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79919 antworten auf 79826 ] Mon, 07 February 2011 18:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu Bine,

hast du Bilder von so einer Krause?
Warum musste dein Chin diese tragen?

Ich hab so um die 10 OPs beim Chin hinter mir und die hatten nie eine Krause bekommen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79920 antworten auf 79826 ] Mon, 07 February 2011 20:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bine ist gerade offline  bine

Beiträge: 112
Registriert: September 2009
Ort: Bodensee
Hallo Danie,

ich habe letztes Jahr nach dem Tod von meiner Maus,bei Bini einen neuen Gefährten für Amy gefunden,meinen Momo.
Momo war kastriert,und die Kastrationsstümpfe haben sich entzündet und er hatte riesige Eiterbeulen auf beiden Seiten.
Diese wurden operativ eröffnet und die Abszeßinnenwand mit der Haut vernäht,so das alles schön langsam von innen nach außen verheilen konnte.
Und damit er sich die Fäden nicht zieht,hat mein TA ihm eine Halskrause angezogen.
Momo sah damit urkomisch aus,konnt aber weder alleine damit fressen,noch trinken noch sich pflegen.
Darum habe ich ihn knapp 4 Wochen per Hand gefüttert und das so zwischen 5 - 8 mal am Tag.
Mit der Spritze und Brei klappte es gar nicht,also habe ich ihm seine gewohnten Pellets,Kräuter,Blätter und Heu unter die Nase gehalten.
Weiter mußten wir alle 2-3 Tage zur Spülung zum TA.

Werde aber sehr wahrscheinlich in ein paar Tagen mal die ganze Story dazu hier einstellen.

Anbei noch ein Foto.
Auf den Bildern war es Sonntag morgen kurz nach 7 und Zeit für sein Futter.
Ich habe ihn auf der Seite liegend vorgefunden,und das nach 3 Wochen handfüttern und etlichen TA-Besuchen.
Ich hatte ihn wie üblich angesprochen mit "Guten Morgen Momo,jetzt gibt es Frühstück", und er rührte sich nicht.Er zeigte gar keine Reaktion,ich sah aber auch keine Atembewegung und dachte das er jetzt über Nacht gestorben sei.Habe geheult wie ein Schloßhund,da er auch auf anfassen und Beinchen hochheben nicht reagiert hatte.
Erst bei ganz genauem hinsehen hat man erkannt das er ziemlich flach geatmet hat.Er hat ganz einfach tief und fest auf der Seite liegend geschlafen.

Gruß
Bine



index.php?t=getfile&id=12798&private=0

[Aktualisiert am: Mon, 07 February 2011 20:45]


Grüße von Bine
und dem Monster Beany,ebenso von den Himmelmonsterchen Maus,Amy und Momo
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79922 antworten auf 79826 ] Mon, 07 February 2011 20:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

oh waia, na da kann ich ja echt 3 Kreuze machen, dass keine meiner Schnuffels so etwas brauchte. Uiuiuiui ...

Gern kannst du hier den Erfahrungsbericht einstellen, das wäre echt super.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79927 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 08:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo,

ohje, das ist ja eine heftige Geschichte. Ein Erfahrungsbericht wäre sicher super interessant!

Meinem Kleinen geht es leider immer noch nicht besser.
Er hat gestern eine Aufbauspritze bekommen, aber er frisst und trinkt immer noch nicht wirklich. Er bewegt sich auch kaum. Gestern hat er ein ganz kleines Stück Apfel gefuttert. Das wars.

Die Tierärztin hat mir geraten BBB nicht noch zusätzlich zu geben, da ihn die ganze Prozedur mit der "Fütterung" mit CC und die Gabe der Antibiotiker sehr stresst und er wirklich sehr schwächlich ist. Da wäre es wichtiger CC zu geben als BBB.
Was haltet Ihr davon????

Er hat seit Freitag 52 gr abgenommen´ Crying or Very Sad

Bei der Tierärztin hat er sich nur kurz gegen die Untersuchung gewehrt, danach hing er nur noch schlaff in meiner Hand und hat selbst die Spritze ohne Gegenwehr über sich ergehen lassen.

Der Doc konnte nichts feststellen und ist sehr ratlos woran der schlechte Zustand liegen kann. Während der OP gab es keinerlei Probleme, nach der Narkose hat er recht schnell das Köpfchen gehoben und sich hingesetzt, die Wundnähte sehen sehr gut aus, keine Schwellungen, Blutungen oder sonstwas....

So wie es aussieht werde ich heute nach der ARbeit wieder zum Doc fahren. Wir hatten úns gestern darauf geeinigt, dass wir es so machen falls keine Verbesserung eintritt und die konnte ich weder gestern Abend noch heute Morgen sehen....er trinkt auch kaum etwas, ich habe ihn nur einmal trinken sehen, daher habe ich ihm wenn er CC bekommen hat, noch etwas Wasser hinterher gegeben.....

Das Problem ist, dass ich am Tag ca. 11 Stunden unterwegs bin (Arbeit) und ich ihn tagsüber nicht versorgen kann, falls es darauf hinausläuft, dass ich ihn mehrmals am Tag füttern muss, bin ich ein wenig verzweifelt....

LG Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79928 antworten auf 79917 ] Tue, 08 February 2011 08:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo Bine,

im Moment mag er keine Wärme mehr. Ich biete ihm jeden ABend ein warmens Kirschkernkissen an. Da hat er am Wochenende gern angenommen. Mittlerweile mag er es nicht mehr, setzt sich nicht mehr drauf oder daneben....trotzdem werde ich mir eine Rotlichlampe besorgen, schaden kann es ja nicht und ich bin für jeden Tip dankbar....


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79929 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 08:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

sei mir nicht böse, aber warum wundert sich deine TA?

Überall hier im Forum steht, das Baytril und Marbocyl extreme Nebenwirkungen bei oraler Gabe haben: Apetitlosigkeit, Darmflorazerstörung, etc. -> und dann rät sie noch von BBB ab und gibt kein Schmerzmittel und wundert sich über den Zustand deines Tieres?!

Ich sehe alles andere als ein Problem darin, das BB-Pulver mit in den Brei zu mischen oder die Paste zu geben. Immer noch besser, als gar nichts zu tun udn zuzusehen, wie der kleine eingeht ...

Sorry, aber das trifft bei mir auf absolute Verständnislösigkeit ...

[Aktualisiert am: Tue, 08 February 2011 08:58]


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79930 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 09:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bine ist gerade offline  bine

Beiträge: 112
Registriert: September 2009
Ort: Bodensee
Hallo Carmen,

was mag Cisko denn am liebsten als Leckerchen?

Ich habe damals meinen Momo einen Tag fasst nur von Leckereien ernährt,weil er nichts anderes wollte.
Ich weiß,jetzt bitte keine Aufschreie und Beschwerden,aber so,habe ich ihn über den kritischen ersten Tag bekommen.

Hast du einen Freund oder Freundin die dir evtl. mehrmals am Tag nach ihm sehen und ihm Leckereien anbieten könnten?

Ganz wichtig wäre noch zu wissen,mußte er vor der OP ausnüchtern und wie wurde er narkotisiert? Bekam er eine Spritze zum schlafen oder wurde er mit Gas betäubt?
Bekommt er Schmerzmittel?

Denn Chins sollte man nicht nüchtern lassen für eine OP,das schlägt unheimlich auf den Kreislauf und auf den Magen-Darm-Trakt.

Da er Apfel kennt,besorg dir ungesüßten Apfelsaft,verdünne den ein wenig mit Wasser und schon hat er wenigstens ein bißchen im Magen.Einfach aus der Spritze heraus anbieten.
Das AB mit irgendwas mischen,so das der extrem eklige Geschmack ein wenig überdeckt wird,und ihm ebenfalls per Spritze anbieten.

Hat er überhaupt schon mal seit Freitag Köttel abgesetzt,und wenn ja,wie sehen die aus?

Gruß
Bine


Grüße von Bine
und dem Monster Beany,ebenso von den Himmelmonsterchen Maus,Amy und Momo
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79932 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 09:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi Danie,

ich fahre heute nochmal hin und dann soll sie mir BB mitgeben, egal was sie davon hält. Ist letztlich meine Verantwortung.
Aber man ist ja doch immer so blöd und hört dann auf das was der Arzt sagt...

Ich habe auch schon überlegt zu einem anderen TA zu fahren, erst recht jetzt, nach Deinem letzten Beitrag, eigentlich müsste sie dann doch wissen warum er nicht fressen mag usw...Mist, dabei hatte ich mich extra auf der Tierarztliste Chinchilla im Internet schlau gemacht, welcher TA in meiner Region für CHinchillas empfohlen wird....

Mir wurde jetzt bzw mittlerweile in Holzwickede die Praxis von Dr. Schweigart oder die Tierarzpraxis am Dorney in Dortmund empfohlen, kennt die Praxen jemand?

LG Carmen

[Aktualisiert am: Tue, 08 February 2011 09:33]


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79933 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 09:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi,

ja, Köttel hat er abgesetzt, aber erst Sonntag!



Die Köttel sind klein und hart. Seit Samstag gebe ich CC 2x täglich (vor der ARbeit und nach der Arbeit9 und bis auf den Apfel hat er bisher nur minimal Heu gefressen, also von der Menge her wirklich nicht erwähnenswert...

Ansonsten habe ich alle Leckerchen-Highlichts ausprobiert, auch die eigentlich verbotenen wie Rosine usw. Er will nix. Nur wie gesagt, gestern ein klein wenig Apfel, und er hat minimal am Haselnusszweig geknabbert...





Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79934 antworten auf 79929 ] Tue, 08 February 2011 09:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi Danie,

ich bin Dir nicht böse!
Das Letzte was ich will ist zusehen wie der Kleine eingeht...es schockiert mich schon etwas , dass Du das so empfindest Shocked
aber böse bin ich nicht.

Wie gesagt, ich habe mir echt Mühe gegeben alles richtig zu machen und z.B. einen TA zu finden, der sich mit Chins auskennt. Nun ja, ich habe eines daraus gelernt, man soll nicht immer nur auf das hören was der Arzt sagt, sondern auch auf sein Bauchgefühl und auf das, was die Leute die sich tatsächlich mit den Schnuffels auskennen einem raten.

LG Carmen

[Aktualisiert am: Tue, 08 February 2011 09:58]


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79938 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 10:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

Schweigart ist sehr gut, kann ich empfehlen.

Neben BBB das Schmerzmittel nicht vergessen. Ich hoffe ernsthaft, dass es noch nicht zu spät ist Confused

Er muss auf jeden Fall warm bleiben, sonst wird es schnell lebensbedrohlich und Flüssigkeit ist wichtig. Notfalls wie beschrieben Apfelsaft (kann man auch Zuckerfrei kaufen).

Es ist und bleibt halt so, dass man sich sehr oft noch einmal alles anlesen muss, um für den TA mitzudenken.
Kein Mensch ist perfekt und kein TA hat schon alles beim Chinchilla gemacht und denkt auch an alles. Dazu kommt eben auch, dass jedes Chin noch mal anders ist und anders reagiert.
Wenn dann dazu noch wenig Feedback von den Haltern kommt (oder ihnen solche Sachen wie Apetitlosigkeit nicht auffällt), hat der TA nicht die Chance, etwas an Erfahrung zu gewinnen.

Jeder lernt dazu!
Sehr lange habe ich z.B. auch auf Gasnarkose geschworen, bis ein Weibchen nach Gas-Narkose + Kaiserschnitt an Kreislaufversagen starb.
Jetzt, wo ich meinen heutigen TA kenne, sehe ich das ganz anders. Der dosiert Injektions-Narkose + Aufwachspritze sehr gut und es haben alle Tiere ohne Komplikationen bisher überlebt und bis auf eine Kastra die Eingriffe gut überstanden. Bei der Kastra dauerte es sehr lange, bis der kleine Kerl wieder ganz fit war. Aber er hat auch eher psychisch sehr gelitten (war ein sehr menschbezogenes besoderes Tier).
Selbst ein wirklich sehr schwaches Tier konnte er in Narlose legen und ganz normal wieder zurück holen.
Die Tiere waren viel schneller wieder fit und auch nicht so wackelig auf den Beinen, wie nach der Gasnarkose.
Aber auch das ist eben kaum pauschalisierbar - gibt immer solche und solche Tiere.

@Bine: meinst du die anderen hier haben das nicht auch so gemacht wie du Wink
Wenn es wirklich ein Notfall ist und ein Tier zu sterben droht, bleibt einem oft keine andere Wahl. Und mal ehrlich: wir sterben ja auch net gleich davon, wenn wir mal ne Woche ungesund / hoch zuckerhaltig essen Nod
Nur sollte es eben kein Dauerzustand sein und man muss halt sehr aufpassen, dass die kleinen Racker sich net dran gewöhnen und danach nix anderes mehr wollen.

[Aktualisiert am: Tue, 08 February 2011 10:08]


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79942 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 10:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi,

ich rufe gleich mal bei Dr. Schweigart an. Vielleicht komme ich da heute noch unter...

Heute will die jetzt behandelnde TÄ ihm nochmal was spritzen wegen dem Flüssigkeitsverlust usw. Was genau hatte sie mir gestern nicht gesagt.
Die Tierärztin weiss alles von mir bzw, dem Kleinen, dass er nicht frisst, nicht wirklich tinkt und nur in einer Ecke sitzt und sich kaum bewegt.
Was mich nur jetzt so ärgert ist die Tatsache, dass sie nicht auf die Idee ´kommt, dass dies durch das AB verursacht werden kann und mir dann auch noch, nach meinem Hinweis darauf, von BBB abrät um ihm weiteren Stress zu erspraren. So wie ich es jetzt verstanden habe, kann man das BBB ja zu dem CC-Brei dazu mischen, also wäre das ja nur ein "ARbeitsgang".....oder habe ich da was falsch verstanden?

Ich kaufe heute noch den Apfelsaft (ungesüsst) und dann wollte ich noch Apfelbrei und pürrierte Möhen von Hipp (also reiner Apfel und reine Möhre ) kaufen und als Leckerchen anbieten bzw aus der Spritze, gemischt mit BBB und CC.

Ist das wohl ok?

Dann hat er den kompletten Mix mit einer Eingabe intus...Natürlich werde ich die Mengen entsprechend dosieren, damit er nicht eine Riesenportion bekommt.

Außerdem habe ich mir eine Rotlichtlampe organisiert, die heute nach der ARbeit abholen kann.

Du hast erwähnt dass ein Kastrat danach psychisch sehr gelittenn hat. Wie hat sich das denn geäußert?


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79944 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 10:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

also ich denke nicht, dass es ein Problem ist, das BBB ins Futter zu mischen. Vor allem fressen es die meisten als Paste freiwillig (scheint süßlich zu schmecken). Ein erbsengroßer Tropfen so auf dem Finger reicht ja schon.

Apetitanregende Kräuter kannst du auch mahlen und drunter geben.

Ich würde nciht zu sehr experimentieren mit Breien und so, denn das kann auch problematisch werden. Aufpassen mit zu viel zuckerhaltigem - das kann bei AB-Gabe leider Hefen sehr begünstigen.

Bei meinem Bock: der war sehr schlapp und hat die Nacht nach der OP sogar in unserem Bett geschlafen und ständig meine Nähe gesucht. Ich denke, dass er trotz Medis auch Schmerzen hatte udn sehr darunter gelitten hat. Aber wie gesagt, der war was besonderes und ein bissel bekloppt Wink


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79945 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 10:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bine ist gerade offline  bine

Beiträge: 112
Registriert: September 2009
Ort: Bodensee
Hallo Carmen,

das hast du schon richtig vertanden das du das Bene-Bac-Pulver unter den CC-Brei mischen kannst.

Unter den Apfel- bzw. Möhrenbrei würde ich nur das AB mischen.

Wenn du abends die Zeit hast,lege ihn nach dem Füttern auf deinen Bauch,so das er deinen Herzschlag hört und er deine Körperwärme aufnehmen kann.Deck ihn einfach nur mit einem Handtuch zu,und du wirst sehen,das er entweder schläft oder irgendwann einfach anfängt seine Gegend zu erkunden.

Ich drück dir wirklich beide Daumen,das dein Kleiner es schafft.

Ganz ehrlich,würde ich nicht so weit weg wohnen,hättest du jetzt jemanden der sich tagsüber um deinen Cisko kümmern könnte.

Gruß
Bine


Grüße von Bine
und dem Monster Beany,ebenso von den Himmelmonsterchen Maus,Amy und Momo
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79946 antworten auf 79942 ] Tue, 08 February 2011 10:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
anika ist gerade offline  anika

Beiträge: 245
Registriert: February 2006
Ort: 25776 St. Annen

Hallo,
ich habe auch schon mehrfach Päppelbrei angemischt. Ich habe es meistens so gemacht, das ich die gewohnten Pelltes gemahlen und dann ausgesiebt habe (sonst kriegt man das so schlecht durch die Spritze) das habe ich dann mit CC gemischt (halb/halb) und immer noch ein bischen Apfelgläschen dazu getan. Angemischt hab ich den Brei immer mit Fencheltee. Das hat immer ganz prima funktioniert. Und Du kannst das BB drunter mischen. Ich hatte mal BB Pulver das ging super mit dem Brei. Ansonsten bekommt man BB meistens als Gel in einer kleinen Tube, das kann man auch so schnell direkt ins Mäulchen geben (hat so eine verlängerte Spitze) aber das kannst Du natürlich auch in den Brei mischen, ich würd nur aufpassen das er wirklich alles davon bekommt. Mit Möhrchen Brei wäre ich vorsichtig und würde das nicht geben, aber da hab ich keine Erfahrung mit.

Nachtrag: ich habe immer mit Pellets gemischt, weil ich mir denke das das ja sonst auch wieder eine Futterumstellung ist und das vertragen die Knirpse ja oft eh nicht so gut

[Aktualisiert am: Tue, 08 February 2011 10:55]


Viele Grüße
Anika

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79947 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 11:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi,

zu den appetitanregenden Kräutern...

ich gehe in meiner Mittagspause einkaufen. Dort bekomme ich auf jeden Fall Petersilie...kann ich die auch frísch geben? Wenn er sie denn nimmt? Und wenn er die Petersilie so nicht nimmt, kann ich sie (frisch)zerstampfen und dem CC-Brei unternmischen?

Weiterhin wollte ich Melisse und Schafgarbe und Ringelblume im Internet besorgen oder in der Apotheke geht es doch auch oder??. Die Kräuter sind dann ja getrocknet und die Frage wegen der frischen Gabe erübrigt sich dann.
Ich gebe natürlich nicht alle Kräuter auféinmal, aber ich denke es kann nicht schaden etwas mehr im Haus zu haben, da man ja auch nicht weiss worauf er reagiert....

Sorry, bestimmt steht es hier irgendwo, aber da ich auf der Arbeit bin, habe ich heute leider nicht die Zeit in Ruhe zu gucken....

LG

Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79948 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 11:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

nichts frisches jetzt, was er nciht gewohnt ist - kann in Durchfall umschlagen - wieder ein Problem.

Bei Apothekenkräuter ist die Wirksamkeit höher als bei Futterkräutern. Das ist heir ja besser.

Die Tipps von Anika sind gut!


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79950 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 11:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Carmen,
wenn Du die Kräuter in der Apotheke kaufst, kannst Du ja gleich fragen, welche appetitanregend sind - Petersilie gehört meines Wissens nicht dazu.

Ich gebe übrigens auch im Bedarfsfall Pellets-CC-Brei. Da ich zum Anrühren heißes Wasser nehme, brauche ich die Pellets vorher nicht zu mahlen. Sie lösen sich alleine auf. Natürlich vor dem Verfüttern den Brei asuf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

BB könntest Du z.B.auch bei einem anderen TA kaufen, falls sich Dein TA weigern sollte, es Dir zu geben.

LG und gute Besserung für Cisko
speddy
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79952 antworten auf 79945 ] Tue, 08 February 2011 12:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi Bine,

Dein Gedanke dich als Pflegerin anzubieten ist echt süß, auch wenn es natürlich nicht möglich ist...



Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79953 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 12:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi,

Ok, dann heisst es nachher ab in die Apotheke...und beraten lassen...

Danke übrigens an Euch alle!!!!

Ihr seit echt super!!!!!!

LG

Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79954 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 12:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi speddy,

der Grund des Mahlens ist, dass die Fasern noch kleiner werden sollen, da man den Brei sonst schlecht über die Spitze Füttern kann - und beim Sieben sonst nur gefärbte Flüssigkeit übrig bleibt aber kein Brei / Pampe mehr.

Ich habe am Anfang genauso gedacht wie du, bis ich das mal ausprobiert habe.

Wenn der Brei so aufgewicht in den Käfig gestellt oder freiwillig genommen wird, mache ich das auch so wie von dir beschrieben. Für Spritzenfütterung klappt das aber leider nicht.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79956 antworten auf 79954 ] Tue, 08 February 2011 12:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
anika ist gerade offline  anika

Beiträge: 245
Registriert: February 2006
Ort: 25776 St. Annen

Hallöchen,
ja genau, wenn man die Pellets nicht klein macht und aussiebt dann hat man da lange Fasern und/oder kleine Klümpchen drin, das ist ätzend in der Spritze Confused . Bei mir war es nun ein Chin mit Zahnproblemen, da hab ich später dann auch die Pelles so gegeben und nicht gesiebt aber da war Holly dann schon soweit das sie vom Löffel gefressen hat und der Brei war eher dicker und wurde ja nachher immer fester bis sie selber gefressen hat. Aber in diesem Fall ist es ja ein bischen anders. Ich habe eine alte Kaffeemühle damit kann man die Pelltes übrigens super fein mahlen und siebt kaum was aus. Wenn Du Dir Arzneikräuter holst könntest Du die auch als Tee aufgießen und dann mit dem Tee den Brei anrühren ...
Appetitt anregend ist z.B. Dill, Petersilie, Island Moos, Melisse, Sanddorn, Minze .... Bisher selber eingesetzt hab ich Dill (wird nicht so gern genommen), Petersilie und Minze (da sind sie ganz scharf drauf).


Viele Grüße
Anika

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79961 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 14:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hi

Also meine frisch kastrierten Jungs (8 Stück) haben fast alle Tage bis hin zu 2 Wochen gebraucht um 100%ig fit zu werden. Bei Injektions- und Kombi-Narkosen nichts Ungewöhnliches.
Sie lagen nur rum, köttelten und fraßen sehr wenig (ich habe nicht zwangsernährt) etc. Solange die Temp. stimmt und sie fressen (auch wenns nur Minimengen sind) würde ich keine Panik machen.
Dass der Bauch auf den Boden gedrückt wird wegen der Schmerzen ist auch normal.
AB bekommt man normal nur dann mit, wenn sich die Wunden entzünden (manche geben es prophylaktisch - bin jedoch entschieden dagegen, weil das AB den Körper zusätzlich schwächt und den Appetit nimmt) und Schmerzmittel gibt es auch i.d.R. keine.

Ich habe bei 3 versch. TÄ kastrieren lassen, nur bei dem, wo gasnarkose angewendet wurde, kamen die Chins schneller auf die Beine.

Du tust hoffentlich nicht tagsüber zwangfüttern?

Ansonsten bietet ihm alles an also auch Haferecken, Nüsse, Rosinen, Knabberstangen etc. Vllt. geht er da dran.

P.S. Bevor ich angegriffen werde: das sind meine Erfahrungen, die ich anhand vieler Tiere gemacht habe, nicht nur Chins auch anderer Kleinsäuger.
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79963 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 15:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo GrünerKaktus,

das Gejammer ist groß, wenn man plötzlich sein Tier tot im Käfig findet. Man kann nicht immer von sich und seiner Situation auf alle anderen schließen. Panikmache ist was anderes, das hier ist in meinen Augen begründete Sorge!

Zum Schmerzmittel:
Warum soll ein Tier leiden und sich äußerst unwohl fühlen, wenn man das verhindern kann?
Warum soll man das Risiko eingehen, dass das Tier wegen Schmerzen nichts frisst, dadurch weiter geschwächt wird und ggf. noch Verdauungs- oder Kreislaufprobleme bekommt?

Ich schätze mal, solltest du eine OP brauchen, bist du auch froh, wenn du was gegen die Schmerzen nehmen darfst, oder?

Zum AB:
Wer einmal eine vereiterte Wunde durch Wundinfektion oder Reaktion auf Nahtmaterial erlebt hat - und wie lang der Leidensweg der Tiere war, der ist vorsichtig. Daran verliert man leider auch nicht selten ein Tier.

Mein TA gibt bei jeder OP AB und da es NICHT oral gegeben wird, hat es keinerlei Auswirkung auf den Apetit oder die Verdauung. Wenn man sowieso zum TA fährt, kann man es also auch spritzen lassen. Bei Oraler Gabe gibt es entsprechende Gabehilfen, um die Nebenwirkungen zu reduzieren.

Hier muss man abwägen, welchen Weg man geht bzw. welches Risiko man eingehen will. Jeder hat da unterschiedliche Beweggründe.

Meine Kaiserschnittweibchen sind alle bisher spätestens am 2. Tag am Fressen und verhalten sich relativ normal, bekamen beim TA Schmerzmittel und AB - vielleicht geht es ja damit auch schneller mit der positiven Entwicklung des Allgemeinzustandes, als wenn man sie einfach ihrem Leid überlässt...

Dass männliche Hunde und Katzen keine Schmerzmittel (bzw. nur lokale Betäubung + Voll-Narkose) bekommen, ist legitim, denn dort ist kein Schnitt in den Bauch hinein norwendig, da der Hoden außen im Hodensack liegt - das wird hier nicht mal immer genäht.
Die Kastration unserer Katze war auch mit AB + Schmerzmittel, die Narben deutlich größer udn auch eine zusätzliche Innennaht notwendig (wie bei den Kaiserschnitt-Chinchillas auch).

[Aktualisiert am: Tue, 08 February 2011 15:34]


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79965 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 15:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo Grüner Kaktus,

hm, ich glaube ich kann es mit meinem Gewissen, besser vereinbaren, wenn ich wenigstens versuche es ihm leichter zu machen bzw. ihm zu helfen wieder fit und gesund zu werden, als einfach abzuwarten was passiert.

Ich bin nicht in Panik, aber in ernster Sorge. Ich kenne meinen Kleinen und weiß, dass es ihm wirklich schlecht gehen muss, wenn er sich so verhält wie jetzt.

Sollte es nämlich nicht gut ausgehen, werde ich mir sicher immer Vorwürfe machen und grübeln, wie es ausgegangen wäre, WENN ich bestimmte Dinge doch getan hätte.

Ich werde heute Abend Fencheltee kochen und damit den CC-Brei anrühren. Ich werde versuchen ob er BBB allein fressen mag und wenn nicht, dann werde ich es zusammen mit CC anrühren und dann per Spritze verfüttern, zusammen mit ein wenig Bio-Apfel aus dem Gläschen.

Ich werde in die Apotheke gehen und mich über appetitanregende Kräuter informieren, die Kräuter kaufen und ihm anbieten. Wenn er sie nicht will koche ich zur Not daraus einen Tee und werde es ihm, wenn es sein muss, tröpfchenweise einflößen.

Mein Cisko ist ein Tyrann, eine große Nervensäge und gleichzeitig ein wunderbarer kleiner lustiger Kobold, der seinen eigenen kleinen Kopf hat, er hat Charakter und deshalb liebe ich meinen kleinen, wunderschönen, fluffigen, liebenswerten, samtweichen Schnuffelchin.



LG

Carmen




[Aktualisiert am: Tue, 08 February 2011 15:56]


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Seiten (2): [1  2  >  »]  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Meine Erfahrung mit Abszessen beim Kastraten
Nächstes Thema:Tierarztliste Kastration
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Jul 16 01:20:29 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.07359 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner