IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Kastration » Womit am Besten den Käfig auslegen?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79966 antworten auf 79826 ] Tue, 08 February 2011 16:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gast
Hi,

appetitanregend sind u.a.:

Basilikum, Bohnenkraut, Brennnesseln, Beifuß, Bockshornklee, Dill, Kümmel, Löwenzahn, Salbei, Schafgarbe, Wermut, Kresse, Estragon, Majoran, Melisse, Oregano, Petersilie, Pfefferminze, Romarien, Thymian etc.

Generell so gut wie alle Gartenkräuter (Wirkstoff v.a. ätherisches Öl). Allerdings solltest du keine Pflanzen mit ätherischem Öl geben, wenn er sie nicht kennt. Aber ich nehme stark an, dass das Chin zumindest Pfefferminze kennt, daher dürfte es da wenig Probleme geben.

Eine (noch unvollständige) Kräuterliste findest du auch hier: http://chinchilla-scientia.de/index.php?id=chinchillakraeute rliste


Von nichts tun, hab ich nie gesprochen.
Jeder muss selber wissen, was er tut. Ich werde dazu auch nichts mehr sagen, meine Erfahrung habe ich ja bereits kundgetan. Nod


In jedem Fall: Gute Besserung!
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79980 antworten auf 79966 ] Tue, 08 February 2011 22:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

wie geht es Cisko denn jetzt?
Hat er etwas gefressen?

Mein Rambo hat nach seinen OP´s, vor allem der Kastra, auch immer zu kämpfen gehabt (bisher Kastra, Tumor-OP und eine Abschabung von Hautwucherungen).
Ich konnte - wenn nötig - bedingt durch die Arbeit auch immer nur morgens, abends und nachts päppeln.

Ich hab den Päppelbrei auch aus Pellets und CC gemacht, 50:50, angemischt mit warmen Wasser und dann noch nen Schuss Apfelsaft rein.
Damit er Flüssigkeit aufnimmt, gab´s auch Wasser-Apfelsaft-Gemisch, besser etwas ungesund als gar nichts!!!

Metacam als Schmerzmittel wird gerne freiwillig genommen.
BBB als Gel (Pulver hab ich noch nicht probiert) wird hier auch geliebt, ansonsten hab ich auch immer SymbioPet zuhause,
dass mix ich dann an und geb es per Spritze (ohne Nadel).
Wird auch gerne genommen...

Drück ganz doll die Daumen, dass der Kleine es packt!


Liebe Grüße,
Julia
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79982 antworten auf 79980 ] Wed, 09 February 2011 09:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Guten Morgen,

ja, es geht ihm etwas besser. Scheinbar hat die Aufbauspritze von Montag etwas gewirkt oder die Zufütterung, egeal, ich weiss es nicht, aber er hatte einen etwas kräftigeren und muteren Eindruck gemacht. Als ich nach Hause kam hatte er auch definitiv Heu gefuttert, es war sichbar weniger Heu im Käfig.

Auch seine Gegenwehr, als ich ihn in die Box gesetzt habe war ausdauernder und kräftiger, nichts im Vergleich zu seinem Normalzustand, aber spürbar mehr als in den letzten Tagen.

Bei der TÄ gab es dann erneut eine Aufbauspritze, die auch den Appetit anregen soll und das AB, damit ich ihn nicht deswegen zu Hause nochmal stressen muss.
Auf Bene Bac habe ich dann trotzdem mehr oder weniger bestehen müssen. Sie war nicht überzeugt davon, dass es tatsächlich notwendig ist, aber wie sagte sie so schön "schaden kann es nicht". Schmerzmittel hat sie allerdings NICHT als notwendig empfunden. Das hätte sie bei einem normalen Wundheilungsprozess und der liegt definitiv vor, noch nie gegeben. Und jetzt nach fast 5 Tagen wäre es nicht mehr sinnvoll damit anzufangen. Außerdem würde sich das Tier mehr schonen, wenn nicht alle Schmerzen betäubt werden, was der Wundheilung zu Gute kommt. Nun ja.

Als ich dann nach Hause kam, habe ich ihn sich erstmal ausruhen lassen und das Rotlich angemacht. Allerdings hat er die zusätzliche Wärme eher gemieden.
Dann habe ich ihm vom Löffel den Apfelbrei aus dem Gläschen angeboten uns siehe da: er hat alles aufgeschleckt!!! Danach habe ich versucht, ob er auch BBB mag.... Nein Confused natürlich nicht.

Dann habe ich CC mit Fencheltee und etwas Apfelsaft angerührt und per Spritze verabreicht, danach dann das BB einzeln.

Und ich muss sagen, auch hier war er kräftiger und ausdauernder bei seiner Gegenwehr als in den letzten Tagen. Die Fütterung gefällt ihm wirklich gar nicht.

Alles in allem ist er etwas munterer und etwas mehr an seiner Umgebung interessiert. Noch immer weit weg vom Normalzustand, aber auf jeden Fall besser als in den letzten Tagen.

Ich hoffe und denke dass wir nun die Kurve bekommen haben und es nun langsam aber stetig bergauf gehen wird.

Allerdings werde ich für die Zukunft wahrscheinlich trotzdem den TA wechseln. Irgendwie hat doch das Vertrauensverhältnis etwas gelitten. Vor allem die Tatsache mit dem AB und BBB. Ich finde einfach, dass man das als Arzt wissen muss, vor allem, wenn man angibt sich mit Chinchillas besonders gut auszukennen.
Schade, die Ärztin ist eigentlich sehr nett und anfangs habe ich mich auch sehr gut aufgehoben gefühlt.

Am Montag kommen die Fäden raus. Da gehe ich auf jeden Fall zur jetzigen Tierärztin aber dann denke ich wird es das gewesen sein.

Ganz lieben Gruß

Carmen

[Aktualisiert am: Wed, 09 February 2011 09:10]


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79984 antworten auf 79826 ] Wed, 09 February 2011 09:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

das hört sich doch gut an.

Wenn er freiwillig frisst, würde ich an deiner Stelle das Zwangsfüttern auch stark reduzieren. Das ist sonst zu viel Stress und kann auch wieder mehr verbrennen, als er zu sich nimmt.
Wichtig ist, dass er alles im Käfig zur Verfügung hat, so wie vorher auch.

BBB immer min. 3 Stunden zeitversetzt zum AB. Bei BBB sind sich nicht alle einig, ob es wirklich Wirkung zeigt oder nicht, vielleicht ist sie deswegen eher abgeneigt?

Ein bissel recht hat sie schon, dass man nach 5 Tagen vielleicht nicht zwingend mit Schmerzmittel anfangen müsste, normal ist es aber gerade in den ersten 3 Tagen nicht ganz unwichtig - hast ja gesehen, wie sehr dein kleiner unter Schmerzen gelitten hat.

Wenn die Kastra sonst gut verlaufen ist und die Nähte auch schön und sauber gemacht sind, würde ich nicht sagen, dass sie keine gute TA ist. Ein bisschen Feedback fehlt ihr vielleicht (AB-Problematik, Schmerzmittelgabe vielleicht besser, usw.). Jetzt hat sie ja einen Fall, bei dem sie gesehen hat, dass ihre Annahmen eben nciht so gut waren (normal sind ja keine Aufbauspritzen notwendig), vielleicht kann man ihr ja noch mal vorsichtig sagen, dass das vielleicht nicht notwendig gewesen wäre, wenn man von Anfang an etwas für die Darmflora und gegen die Schmerzen gegeben hätte.

Was hat er denn gespritzt bekommen? Vielleicht Catosal?

Drücke die Daumen, dass alles gut geht!


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79985 antworten auf 79984 ] Wed, 09 February 2011 09:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
anika ist gerade offline  anika

Beiträge: 245
Registriert: February 2006
Ort: 25776 St. Annen

Hallo Carmen,
ich freu mich das es Deinem Kleinen besser geht, ich drücke weiterhin fest die Daumen. Halt uns doch auf dem Laufenden.


Viele Grüße
Anika

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #79988 antworten auf 79984 ] Wed, 09 February 2011 10:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi Danie,

ui, was sie genau gespritz hat, habe ich gar nicht gefragt, Ist irgendwie untergegangen.

Ich habe schon überlegt, aber nur falls er heute eine gute Menge selbst gefressen hat, es bei der Gabe von BBB zu belassen und ihm zusätzlich halt Schafarbe oder Melisse anzubieten.
CC würde ich dann heute ganz weglassen, aber nur, wie gesagt, wenn er über den Tag ordentlich gefuttert hat.
Das Futter im Käfig ist quasi abgezählt, ich kann also recht genau erkennen wieviel er zu sich genommen hat. Hm, was meinst Du/Ihr?
Oder soll ihn noch ein oder zwei Tage dann 1x täglich zufüttern?

Ich denke halt nur, wenn man zuviel zufüttert, ist ja auch klar, dass er selber nicht anfängt zu futtern, da er dann ja immer fast satt ist, oder?

Andererseits hat er von Freitag bis gestern 50 gr abgenommen....´

Und in ein paar Wochen, wenn er wieder fit ist, steht die Vergesellschaftung mit seinem Weibchen an...ich hoffe dass die gut klappt, denn dann haben sich alle Schmerzen, Mühen und Sorgen gelohnt, vor allem für ihn, dann ist er nicht mehr alleine und hat endlich wieder einen Partner Very Happy Very Happy Very Happy




[Aktualisiert am: Wed, 09 February 2011 10:48]


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80006 antworten auf 79985 ] Wed, 09 February 2011 16:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi Anika,

das mache ich gern. Ich werde morgen gern berichten wie es heute war und ich hoffe es ist nur Gutes Very Happy

LG

Carmen

[Aktualisiert am: Wed, 09 February 2011 16:06]


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80013 antworten auf 80006 ] Wed, 09 February 2011 19:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Hi du,

na das hört sich doch schon ein bissl besser an... Smile

Ich würde ihn wahrsch. noch 1x am Tag zufüttern, aber dabei den Brei so fest wie möglich machen und damit kleine Kügelchen formen, so dass er sie quasi selbstständig fressen muss.

Ich hab sonst auch den Brei fester gemacht und einfach die Fingerspitze durchgezogen, mein Chin hat dann die Happen vom Finger gegessen...

Edit: Meiner hat damals auch gute 50 g abgenommen...
Hat auch sehr lange gedauert, bis er es wieder drauf hatte... Aber da waren auch noch andere Dinge mit im Spiel...

[Aktualisiert am: Wed, 09 February 2011 19:02]


Liebe Grüße,
Julia
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80022 antworten auf 79826 ] Wed, 09 February 2011 23:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

ich würde das Zufüttern vom Gewicht abhängig machen. Wenn er das Gewicht hält oder gar wieder zunimmt, würde ich abwarten. Das ist glaub ich eine gute Orientierung.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80025 antworten auf 80022 ] Thu, 10 February 2011 08:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo,

ich weiss nicht genau wie ich es beschreiben soll.

Zuerst der gute Teil:
er ist weiterhin etwas lebhafter und hat auch endlich mal etwas außer ein paar Heuhalme und ein wenig pürierten Apfel selbständig gefutter, eine Hagebutte. Weiterhin aber nur Miniportionen.

Trotzdem, der Gesamteindruck gefällt mir eigentlich ganz gut da er einfach lebendiger ist und die Tendenz was das angeht zeigt eindeutig nach oben. Also gestern war es schon wieder besser als Vorgestern. Zwer nur ein wenig aber man merkt es.

ABER er hat trotzdem Gewicht verloren. Insgesamt hat er nun 68 gr abgenommen, also noch mal knapp 16 gr
Embarassed
Vor der OP hatte er ein Gewicht von 550 gr.

Ich habe dann natürlich gestern CC gegeben und die Melissenkräuter beigemischt. Ebenso gab es BBB. Und dann habe ich den Eindruck dass er auch nicht viel trinkt, daher habe ich ihm dann noch 0,3 ml Wasser ins Mäulchen gespritzt...

Beim Füttern habe ich auch die Wundnähte kontrolliert, auf der einen Seite sieht es so aus, als ob er sich den Faden selbst gezogen oder abgebissen hat. Die Wunde scheint nicht offen zu sein. Es war kein Blut oder so zu sehen, wenn das so wäre, wäre ich gestern noch in die Klinik gefahren. Aber es sah auch nicht so aus wie vorgestern (die Wundränder waren leicht rötlich, aber nicht blutig) und ich konnte den Faden nicht finden. Die Fäden sollten eigentlich erst am 14.02 gezogen werden.
Ganz genau konnte ich es nicht sehen, da er einfach nicht still halten wollte und gestrampelt hat wie verrückt.

Heute Nachmittag fährt ein gute Freundin von mir, die bis vor kurzem ebenfalls Chinchillas hatte, bei mir zu Hause vorbei und schaut nach ihm. Und ich werde heute Abend wieder zum TA fahren um sowohl die Sache mit der Gewichtsabnahme und mit dem evtl. fehlenden Faden abzuklären......

LG

Carmen




Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80026 antworten auf 79826 ] Thu, 10 February 2011 09:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

es ist nicht so schlimm, dass er sich nach 6/7 Tagen die Fäden auch selbst anfängt zu ziehen, so lange er sich dabei nicht verletzt.

Meine Kaiserschnittmamas fangen damit auch so am 7. - 9. Tag an (scheint dann besonders zu jucken bei der Heilung) und dann müssen wir nicht mal mehr hin, weil bis auf 1-2 Fäden alle raus sind am 10. Tag und ich nach intensiver Einweisung vom TA die letzten Fäden auch selbst entfernen darf und kann.

Was mir schon immer aufgefallen ist: Narbenheilung und Regenerationsfähigkeit ist bei den Chins vergleichsweise schneller/besser als zu anderen Tieren, die ich bisher hatte (Pferd, Hund, Katze, Hamster, Kaninchen, Meeri, Vogel, Maus ....).

16 g Gewichtsverlust sind jetzt so dramatisch nicht. Wenn er aber kontinuierlich weiter abnimmt, dann ist problematisch.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80027 antworten auf 79826 ] Thu, 10 February 2011 09:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi,

Echt? Dann wäre das gar nicht so schlimm mit dem Faden?
Ich habe wegen den rötlichen Wundrändern nur etwas Schiss, dass es sich entzündet.....

Insgesamt sind es dann jetzt ca. 68 gr. die er abgenommen hat.

Meine Freundin wird ihn, wenn sie nachher nach ihm sieht, auch gleichzeitg wiegen. Sollt er weniger wiegen als gestern vorm füttern, dann gibt sie ihm direkt das CC. Wenn das Gewicht geblieben ist, gibt sie ihm nur BBB und etwas Melissentee und guckt auch nochmal auf die Wunde....

Zum TA fahre ich auf jeden Fall, es sei denn er hat zugenommen und die rötlichen Ränder sind zurückgegangen.

Lieber ein Mal zu viel als ein Mal zu wenig.....

LG

Crmen




Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80028 antworten auf 79826 ] Thu, 10 February 2011 11:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

da stimme ich dir zu.

Rötliche Ränder sind aber eigentlich normal, das hat meine Kaiserschnittmaus auch gehabt, bei der ist das heute 13 Tage her mit dem Kaiserschnitt und da ist jetzt alles zart rosa Smile

Starke Schwellungen, Wassereinlagerungen (Bläschen), Sekretansammlungen (gelblich/weißlich unter der Haut) und größere rötliche Flächen deuten auf Entzündung oder allergische Reaktion hin.

Der Knirps könnte jetzt ca. 5 - 10 g weniger wiegen als zum Abend hin, weil sie tagsüber ja kaum fressen.

Wiegen immer zur gleichen Uhrzeit, sonst wird man ja Wahnsinnig Wink


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80049 antworten auf 79826 ] Fri, 11 February 2011 08:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo,

leider haben wir einen weiteren Gewichtsverlust zu verbuchen Embarassed

Ich bin gestern Abend zum TA gefahren, lt. seiner Waage hat Cisko nur noch 450 gr auf gewogen, (vor OP hatte er ein Gewicht von 550 gr) trotz Zufütterung nimmt er ab.

Offensichtlich reicht die bisherige Zufütterung nicht aus, so dass ich jetzt zusammen mit der TA beschlossen habe ings. 30 ml anstatt der empfohlenen Menge 25 ml zuzufüttern, aufgeteilt wie folgt:

Morgens gegen 05:30 Uhr 8 ml, Nachmittag gegen 15:30 Uhr (die Fütterung übernimmt eine gute Freundin von mir) 8 ml, Abends gegen 9 Uhr 8 ml und dann stehe 1x gegen 0:30 Uhr auf und geben nochmal 6 ml. BBB bekommt er natürlich auch. Ins CC habe ich ihm gestern dann zusätzlich Schafgarbe reingemacht. In der Hoffnung, dass auch das seinen Appetit anregt.

Das Einzige was er alleine futtert, ist Apfelgläschen von Hipp und ganz ehrlich, das lasse ihn auch futtern, so viel er frewillig nimmt. Ich denke ich Moment, hauptsache rein in das Tier!

Außerdem hat er gestern nochmal eine Spritze mit Elektrolyten, Vitaminen usw bekommen, die auch den Appetit anregen soll.

Heute fahre ich wieder zum Doc, dann wird er nochmal eine Spritze bekommen und dort gewogen, scheinbar ist auch meine neue extra gekaufte digitale Waage nicht so genau beim Wiegen wie der Hersteller versprochen hat Mad

Ich bin echt so langsam am Verzweifeln.... Crying or Very Sad Crying or Very Sad






Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80050 antworten auf 79826 ] Fri, 11 February 2011 08:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Ach so, die Wunde und der Bauchraum sind unauffällig alles ok, Bauch ist weich....Herz schlägt super regelmäßig und klar, also astrein....


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80051 antworten auf 79826 ] Fri, 11 February 2011 10:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

nicht schön. Oh man.

100 g ist echt arg viel schon für so einen kleinen Knopf Sad

Wie sehen denn die Köttel jetzt aus?

Wenn er jetzt wirklich nicht zunimmt, dann würde ich auch noch mal im Web Milchpellets bestellen (ne kleine Menge). Die sind zwar für Babys und säugende Mamas, aber das ist "Kraftfutter" und ich habe das auch schon bei OP-Patienten und aufzupäppelnden Chins gegeben. Man muss nur sehr aufpassen, wie sich die Verdauung verhält (die können weichen Kot / Durchfall auslösen).


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80053 antworten auf 79826 ] Fri, 11 February 2011 10:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo,

im Vergleich zu den ersten Kötteln sind sie größer und weicher geworden, die aller Ersten waren total mini und steinhart. Sie sind jetzt immer noch klein, kleiner als sie sein sollten, aber ich vergleich zu MOntag gößer und auch weicher. Also nicht falsch vertehen, kein Durchfall, aber von der Konsistenz einfach besser.

Ich und auch die TÄ verstehen einfach nicht warum er nicht fressen will oder nur in so ganz kleinen Portionen, sein Futter rührt er gar nicht an, Hagbutten (Lieblingsleckerlie) bleiben liegen, Heu wird minimal angeknabbert, selbst ganz verbotene aber heiß geliebte Rosinen werden nicht genommen. Nur wie gesagt der Apfel aus dem Gläschen und gestern ein ganz kleines Stück frischer Apfel.

Das AB ist abgesetzt, seit Dienstag hat er nix mehr bekommen,seit Dienstag bekommt er allerdings das BBB... Confused

Die Zufütterung ist für ihn die totale Qual.
Er wehrt sich dagegen bis er wirklich nicht mehr kann. Gestern Abend sind ihm zwischendurch sogar die Augen zugefallen. Er hält dann eine zeitlang still aber nur um nochmal Kraft zu sammeln und sich dann wieder mit allem was er zur Verfügung hat (nicht viel) zu wehren...er spuckt sogar den Brei aus, wenn er kann Shocked
Mit den Vorderbeinchen versucht er mit aller Kraft die ´Spritze wegzuschieben, naja und er versucht halt zu flüchten.

Gestern habe ich dann mal Sugar von dem Brei (auf einem Löffel) kosten lassen...DER findet den total gut und lecker und hat sich fast den ganzen Teelöffel reingezogen....

Also gaaanz so schlimm kann der Brei nicht schmecken...

Trotzdem, es bleibt einfach die Frage, warum er selber gar nicht essen mag.

LG

Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80054 antworten auf 79826 ] Fri, 11 February 2011 11:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

also wenn er kein AB mehr bekommt, ist das BBB nicht zwangsläufig notwendig. Das soll ja nur dafür gedacht sein, damit das AB die Darmflora nicht zu sehr zerstört.

Schmerzen sollte er eigentlich nicht mehr wirklich haben jetzt. Ein Schmerzmittel wäre aber noch mal eine Option, die man ausprobieren könnte ... so im Ausschlussverfahren ...

Wie viele Tage hat er jetzt schlecht gefressen?
Wurde mal ins Mäulchen geschaut, ob sich zwischenzeitlich dort etwas verändert hat?
Einees meiner Chins hatte eine Halsentzündung bekommen und hat da auch nicht mehr gefressen.

Die häufigsten Ursachen für Fressunlust, die ich beobachten konnte, sind:
- Aufgasungen / Darmprobleme
- Schmerzen
- Zahnprobleme
- kein Geruchssinn (wg. Erkältung oder Medikamenten)


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80057 antworten auf 79826 ] Fri, 11 February 2011 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi,

áuf dem Anleitungszettel von BB steht, dass man es 5 Tage geben sollte, daher dachte ich das ich es ihm auch 5 Tage durchgebe, um die Darmflora so gut zu unterstützen wie es eben geht. Áber, schaden kann es doch nicht oder?

Hm, sie hat sich die Zähne angeschaut, aber ich werde sie nochmal nachher darauf hinweisen, sich den Rachen genauer anzuschauen.

Ich hoffe ich komme am WE an einen PC, meiner zu Hause läuft immer noch nicht.... Confused

Liebe Grüße

Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80058 antworten auf 79826 ] Fri, 11 February 2011 12:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

schaden wird es bestimmt nicht Wink


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80061 antworten auf 79826 ] Fri, 11 February 2011 13:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi,

ok, dann brauche ich noch auf was da ist und dann sind die 5 Tage auch rum...

Ich hoffe so sehr, dass die Waage heute mehr anzeigt...drückt mir bitte die Daumen für meinen Kleinen.

Ganz lieben Gruß


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80072 antworten auf 80061 ] Fri, 11 February 2011 19:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

was kam den raus beim TA?

Ist echt arg, 100 g in so kurzer Zeit...
Drück die Daumen, dass der Kleine bald mal etwas essen mag...

Nur wenn es jedes Mal so ein Kampf ist, dann wird er dadurch auch nicht zunehmen.
Er wendet ja jedes Mal seine Kraftreserven auf, um sich zu wehren... Confused


Liebe Grüße,
Julia
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80121 antworten auf 79826 ] Mon, 14 February 2011 08:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo,

hier nun die aktuellen Infos.
Wir haben einen weiteren Gewichtsverlust stoppen können. Am Freitag zeigte die Waage 450 gr an. Was schon mal gut ist, wenigstens ging es nicht weiter abwärts. Von der TÄ habe ich eine Vitaminpaste mitbekommen, da er ja über das Wochenende keine Spritzen bekommen hat. Auf meine Bitte hin, hat sie sich den Mund- und Rachenraum noch mal genau angesehen um eine Entzündung oder ähnliches als Ursache für die Appetitlosigkeit auszuschließen. Der Mund und der Rachen sind top, alles okay, also ist das auch nicht der Grund.

Er scheint allerdings, lt. meiner Waage nicht viel zugelegt zu haben, gestern waren es 10 gr. Wobei es schwierig war ihn zu wiegen, da er in einer Tour gestrampelt und gezappelt hat. Manchmal denke ich, dass alles was ich an Energie zufütter, durch den Stress beim Füttern direkt wieder verbrannt wird. Er tut mir auch wirklich leid, beim Füttern.
Am Samstag hat er zwischenzeitlich am ganzen Körper gezittert und er wehrt sich halt die ganze Zeit.

Allein frisst er immer noch nicht richtig. Ich verstehe einfach nicht warum das so ist. Er hat einfach keinen Appetit.
Ee knabbert minimal an einem frischen Stück Apfel, er nimmt auch mal ein Blättchen von der Brennnessel oder einen kleinen Heuhalm, aber wenn ich nicht beifüttern würde, würde er weiter abnehmen. In Summe frisst er eben zu wenig. Auch weiterhin werden die bisher heiß geliebten Leckerlies ignoriert.

Ein weiterer Nebeneffekt der mir nicht gefällt ist die Tatsache, dass er anfängt handscheu zu werden. Was ich auch verstehe, da er das herausnehmen nur noch mit etwas unangenehmen verbindet.

Heute fahre ich wieder zu TÄ, ich hoffe dann zeigt die Waage etwas mehr an. Trotzdem weiß ich nicht WARUM er nicht selber fressen mag und das macht mich langsam wirklich fertig.

Lieben Gruß

Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80126 antworten auf 79826 ] Mon, 14 February 2011 08:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

eine Idee habe ich noch: kann es sein, dass er einsam ist?
Saß er vorher in einer Gruppe?


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80129 antworten auf 80126 ] Mon, 14 February 2011 09:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
anika ist gerade offline  anika

Beiträge: 245
Registriert: February 2006
Ort: 25776 St. Annen

Wie wiegst Du ihn? Ich mach das bei ganz scheuen Tieren in einer Transportbox, so kann man das Gewicht gut ablesen und es stresst die Chins nicht zu sehr, anschließend einfach das Gewicht der Box wieder abziehen.


Viele Grüße
Anika

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80131 antworten auf 79826 ] Mon, 14 February 2011 09:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo,

er saß vorher mit einem Böckchen zusammen. Dann haben sich die beiden, nach 5 Jahren zerstritten (heftige Jagereien, zum Schluss dann Beißattacken von Cisko gegen Sugar.
Das war im Dezember.
Da hatte ich auch einen Thread zu aufgemacht (Tagsüber Freunde/Nachts Feinde?).
Leni hier aus dem Forum hat mir dann ihre Hilfe angeboten und ist im Januar bei mir vorbei gekommen. Leider waren die beiden Jungs nicht mehr miteinander zu versöhnen, Sugar mein anderes Böckchen geriet in totale Panik und diese Panik hat direkt Attacken von Cisko ausgelöst. Dieser Kreislauf bzw. diese Spirale wurde immer heftiger und es war klar, dass die beiden nicht mehr zusammen klar kommen werden.
Wir haben dann herausgefunden, dass Cisko generell wenig Lust auf ein Böckchen neben sich hat. Wir haben es dann probeweise mit einem Weibchen von Leni (Relana) versucht, und das scheint zu funktionieren. Relana stand glücklicherweise auch zur Abgabe. Also habe ich mich entschlossen Cisko kastrieren zu lassen und ihn nach der Kastration mit Relana zu vergesellschaften, bzw. übernimmt Leni die Vergesellschaftung.
Tja, und seit der Kastra frisst er halt nicht mehr bzw. viel zu wenig. Es kann schon gut sein, dass er einsam ist, aber die Situation hatten wir ja vor der Kastra auch…


Nur zur Vollständigkeit, Sugar bekommt natürlich auch einen neuen Partner.

LG

Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80137 antworten auf 80129 ] Mon, 14 February 2011 11:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi Anika,

ich habe eine große Glasschüssel, da setze ich ihn rein. Die Schüssel steht auf einer digitalen Waage und ich ziehe dann halt auch das _Gewicht von der Glasschüssel wieder ab.

Das mit der Transportbox ist auch eine gute Idde.....Danke!

LG

Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80176 antworten auf 79826 ] Tue, 15 February 2011 09:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo,

nochmal ein ein kurzer Bericht.

Cisko hat weiterhin nicht abgenommen und ist bei 450 gr stehen geblieben. Was okay ist, aber natürlich nicht gut. Er sollte ja zunehmen.

Selbstsändig fressen will er immer noch nicht. Frau Doktor hat gesagt wir versuchen jetzt ein Wellness-Programm und reduzieren versuchsweise parallel die Beifütterung um ihn zum Fressen zu animieren. Organisch kann sie nichts finden, also müssen wir etwas anderes probieren.

Das Wellness-Programm startet heute.

Das Wellness-Programm bedeutet, dass er wieder vom Notkäfig, aus dem ich ihn ja recht einfach und stressfrei herausnehmen kann, um ihn mehrmals am Tag zu füttern, in seine große Voliere umziehen darf.
Er wird heute nicht beigefüttert, da jede Fütterung für ihn, wie ich ja schon beschrieben habe, ein großes Drama ist. Außerdem ist das Fangen aus der Voliere natürlich nicht so flott wie in dem Notkäfig.
Außerdem bekommt er heute Abend richtig lange Auslauf, da Bewegung ja auch appetitanregend ist. Im Käfig wird er dann danach ein Schlaraffenland an Leckereien vorfinden.

Die weitere Beifütterung mache ich dann von seinem Gewicht abhängig und von meiner Beobachtung ob und wieviel er gefressen hat. Das bedeutet für mich natürlich alles Essbare abzuzählen soweit das eben möglich ist um so genau wie möglich feststellen zu können ob er gefressen hat oder eben nicht.
Bei einem Gewichtsverlust muss ich natürlich die Beifütterung morgen, allerspätestens übermorgen sofort wieder hochsetzen. Das heisst dass ich ihn trotzdem weiterhin jeden Tag wiegen muss, aber das werde ich dann mit dem Auslauf verbinden, also nur einmal Stress mit dem einfangen.

Was haltet ihr von dem Vorschlag? Frau Doctor meint, dass seine Nahrungsverweigerung eigentlich nur noch damit zusammen hängen kann, dass er sich extrem unwohl fühlt.


An einer eventuellen Einsamkeit kann ich nix ändern, da für seine VG sicher noch viel zu mitgenommen ist, außerdem ist die Kastra ja erst 11 Tage her, also eh zu früh um ihn zum Weibchen zu setzen.

Würde mich über Eure Meinung sehr freuen und bin für Tips dankbar.

Lieben Gruß

Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80178 antworten auf 79826 ] Tue, 15 February 2011 09:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

eine andere Idee hätte ich jetzt auch nicht mehr...

Ich hätte ihn jetzt bei mir ein eine Baby-Böckchen-Kindergarten WG gesteckt Wink

Hast du Milchpellets bestellt?
Nimmt er die an?


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80179 antworten auf 79826 ] Tue, 15 February 2011 09:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo Danie,

ja die Pellets sind bestellt aber noch nicht da...


LG Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80182 antworten auf 79826 ] Tue, 15 February 2011 12:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi,

ich kenne niemanden mit einem Böckchenkindergarten Confused

Und er ist Charakterlich leider nicht der einfachste mit anderen Chins....

Ich denke das was Cisko heute am Besten gefallen wird ist, dass die Fütterung ausfällt.

Ich hoffe sehr, dass es nun wirklich daran liegt und er wieder der alte kleine, dickköpfige Kobold wird!! Wow verliebt2

Ach ja, kurze Frage zu den Milchpellets, wieviele davon darf ich ihm denn geben? Oder steht das normalerweise dann auf der Verpackung?

Drückt bitte bitte die Daumen!

LG Carmen





Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80183 antworten auf 79826 ] Tue, 15 February 2011 12:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

mit ganz wenig anfangen und die verdauung beobachten.

1 gestrichenen Teelöffel für den Anfang.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80312 antworten auf 79826 ] Wed, 23 February 2011 08:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hallo,

zuerstmal Cisko geht es besser.

Am vergangenen Freitag habe ich ihn in seine große Voliere gesetzt und seit dem geht es langsam aber stetig aufwärts. Ich glauber er hat sich in dem kleinen Käfig tatsächlich extrem unwohl gefühlt.
Er frisst und trinkt wieder selbständig, nimmt wieder Leckerlie.

Nun heisst es für ihn Gewicht zulegen, zulegen, zulegen, und sich erholen damit wir hoffentlich bald mit der Vergesellschaftung loslegen können und er endlich nicht mehr alleine sitzen muss.

Auf Danies Rat hin habe ich zur Unterstützung die Milchpellets bestellt.
Aber mein Cisko ist und bleibt wählerisch, bei den Dingen die futtert und mag. Wie schon das CC und das BBB oder auch die leckere Vitaminpaste vom TA, die sooo viele Tiere freiwilig mögen, mag mein Cisko die Milchpellets nicht freiwillig futtern. Und ich möchte ihn ungern dazu zwingen.

Mein Sugar dagegen, der auch noch immer das eine oder andere Gramm zulegen kann und darf, der findet die Milchpellets suuuper. Rolling Eyes

Hat jemand eine Idee, wie ich Cisko die Pellets schmackhaft machen kann?
Ich habe sie ihm einzeln aus der Hand als Leckerlie angeboten, sie wurden verschmäht, und unter das Futter habe ich sie auch schon gemischt. Das Futter nimmt er, die Michlpellets lässt er liegen....

LG

Carmen


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80313 antworten auf 79826 ] Wed, 23 February 2011 08:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi Carmen,

du hast da aber auch ein kleines verwöhntes Viech Wink

Ich hab ehrlich gesagt keine Idee ... Ich weiß, dass es unterschiedliche Milchpellets gibt, mail mir mal bitte deine Adresse, dann schicke ich dir eine kleine Probe von denen zu, die ich habe - wird allerdings erst zum WE hin etwas...
Wie riechen deine denn? Eher so süßlich caramellig oder anders?

Auf jeden Fall liest sich das schon mal sehr schön! Ich hoffe, dass es gut weiter geht.

Ich habe auch recht schnell die operierten Chins in ihren Ursprungskäfig gesetzt, nachdem die Wunde weder gewässert hat noch Entzündungsanzeichen ergab. Das + Schmerzmittel hat die Genesung - denke ich - positiv beeinflusst.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80314 antworten auf 79826 ] Wed, 23 February 2011 09:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi Danie,

ja, er ist ein sehr verwöhnter kleiner Sturkopf Wow Wow Wow

Das ist aber sehr lieb von Dir, mir eine Probe zu schicken, vielleicht liegt es bei dem verwöhnten Kerlchen ja tatsächlich an der Marke, das wäre ja der Hammer...meine Adresse schicke ich Dir gleich per PN....

Die Pellets riechen sowas von lecker Very Happy Very Happy

Ich war fast versucht mal selber eines zu probieren, irgendwie süß, nach Milch und Honig...ja wie Caramell...hmmm




Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80316 antworten auf 79826 ] Wed, 23 February 2011 12:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huu,

aaah, ok, dann haben wir die gleichen Wink

Die anderen, die ich kenne, die riechen irgendwie anders - nicht süßlich oder so, aber die habe ich leider auch nicht. Schade, brauch / kann ich dir auch nix anderes zuschicken ...


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Womit am Besten den Käfig auslegen? [message #80318 antworten auf 79826 ] Wed, 23 February 2011 14:01 Zum vorherigen Beitrag gehen
Carmelita ist gerade offline  Carmelita

Beiträge: 151
Registriert: May 2006
Ort: Bochum
Hi Danie,

ja, dann hat es sich wohl erledigt, wenn es die gleichen sind.

Ich habe mir gerade mal überlegt, evtl. die Milch-Pellets zu einem Pulver zu mahlen und dann einfach über die Ovator-Pellets zu streuen...habe nur direkt wieder Schiß, dass er dann wieder gar nix von seinem Futter frisst, weil es nach den Milchpellets riecht...dann geht das Gewicht nämlich sicher wieder runter und das ist das letzte was ich brauchen kann...oder ich streue es dann über die Brennesselblätter und mache die dann auch vorher etwas kleiner, dann wird zumindest das gute Futter nicht verschmäht´, weil es in den Augen des kleinen verwöhnten Bengels nicht "falsch" riecht....


Naja, und wenn nix geht, dann, ja dann weiss ich auch nicht, wie ich ihn besser unterstützen kann...also so ein Tier hatte ich bisher noch nie, egal ob meine Hamster früher, meine Wellensittiche oder mein Hund, so einen Futternörgler, gibts gar nicht... Rolling Eyes Laughing

[Aktualisiert am: Wed, 23 February 2011 14:02]


Lieben Gruß von Carmen mit Relana und Cisko und Sugar und Sky

Seiten (2): [ «  <  1  2]  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Meine Erfahrung mit Abszessen beim Kastraten
Nächstes Thema:Tierarztliste Kastration
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Sat Dec 15 17:56:04 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.04473 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner