IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » organische Erkrankungen » Blasenentzündung?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon5.gif  Blasenentzündung? [message #82514] Fri, 01 July 2011 19:18 Zum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hi zusammen

Ich wende mich wieder mal an die Experten (mann, bin ich froh, dass es euch gibt... Wink ).

So, nun zum Problem. Ich bin grad von der Arbeit nach Hause gekommen und schaute natürlich, wie jeden Tag, zuerst nach meinen Chinchillas. Dabei ist mir aufgefallen, dass im Häuschen von Snowflake (Weibchen, 4 Jahre, 660g) eine Pfütze ist. Bei genauerem Hinschauen dachte ich, dass diese etwas weisslich schimmert, konnte das aber nicht genau erkennen (beim Chinchillakäfig hinten ist nicht so viel Licht, da er in einer Nische steht, wo sie vom Lüften geschützt sind und keine Zugluft abbekommen).

Ich hab mich vorsorglich bei der Tierärztin morgen schon mal angemeldet, die TÄ hat mir geraten, heute 1 Tropfen Novalgin zu verabreichen falls sie Schmerzen haben sollte. Ich glaube aber, dass sie die nicht hat. Auch das Gewicht hat sich zu gestern nicht verändert (ich wäge meine Chinchillas alle 2-3 Tage) und fressen tut sie soweit ich gesehen habe normal. Allerdings hatte sie mal Pilze im Darm vor ca. einem halben Jahr. Diese sind jetzt aber weg (hab einen zweiten mikrobiologischen Untersuch machen lassen).

Die Pfütze hab ich mit einem feuchten Tuch entfernt. Auf Desinfektionsmittel hab ich verzichtet, weil ich ja nicht ausschliessen kann, dass das eventuell Reizungen verursachen kann. Gerochen hat die Pfütze jedenfalls nach nichts. Jetzt hab ich gehört, dass es sich hierbei auch um Brunftflüssigkeit handeln kann. Was ist das genau? Snowflake hatte noch nie eine Blasenentzündung, überhaupt war sie eigentlich auch nie krank obwohl sie immer auf dem gefliesten Boden rumflitzen. Das machen sie aber schon seit Anfang. Das Hinterteil ist allerdings etwas voller Sand und deshalb verklebt; genau konnte ich sie deshalb noch nicht abchecken.

Deshalb noch eine Frage zum Sandbad: Drinlassen oder eher rausnehmen (zur Sicherheit)?

Danke für die Rückantworten.

Freundliche Grüsse vom

chinchillafreund

[Aktualisiert am: Fri, 01 July 2011 20:39]

Re: Blasenentzündung? [message #82519 antworten auf 82514 ] Sat, 02 July 2011 19:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

warst du denn beim TA?
Wenn ja, ist etwas gefunden worden?

Ich hatte schon mal eine Blasenentzündung bei meinem Chin-Bock, das war in dem Fall auch das letzte, was ich vermutet hätte (Durchfall, aber frag nicht nach Sonnenschein, nach einer OP).

Das hat die TA sehr schnell durch einen einfachen Teststreifen rausfinden können und konnte danach mit AB-Spritzen schnell in den Griff zu kriegen sein.

Brunftflüssigkeiten oder Propfen habe ich bei meinen Chinweibchen auch noch nicht entdecken können, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass du bei Google (die haben ja auch jede Menge Bilder online) schnell fündig werden kannst...

Ansonsten gib es ja noch die Infoseiten:
Infoseite IGC-Forum
Chinchillazucht-Infoseite


Liebe Grüße,
Julia
Re: Blasenentzündung? [message #82521 antworten auf 82519 ] Sat, 02 July 2011 19:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Huhu

Oh, entschuldigung.. Ich wollte das ja noch reinstellen, das hab ich aufgrund des schönen Wetters ganz vergessen. Wink

Ja, ich war heute mit der Fellnase beim Tierarzt (lieber einmal zuviel als einmal zuwenig). Der Tierarzt hat sie komplett durchgecheckt und die Scheide war anscheinend offen und etwas angeschwollen. Dies bedeutet also, sie hat weder eine Blasenentzündung noch sonst etwas, sie ist einfach in der Brunst. Da ich so was aber natürlich noch nie gesehen habe bei meinen Tieren, war ich entsprechend verunsichert. Smile

Die TÄ hat auf jeden Fall gesagt, dass sie sehr gepflegt aussieht, kerngesund ist, und ich mir überhaupt keine Gedanken zu machen brauche. Ich soll sie einfach in den nächsten Tagen beobachten, da es seltene Fälle gibt, wo in der Brunstzeit Bakterien in den Genitalbereich eindringen und so eine Entzündung verursachen können.

Ansonsten ist sie aber quietschfidel und einem frechen Herumflitzen heute im Wohnzimmer steht nichts im Weg... Laughing

Liebe Grüsse aus der Schweiz

P.S. Ich hab hier mal noch ein Foto von der süssen Fellnase.. Wink

[Aktualisiert am: Sat, 02 July 2011 19:46]

Re: Blasenentzündung? [message #82522 antworten auf 82521 ] Sat, 02 July 2011 19:57 Zum vorherigen Beitrag gehen
Chinchill82 ist gerade offline  Chinchill82

Moderator

Beiträge: 1108
Registriert: September 2008
Ort: Peine

Huhu,

na dann ist ja alles bestens, freut mich... Smile


Liebe Grüße,
Julia
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Komische Geräusche beim Atmen ?
Nächstes Thema:Mittelohrentzündung
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Sun Aug 19 09:19:53 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01910 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner