IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Verletzungen » Biss in Vorderpfote... Was nun?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon9.gif  Biss in Vorderpfote... Was nun? [message #84149] Sun, 04 December 2011 21:35 Zum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hallo zusammen

Leider muss ich euch am Sonntag-Abend kurz belästigen. Heute hatte meine Chinchilla-Truppe Auslauf (ich lasse sie immer käfigweise laufen, weil sich nicht alle gut vertragen) und dabei ist am Käfig eine kleine Streiterei entstanden. Snowflake hat dabei einem Chinchilla aus dem anderen Käfig in den Zeh gebissen. Das hat ziemlich geblutet.

Nach einem Anruf beim Tierarzt, habe ich das Chinchilla rausgenommen, den Fuss mit kühlem Wasser gereinigt (weil sich die Blutgefässe durch das kühle Wasser verengen und es weniger blutet) und danach mit Octenisept desinfiziert. Das Sandbad habe ich aus Sicherheitsgründen rausgenommen. Sie belastet das Vorderpfötchen zwischendurch wieder (hält auch das Futter mit dem verletzten Pfötchen), schont es aber, so gut es geht.

Die Frage ist jetzt, hab ich das soweit richtig gemacht, und soll ich ihr noch etwas Schmerzmittel verabreichen? Ich hab nur Novalgin als Schmerzmittel da.

Vielen Dank für eine kurze Rückantwort.

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Marcel
Re: Biss in Vorderpfote... Was nun? [message #84150 antworten auf 84149 ] Sun, 04 December 2011 21:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shiny ist gerade offline  Shiny

Moderator

Beiträge: 639
Registriert: February 2006
Ort: Recklinghausen
Hi,

eigentlich hast du als Erstversorgung alles gemacht, was nötig ist.
Sollst du denn beim Tierarzt nochmal vorbeischauen oder was hat er gesagt?

Schmerzmittel würde ich weglassen, muss nicht unbedingt sein (meine Meinung).

Ansonsten die Pfote gut beobachten und darauf achten, dass sie nicht dick, warm und/ oder rötlich wird, dann hat sie sich evtl. entzündet.


LG
Kordi

Manus Manum Lavat (lat: eine Hand wäscht die andere Hand)

Re: Biss in Vorderpfote... Was nun? [message #84151 antworten auf 84150 ] Sun, 04 December 2011 21:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hallo Kordi

Vielen Dank für Deine Antwort. Die TÄ war der Meinung, ich soll die Vorderpfote einfach gut beobachten, und wenn sie diese nicht belastet beim Auslauf in den nächsten 1-2 Tagen sofort vorbeikommen. Das Tier jetzt einzupacken und 40 Minuten Auto zu fahren wäre zu viel Stress im Moment.

Sie hat zudem von mir noch 2 Blättchen Salbei als Leckerli und zur Beruhigung bekommen, da Salbei bei Chinchillas ja antibakteriell und antiseptisch wirken soll.

Zudem weiss ich jetzt, ich muss die Stelle mit einem Plexiglas sichern, dass sie sich dort nicht in die Haare kriegen können. Das kommt davon, wenn man nur mal schnell 30 Sekunden zur Toilette geht... Mache mir richtige Gewissensbisse deswegen... Sad

[Aktualisiert am: Sun, 04 December 2011 21:47]

Re: Biss in Vorderpfote... Was nun? [message #84153 antworten auf 84149 ] Sun, 04 December 2011 21:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Shiny ist gerade offline  Shiny

Moderator

Beiträge: 639
Registriert: February 2006
Ort: Recklinghausen
Hi,

mach dir keine Vorwürfe, sowas geht schneller als einem Lieb ist. Passiert bei meinen auch ab und zu, nicht hingeguckt und schon hat einer eine "Macke".

Die erste Zeit, weil es ja wehtut, wird sie die wohl schonen, aber ich denke mal spätestens morgen, wird sie sie schon wieder ausgiebiger nutzen. Wink


LG
Kordi

Manus Manum Lavat (lat: eine Hand wäscht die andere Hand)

Re: Biss in Vorderpfote... Was nun? [message #84154 antworten auf 84149 ] Sun, 04 December 2011 22:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
KirschElaise ist gerade offline  KirschElaise

Beiträge: 90
Registriert: August 2011
Ort: Kappeln an der Schlei
huhu,

ich denke da ist alles gut. Meiner hatte sich einen "Fingernagel" rausgerissen, das hat auch geblutu, habe es so wie du versorgt und dann beobachtet, und schon am nächsten Tag sah es richtig gut aus.

Höchstens nochmal infizieren bevor du ins Bett hüpfst, aber ansonsten dneke ich das alles gut gehen wird.

Lg


..::Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln::..
[Astrid Lindgren]


Re: Biss in Vorderpfote... Was nun? [message #84160 antworten auf 84154 ] Mon, 05 December 2011 17:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hallo KirschElaise

Ich bin heute mit der kleinen Maus beim TA vorbeigegangen. Sah zwar am Morgen schon wieder relativ gut aus, aber man weiss ja nie - lieber einmal zu viel als einmal zuwenig... Wink

Gemäss TA hat sie eine kleine Wunde am Zeh, aber war wohl mehr ein Streifschuss. Sie hat jetzt ein schwaches Schmerzmittel gespritzt bekommen und steht schon wieder mit beiden Pfötchen auf dem Boden. Nur beim Klettern versucht sie sich noch mit einem Pfötchen... Smile

Antibiotikum hat der TA aufgrund der sensiblen Verdauung bei Chinchillas erstmal keines verabreicht, ich soll sie aber in den nächsten Tagen gut beobachten, ob die Wunde anschwillt. Er vermutet aber, dass alles gut geht; auch aufgrund der schnellen Säuberung und Desinfektion der Wunde...

Einfach, dass ihr auch Bescheid wisst.. Nod Vielen Dank für die Hilfe...
Re: Biss in Vorderpfote... Was nun? [message #84162 antworten auf 84149 ] Mon, 05 December 2011 21:01 Zum vorherigen Beitrag gehen
KirschElaise ist gerade offline  KirschElaise

Beiträge: 90
Registriert: August 2011
Ort: Kappeln an der Schlei
Hallo chinchillafreund,

das freut mich zu hören^^

Auch weiter alles Gute


..::Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln::..
[Astrid Lindgren]


  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Wunde an der Nase
Nächstes Thema:Hilfe!!!!!!!!!!
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Sat Dec 15 10:53:50 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00819 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner