IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Das Chinchilla » Allgemeines » Am informieren
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Am informieren [message #85308] Sun, 08 April 2012 15:55 Zum nächsten Beitrag gehen
Teddy73 ist gerade offline  Teddy73

Beiträge: 4
Registriert: April 2012
Hallo zusammen,

Ich bin ganz neu hier und habe mich schon ein bisschen durch die Beiträge lesen können, habe jedoch noch ein paar Fragen, die ich noch nicht beantwortet bekommen habe.

Zur Zeit besitzen wir, meine Freundin und ich, noch keine Chins da wir noch ein kleines 5 1/2 jähriges Rennmäuschen habe, welches aus einer Rasselbande von ursprünglich 4 Brüdern der letzte ist der uns noch geblieben ist und unsere volle Aufmerksamkeit beansprucht damit der kleine nicht vereinsamt. Eine Vergesellschaftung hat leider nicht geklappt.

Jedenfalls sind wir, bereits am überlegen, welche Tierchen wir uns zulegen wollen, wenn der Kleine uns einmal verlässt und Chins sind hierbei definitiv unsere Nummer 1 Wahl.

Ich lese immer wieder, dass gleichgeschlechtige Gruppen meistens kein Problem darstellen, im speziellen, wenn sie seit klein auf zusammen leben oder es sich um Geschwister etc. handelt. Natürlich immer tierabhängig.

Ich sehe auch, dass die meisten eine Voliere bauen. Wir könnten den Chins anstatt einer Voliere ca. die Hälfte des Nordzimmers zur Verfügung stellen (1.8m x 2.8m x 2.4m (T/B/H).
Zusätzlichen Auslauf würden sie selbstverständlich genügend erhalten. Die Rennmäuse haben im Auslauf die ganze Wohnung zur Verfügung d.H. die Möbel sind sowieso nicht mehr neu Wink

Meine Fragen:

1) Da wir an entweder 3 Böckchen oder 3 Mädels denken, nimmt es mich trotzdem Wunder ob man sagen kann, dass Böckchen in einer Gruppe besser miteinander auskommen als Weibchen oder umgekehrt (Erfahrungswert)?

2) In einer Voliere kann man ja problemlos eine Zwischenetage einbauen damit die kleinen nicht zu tief Fällen wenn sie sich verspringen. Wie kann man dies bei einem ganzen Zimmerabschnitt am besten lösen?

3) Bei welchen Temperaturen haltet Ihr die Chins bzw. besitzt Ihr alle eine mobile Klimaanlage? Könnt Ihr mir eine oder mehrere mobile Klimaanlagen empfehlen? Wie sieht es mit dem Lärmpegel der Klimaanlage aus, stört dies die Chins beim schlafen oder gewöhnen sie sich daran?

4) Im Internet konnte ich leider nur sehr wenige Züchter in der Schweiz ausfindig machen. Da ich in Zürich wohne wäre ich Euch enorm dankbar, wenn Ihr mir eventuell ein paar empfehlenswerte Züchter aus der Schweiz oder allenfalls Süddeutschland (nicht zuweit weg wegen dem Transportstress) nennen könntet.

Ich danke Euch allen schon mal im Voraus

Gruss
Stephan
Re: Am informieren [message #85309 antworten auf 85308 ] Sun, 08 April 2012 18:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Stephan,
herzlich Willkommen im Forum und schön, dass Ihr Euch vor der Anschaffung der Chins informiert.

Zu Deinen Fragen:
1. Ich selbst halte 2 2-er Gruppen Weibchen und habe zur Zeit noch eine 4-er Notfall-Gruppe Mädchen sitzen.
Meine eigenen Mädels sind alle unterschiedlich alt (5 bis 10 Jahre), nicht mit einander verwandt und leben seit über 4 Jahren jeweils zusammen. Bei der sehr harmonischen Notfall-Gruppe handelt es sich um Mama und 3 Töchter aus unterschiedlichen Würfen (zwischen 3 und 7 Jahren).

2. Ich würde beim Einrichten darauf achten, dass sie nur den unteren Bereich des Zimmers nutzen können, damit keine große Absturzhöhe entstehen kann.
Eines meiner Mädchen hat zur Zeit eine schweren Zerrung im Hinterbein. Die Zerrung muss im Käfig passiert sein - trotz Zwischenebene und maximaler Fallhöhe von ca. 80 cm. Sie sitzt seit über 2 Wochen mit Partnerin im niedrigen Krankenkäfig sitzt, weil das Bein nicht durch Sprünge belastet werden soll. Crying or Very Sad
Vielleicht wären auch "Kletterbereiche" möglich, die ähnlich wie Käfige angelegt sind: nur im unteren Bereich für die Chins frei zugänglich und im oberen Bereich mit "Wänden" begrenzt, die mit Türen zur Reinigung versehen sind ?

3. Meine Chins leben im Wohnzimmer, ohne separate Klima-Anlage. Im Sommer dienen bei mir Tonröhren, Fliessen und bei extremer Hitze Kühlakkus in Dosen zur Kühlung.

4. ich wohne in Norddeutschland und kenne mich im Süden leider nicht aus.
Möchtet Ihr Chins vom Züchter oder könntet Ihr Euch auch Abgabe-Chins oder Notfall-Chins vorstellen, die ein neues Zuhause suchen, vielleicht auch Tiere aus einem Tierheim ?
Chins schlafen normalerweise während einer Autofahrt, insofern halte ich persönlich eine 3- 4 stündige Fahrt für unproblematisch.

LG
speddy
Re: Am informieren [message #85310 antworten auf 85308 ] Mon, 09 April 2012 01:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Cariii91

Beiträge: 1081
Registriert: November 2009
Ort: Uhingen
Hallo,

1)derzeit gab es in vielen Foren und (Facebook-)Gruppen Umfragen, die ergaben dass sich meistens reine Böckchengruppen eher in die Haare bekommen, als reine Mädelsgruppen. Also auf die Jahre gesehen, nicht nur innerhalb von kurzer Zeit. Aber ich konnte feststellen, dass innerhalb der Familie auch Böckchengruppen sehr sehr harmonisch sind untereinander.
Also meiner persönlichen Ansicht nach kannst du sowohl 3 Mädels als auch 3 Jungs gut zusammen halten, solang die Tiere charaktierlich zueinander passen. Anfängern rate ich immer zu eher ruhigen und ausgeglichenen Tieren, weil die meistens unproblematischer gegenüber Mensch und anderen Chins sind.

2)finde speddys Vorschlag da sehr gut. Für ausreichend Bewegung sorgt man dann lieber noch zusätzlich durch Freilauf auf dem Boden, wo keine gefährlichen Abstürze möglich sind. Chinchillas sind entgegen vielen Fehlinformationen keine Tiere, die sich grundsätzlich eher springend fortbewegen. Das heißt, mehr Lauffläche ist besser, als viele kleinere Bretter, zwischen denen sie hin und her springen müssen

3)meine Chinchillas stehen in einem Wohnraum im Keller mit Tageslicht. Da kommt es im Sommer auch bei großer Hitze nur knapp über 20°C. Ansonsten greife ich auch auf die Mittelchen zurück, die speddy schon genannt hat Smile

4)ich wohne bei Stuttgart. Meld dich doch gern mal bei mir per eMail (info@chinmoppels.de), ich kenn hier in Süddeutschland ein paar Züchter, Tierheime und Notfallstationen und selbst züchte ich auch. In der Schweiz wüsste ich auch eine Züchterin, glaube ich. Da finden wir sicher was für dich Wink

Hast du die schon die www.chinchilla.info angeschaut? Zu dieser Seite gehört unser Forum Smile


Liebe Grüße, Carina.

http://chinmoppels.de/linkliste_images/meinbanner.jpg
"Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart." Noël Coward
Re: Am informieren [message #85343 antworten auf 85308 ] Sun, 15 April 2012 17:27 Zum vorherigen Beitrag gehen
Teddy73 ist gerade offline  Teddy73

Beiträge: 4
Registriert: April 2012
Hallo Cariii und Speedy,

Vielen Dank für Eure hilfreichen Feedbacks Smile
Wir werden über die nächsten Wochen sicherlich mal die Temperaturen im entsprechenden Zimmer messen um zu sehen wie warm es dort werden kann.


@Cari, komme gern auf Dein Angebot zurück und werde Dir ne Mail senden.

Liebe Grüsse aus Zürich

Stephan
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Schlafpositionen
Nächstes Thema:Anfängerfragen
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Fri Sep 21 14:33:58 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02737 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner