IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Zahnprobleme / Mund- und Rachenraum » Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit.
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86410 antworten auf 86275 ] Wed, 17 October 2012 14:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hi zusammen

So, ich melde mich auch wieder mal... Wink

Heute war ich mit dem Kleinen nochmals in der Tierklinik. Da er nicht zunehmen wollte und das Critical Care verschmäht hat (dabei schmeckt das doch soooooo lecker - die zweite Chin-Gruppe liebt das Zeugs und würde sich da wohl am liebsten reinlegen Very Happy ) hab ich der Tierklinik den Auftrag gegeben, ihn von Kopf bis Fuss durchzuchecken... Koste es, was es wolle - Preis = egal...


Und das wurde alles gemacht:

Optische Kontrolle Mäulchen:
Unter Sedierung wurde das Mäulchen genauer unter die Lupe genommen. Dabei wurde herausgefunden, dass die Zähne vorne bereits wieder zu lang sind. Das behinderte ihn wohl generell zusätzlich beim Fressen. Zudem wurde beim allerhintersten Backenzahn noch eine fiese Zahnspitze gefunden, die möglicherweise der Grund allen Übels gewesen sein könnte. Diese war in der normalen Kontrolle mit dem Otoskop nicht sichbar, da sie sich beim Aufmachen vom Mäulchen hinter einer Backenfalte versteckte. Erst eine genaue Kontrolle unter Sedierung brachte diese zu Tage. Nage- und Backenzähne wurden erneut korrigiert und einer Funktionskontrolle unterzogen.

Röntgenbild vom Schädel und Bauchraum:
War ohne Befund, zumindest sind die Zähne ok und es gibt keine Kieferabszesse, Entzündungsherde, Fremdkörper oder ähnliches. Ein leichter Entzündungsherd sei auf dem Röntgenbild aber allenfalls nicht sichtbar. Der Kiefer sieht normal aus und es sind auch keine Spuren einer Zahnfehlstellung sichtbar.

Blutbild:
Das Blutbild war grösstenteils in Ordnung (also die Werte entgleisen nicht vollends), es wurden aber erhöhte Werte beim Entzündungs-Eiweiss gefunden (es liegt wohl also doch schon länger eine Entzündung vor, die unentdeckt blieb) und leicht erniedrigte Werte bei ernährungsbedingtem Eiweiss (was wohl auf
die Reduktion des Appetits zurückzuführen ist). Ansonsten waren die restlichen überprüften Werte in Ordnung und ohne Befund.

Kotuntersuchung:
Da ich nicht ausschliessen kann, dass eventuell noch andere Probleme vorliegen, hab ich vorsichtshalber bei beiden Tieren, die bei mir im Käfig gehalten werden eine Kotuntersuchung in Auftrag gegeben. Diese wird durch ein Labor durchgeführt und die Untersuchungsergebnisse stehen logischerweise noch aus.

Medikation:
- METACAM 0,5 mg/ml - 4 Tropfen (Schmerzmittel/Entzündungshemmer, Abends)
- Chloropal - 2 x 9 Tropfen (Antibiotikum Chloromycetin Palmitat, morgends und abends)
- zeitversetzt zum AB jeweils BirdBeneBac



Gemäss TA müsste es jetzt in den nächsten 2-3 Tagen mit dem Fressverhalten deutlich besser werden. Appetit hat er ja, er konnte einfach das Mäulchen nicht so weit aufmachen - wohl wegen der Zahnspitze am Backenzahn, die fies in die Backe piekte. Zudem waren die Vorderzähne bereits wieder so weit nachgewachsen, dass ein vernünftiges Fressen von dicken Pellets sowie auch ein Nagen an Ästen unmöglich war.

Hoffen wir mal, dass es jetzt ENDLICH rapide bergauf geht... Nod

[Aktualisiert am: Wed, 17 October 2012 14:31]

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86412 antworten auf 86275 ] Wed, 17 October 2012 14:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

klasse - was für ein Befund - da bin ich froh. Bei diesem Ab ist Bene Back eigentlich nicht nötig, weil es sich positiv auf die Darmflora auswirkt. Aber schaden wird es nicht Wink

Ich drücke die Daumen, dass alles schnell wieder gut ist Nod


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86413 antworten auf 86275 ] Wed, 17 October 2012 14:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
PS: gegen die Entzündung hätte ich noch unterstützend etwas Homöopathisches erfragt, denn wo das Breitband-AB Marbocyl nicht anschlägt ... das ist schon ne andere Nummer ...


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86419 antworten auf 86413 ] Wed, 17 October 2012 22:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Er frisst... Selbständig...

Zwar langsam und noch leicht aufgeweichte Pellets, aber er frisst (und Frauchen pennt ganz friedlich daneben... Very Happy )

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86420 antworten auf 86275 ] Thu, 18 October 2012 00:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Marcel,
das sind ja tolle Neuigkeiten.
Dem Kleinen und seiner entspannten Süßen Smile alles Gute.

LG
speddy
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86424 antworten auf 86275 ] Mon, 22 October 2012 09:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hallo zusammen

Leider ist es immer noch nicht besser. Der junge Herr weigert sich weiterhin wehement, hartes Futter anzurühren. Ich kann machen was ich will.

Das einzige was er frisst, sind frische Bananen und ab und zu mal ein paar Sonneblumen-Kerne. Sobald ich etwas Critical Care über die Banane streue ist das Spass aber auch schon wieder vorbei, dann wird nichts mehr angerührt. Ich kann ihn ja nicht dauerhaft von Bananen ernähren. Gewicht ist auch wieder runter auf 452 Gramm... Sad Zwischendurch gabs mal von vorgestern auf gestern einen leichten Aufwärtstrend von +6g auf 458 Gramm, der jetzt aber wieder zunichte ist.

Beim Auslauf macht er zwar einen soweit einigermassen agilen Eindruck, ist allerdings schneller müde und deshalb auch schneller wieder drin als seine Freundin. Er frisst halt einfach nach wie vor nix, was hart ist. Mittlerweile ist er sogar schon so weit, dass er die Sonnenblumenkerne einfach kurz anbeisst und wegschmeisst. Ich weiss nicht, ob es die Angst ist, oder ob ihm tatsächlich noch was weh tut. Das AB bekommt er jetzt noch 2 Tage, dann ist die Behandlung fertig. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Appetitlosigkeit von da kommt, da ich im Internet über Chloropal nix dergleichen gelesen habe.

Ich möchte ihn echt nicht Zwangsernähren, aber wenn er nicht langsam anfängt von selber zu fressen, dann seh ich bald keinen anderen Ausweg mehr. Allerdings habe ich etwas bedenken, dass er durch den Stress nachher gar nichts mehr selber frisst.

Erschwerend kommt hinzu, dass ich in 4 Wochen für 1 Woche in die Ferien fliege. Das bereitet mir im Moment am meisten Magenschmerzen. Was machen, wenn er bis da nicht auf einem einigermassen vernünftigen Gewicht ist? Sad

Was tun.. Langsam gehen mir echt die guten Ideen aus?

Liebe Grüsse

Marcel

[Aktualisiert am: Mon, 22 October 2012 09:30]

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86425 antworten auf 86275 ] Mon, 22 October 2012 09:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

Banane? Sonnenblumenkerne???????
Wieso fütterst du denn das?
Bisher hast du doch immer nur von aufgeweichten Pellets geschrieben, die er nimmt ... warum hast du daran was geändert?

Wenn etwas funktioniert und ein krankes Tier sein Gewicht hält, sollte man daran nicht unbedingt was ändern. Vor allem nicht, wenns eh schon AB bekommt - dann Zuckerhaltiges (wie Banane) begünstigt ein Hefen-Anstieg und Sonnenblumenkerne sind kein Futter, sondern ein Leckerchen bzw. ggf. eine Beigabe.

Normal ist das aufgeweichte Basis-Futter genau das Richtige. bei mir gab es z.B. noch nie Critical Care - wenn habe ich aufgeweichte Pellets mit ggf. extra Vitaminen oder Mineralstoffen gegeben, aber solch Tamtam mit allem Möglichen gabs bei mir nicht.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86426 antworten auf 86425 ] Mon, 22 October 2012 11:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hallo Danie

Zitat:

Bisher hast du doch immer nur von aufgeweichten Pellets geschrieben, die er nimmt ... warum hast du daran was geändert?


Das stimmt... Nur nimmt er die alleine mittlerweile eben auch nicht mehr, wenn ich nichts darunter mische... Ich hab bei der TA zudem noch explizit gefragt, was ich ihm geben kann, falls er das nicht mehr fressen sollte. Gemäss TA seien Banane und Apfel (in kleinen Mengen) unbedenklich - genauso wie gewisse Kraftnahrung à la Sonnenblumenkerne, damit er wieder etwas an Gewicht zulegt. Ich soll ihm alles anbieten worauf er Lust und Appetit hat. Logischerweise mit den aufgeweichten Pellets zusammen. Die hat er weiterhin zur Verfügung, genauso wie die getrockneten Kräuter und den normalen Futternapf.

Das mit dem Gewicht halten von vorgestern auf gestern hat erst funktioniert, als ich ihm die Banane und ein paar Sonnenblumenkerne untergeschoben habe. Die aufgeweichten Pellets alleine hat er nicht mehr angerührt und deshalb weiter abgenommen. Ich kann ihn mit diesen Mitteln nicht auf dem Gewicht halten, er nimmt von Tag zu Tag immer mehr ab und mir läuft langsam die Zeit weg.

Was soll ich denn sonst noch machen? Ich kann ja nicht einfach zuschauen wie er weiter abnimmt und dann stirbt?! Sad

[Aktualisiert am: Mon, 22 October 2012 12:02]

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86430 antworten auf 86275 ] Mon, 22 October 2012 13:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

bekommt er denn noch Schmerzmittel jetzt?

UND: ich weise noch mal darauf hin, das Thema Homöopathie nicht zu vergessen. Bitte - ich habe damit so sehr viele Erfolge bei verschiedenen Sachen gehabt (auch Leben gerettet) - ich kann dich da nur nicht beraten, weil ich kien Homöopat bin, aber dafür kannst du ja TAs und Tierhomöopathen befragen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86432 antworten auf 86430 ] Mon, 22 October 2012 14:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hi,

ja er bekommt das Metacam jeweils am Abend... Was es allerdings in einigen wenigen Fällen schon gegeben hat ist, dass Chinchillas von Metacam Magenschmerzen bekommen haben sollen.

Ich werde gerade mal noch mit der Tierärztin Rücksprache nehmen bezüglich Homöopathie. Allerdings gehe ich davon aus, dass sich dort niemand damit auskennt.. ;(

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86433 antworten auf 86432 ] Mon, 22 October 2012 15:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Smilie

Beiträge: 46
Registriert: May 2009
Hi,

als mein Chinchilla dieses Jahr eine Blutvergiftung hatte mit Fieber und am ganzen Körper gezittert hat, hat er nur noch eines gefressen: Haferflocken feinerer Art mit Haselnussmehl und Mandelmehl vermischt. Könntest ihm das auch jeweils mal separat anbieten. Vorübergehend als Notbehelf bekommt er deswegen keine Leberverfettung, keine Angst.
Huptsache er frisst mal irgendetwas und sein geschwächter Körper bekommt etwas Energie zugeführt.

Apropos, Experimente haben wohl mehrfach ergeben, dass sich die Kaubewegung von Nagetieren verändert beim Zerkleinern von Pellets und anderer vorverarbeiteter, zerkleinerter und wieder zusammengeklebter Nahrung von einer natürlicherweise mahlenden, zerreibenden Kaubewegung zu einer ,,zerhackenden" Kaubewegung, was Zahnanomalien begünstigt.

In jedem Fall hoffe ich, dass dein Chinchi erstmal wieder auf die Beine kommt!

VG
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86434 antworten auf 86433 ] Mon, 22 October 2012 15:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

Smilie schrieb am Mo, 22 Oktober 2012 15:23


Apropos, Experimente haben wohl mehrfach ergeben, dass sich die Kaubewegung von Nagetieren verändert beim Zerkleinern von Pellets und anderer vorverarbeiteter, zerkleinerter und wieder zusammengeklebter Nahrung von einer natürlicherweise mahlenden, zerreibenden Kaubewegung zu einer ,,zerhackenden" Kaubewegung, was Zahnanomalien begünstigt.


Na da hab ich dann wohl Glück, dass ich in 14 Jahren Chinchillazucht mit Basisernährung Pellets nicht massenhaft Zahnanomalietiere habe ... Wink


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86435 antworten auf 86433 ] Mon, 22 October 2012 15:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hi...

Hattest Du bei den Haferflocken kein Problem mit Verstopfung? Normalerweise nimmt man diese ja als natürliches Mittel bei Durchfall. Davor hab ich eben ein bisschen Angst und aus dem Grund bin ich bisher relativ vorsichtig mit Haferflocken.

Ich glaube fressen würde er sie schon. Ich möchte einfach nicht, dass er jetzt zu allem noch einen Darmverschluss bekommt. Für die Darmflora bekommt er zudem jeden Tag einen erbsengrossen Klecks BeneBac.

Vielleicht hat da jemand Erfahrungswerte betreffend Haferflocken? (obwohl Tiere ja im Normalfall ganz unterschiedlich reagieren - ist mir klar).
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86445 antworten auf 86275 ] Tue, 23 October 2012 09:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

ich gebe Haferflocken auch eher bei weichem Kot. Was du aber machen kannst, ist mal nach Sämereien schauen. Ich selbst gebe zur Zeit keine mehr, aber musste das letztes Jahr viel, als ich so große Futterprobleme hatte.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86451 antworten auf 86445 ] Tue, 23 October 2012 16:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hallo Danie

Ich war gestern nochmals bei der TA, konnte am Abend noch kurzfristig einen Termin machen (mittlerweile bin ich ja schon fast Stammgast... Very Happy )

Die Entzündung ist nun soweit in Ordnung und der abgebrochene (oder zu tief abgeschliffene) Zahn ist auch wieder auf die normale Höhe nachgewachsen.

Medikamente soll ich vorläufig mal keine mehr geben, dafür etwas, das sich "Bio Lapis" nennt. Ist offensichtlich etwas Probiotisches für Hasen/Kaninchen - kann aber auch für andere Kleinnager verwendet werden (u. a. auch Chinchillas). Sie haben damit bei Chinchillas, welche das Futter verweigert haben, schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Er findet das auch ziemlich lecker. Ist ein Pulver, dass man mit Wasser anmischen, oder über die aufgeweichten Pellets geben kann.

Möglicherweise hilft ihm jetzt auch noch zusätzlich, dass er nicht mehr von morgens bis abends mit Medikamenten vollgestopft wird. Wink

Hoffe sehr jetzt geht es endlich aufwärts.

[Aktualisiert am: Tue, 23 October 2012 16:48]

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86452 antworten auf 86275 ] Tue, 23 October 2012 17:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

ich drück die Daumen!
Berichte mal die Gewichtsentwicklung Smile


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86453 antworten auf 86452 ] Tue, 23 October 2012 17:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Im Moment 446 Gramm... (aktuellstes Gewicht von heute Morgen) Neutral
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86458 antworten auf 86275 ] Wed, 24 October 2012 15:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Kleiner Lichtblick... Heute Morgen waren 451 Gramm auf der Wage und er hat mir harte (!!!) Pellets aus der Hand gefressen... Nod

Bitte weiterhin Däumchen drücken.. Danke... Wink

[Aktualisiert am: Wed, 24 October 2012 15:59]

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86459 antworten auf 86275 ] Wed, 24 October 2012 16:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Na klar! Wird schon!


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86461 antworten auf 86459 ] Thu, 25 October 2012 08:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Ich werde in diesem Post jeweils den Gewichtsverlauf posten (werde es jeden Tag updaten) Wink

23.10.2012: 446g
24.10.2012: 451g
25.10.2012: 455g
26.10.2012: 459g
27.10.2012: 462g
28.10.2012: 464g
29.10.2012: 461g
30.10.2012: 464g
31.10.2012: 461g
01.11.2012: 470g
02.11.2012: 463g
03.11.2012: 468g
04.11.2012: 465g

[Aktualisiert am: Mon, 05 November 2012 09:13]

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86482 antworten auf 86275 ] Fri, 26 October 2012 16:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

gern. Wenigstens keine Abnahme mehr ...

Berichte gern weiter Smile


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86505 antworten auf 86482 ] Tue, 30 October 2012 07:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hoi zusammen

Gestern Abend mit dem jungen Herrn wieder mal notfallmässig in die Tierklinik unterwegs. Zum Auslauf kam er zwar schnell raus, war nach aber 2-3 Minuten schon wieder im Käfig. Schnelle Atemfrequenz (> 100) und hat sich mit dem vorderen Teil des Körpers so komisch auf die Seite gelegt und gedreht.

Erster Verdacht war eine Aufgasung, der Bauch war aber weich und die Bauchdecke nicht gespannt. Da mir das aber keine Ruhe liess und es offensichtlich war, dass es ihm nicht gut geht, bin ich um 21.00 Uhr notfallmässig in die Tierklinik gefahren. Verdacht des TA lautete auf Darmkolik und es wurde 0,2ml Novalgin gespritzt. Da auch eine leichte Aufgasung trotzdem nicht ausgeschlossen werden konnte gabs noch etwas Flatulex (= Schweizer Äquivalent zu Sab Simplex) oral verabreicht (ca. 0,3ml). Der TA hat sich trotz Nachtzeit viel Zeit genommen (insgesamt über 1 Stunde) und hat ihn sehr genau beobachtet. Der junge Herr wurde erst wieder nach Hause entlassen, als sich die Atemfrequenz wieder im normalen Bereich bewegt hat (~ 60) und er insgesamt etwas munter und aufgeweckter war.

Heute morgen scheint es ihm schon viel besser zu gehen als gestern Abend. Er hat auch etwas gefressen.

Dies ein Nachtrag zum bestehenden Fall... (auch wenns hier etwas off-topic ist)

[Aktualisiert am: Tue, 30 October 2012 07:56]

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86507 antworten auf 86275 ] Tue, 30 October 2012 08:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

ich tippe da eher auf einen Krampfanfall - wäre nicht untypisch denn durch seinen Zustand ist ein Mineralstoffmangel nicht ausgeschlossen (Calzium und Magnesium).

Meine Chins bekommen stilles Mineralwasser - vielleicht wäre das hier auch eine Option?


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86508 antworten auf 86507 ] Tue, 30 October 2012 08:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Kann ich ihm gerne geben... Kann ich da jedes stille Mineralwasser nehmen oder muss ich da auf die Zusammensetzung achten?
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86509 antworten auf 86275 ] Tue, 30 October 2012 08:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

eigentlich jedes, würde aber die Sorten regelmäßig wechseln und schauen, vielleicht natriumarmes zu bevorzugen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86510 antworten auf 86509 ] Tue, 30 October 2012 08:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Alles klar

Vielen Dank für die Info. Werde mich heute grad diesbezüglich mal informieren im Getränkemarkt. Dann war wohl die Spritze mit Novalgin gegen den Krampanfall auch nicht so schlecht, da sie ja entkrampfend wirkt. Vielleicht gehts ihm drum heute schon wieder etwas besser.
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86524 antworten auf 86275 ] Mon, 05 November 2012 09:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Guten Morgen zusammen

Ich melde mich auch wieder mal kurz mit einem Zwischenbericht. In erster Linie mal zum Gewicht: Dieses ist im Moment relativ stabil und bewegt sich zwischen 465 und 470 Gramm, mit einer ganz leichten Aufwärtstendenz.

Musste am letzten Samstag zur Kontrolle, weil er sich ja immer wieder durchstreckte, als würde er krampfhaft versuchen, sich zu übergeben (was ja Chinchillas nicht können). Die TA hat diese krampfhaften Bewegungen ebenfalls in der Praxis gesehen, und ging davon aus (auch anhand der Bewegungen des Körpers), dass ihm übel ist. Es ist im Prinzip kein Zittern wie bei einem Krampf, sondern sieht eher so aus, als ob sich der ganze Körper mehrmals kurz zusammenzieht und dann wieder entspannt. Ist etwas schwer zum Erklären, aber es sieht in etwa so aus, wie wenn wir Menschen versuchen uns zu übergeben, aber nichts kommt. Die Zähne sind soweit in Ordnung (werden jetzt wieder schön gleichmässig abgeschliffen beim Fressen) und die Entzündung im Mund ist verheilt.

Die Kotuntersuchung brachte allerdings einen relativ grossen Hefepilz-Befall im Darm zum Vorschein, weshalb er nun seit 4 Tagen Mycostatin (Wirkstoff Nystatin) bekommt. Dieser Hefepilz-Befall komme wohl vom Einsatz des Antibiotika. Fressen tut er im Moment selbständig, allerdings nur gerade soviel, damit er knapp sein Gewicht hält (mit ein paar Ölsaaten funktioniert das soweit auch ganz ok). Die TA meint, dass ihm eventuell auch wegen den Hefen resp. dem Mycostatin übel sein könnte (Auszug aus der Liste der Nebenwirkungen sagt: Insbesondere bei hoher Dosierung Diarrhoe, Übelkeit und Erbrechen). Ich bezweifle allerdings, dass es vom Nystatin kommt, weil er das vor der Medikamentengabe auch schon hatte. Gegen die Übelkeit bekommt er jeweils 1 Tropfen Paspertin alle 4-6 Stunden, ich habe allerdings nicht das Gefühl, dass es wirklich etwas nützt. Die Nystatin-Behandlung gegen die Hefen muss ich wohl zu Ende machen, das dauert noch 3 Tage... Armer Kerl... Sad

Wenn ich ihm den warmen Snuggle Safe reinlege, dann legt er sich sofort darauf. Offensichtlich tut ihm das gut.

Möglicherweise könnte es auch sein, dass dieses krampfhafte Zusammenziehen des Körpers durch einen Vitamin B Mangel hervorgerufen wird? Ich hätte noch ein Vitamin-Präparat (Vita Rongeur --> http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tpp/00000000/A0339-X X.htm?inhalt_c.htm) zu Hause, dieses wird ins Trinkwasser gegeben. Als Trinkwasser wird im Moment ausschliesslich stilles Mineralwasser von Evian verwendet.

Gibt es sonst noch etwas, was ich für ihn tun könnte, um ihm zu helfen damit es ihm besser geht? Sad





[Aktualisiert am: Mon, 05 November 2012 09:16]

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86525 antworten auf 86275 ] Mon, 05 November 2012 09:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

ach je der arme. Das Nystatin Albrecht - da hatte ich bisher keine Nebenwirkungen - wäre das nicht ne Option zu wechseln, wenn er so extrem reagiert? Frag doch mal den TA, bitte.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86526 antworten auf 86525 ] Mon, 05 November 2012 09:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hi Danie

Ich hab oben nochmals korrigiert resp. hinzugefügt.

Er hatte diese Anfälle bereits vor der Abgabe von Nystatin. Ich gehe also nicht davon aus, dass es vom Medikament kommt. Es ist seit der Eingabe von Mycostatin auch keine Zunahme (weder in der Anzahl noch in der Intensität) der Anfälle zu verzeichnen. Mein Gefühl sagt mir, dass es was anderes ist, aber ich weiss nicht was. Möglicherweise doch eine Vitamin B Mangelerscheinung? Mineralstoff-Unterversorgung fällt eigentlich flach, da er durchs Evian Calcium sowie auch Magnesium erhält. Die Evian-Zusammensetzung:
Calcium 78 mg/L
Magnesium 24 mg/L
Natrium 5 mg/L
Kalium 1 mg/L
Hydrogenkarbonat 357 mg/L
Sulfat 10 mg/L
Chlorid 4,5 mg/L
Nitrat 3,8 mg/L

Die Gewichtstabelle der letzten Tage hier ebenfalls nochmals:
23.10.2012: 446g
24.10.2012: 451g
25.10.2012: 455g
26.10.2012: 459g
27.10.2012: 462g
28.10.2012: 464g
29.10.2012: 461g
30.10.2012: 464g
31.10.2012: 461g
01.11.2012: 470g
02.11.2012: 463g
03.11.2012: 468g
04.11.2012: 465g

EDIT:
Einige der Symptome würden auch auf eine Diabetes (allerdings wär mir jetzt nicht aufgefallen, dass er wahnsinnigen Durst oder vermehrten Harndrang hätte --> http://chinchilla-scientia.de/?id=515) oder eine Herzerkrankung (teilweise beschleunigte etwas schwergängige Atmung) hinweisen.
Gemäss TA sind aber die Blutwerte o. B. - lediglich die Entzündungs-Werte waren erhöht.

EDIT2:
Nach Rücksprache mit der TA kann eine Diabetes mit Sicherheit ausgeschlossen werden. Eine allfällige Herzerkrankung kann nur mittels Ultraschall im Tierspital der Universität Zürich mit Sicherheit diagnostiziert werden. Es handelt sich hierbei offensichtlich um ein hochspezialisiertes Ultraschall-Verfahren. Die Sauerstoff-Versorgung im Blut scheint aber ok zu sein, denn die Schleimheute haben die normale Farbe.

[Aktualisiert am: Mon, 05 November 2012 12:25]

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86527 antworten auf 86275 ] Mon, 05 November 2012 13:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Anbei noch zwei Bilder, wie er im Moment jeweils am Morgen rumliegt... Dies kommt allerdings nur vor, wenn er einen Snuggle Safe im Käfig hat und dieser warm ist.

index.php?t=getfile&id=13287&private=0

  • Anhang: bild1.jpg
    (Größe: 65.17KB, 589 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Mon, 05 November 2012 14:15]

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86528 antworten auf 86275 ] Mon, 05 November 2012 13:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Am Mittag wenn der Snuggle Safe langsam kühler wird sitzt er ganz normal, wie sonst auch

index.php?t=getfile&id=13288&private=0

(sorry die miese Qualität, ist halt ein Webcam-Bild)

  • Anhang: bild2.jpg
    (Größe: 22.30KB, 568 mal heruntergeladen)

[Aktualisiert am: Mon, 05 November 2012 13:50]

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86529 antworten auf 86275 ] Mon, 05 November 2012 15:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

ah ok, ich dachte, das wäre jetzt durch die Medikamente noch schlimmer geworden mit dem Zittern / dem Krampfen.

Es kann aber auch sein, dass ihm einfach kalt ist (Muskelzittern durch Schüttelfrost / Fieber). Wurde mal direkt Fieber gemessen, wie es zu dem Zeitpunkt um die Temperatur steht?

Minaralstoffe (Magnesium/Calzium) + Vitamin B-Komplex wird allgemein oft bei Kampfanfällen eingesetzt. Also ein Versuch wert. Auch wenn er jetzt Mineralwasser bekommt, heißt das nicht, das genau sein Bedarf damit auch ganz abgedeckt ist. Die Aufnahme der Mineralstoffe steht immer im Zusammenhang mit anderen Komponenten in der Ernährung: Beispiel Calzium in Kombination mit Vitamin D usw. ...

Diabetis hätte ich so auch nicht gedacht - auch eine Herzerkrankung, denn dann hätte er die Probleme sicherlich schon länger und andere Blutwerte bzw. viel extremere Erschöpfungszustände schon vorher gehabt, könnte ich mir vorstellen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86531 antworten auf 86529 ] Mon, 05 November 2012 16:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hi Danie

Das mit der Temperatur könnte sein. Wir haben mal versucht, diese in der TK zu messen, da kam ein Resultat von 36.7°C, was leichte Untertemperatur bedeuten würde. Allerdings gehe ich (und auch der TA) davon aus, dass die Messung nicht korrekt war. Wenn ich ihn in die Hand nehme, dann ist er auch nicht kälter oder wärmer als Frauchen Mitbewohnerin Snowflake.

In Rücksprache mit der TA kann ich ihm das Vita Rongeur problemlos verabreichen. Eine Vitamin B Überdosierung sei bei Chinchillas nahezu ausgeschlossen, da sie überschüssige Vitamine über die Niere wieder ausscheiden.

Soll ich ihm den Snuggle Safe weiterhin geben? Offensichtlich braucht er ihn ja (oder liegt halt einfach nur gern drauf). Ich gehe mal davon aus, dass er sich daran nicht überhitzen kann und von selber weg geht, wenn es ihm zu warm wird?! Confused
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86532 antworten auf 86275 ] Mon, 05 November 2012 16:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

das mit der Untertemperatur könnte schon sein - würde auch das Zittern erklären. Also so ganz ausschließen würde ich das nicht. Gebe ruhig weiterhin den Snuggle Save, vielleicht reduziert das die Zustände. Das eigene Empfinden anhand der Füße/Ohren ist da immernoch was anderes, als die genaue Messung. 1 - 2 Grad unterschied zu erfühlen, ist sehr schwierig.

Ja, B-Vitamine werden bei Überschuss wieder über die Nieren ausgeschieden, da sie nicht im Körper (Leber) anreichern - anders als die fettlöslichen Vitamine E, D, K, A. Vitamin B6 wird noch bei dauerhafter Überdosierung beim Menschen (50-fache der Tagesdosis) als Risiko für eine Nervensystemerkrankung genannt, aber ich denke, das kann man hier erst einmal vernachlässigen.

Allerdings mus sman bei Vitamin C etwas aufpassen, der ihm Harnsäuerung nachgesagt wird, daher würde ich da jetzt nicht unbedingt zuuuuu viel geben. Aber das steht ja auch nicht zur Diskussion Wink


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86534 antworten auf 86275 ] Mon, 05 November 2012 18:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Marcel,
ich weiß, dass Leberprobleme starke Übelkeit hervorrufen können.
Du hattest zwar geschrieben, dass die Blutwete soweit ok wären, allerdings sind mir viele Fälle bekannt, in denen die Werte mit den Referenzwerten von Meerschweinchen oder Kaninchen verglichen wurden, die zu den Chin-Werten differieren.
Deshalb meine Frage: hast Du die Werte ?
Falls ja, könntest Du sie nit den Blutwerten auf der Info-Seite: http://www.chinchilla.info/ vergleichen (unter "Steckbrief" findest Du sie rechts im Untermenu).

Im Zusammenhang mit Herzproblemen hatte eines meiner Chins das Fressen komplett eingestellt. Nach 2 Tagen Zwangsernährung und Medikamentengabe fraß es wieder normal.

LG und gute Besserung für Deine Maus
speddy
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86535 antworten auf 86534 ] Mon, 05 November 2012 22:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hallo speedy

Ich hab mal etwas in diese Richtung recherchiert, und das macht mir jetzt definitiv Angst. Weil irgendwie seh ich ihn bei diesen Symptomen wieder: http://chinchilla-scientia.de/index.php?id=chinchillalebersc haden.

Das Futter verweigert er zwar nicht und er frisst zwischendurch auch selbständig, aber wenn man jetzt noch die Übelkeit dazu nimmt, dann passt so ziemlich alles... Sad

Leider hab ich die Blutwerte nicht, aber ich kann sie sicher in Erfahrung bringen. Muss am Mittwoch Morgen ohnehin nochmals hin. Werde dann die Seite mit den Blutwerten ausdrucken und mitnehmen. Dann können wir vergleichen.

Gibt es bei Leberchins die Chance auf Heilung, hast Du da Erfahrung in diesem Bereich? Sad

[Aktualisiert am: Mon, 05 November 2012 22:41]

Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86536 antworten auf 86275 ] Mon, 05 November 2012 23:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Marcel,
ich weiß von einigen Leberchins, denen es mit einem rein pflanzlichen Präparat recht gut geht und deren Krampfanfälle sich in Anzahl und Stärke stark reduziert haben - manche sind schon lange komplett ohne Krämpfe.
Diese Chins bekommen das Mittel meines Wissens lebenslänglich.

Kurmäßig habe ich dieses Mittel auch schon meinen Chins 6 bis 8 Wochen lang gegeben, nach der Gabe von Medikamenten, die über die Leber verstoffwechselt werden.
Es handelt sich übrigens bei "meinem" eingesetzten Mittel um ein anderes Mittel und nicht um die Mittel, die auf der von Dir verlinkten Seite genannt werden.

LG
speddy




Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86537 antworten auf 86536 ] Mon, 05 November 2012 23:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Hi speedy

Kannst Du mir vielleicht den Namen des Mittels per PN schicken (wenn Du das nicht öffentlich preisgeben möchtest)? Dann kann ich das am Mittwoch mit der TA besprechen.

Ist auf jeden Fall sicher besser, als ihn weiterhin mit Chemie vollzupumpen... Confused
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86538 antworten auf 86275 ] Tue, 06 November 2012 01:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Marcel,
Du hast eine PN.

LG
speddy
Re: Zahn-Spitze abgefeilt, kein Appetit. [message #86539 antworten auf 86275 ] Tue, 06 November 2012 09:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
chinchillafreund ist gerade offline  chinchillafreund

Beiträge: 126
Registriert: December 2007
Ort: Thurgau (Schweiz)
Die Blutwerte von der TK wurden soeben gefaxt...

Vielleicht kann hier mal jemand kurz drübersehen? Gemäss TK soll alles in Ordnung sein und nur die Entzündungseiweisse leicht erhöht?! Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen. Ansonsten würde es ihm doch nicht so schlecht gehen... Sad

EDIT: Anhand der gefaxten Referenztabelle für Chinchillas habe ich die umgerechneten Normwerte hinten angehängt an die jeweiligen Blutwerte.

ALB (Albumin): 22 g/l (normal: 23 - 41 g/l)
ALP (Alkalische Phosphatase): 48 U/L (normal: 6 - 72 IU/L)
ALT (Alanin Aminotransferase): 36 U/L (normal: 10 - 35 IU/L)
AMY: 1023 U/L (-> Alpha-Amylase - leider nichts gefunden)
TBIL (Bilirubin): 6 umol/L (könnte aber auf dem Fax auch 8 umol/L heissen, normal: 3,4 - 6,0 umol/L)
BUN (Harnstoff-Stickstoff): 8.4 mmol/L (normal: 10 - 25 mmol/L)
CA (Calcium): 1.88 mmol/L (normal: 2,5 - 3,7 mmol/L)
PHOS (Phosphorus): 1.89 mmol/L (normal: 1,3 - 2,6 mmol/L)
CRE (Kreatinin): 53 umol/L (entspricht 0,55 mg/dl, normal: 0,5 - 1,7 mg/dl)
GLU (Glucose): 9.8 mmol/L (entspricht 100 mg/dl, normal: 60 - 160 mg/dl)
NA+ (Natrium): 144 mmol/L (normal: 130 - 150 mmol/L)
K+ (Kalium): 3.8 mmol/L (normal: 4,0 - 4,7 mmol/L)
TP (Gesamteiweiss): 54 g/L (normal: 33 - 60 g/L)
GLOB (Globulin): 32 g/L (normal: 9 - 22 g/L)

Daraus schliesse ich also folgendes:
- Calzium zu tief
- Harnstoff-Stickstoff leicht zu tief
- Globulin zu hoch
- Alanin Aminotransferase leicht zu hoch

Achtung: Diese Blutwerte sind 3 Wochen alt!!!

Was die Richt-Werte für die Alpha-Amylase bei Chinchillas sind habe ich leider nicht herausgefunden. Sad

[Aktualisiert am: Tue, 06 November 2012 10:41]

Seiten (3): [ «  <  1  2  3  >  »]  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Zähne brechen und stehen falsch
Nächstes Thema:Kiefer von Bonnie
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Sat May 26 00:04:34 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.09271 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner