IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Das Chinchilla » Sozialverhalten » Ich brauche euern Rat...
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon9.gif  Ich brauche euern Rat... [message #87736] Mon, 12 August 2013 16:34 Zum nächsten Beitrag gehen
AnnikaKristin ist gerade offline  AnnikaKristin

Beiträge: 8
Registriert: August 2013
Hallöchen Smile
Ich habe seit einem Jahr ein 5 Jahre altes Chinchilla Mädchen zu Hause. Sie ist seit ein paar Wochen alleine, da ihr Partner aus heiterem Himmel gestorben ist. Da die beiden nie richtig Handzahm waren, bin ich nie so richtig an sie rangekommen. Jetzt wo sie alleine ist, muss ich mich in nächster Zeit, zumindest bis sie einen neuen Partner hat, viel mehr um sie kümmern und mich auch sehr oft mit ihr beschäftigen. Mein Problem ist nur, dass ich in ihrem Zustand nicht viel mit ihr anfangen kann, dass ist auch umgekehrt so. Sie lässt sich streicheln und auch aus dem Käfig holen. Wenn sie im Käfig sitzt und ich sie am Kopf oder hinter den Ohren streichle, schließt sie langsam die Augen und macht den Eindruck, dass sie es geniest. Doch beim Auslauf reagiert sie ziemlich desinteressiert und nimmt mich auch gar nicht richtig wahr. Ich bin für sie total uninteressant. Ich komm an die kleine gar nicht richtig ran. Ich hab schon versucht, ihre Aufmerksamkeit mit Leckerlis und Futter zu gewinnen... jedoch ohne Erfolg. Sie ist nicht verfressen. Sie hat einen sehr verschlossenen Charakter, zumindest mir gegenüber. Wenn ich sie in meinem Zimmer laufen lasse, reagiert sie auf Geräusche. Zum Beispiel wenn sie irgend etwas anknabbert, was sie nicht soll und ich dann leise schnalze, schaut sie mich aufmerksam an und läuft wo anders hin. Ich will ihr zeigen, dass ich ihr nichts böses will und das ich sie lieb hab. Könnt ihr mir eventuell Tipps und Ratschläge geben, wie ich ihr Vertrauen gewinnen kann? Oder ist das unmöglich, weil sie ja schon 5 Jahre alt und das totales Neuland für sie ist? Bitte helft mir, ich will wirklich alles versuchen, dass sie Vertrauen zu mir aufbaut. Ich würde mich wirklich sehr über eure Hilfe freuen... Nod
Liebe Grüße
Annika
Re: Ich brauche euern Rat... [message #87738 antworten auf 87736 ] Mon, 12 August 2013 17:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12067
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi du,

das was du beschreibst - viele Halter würden sich freuen, wenn sie wenigstens das schon mit ihren Tieren haben würden:
Zitat:

Sie lässt sich streicheln und auch aus dem Käfig holen. Wenn sie im Käfig sitzt und ich sie am Kopf oder hinter den Ohren streichle, schließt sie langsam die Augen und macht den Eindruck, dass sie es geniest.

Das ist alles andere als selbstverständlich! Du kannst dich glücklich schätzen, denn nicht wenige Tiere lassen sich gar nicht streicheln und das höchste der Gefühle ist Kraulen am Kinn, Hals oder Bauch aber manchmal auch nur mit Bestechung.

Die Reaktion beim Auslauf ist absolut normal. Dann ist alles andere interessanter und aufregender als du - verständlich. Ich würde da nicht von "verschlossenem Charakter" sprechen, sondern du bist dann einfach abgemeldet und nicht so interessant, wie der Rest. Es zeigt dir also, dass es hier seine Freiheit genießt.

Verschlossener Charakter wäre für mich, wenn sie auch sonst kein Interesse an dir zeigt, nicht ans Gitter kommt für Leckerchen und sich auch nicht anfassen lassen würde - sich zurückzieht und auch keinerlei Kontakt zulässt. Aber das ist ja nicht so.

Chinchillas sind nicht unbedingt menschbezogen und auch keine Streicheltiere (auch wenn es Ausnahmen gibt). Sie sind eigenwillig, haben ihren Charakter und wenn ein Tier sich dann doch mehr gefallen lässt, ist das nicht unbedingt nur ein Zeichen, dass es mehr vertrauen hat, als deines - es könnte eher ein Zeichen dafür sein, dass das Tier sich unterwirft und die "Aktionen" seines Halters deshalb duldet bzw. vielleicht auch nicht als Dominanz ihm gegenüber wahrnimmt.

Mehr als das Locken mit Leckerchen und spannenden "Sache" bzw. Lockgeräuschen kannst du wahrlich nicht tun. Stell es dir einfach wie ein wildes Tier vor - was kann man da machen, um es für einen zu interessieren?
Da bleibt nur "Wecken der Neugierde" oder "Bestechung durch Leckerchen", um es für einen zu interessieren und es mus natürlich gute Erfahrungen machen und für sich einen Mehrwert erkennen. Erzwingen kann man nichts.

[Aktualisiert am: Mon, 12 August 2013 17:14]


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Ich brauche euern Rat... [message #87739 antworten auf 87738 ] Mon, 12 August 2013 17:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
AnnikaKristin ist gerade offline  AnnikaKristin

Beiträge: 8
Registriert: August 2013
Hallo Danie,
Vielen dank für die schnelle Antwort.Smile
"Da bleibt nur "Wecken der Neugierde" oder "Bestechung durch Leckerchen"... Wie genau meinst du das mit "Wecken der Neugierde?" Wie kann ich sie Neugierig machen?
Ich lasse sie gerade auch laufen, sie sitzt gerade unter meiner Kommode und schläft. Sie reagiert nicht auf Leckerlis, die sind ihr egal. Gibt es nicht irgendwas, wie ich sie sonst noch auf mich Aufmerksam machen kann? Sie macht nicht den Eindruck, dass die Umgebung interessanter ist, die kennt sie ja mittlerweile auch schon über ein Jahr... Sie erkundigt weniger den Raum, sondern versucht sich zum Beispiel hinter meinem Bett zu verkriechen und dort zu schlafen... Sie mach eher den Eindruck, das sie ziemlich schüchtern ist. Kann ich ihr irgend wie diese Schüchternheit oder dieses auf mich unsicher wirkende Gefühl nehmen? Hast du da einen Rat für mich, wie ich es versuchen könnte? Oder eine andere Frage... wie hast du das Vertrauen deiner Chins gewonnen? Was haben sie für Charaktere... vielleicht ist da etwas vergleichbares dabei... Hilfeee... Neutral
Liebe Grüße
Annika Very Happy
Re: Ich brauche euern Rat... [message #87740 antworten auf 87736 ] Mon, 12 August 2013 17:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12067
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
HAllo Annika,

also erst einmal kannst du deinem Chin einen gefallen tun und es NICHT in seiner Schalfphase stören. Chinchillas sind dämmerungs- und nachtaktiv - jetzt ist schlafenszeit. Kein Wunder also, dass es sich nur verkriechen will und schlafen und auch kein Interesse an dir zeigt.

Meine Chins sind in der Regel erst ab der Dämmerung wach (im Winter halt früher als im Sommer) - vorher haben sie ihre Ruhe in ihren Käfigen. Ich wecke sie nicht.

Das wäre das erste, was ich dir also raten würde - respektiere ihre Schklaf-Wach-Phasen und richte dich da nach diesen.

Wenn dich nachts um 3 jemand aus dem Schlaf holt, bist du bestimmt auch alles andere als Neugierig - du möchtest bestimmt auch lieber weiterschlafen, weil das in deiner Natur liegt udn nciht irgend etwas essen oder irgendwo herumtollen.
Hast du dann genug Schlaf bekommen und bist ausgeruht und entspannt, dann interessierst auch du dich eher für deine Umgebung und lässt dich ggf. zu Dingen animieren oder hast auch hunger. Eine ganz natürliche Sache.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Ich brauche euern Rat... [message #87741 antworten auf 87738 ] Mon, 12 August 2013 17:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Annika,
hast Du "interessante Spielzeuge" im Auslauf ?
Ich lege mich oft im Auslauf auf den Boden und "genehmige" den Tieren, mich zu untersuchen.
Das geht von "Fellpflege" (= zartes Beknabbern) an meinen Armen bis dazu, dass sie ihre Köpfchen in meine Hosentaschen (Jogging-Hose) stecken und versuchen, den Inhalt, z.B. unbenutztes Papiertaschentuch oder Schlüsselbund zu "erbeuten" und, wenn sie den Inhalt "erbeutet" haben, "kämpfen" wir darum.
Oder sie erforschen die Hosenbeine von innen, indem sie hinein und durch krabbeln - am Hosenbuch lasse ich sie wieder raus.
Witzig ist, wenn meine 4-er Notfall-Gruppe im "Gänsemarsch" durch ein Hosenbein läuft.
Manche Chins untersuchen auch gerne T-Shirts mit Menschen drin lool .

Viel Spass und noch mehr Ideen zur Beshätigung der Süßen wünscht
speddy
Re: Ich brauche euern Rat... [message #87742 antworten auf 87740 ] Mon, 12 August 2013 17:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
AnnikaKristin ist gerade offline  AnnikaKristin

Beiträge: 8
Registriert: August 2013
Hallo Danie,
Die kleine ist eher Tagaktiv... Sie hopft den ganzen Tag durchs Käfig... Nachts ist dann Ruhe Smile Das war aber angeblich bei den Vorbesitzern auch so.
Lg Annika
Re: Ich brauche euern Rat... [message #87743 antworten auf 87741 ] Mon, 12 August 2013 17:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
AnnikaKristin ist gerade offline  AnnikaKristin

Beiträge: 8
Registriert: August 2013
Hallo Speddy Smile
Danke für die Tipps... Ich werde es bald auch versuchen. Smile Vielleicht liegt das verhalten auch daran, dass sie seit ein paar Wochen alleine ist... das ist neu für sie Confused Naja, das wird sich dann bestimmt wieder legen, wenn der neue Chin da ist Smile
Vielen Dank nochmal!!
Liebe Grüße,
Annika Smile
Re: Ich brauche euern Rat... [message #87744 antworten auf 87736 ] Mon, 12 August 2013 17:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12067
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo Annika,

Chinchilla sind von Natur aus nicht tagaktiv. Das ist Instinktiv schon so veranlagt.

Es ist normal, dass sie ab und zu aufwachen, pinkeln gehen oder eine Kleinigkeit fressen oder trinken, aber diese Wachphasen sind immer nur kurze Zeit und dann geht es zurück zum Schlafplatz.

Dass dieses Tier tagsüber länger wach ist, kann zur Ursache haben, dass man sich dann mit ihm beschäftigt hat und es daher in seinem Rythmus nicht mehr richtig einfinden konnte. Es zeigt aber durch sein Desinteresse beim Auslauf ganz deutlich, dass es schlafen müsste.

Auch die Natur des Menschen kann man "umdrehen" - wie z.B. bei Schichtdienst usw. - aber hier ist auch erwiesen, dass es wider der Natur ist und den Menschen mehr belastet (Stress), als Arbeit im natürlichem Rythmus.

Wir raten Haltern in einem solchen Fall immer, das Tier tagsüber zu ignorieren, damit es wieder in das normale natürliche Verhalten zurückfindet.

Wie auch schon gesagt - dann denke ich auch, wird sich die Neugierde und Aufgeschlossenheit verbessern / verändern.

[Aktualisiert am: Mon, 12 August 2013 17:39]


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Ich brauche euern Rat... [message #87745 antworten auf 87744 ] Mon, 12 August 2013 17:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
AnnikaKristin ist gerade offline  AnnikaKristin

Beiträge: 8
Registriert: August 2013
Hallo Danie Smile
Danke für die Ratschläge! Ich versuch es jetzt einfach mal, sie zu ignorieren, dass sie wieder in ihren Rhythmus reinfindet. Dankeschön Smile
LG Annika
Re: Ich brauche euern Rat... [message #87746 antworten auf 87736 ] Mon, 12 August 2013 17:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12067
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
PS: auch wenn du ein neues Chin dann irgendwann dabei hast, ist es für dieses viel besser, wenn es gar nicht erst tagsüber geweckt wird. Ist es das nciht gewöhnt, kann der entstehende Stress auch negative Auswirkungen auf das Immunsystem / die Gesundheit haben.

Meine Chins haben ein extra Zimmer, in dem sich auch niemand weiter aufhält. Dadurch sind sie auch nicht in ihrem Rythmus gestört - weder durch Geräusche, noch durch vermeintliche Aufmerksamkeit - schließlich bin ich tagsüber arbeiten Wink


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Ich brauche euern Rat... [message #87747 antworten auf 87746 ] Mon, 12 August 2013 18:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Annika,
meine eigenen Chins stehen im Wohnzimmer und ich bekomme auch tagsüber mit, dass sie aufstehen zum Pinkeln, Trinken und Fressen oder, um ihren Schlafplatz zu wescheln.
Manchaml sind sie kurzfristig sehr aktiv, d.h. sie knabbern Holz, trainieren kurz auf ihrem Laufteller oder haben "ihre närrischen 5 Minuten", um dann nach spätestens 15 Min. wieder zu schlafen.
In diesen Wachphasen spreche ich sie i.d.R. nicht an, sondern beobachte sie nur.

LG
speddy
Re: Ich brauche euern Rat... [message #87748 antworten auf 87736 ] Mon, 12 August 2013 18:20 Zum vorherigen Beitrag gehen
AnnikaKristin ist gerade offline  AnnikaKristin

Beiträge: 8
Registriert: August 2013
Hallo Smile

Okey, vielen Dank euch beiden! Very Happy habt mir sehr geholfen.

Liebe Grüße
Annika Smile
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Streit in der Gruppe
Nächstes Thema:Rangstreitigkeit oder Trennung für die Ewigkeit?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Feb 22 02:13:26 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.14274 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner