IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Das Chinchilla » Vergesellschaftung » Eddy soll vergesellschaften werden
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Eddy soll vergesellschaften werden [message #87818] Thu, 22 August 2013 19:49 Zum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,

da meine Chipsy leider vor Eineinhalb Wochen verstorben ist und mein Eddy nun Witwer ist möchte ich Ihn gerne wieder vergesellschaften.
Zwar hat Eddy sich nach Chipsy´s Tod überhaupt nicht verändert (er frisst normal, ist genauso aktiv und hat nicht einmal gerufen) aber dennoch will ich ihn nicht allein lassen.
Ich habe jetzt eine 3 Jährige Chindame gefunden die ebenfalls ihren Partner verloren hat, die kommt am Sonntag und da wollen wir gucken ob es eine Chance gibt sie zu vergesellschaften (wenns von anfang an gleich gefauche gibt, wirds nix, hat die Frau von der Chindame gemeint).
Jetzt habe ich folgende Idee und auch frage: Wenn das mit dem Mädel klappt würde ich gerne dennoch eine kleine Gruppe haben wollen und nicht nur wieder zwei Stück, weil wenn wieder eine stirbt (warum auch immer, ich will es nicht hoffen) ist wieder einer allein und die suche geht aufs neue los. Außerdem habe ich hier im Forum schon oft Bilder von Chingrppen gesehen und fand das schon immer toll, wie die "meute" zusammen kuschelt.
Hier also die Frage: Könnte ich kurz nach der ersten VG noch eine zweite versuchen mit noch einer Dame wagen? Dann hätte Eddy zwei Frauen und ich hätte ein kleines Grüppchen.
Oder wäre das zuviel mit einmal hintereinander?

Habe von VGs nicht besonders viel Ahnung weil Chipsy damals 3 Monate nach dem ich Eddy hatte dazu kam und ich habe Eddy damals zur Abholung mitgenommen. In der Box haben sie sich von Anfang an verstanden und im Käfig gabs auch bloß kurzes angezicke um die Chefposition, die Eddy dann an Chipsy abgegeben hatte.

Hat jemand einen Rat?

MFG Janine

[Aktualisiert am: Thu, 22 August 2013 19:51]


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87828 antworten auf 87818 ] Fri, 23 August 2013 08:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo Janine,

ich habe das nicht mehr im Kopf - ist Eddy kastriert?
Was machen Eddis Zahnprobleme?
Ist sein Gewicht konstant?
Wurde er noch einmal vom kompetenten TA untersucht?

Hat die Besitzerin schon Vergesellschaftungserfahrung?
Denn Gefauche ist eigentlich normal - es kommt auf die Charaskterzüge der Tiere an. Manche unterwerfen sich schnell, andere verteidigen sich erst einmal. Wichtig ist, dass ich korrekt vorgeht - hier kannst du nachlesen, wie ich vorgehe: http://igc-forum.de/index.php?t=msg&rid=4&S=1918af72 951a91fb8f7e81cf8ad3f348&th=8292&goto=55249#msg_5524 9

Ich würde mich eher auf 2 Chinchillas konzentrieren. Je größer die Gruppe ist, um so größer auch das Risiko, dass sie sich nicht langfristig verstehen. Viele größere Gruppen werden oft schon im Babyalter vergesellschaftet oder sind Geschwister und wachsen gemeinsam auf.

Bei der bsiherigen Geschichte um deine Tiere, denke ich, bist du mit 2 Chinchillas schon sehr gut beraten. Vergesellschaftest du danach schon weider, kann es sein, dass die gerade zueinander gefundenen Tiere sich auch weider zerstreiten - dann hast du schlimmstenfalls 3 Einzelchins.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87847 antworten auf 87818 ] Sat, 24 August 2013 13:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,

ja mein Eddy ist kastriert.
Eddy hat keinerlei Zahnprobleme und ist absolut gesund.
Er hält sein Gewicht, also nimmt nicht ab.
Ob die Besitzerin Vergesellschaftserfahrung hat kann ich nicht sagen. Ich werde sie aber auf jeden Fall morgen mit Frage löchern.
Ich glaube Eddy ist einer der sich schnell bei starken Frauen unterwirft. War ja bei Chipsy auch so. Er ist eher ein ruhiger, lieber Kerl, aber wenn die Katzen am Gitter zu aufdringlich werden hat er auch gern mal seine Chipsy mit Drohangriffen verteidigt^^

Okay dann konzentriere ich mich erstmal auf die eine Dame. Vielleicht wäre Eddy auch mit zwei Damen überfordert, kennt ja nur zusammen leben mit einer.

Danke für die Tips.
Morgen kommt die Dame, da bin ich mal gespannt.

MFG Janine


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87848 antworten auf 87847 ] Sat, 24 August 2013 15:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Janine,
Zitat:

Eddy hat keinerlei Zahnprobleme und ist absolut gesund.

Komisch, am 6.Juli hattest Du folgendes hier im Forum geschrieben:
Zitat:

So wir waren heute beim TA und Chipsy hatte ein wenig zu lange untere Schneidezähne und Eddy hatte eine Backenzahnspitze. Wurde beides behoben

Kannst Du mir mal bitte erklären, was nun der Wahrheit entspricht ?

LG
speddy
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87851 antworten auf 87818 ] Sun, 25 August 2013 14:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,

Eddy hat keine Zahnprobleme mehr. Das war anscheinend nur das eine mal, bei den ganzen anderen TA besuchen war er ja immer mit und er wurde regelmäßig mit kontrolliert.
Daher sagte ich das er absolut gesund ist.

Also heute kam das neue Weibchen. Sie ist 3 Jahre alt und von der Farbe haben die Leute gesagt sie sei ein Ebony-Albino-mix.
Sie ist absolut Handzahm und lieb und recht zierlich.
Haben beide zuerst auf den arm genommen und sich beschnüffeln lassen, dabei haben sie sich absolut gut verstanden und beide hatten Interesse aneinander. Als wir sie zusammen gesetzt hatten haben sie nebeneinander alles erkundet und sind zusammen rumgehüpft als würden sie sich ewig kennen. Nach ca eine viertel stunde fing Eddy an sie zu bedrängen und sie ein wenig zu scheuchen, dabei hat sie ein wenig Fell gelassen. Daraufhin hat sie sich in einer Röhre versteckt. Eddy versucht immer mal an sie ranzukommen, was sie mit Abwehrgeräuschen kommentiert. Während eddy viele Kontaklaute von sich gibt. Sie hat vorhin auch zweimal einen Warnruf abgegeben.
Jetzt ist er in seinem Haus und sie in der Röhre, ab und an mal geht Eddy gucken ob die "fremde" noch da ist und ob sie sich endlich mal richtig begutachten lässt.
Sie war ein dreiviertel Jahr alleine, vielleicht muss sie sich erst wieder daran gewöhnen.

Sie bisher nicht allzu schlecht aus, würde ich sagen.

MFG Janine


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87862 antworten auf 87818 ] Tue, 27 August 2013 20:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,

nochmal der aktuelle Stand.
habe beide am selben Tag wieder getrennt. Weil die kleine (sie hat noch keinen namen) total verängstigt war.
Eddy ist ein wenig zu forsch.
Jetzt stehen beide Käfig an Käfig. Eddy sucht sie jetzt immer und versucht Kontakt aufzunhemen aber ich glaube sie ist nicht begeistert.
Will morgen die Box Methode ausprobieren, da die Käfig an Käfig Methode irgendwie kein Ergebnis zeigt.

Die Ehemaligen Besitzer hatten auch nicht so viel Erfahrung in VG´s. Die hatten 4 Chins, Mutter, Vater und deren Kinder (wovon die Tochter jetzt Eddy´s Herzensdame werden soll). Alle sind bereits verstorben und sie ist halt übrig geblieben und war jetzt halt ein dreiviertel Jahr allein. Vielleicht hat sie auch einen seelischen knacks? War sie vielleicht einfach zu lang allein?
Sie ist auch irgendwie immer an mir interessiert, aber nicht an Eddy. Liegt es vielleicht daran das sie eine Handaufzucht war?

Hoffe jemand kann mir noch ein paar Ratschläge geben.

Mfg Janine


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87863 antworten auf 87818 ] Wed, 28 August 2013 09:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo Janine,

was genau machst du denn bei "Käfig an Käfig"?
Tauscht du jeden Tag die Sandbäder aus oder gar ganz die Käfige, dass jedes Tier immer einen Tag im anderen Käfig verbringt?
Hast du Futter und Heu direkt an der Käfigwand, die zueinander steht, dass sie gemeinsam fressen können?
Hast du Verstecke entfernt, so dass sie sich nicht immer vor einander verstecken können?
Wie weit sind die KÄfige von einander entfernt?

Käfig in Käfig oder Käfig an Käfig hat bei mir auch schon 2 - 3 Wochen gedauert, das geht nicht von heute auf Morgen. Vergesellschaftungen sind nicht mal eben gemacht.
Du musst den Tieren unbedingt mehr Zeit geben, sich zu finden. Vor allem - wenn die kleine mehr an dir interessiert ist als an dem anderen CHin - dann schenke ihr weniger Aufmerksamkeit, damit sie die Nähe deines Bockes sucht.

Das ganze, was du beschreibst, hat weder mit einem "Knax" zu tun, noch mit der Handaufzucht. Jedes Tier ist unterschiedlich.

Wenn du sie jetzt nach 4 Tagen wieder in die kleine Box steckst, wirst du das gleiche verängstigte Tier erleben, wie am Anfang auch. Daher - lass ihnen Zeit!


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87864 antworten auf 87818 ] Wed, 28 August 2013 13:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,

danke für die Tipps.Das mit den Sandwannen oder sogar Käfig tauschen wusst ich nicht.
Bei meinen Rennmäusen habe ich das damals so gemacht, jeden Tag die Käfigseiten zu tauschen.
Die werde ich heute sofort umsetzen.
Also die Käfige stehen direkt neben einander. Gitter an Gitter.
Okay, also warte ich noch mit der Boxmethode ein wenig.
Das ich ihr nicht ganz so viel Aufmerksamkeit schenke mach ich schon, hab von ihr auch schon den einen oder anderen Biss kassiert -.- ist eben noch alles fremd für sie.

MFG Janine


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87865 antworten auf 87818 ] Wed, 28 August 2013 15:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

am besten liest du dir auch einmal die anderen Themen hier im Vergesellschaftungsbereich durch. Dann weißt du auch mehr dazu, wie man so eine VG durchführen kann und bist besser vorbereitet.

Die Käfige sollten - je nach Gittergröße - mind. 1 cm von einander entfernt stehen, damit sie sich nicht versehentlich durchs Gitter blutig beißen können.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87866 antworten auf 87818 ] Wed, 28 August 2013 18:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,

Okay ich werd mir nochmal einige Beiträge durchlesen.
Also soll ich die "Boxmethode" erstmal nach hinten raus schieben und mit "Käfig an Käfig" fortfahren?
Als die beiden sich am Anfang auf unseren Armen so toll verstanden haben und auch die ersten 10 minuten im Käfig, dachte ich das es das schon war, hatte sich dann aber gewendet. Oder ich habe alles bloß so shclimm gesehen, die Besitzerin des Weibchens hatte aber leider auch keine Erfahrung.
Im notfall habe ich auch "Rückgaberecht" wenn sie sich absolut nicht vertragen werden, was aber bei Beginn nicht abgezeichnet hat.

MFG Janine


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87867 antworten auf 87818 ] Thu, 29 August 2013 10:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

was ihr gemacht habt, war ein Schüffeltest - das ist das erste, was man zu Beginn einer Vergesellschaftung durchführt und dann habt ihr sie einfach zusammen in einen (für ein Tier bekannten?) Käfig gesetzt. DAS ist keine Vergesellschaftung - das ist eine Crashkurs-Methode nach dem Motto "vertragt euch einfach", ohne auf das Sozialverhalten und die Bedürfnisse der Tiere einzugehen: http://infoseite.igc-forum.de/index.php?goto=./content//15_V ergesellschaftung&sub=4_Methoden.htm#crash

Lies dir unter dem Link auch mal den kompletten Vergesellschaftungsbereich durch - rechts ist das Untermenü - am besten da mal oben anfangen und Zeit nehmen!

Weiter oben habe ich dir auch schon einmal einen Link gepostet - dahinter verbigt sich auch eine sehr gut erklärte Methodik.

Wenn du "Käfig an Käfig" weiter machst, dann bitte auch richtig: Käfige tauschen, Sandbäder tauschen, Futterplatz direkt Gitter-an-Gitter, Verstecke heraus nehmen.

Sie müssen sich an einander gewöhnen und sie die Angst vor deinem Böckchen verlieren. Das dauert seine Zeit.
Achte beim weiteren Vorgehen auch auf die Mondphase: um Vollmond herum sollten keine VGs durchgeführt werden oder ein Schritt weiter gegangen werden. Da sind die Tiere nervöser und es kommt eher zu Streit.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87868 antworten auf 87818 ] Thu, 29 August 2013 17:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,
die Besitzerin wollte die Crashkursmethode, damit war ich auch nicht ganz so zufrieden. Wollte langsam rangehen, aber sie konnt es wahrscheinlich nicht abwarten zu sehen ob sie sich vertragen...
Daher hatte ich das weibchen wieder rausgenommen und in einen seperaten Käfig gesetzt.

Gestern war sie schon recht Interessiert an meinem Eddy und beide haben sich durchs Gitter oft friedlich beschnüffelt.

Vielleicht war am Wochenende alles zuviel, die langen Autofahrten, weg von ihrem gewohnten zuhause und von ihren menschen und in eine neue umgebung "geworfen".

Soweit habe ich jetzt bei der Käfig an Käfig methode alles umgesetzt, jetzt warte ich einige Zeit ab.


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87871 antworten auf 87818 ] Fri, 30 August 2013 09:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Huhu,

da stimme ich dir zu - das kann wirklich alle szu viel gewesen sein.

Hört sich gut an jetzt, weiter so!!!


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87903 antworten auf 87818 ] Wed, 04 September 2013 18:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,

also ich habe gestern einen neuen VG-versuch gestartet. Es scheint sehr positiv verlaufen zu sein. Beide vertragen sich und haben nun schon eine Nacht im gemeinsamen Käfig verbracht. Beide sitzen auch schon zusammen im Häuschen. Gekuschelt wird derzeit aber noch auf Sparflamme, man muss sich ja erstmal aneinander gewöhnen^^
Aber es gab von Anfang an kein gezicke. Alles ganz ruhig.

MFG Janine


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #87904 antworten auf 87818 ] Thu, 05 September 2013 08:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

das hört sich doch toll an. Aber die VG lief schon die ganze Zeit. Alle Maßnahmen, die du gemacht hast, inklusive Käfig-an-Käfig sind alles VG-Maßnahmen.

Super, dass du Geduld bewiesen hast - es wird manchmal wirklich belohnt!


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #88400 antworten auf 87818 ] Tue, 14 January 2014 23:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo, es ist einige Zeit her das ich was zu Eddys vergesellschaftung etwas geschrieben habe, aber nun habe ich paar probleme bekommen.
Seit circa ein ein-zwei Wochen höre ich Nachts vermehrt kräftiges gemecker aus dem Käfig und Eddy hat auch seitdem abgenommen.
Aber wenn ich in den käfig schaue ob alles okay ist gucken mich beide friedlich an. Keine Fellbüschel oder pipiflecken irgendwo, alles völlig normal.
Nach Chipsy´s tod war er ja regelrecht aufgeblüht und hat schön zugelegt. Er war jetzt eben der Chef in seinem Käfig und hatte die Bahn frei. Maya hatte sich anfänglich auch ihm untergeordnet.Kann es sein das sie jetzt pötzlich ihm die Rangordnung streitig macht und er daran zu knabbern hat. Weil plätzlich ist sie die erste am Futter und wenn er wird auch manchmal aus dem Haus "geworfen" und schläft wo anders.
Er schnieft auch seit ein paar Tagen auch so komisch...

Weiß jemand einen Rat?


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #88405 antworten auf 87818 ] Wed, 15 January 2014 10:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

wenn er schnieft und Gewicht verliert, dann bitte ab zum TA. Es kann eine ernsthafte Erkältung oder schlimmeres sein.

Es dauert ein bisschen, bis sich alles einspielt, nachdem ein neues Tier dazu gekommen ist.

Aber wenn sie jetzt die Oberhand hat, kann es auch sein, dass es daher kommt, weil er eine Krankheit versteckt.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Eddy soll vergesellschaften werden [message #88408 antworten auf 87818 ] Wed, 15 January 2014 15:40 Zum vorherigen Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,
danke für die schnelle Antwort.
Zum Tierarzt wollte ich diese Woche sowieso wegen seinem schniefen, auch um Maya zu kontrollieren, da diese ende des Jahres eine Entzündung im Rachen hatte.
Derzeit ist der Wurm drin bei meinen Chins, kaum ist einer halbwegs wieder fit kommt der nächste -.-

Ich dachte das er vielleicht damit nicht klar kommt das Maya jetzt die Oberhand hat und deswegen bisschen rumkränkelt...

Also ich hab gerade beim füttern nochmal genau zugeschaut. Sie scheint ihn nicht mehr ans futter zu lassen, weil wenn ich ihm was aus der Hand gebe frisst er ganz normal, ist fast gierig.
Ich habe ihn auch shcon eine weile nicht mehr unten im käfig gesehen, wo der napf steht.....

[Aktualisiert am: Wed, 15 January 2014 17:51]


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Gruppe um zwei Chinchillas erweitern
Nächstes Thema:VG nach Tierarztbesuch/Narkose
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Jul 19 15:19:46 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.06068 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner