IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Augenerkrankungen » Augen OP :o(
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Augen OP :o( [message #88307] Tue, 10 December 2013 07:30 Zum nächsten Beitrag gehen
Tati ist gerade offline  Tati

Beiträge: 2
Registriert: December 2013
hallo ihr lieben,

bin neu hier im Forum. ich habe 2 chin böckchen, von dem einer morgen eine augen op hat.

es fing alles damit an, dass mein ca 10 jahre alter chin allein war und sichtlich traurig.
ich habe mir dann dazu entschlossen ihm einen freund anzuschaffen. ich wollte möglichst einen gleichaltrigen chin haben, jedoch gestaltete sich die suche im netz nicht so leicht, da ich überwiegend junge tiere gefunden habe.
letztlich habe ich mich für crazy eddy entschieden, bin mit meinem tierchen hingefahren. die erste zusammenkunft, hat auf anhib geklappt. (so ist es bis jetzt glücklicherweise geblieben)

ein paar tage nach dem eddy da war, fing bei meinem chin an das auge zu tränen und zu verkleben. hab beide sofort eingepackt und bin zum tierarzt gefahren.
ich musste ihn selbst halten, nach einem kurzen blick hat man mir gesagt, er hätte ein trockenes auge (das auge würde keine tränenflüssigkeit mehr produzieren), seine lebenszeit wäre abgelaufen und er würde bald sterben. ich solle ihm antibiotika geben und eine salbe ins auge. die salbe so oft wie möglich am tag. wenn die salbe leer ist, soll ich bepanthene augensalbe rein machen.

das habe ich eine knappe woche gemacht, bis ich mich entschieden habe eine zweite meinung ein zu holen. man ist ja irgendwie als laie auf die tierärzte angewiesen und glaubt erst mal, was einem erzählt wird.
tierarzt nummer zwei hat sich mein tierchen sehr genau angeschaut, gewogen und das auge untersucht. dieser meinte, dass wär kein trockenes auge, sondern eine hornhautverletztung und das auge sieht richtig sch... aus.

jetzt ging es darum eine entscheidung zu treffen. ich bin echt fix und alle. mir tut das kleine tierchen so leid. ich könnt heulen.

die einzig wirkliche option ist es das auge entfernen zu lassen. das auge ist schon komplett weiß und ich bin tagsüber arbeiten, sodass ich nicht alle 3 stunden salbe rein machen kann. somit wird ihm das auge schmerzen bereiten. das will ich auf gar keinen fall.

ich habe einfach angst ihn bei der narkose zu verlieren. so kann es aber auch nicht weitergehen.

zwar ist der kleine seit sein neuer freund da ist, total fit geworden und hat seine lebensfreude zurück gefunden, aber das mit dem auge ist so denke ich schon belastend für ihn.

habe schon den kompletten käfig umgebaut (rampen rein und korktunnel um zu allen ebenen zu gelangen, ohne gefahr zu laufen, das er abstürzt) damit kommt er auch super zurecht.

ich denke nur, so kann es nicht weitergehen, eine op würde ihm entweder die chance geben, noch ein paar schöne jahre zu haben, oder ihn, falls er es nicht überlebt, von seinem leiden zu erlösen.

solche entscheidungen sind einfach so schwer und ich hoffe so sehr, dass er alles übersteht.

hättet ihr auch so entschieden?
Re: Augen OP :o( [message #88308 antworten auf 88307 ] Tue, 10 December 2013 15:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Tati,
zuerst ein herzliches Willkommen im Forum.

Ist der 2. TA denn auf Augenerkrankungen spezialisiert ?
Falls nicht, würde ich das Chin einem wirklichen Augenspezialisten (evtl. in einer Tierklinik ? ) vorstellen, bevor ich das Auge entfernen lassen würde, denn so etwas ist ja nicht rückgängig zu machen.
Ich denke mal, dass ich bei der Wahl eines Augenspezialisten nicht so sehr auf Chinerfahrung setzen würde wie bei einer anderen Erkrankung, zumindest wenn es um die Diagnose geht - für eine evtl. OP sollte dann optimalerweise schon etwas Erfahrung mit Chins vorhanden sein.
Vielleicht kann das Auge auch noch andersweitig behandelt werden - es gibt doch viele Chins mit einer getrübten Linse, denen das Auge nicht entfernt wurde / wird.

Wo wohnst Du denn ? Vielleicht kennt jemand einen Augenspezialisten in Deiner Umgebung.

LG
speddy

Re: Augen OP :o( [message #88321 antworten auf 88307 ] Fri, 13 December 2013 13:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Tati,
wie ist es denn mit Deinem Chin weitergegangen und wie geht es ihm jetzt ?

LG
speddy
Re: Augen OP :o( [message #88326 antworten auf 88307 ] Fri, 13 December 2013 20:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tati ist gerade offline  Tati

Beiträge: 2
Registriert: December 2013
hallo

tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte. war diese woche etwas stressig, weil ich ab nächste woche urlaub habe und auf der arbeit noch so viel zu tun war.

lieben dank für deine antworten.

das auge sah wirklich schlimm aus, war total matt und der augapfel war komplett entzündet.
habe es also entfernen lassen. trotz erhöhtem narkoserisiko ist mein kleiner wieder aufgewacht und hatte sich nach kurzer zeit schon wieder auf den bauch gedreht und ist beim tierarzt durch seine box gekrabbelt.
mittags konnte ich ihn wieder abholen. habe ihn vorsichtig in seinen käfig gesetzt, wo er anfangs noch zeimlich wackelig rumgehüpft ist.
zum glück ist er relativ schnell zu seinem futter gelaufen und hat gefressen.
dennoch hat er leider 40 gramm abgenommen. ob das wohl durch den ganzen stress kam?
kann ich ihm wohl noch irgendwas speziell zum zunehmen füttern oder warte ich einfach, bis er von allein wieder zunimmt?

einmal am tag muss ich ihm jetzt antibiotika geben, was ihm mal so gar nicht gefällt. wickel ihn dann in ein handtuch und dann fix rein damit.

mittlerweile hüpft er durch den käfig, als ob es nie anders gewesen ist. er kommt also wirklich gut zurecht. mach mir nur sorgen, wegen dem gewicht.

war heut noch einmal zur kontrolle beim tierarzt und die wunde sieht soweit gut aus. keinerlei schwellung oder rötung.

mein anderes chin, hatte sich zuerst verkrochen, als ich mit dem kleinen von der op zurück kam. hatte vielleicht angst, weil er so anders roch.
zu allen anderen untersuchungen bin ich immer mit beiden zusammen gefahren.

Re: Augen OP :o( [message #88327 antworten auf 88326 ] Sat, 14 December 2013 14:05 Zum vorherigen Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Tati,
der Gewichtsverlust ist in meinen Augen normal:
1. der Stress
2. wog das Auge, welches entfernt wurde, sicherlich auch ein paar Gramm, die jetzt fehlen.

Wieviel wiegt der Kleine denn derzeit und was war sein "Normalgewicht" ?
Wenn er normal frißt, wird sich sicherlich sein Gewicht wieder etwas erhöhen.
Wie heißt das AB ?
Hast Du auch etwas zum Aufbau der Darmflora bekommen, z.B. Brene Bac, welches immer ca. 4 Stunden zeitversetzt zum AB gegeben wird ?
Hast Du das Sandbad entfernt, damit kein Sand in die Wunde kommen kann und sich entzündet ?

Gute Besserung für den Kleinen.

LG
speddy
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Kennst jemand ein erfahrenen Tier Arzt in Hamburger umgebung
Nächstes Thema:Auge
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Wed Dec 12 09:16:27 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.00970 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner