IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Zahnprobleme / Mund- und Rachenraum » Entzündung im Mund und Zahnspitzen
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88539] Fri, 21 March 2014 12:14 Zum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,

ich habe seit letztes Jahr im November ein kleines "problemchen" mit meiner Maya.
Anfangs fing es mit Sabbern und gewichtsverlust, da bin ich zum TA dort wurden zahnspitzen festgestellt. Das wurde dann korrigiert.
Zudem stellte die TA eine kleine entzündung im Mund fest (hintere rachengegend).
Sie bekamm schmerzmittel und AB (Rheumocam und Baytril).
Nach einigen Wochen dasselbe wieder, da die entzündung nicht wegging und wieder zahnspitzen vorlagen (durch erneutes sabbern bemerkt).
Ich glaube ich war bis heute, deswegen bestimmt jeden monat da..sie hatte ja auch immer wieder abgenommen. Damals meinte die TA wenns nicht besser wird müsste man sie eventuell mal in narkose legen und ein röntgenbild oder eine pathologische untersuchung machen.
Einmal musste ich zu einem anderen TA gehen, weil in unserer Stammpraxis eingebrochen wurde. Der TA hatte ihr dort damals penecilin gegeben u ein schmerzmittel (dort wurde auch festgestellt das meine chins giardien haben, diese werden gerade bekämpft)

Heute war ich wieder dort, da maya wieder gesabbert hat.
Diesesmal wurden wieder die zahnspitzen behoben aber sie hat keinerlei medikamente bekommen. Sie hat aber nicht mehr abgenommen, sie hält ihr gewicht.
Der gewichtsverlust kam anscheinend wie vermutet durch die giardien (da eddy auch abgenommen hatte).
Also meine TA meint das diese entzündung, die jetzt einer kleinen tasche ähnelt zwar nicht mehr blutet wenn man dran kommt wie am anfang und auch nicht schlimmer wird, ihr keinerlei schmerzen bereitet (daher keine medikamente).

Die zahnspitzen, vermutet sie, kommen durch eine fehlstellung der zähne und nicht durch die tasche...

Die Tasche wird derzeit erstmal nicht mehr behandelt oder weiter untersucht.

Jetzt meine Frage, hat jemand schonmal ähnliches mit seinen Chins durch?
Bin echt ratlos derzeit....


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88540 antworten auf 88539 ] Fri, 21 March 2014 13:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

wenn die Zahnspitzen durch eine Fehlstellung kommen würden, sollte man diese Fehlstellung sehr gut auf einem Röntgenbild sehen können. Daher: RöBi machen lassen!

Ich kenne das Problem mit den dauerhaften Zahnspitzen vor allem auch dann, wenn die Korrekturabstände zu lang sind. Das ist wie ein kleiner Teufelskreis.

Beispiel:

Tier hat Verletzung oder Entzündung im Maul und kaut deswegen anders (Schonhaltung). Durch das andere / falsche Kauverhalten bilden sich Zahn-Spitzen, da der Abrieb nciht optimal ist. Durch die Spitzen MUSS das Tier dann auch wieder anders kauen, da es "normal" ja nicht geht, die Spitzen stören ja => das Fehlkauen wird schlimmer, ergo werden die Zahnspitzen auch weiter schlimmer.
Bei den Chins, die bei mir solche Probleme hatten, haben wir am Anfang alle 10 Tage die Spitzen korrigiert und dann mit der Zeit den Zeit-Abstand zwischen den Korrekturen immer weiter vergrößert, bis das Problem vollständig behoben war. So haben wir zumindest das verstärkte Fehlverhalten beim Kauen immer weiter vermindert, bis der Zahnabrieb sich wieder normalisiert hat und keine Korrekturen mehr nötig waren.
Zuvor wurde aber per RöBi abgeklärt, ob es eine Fehlstellung der Zähne im Kiefer gab.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88541 antworten auf 88539 ] Fri, 21 March 2014 13:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Halo Danica,
einige Fragen im Vorfeld.
Wurde der Kopf Deines Chins schon mal geröntgt ? - Das geht bei erfahrenen TAs auch OHNE Narkose.
Nur auf einem RöBi kann das gesamte Ausmaß einer evtl. Zahnfehlstellung festgestellt werden, z.B. ob die Zähne in die falsche Richtung wachsen, sich ein Abszess gebildet hat, Granulome bestehen usw.

Wie wurden die Zahnsaninierungen durchgeführt ? Unter Narkose ?
Um wirklich gründlich sanieren zu können, muss ein TA in "aller Ruhe" alle Zähnchen - auch die hinteren Backenzähne - erreichen können, was bei Chins ohne Narkose kaum möglich ist.

Ich persönlich gehe bzgl. Entzündungen davon aus, dass die Zahnspitzen an der Schleimhaut gerieben und diese verletzt haben, wodurch die Entzündungen entstanden.
Nur in ganz seltenen Fällen führt eine Verletzung im Mundraum - z.B. durch einen Heuhalm, Dorn oder ähnliches, zu so starken Beeinträchtigung, dass das Tier extrem schlecht kaut, was u.U. auch bei einem ansonsten intakten Gebiss zu Zahnspitzen führen könnte.

LG
speddy
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88542 antworten auf 88539 ] Fri, 21 March 2014 14:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,

danke schonmal für die Antworten.

Also die zahnspitzen sind immer recht winzig, aber maya stören sie halt immer sehr (eddy hatte schonmal ne große spitze und der hat keinerlei anzeichen gehabt, wurde durch zufall gefunden, weil er wie immer mit war und gleich auch mal angeschaut wurde;) ).
Scheint wohl jedes Tier anders zu empfinden.
Die zahnspitzen sind auch immer genau auf der seite auf der sie die entzündung hat.
Sie bekommt dann immer so´n maulspreizer angelegt und die winzigen spitzen werden schnell abgeraspelt oder abgeknipst, das geht recht zügig und maya lässt es sich gefallen...geht ohne narkose.

Die Ta meint das die Tasche und die Spitzen wohl eher zwei verschiedene paar schuhe sind...und die spitzen entweder durch eine fehlstellung oder auch schlechte kaugewohnheit kommen.
Außerdem fressen meine chins eher schlecht heu..(obwohl ich schon alle erdenklichen mittel versucht habe sie zum heu fressen zu bewegen -.-)

Ich müsste jetzt eventuell eben aller 3 wochen ungefähr zur korrektur gehen, denn ab dem zeitraum zeigt sie immer anzeichen...
Und die Tasche bzw entzündung kann sie ja schon ewig haben, noch bei den alten besitzern.
Da sind die TA und ich aber echt ratlos, da die nicht wehtut und sie anscheinend nicht stört Confused

[Aktualisiert am: Fri, 21 March 2014 14:56]


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88543 antworten auf 88539 ] Fri, 21 March 2014 15:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi,

jedes Tier reagiert anders - genau. Manche stören kleine Spitzen, andere nicht mal große.

Was ist nun mit einem Röntgenbild - wurde das nun gemacht?

Was den TA betrifft: Die Chins können einem ja nun nicht sagen, ob sie Schmerzen haben oder nicht, daher kann man viel annehmen, wissen tut man es nicht.

Meine Theorie: wenn die Spitzen immer auf der Seite sind, wo auch die "Tasche" ist, halte ich einen Zusammenhang für durchaus möglich (Schonhaltung oder doch Schmerzen).

Dafür sind dann die Korrekturabstände - wie ich schrieb - zu groß, denn wenn "Anzeichen" sind, ist es auch schon wieder zu spät - dann wird das Chin auch schon wieder deutlich Fehl-kauen - also die falsche Kaugewohnheit weiter gefördert.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88544 antworten auf 88539 ] Fri, 21 March 2014 17:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Okay.
Also ein röntgenbild wurde nicht gemacht, wie gesagt bleibt derzeit erstmal unbehandelt.
Das werde ich aber bestimmt beim nächsten besuch (nach der giardien-behandlung zur kotuntersuchung, also ca in 1-2wochen) nochmal ansprechen.
Dächte ja das sie das heute machen wollte, aber sie meinte das es derzeit nicht so nötig wäre.
Die TA "fummelt" ja nun immer an der tasche und entzündung rum und da zuckt sie keineswegs, daher die vermutung das es ihr nicht wehtut.
Die ta meint auch da sie da wo die tasche ist auch nichts groß rausoperieren könnte, da sie so zierlich ist und ein winziges mäulchen hat, da würde ihr doof gesagt ja das halbe mäulchen fehlen Confused


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88546 antworten auf 88539 ] Wed, 26 March 2014 14:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,
Maya sabbert n un schon wieder, dabei ist die korrektur erst am Freitag gewesen. Heute lässt sie sich nicht angucken um zu schauen obs besser ist. Werd sie wohl nochmal beim TA vorstellen und diesesmal auf das Röntgen bestehen, aber ohne narkose. Das will ich nicht. Lieber mit beruhigung oder so...

Stelle jetzt auch langsam die Ernährung um, alles naturnah und gesund. Hoffe das peppelt sie auch etwas.


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88547 antworten auf 88539 ] Wed, 26 March 2014 15:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

wichtig bei der Umstellung ist, dass du das Gewicht ganz genau beobachtest. Ein zahnkrankes Chin braucht recht energiereiche und minerlstoffreiche Nahrung, wenn es nur wenig zu sich nehmen kann, sonst wird es unterversorgt und nimmt dazu auch weiter ab.

Auch das Konzept dazu ist SEHR WICHTIG!
Es muss gut durchdacht sein und unheimlich umfangreich - auch hier muss man sehr auf Verträglichkeit achten.
Ein Ansatz dazu kannst du hier nachlesen: http://infoseite.igc-forum.de/index.php?goto=./content//14_E rn%E4hrung&sub=13_Alternativen.htm


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88548 antworten auf 88539 ] Thu, 27 March 2014 18:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Huhu
Hier mal eine kleine aktuallisierung vom heutigen TA besuch.
Maya fehlt absolut nix. Die Zähne sind prima, außer einer kleinen fehlstellung. Die Tasche im Rachen ist absolut reaktionslos und soweit in ordnung.

Die Ta meint ich solll jetzt folgende Dinge testen:
1. besabbert maya sich eventuell immer bloß beim trinken
2. ist sie immer aufgeregt und sabebrt dadurch wegen den katzen (unsere neuer kater haut gern mal mit pfote gegen käfig -.-)
3. verträgt sie irgendeine kräutersorte nicht

das sind meine hausaufgaben. Mal schauen zu welchem ergebniss ich komme.

mfg janine


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88549 antworten auf 88548 ] Thu, 27 March 2014 23:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Janine,
wurde denn nun ein Röntgenbild des Kopfes erstellt ?
Falls ja, hast Du es fotografiert ?
Welcher Art ist die erwähnte "kleine Fehlstellung" der Zähne ?

Meines Erachtens haben Katzen nichts in der Nähe von Nager-Käfigen zu suchen - das kann Stress bis hin zu Todesangst für die Kleinen bedeuten.

LG
speddy
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88550 antworten auf 88539 ] Fri, 28 March 2014 05:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo.
Das mit den Chins und den katzen hat immer einwandfrei funktioniert,bis vor kurzem.da wurden zwei meiner drei mietzen etwas aufdringlich und frech.vorgestern wurde eddy auch ausversehen gekratzt.deswegen gibt's jetzt für die katzen chinchillas Verbot.ist nix schlimmes gewesen, waren nur erschrocken.
Tags hat gestern gleich mit drauf geschaut. Alles okay, er hat bloss bisschen zu viel harte hornhaut am fuss^^ wird jetzt vaseline drauf gemacht.

Was meinst du mit “welche Art fehlstellung“?
Röntgen ist unauffällig.hab es nicht fotografiert. Biopsie wurde nicht gemacht da die Veränderung zu winzig ist um etwas zu entnehmen.
Vermutung ist das es eine alte Verletzung ist.

Daher muss ich jetzt meine “Hausaufgaben“ machen. Hoffe das es nicht die Kräuter sind, sondern das mit dem Wasser oder die katzen

MfG Janine

[Aktualisiert am: Fri, 28 March 2014 05:15]


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88551 antworten auf 88550 ] Fri, 28 March 2014 12:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Janine,
Fehlstellungen gibt es unterschiedlicher Art,hier nur einige Beispiele:
Zähnchen schräg nach innen stehen
Zähnchen schräg nach außen
Zähnchen stehen "über Kreuz"
Zähnchen stehen so eng zusammen, so dass kaum Platz für die Zunge ist
Zähnchen wachsen in den Kiefer, also quasi rückwärts
an den Zahnwurzeln haben sich Granulome gebildet

Wo sollte evtl. eine Biopsie gemacht werden ? Gibt es denn Wucherungen ?

LG
speddy
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88552 antworten auf 88539 ] Fri, 28 March 2014 16:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,
wegen der Biopsie, da die Tasche in ihrem Rachen nicht verschwindet, aber absolut regungslos ist. Da hat die TA diesen vorschlag mal "eingeworfen".
Die Zähne sind so das sie immer auf der einen seite leichte spitzen entwickelt.
Zunge hat genug platz und ist frei beweglich. Wächst nix in den Kiefer und sind keine wucherungen zu sehen.

mfg janine


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88558 antworten auf 88539 ] Sun, 06 April 2014 21:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,
also manchmal sind auch die ganzen vorderpfoten bei ihr nass. Ist aber am Tag wenn sie schlafen wesentlich schlimmer als Abends wenn sie wach sind. Leider konnte ich sie heute nicht wiegen, ob die abgenommen hat, da meine chins (vorallem sie) mittlerweile echt angst vor mir haben weil ich sie immer eingefangen habe zwecks tierarzt und panacur gabe Sad Eddy hat auf jedefall abgenommen. Hoffe sie haben nicht doch noch giardien.....

Achso, ich habe den sand gewechselt (sepiloith) und der kam super an. Die haben gleich viel mehr, länger und öfter gebadet^^

Heute ist aber mittlerweile der zweite tag mit komplett trockenen mäulchen, also wie es sein sollte o.O
Find ich irgendwie komisch.
Aber sie ist seit zwei Tagen auch recht ruhig, leckerlies werden auch genommen. Hab jetzt aber das Gefühl das sie nicht frisst und vielleicht deswegen so trocken ist.
Hab mal ein wenig baby-brei angerührt (apfel-birne-banane mit vielleicht etwas gemahlener mandel oder nuss) das hat sie genommen...


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88571 antworten auf 88539 ] Fri, 11 April 2014 04:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo
kleines update.
maya musste heute beim ta bleiben. Sie wird nochmal geröntgt und diesesmal in narkose gelegt.
Sie hat ein loch im gaumen (entzündung) und die Tasche ist auch wieder schlimm.
Arme Maus, mal schauen was ist. Erstmal muss sie narkose überstehen, hat ja wieder doll abgenommen.....

TA hat angerufen. die Tasche ist eine wulstige veränderung, das wird nun rausgeschnitten und ich kann es einschicken lassen. Wenn es bösartig ist kann man nix mehr machen, wenns gutartig ist und eventuell nur "wildes Fleisch" steht prognose gut.
Was das loch im gaumen ist kann sie nicht sagen, da röntgen unauffällig ist. Auf jeden fall ist es 3-4mm tief und darin war auch ein kleines tumorähnliches ding. Die hingen an einem kleinen fädchen und konnten einfach abgedreht werden. Werden nächste Woche weggeschickt um zu sehen ob es was bösartiges ist.
Das wird beobachtet. Armes mäuschen....
Sie bekommt jetzt AB und Schmerzmittel.


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88579 antworten auf 88539 ] Wed, 23 April 2014 00:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Leider hat es meine Maya nicht geschafft. Sie ist am Samstag über die Regenbogenbrücke gegangen. Sad


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88581 antworten auf 88539 ] Wed, 23 April 2014 09:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

tut mir sehr leid Sad


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88582 antworten auf 88539 ] Wed, 23 April 2014 14:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Danke.
Nun ist mein Eddy wieder allein. Zum zweiten mal. Armes Plüschi...


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88583 antworten auf 88539 ] Wed, 23 April 2014 14:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Janine,
es tut mir leid, dass Maya den Kampf verloren hat.

Was ergab eigentlich die Biopsie ?

LG
speddy
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88584 antworten auf 88539 ] Wed, 23 April 2014 21:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo,
Der Befund kam noch nicht wegen den Feiertagen. Aber ich vermute das es doch bösartig war.
Weiß jetzt noch nicht ob ich Eddy zum zweiten mal in noch nicht mal einem Jahr einen neuen partner/in hole oder ihn abgebe. Ist eine schwere entscheidung.

mfg Janine


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
Re: Entzündung im Mund und Zahnspitzen [message #88595 antworten auf 88539 ] Thu, 01 May 2014 21:43 Zum vorherigen Beitrag gehen
Danica ist gerade offline  Danica

Beiträge: 145
Registriert: April 2009
Ort: Leipzig
Hallo, die ergebnise der pathologie sind da.
Also die konnten nicht ganz eindeutig sagen was es nun war. Anscheinend war es durch entzündungen entstandenes gewebe, welches im kern schon verändert war und somit zum bösartigen tendierte Crying or Very Sad Der verdacht auf papillomaviren wurde nicht bestätigt.


Ruhe in Frieden meine süße Chipsy-Maus.
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Entzündung im Mund und Folgeprobleme
Nächstes Thema:Backenzähne zu weich ?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Thu Oct 18 10:20:44 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.05934 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner