IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Zahnprobleme / Mund- und Rachenraum » Was soll ich machen?
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
icon8.gif  Was soll ich machen? [message #88943] Wed, 12 November 2014 21:26 Zum nächsten Beitrag gehen
Knöpfchen ist gerade offline  Knöpfchen

Beiträge: 76
Registriert: January 2011
Ort: Sachsen
Hallo zusammen,
ich habe mich durch die ganzen Beiträge gearbeitet.
Nun habe doch noch ein paar Fragen. Confused
Also Mein Chin hat seit ein paar Tagen seine Leckerlis nicht immer genommen(getr. Möhre)habe mir aber nichts dabei gedacht. Sad
Man hat ja auch nicht immer Apettit auf Schokolade. Am Freitag sah ich nun um das Mäulchen verklebtes Fell. Alo nahm ich ihn raus und war erschrocken über sein Gewicht. Shocked Leider ist es meine Schuld, da ich sie nicht mehr gewogen habe. DAfür gibt es keine Entschuldigung Crying or Very Sad
Bin mit ihm dann gleich zum Doc und der hat ein paar Zahnkanten entfernt(ohne Narkose). Da dachte ich mir super und nun geht es wieder aufwärts. NEIN!!!! Ich habe ihn gleich noch gewogen.
09.11.14 631g Shocked Er wog sonst um die 700g!!!!!
10.11.14 626g
11.11.14 621g
12.11.14 606g
Am 11.11. DIENSTAG war ich noch mal beim Doc und der hat noch mal im Mäulchen nach geschaut und es ist nichts zu finden. Er hat uns ein Schmerzmittel (Meloxicam) mit gegeben. Ich soll es eine Woche geben um zu schauen ob er dadur frisst.Wenn er gut freisst soll ich es absetzen und schauen ob es so bleibt mit dem fressen, wenn ja dann ist alles i.O.,wenn nichtwollen wir röntgen unter Narkose. Er meint aber auch das Zahn Probleme bei Chins nicht so einfach zu behandeln wäre (Abszeß oder einfach mal einen Zahn ziehen) Gestern hat er,gaube ich gar nichts gefressen, was die abnahme ja bestättigt.
Ich habe ihm immer aufgeweichte Pellets hingestellt. Am Anfang hat er auch richtig zu geschlagen und nun mag er nichts so richtig. Ach ja frischen Apfel habe ich ihm auch gegeben und denn will er auch nicht mehr. Heu hat er heute im frischen Heu rum gewühlt, aber gefressen glaube ich nicht. Heute habe ich noch ein paar Gänseblümmchen geholt und er hat abgebissen und zwei Blütenblätchen gefressen und dann fallen gelassen und Knöpchen hat es sich gleich geschnappt und es genüsslich gefressen.
Was soll ich nun machen? Wirkt das _Schmerzmitttel noch nicht richtig oder sind die SChmerze zu groß?
Wäre über jeden Vorschlag dankbar!!!!!
Re: Was soll ich machen? [message #88944 antworten auf 88943 ] Thu, 13 November 2014 11:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

wurde beim Abschleifen ein Backenspreitzer benutzt und auch die hinteren Backenzähne kontrolliert?

Kann eine Infektion in der Maulhöhle oder im Hals durch kleine Verletzungen des Eingriffes vorhanden sein (das passiert leider ganz oft)?

Wurde ein AB gegeben, wenn ja welches?

Ein Röntgenbild ist auch deswegen Sinnvoll, um Knochen/Kieferentzündungen sichtbar zu machen. Mien TA kann das ohne Narkose - wenn man die Tiere richtig hält, ist das nicht notwendig.

Du kannst auch noch mal im Futtertagebuch schauen, ob mit dem Futter, welches du gibst, Probleme vorhanden waren/sind.

Calziummangel z.B. kann den Knochen weich machen, dadurch Entzündungen provozieren, weswegen die Chins weniger fressen / falsch kauen und sich dann Zahnspitzen bilden können. Problem/Ursache liegt aber da tiefer. Wird das zu spät erkannt, wirds unschön Sad


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Was soll ich machen? [message #88945 antworten auf 88944 ] Thu, 13 November 2014 14:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo,
ist Dein TA chinerfahren ?
Meine TÄ "bearbeitet" Chin-Zähnchen in Narkose, da man sonst nicht alle Spitzen sehen bzw. erfühlen kann - davon konnte ich mich schon persönlich bei einer solchen Zahnbehandlung überzeugen.

Röntgen geht - wie Danie schon schrieb - auch ohne Narkose. Wenn Dein Chin aber dafür in Narkose gelegt wird, bestehe gleich auf einer gründlichen Zahnsanierung.

Außerdem muß Du unbedingt dafür sorgen, dass Dein Chin frißt, da sonst die Verdauung zusammenbricht mit der Folge, dass es zu Aufgasungen kommen kann, die im schlimmsten Fall tödlich enden können.
Das bedeutet, dass Du das Tierchen leider zwangsernähren mußt, d.h. ihm Brei mittels einer Spritze ohne Nadel einflössen solltest.
Ich nehme dazu eine Mischung aus Critical Care (oder Rodi Care oder Herbi Care), gewohnte Pellets und z.B. "Gebrösel" von Kamillen-Blüten.

LG und gute Besserung
speddy
Re: Was soll ich machen? [message #88947 antworten auf 88945 ] Thu, 13 November 2014 20:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Knöpfchen ist gerade offline  Knöpfchen

Beiträge: 76
Registriert: January 2011
Ort: Sachsen
Hallo ihr beiden,
Also AB wurde keins gegeben, nur das Schmerzmittel.
Beim Abschleifen wurde ein Spreitzer benutzt und er hat bis hinten geschaut und auch an der Watte gerochen, ob sie komisch riecht.
Mein Chin ist sehr zappelig und er würde es eher in Narkose machen.laut seiner aussage
Heute abend hat Chin 603 g gewogen, also nur 3g abgenommen. Also hat er heute Nacht was gefressen. Mal schauen ob er heute wieder frisst. Nach dem Futter habe ich geschaut, habe aber nichts gefunden. (Fit und Fan ? von Fressnapf) Heute früh hat er mir das Stück frischen Apfel genommen, wollte er gestern überhaupt nicht.
Mein TA hat schon Chin Erfahrung, aber wie viel genau ....???
Ich denke ich werde ihn morgen früh anrufen und fragen ob ich weiter warten soll,da er ja nicht so richtig frisst und nur weich.
Mein Problem ist er soll sich nicht quälen, aber er soll auch seiche Chance bekommen.Mittelweg!!! Ist aber nicht immer so einfach. Embarassed







Re: Was soll ich machen? [message #88948 antworten auf 88947 ] Fri, 14 November 2014 00:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo,
gerade bei zappeligen Chins ist es meiner Meinung nach nicht möglich, alle Backenzähne ohne Narkose gründlich zu untersuchen, geschweige denn es bei der Behandlung nicht versehentlich zu verletzen.

Ganz wichtig finde ich persönlich bei Zahnproblemen zu röntgen, um das "Geschehen" im Kieferknochen beurteilen zu können.
Übrigens fotografiere ich RöBis direkt beim TA, wenn sie auf dem Betrachtungsschirm hängen, um ggf. noch andere Meinungen dazu zu hören.

Wie ist Dein letzter Hinweis zu verstehen ?

LG
speddy
Re: Was soll ich machen? [message #88949 antworten auf 88943 ] Fri, 14 November 2014 09:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Knöpfchen ist gerade offline  Knöpfchen

Beiträge: 76
Registriert: January 2011
Ort: Sachsen
Ich hoffe er ist nicht falsch rüber gekommen. Ich habe bloß schon viel mit chins hinter mir. Ich würde alles machen!!!!!!!!! Smile
Ich möchte ihn aber nicht quälen. Da sein zustand schwangt bekommt er immer eine Chance, ER darf nur nicht aufgeben!!!!!
Es ist schon doof wenn man ihn raus nimmt und er immer weniger wird! Shocked
Ich habe ihn gerade wieder gewogen und es sind 600g ,als wieder 3g weniger Shocked
Werde jetzt erstmal den Doc anrufen und fragen ob wir das Rö-Bild nicht eher machen können/ und er nochmal richtig schaut und behandelt.
LG
Re: Was soll ich machen? [message #88950 antworten auf 88943 ] Fri, 14 November 2014 12:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Knöpfchen ist gerade offline  Knöpfchen

Beiträge: 76
Registriert: January 2011
Ort: Sachsen
Also es gibt Neuigkeiten!
Es sind nicht so gute. Wir haben vorhin geröntgt. Was nicht so gut ist Die Zähne wachsen nicht normal nach unten sonder, da er nicht richtig gefrssen hat, wachsen sie im Knochen jeweils nach oben bzw. nach unten. Im Unterkiefer kann man jetzt schon deutlich eine kleine "Spitze" sehen. Nun werden wir (wird gerade gemacht) die Zähne oben wie unter koplett runter zu feilen, Doc meite müssen wir ca. in 10 Tagen wieder machen, da die Zähneedann eine extremen Wachstumsschub bekommen und da durch der Druch im Kiefer weggeht.
Weil Zähne ziehen ist niicht so einfach und man müsste ihm auch das Auge entfernen,da man von dort den Zahn nur entfernen kann(Zahn ist einfach schon zu lang).Ich hoffe es war eine gute Entscheidung, da ja nicht so viel Auswahl ist, an Möglichkeiten.
Ich werde darauf achten, dass Chin ein AB bekommt und BBB für die Darmflohra ,Richtig?
Ich kann ihn heute Abend kurz vor 18:30 holen.Ich hoffe es geht ihm dan etwas besser.
Re: Was soll ich machen? [message #88951 antworten auf 88943 ] Fri, 14 November 2014 14:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

STOOOOPPPPPP !!!

Die müssen nicht unbedingt rückwärts wachsen - das ist vor allem sehr unwahrscheinlich. Was allerdings sehr wohl sein kann, ist das, was ich bereits angedeutet habe: zu wenig Calzium macht den Knochen weich, die Zähne sind härter als der Knochen, durch den Druck verschieben sie sich weiter in den Knochen!

Gerade zum Herbst/Winter haben die Chins einen höheren Bedarf, setzen dann auch normalerweise etwas Gewicht an (Reserven). Wenn das Futter darauf nicht optimal abgestimmt ist, kann das zu den genannten Problemen führen!

Das hatten wir mehrfach bei Futterproblemen als Auswirkung bei den Chins und konnten das erfolgreich mit TA Hilfe behandeln. Dazu gibt es hier im Forum auch Berichte!

Sprich bitte mit dem TA drüber, denn bevor man heftigere Maßnahmen wie Runterschleifen etc. in Angriff nimmt (die da vor allem nicht helfen müssen), kann eine Behandlung folgendermaßen versucht werden:
- hochdosiertes Calzium (z.B. Calzium Frubiase) als Kur (14 Tage)
- ggf. zusätzlich Futterwechsel / Ergänzung auf ein hochwertiges reichhaltigeres (siehe Futtertagebuch Erfahrungen)
- wenn nötig, Cortison und AB (sollte sich schon eine Infektion in den Knochen gesetzt haben)

Gewichtsaschwankungen von +- 15 g pro Tag sind übrigens normal - nur keine kontinuierliche Veringerung auf Dauer. Schon 1 x Pipi machen kann das beim Chinchilla ausmachen Wink
Von daher - nicht gleich Panik schieben und imme rzur gleichen Zeit wiegen.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Was soll ich machen? [message #88952 antworten auf 88950 ] Fri, 14 November 2014 14:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo,
das sind wirklich unschöne Nachrichten.
Wie alt ist das Chin denn ?

Dss rückwärtige Wachstum der Zahne, also in den Kiefer hinein, hat nicht mit der "nicht richtig fressen" zu tun, sondern ist i.d.R. eine genetische Angelegenheit.
Durch deb Druck der Zähne im Knochen frißt das Tier nicht richtig.
Warum soll der Kleine denn AB bekommen ? Das hilft nur, wenn Bakterien bei einer Erkrankung beteiligt sind. Hier scheint es ein genetischer Auslöser zu sein.
Deshalb würde ich kein AB geben - außer es kommt bei der Behandlung zu einer Verletzung, die sich evtl. entzünden würde.
BBB kannst Du gerne geben, denn durch die Breiernährung kann man damit die Darmflora und damit die Verdauung unterstützen.

Ich denke, Du schätzt die Situation recht realistisch ein.
Ich wünsche Euch noch eine lange, gemeinsame Zeit und dem Kleinen gute Besserung.

LG
speddy
icon9.gif  Re: Was soll ich machen? [message #88953 antworten auf 88943 ] Wed, 19 November 2014 10:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Knöpfchen ist gerade offline  Knöpfchen

Beiträge: 76
Registriert: January 2011
Ort: Sachsen
Hallo
sorry, dass ich mich nicht gemeldet habe. Sad
Leider gibt es keine guten Nachrichten. Chin hat sich gestern entschieden über die Regenbogenbrücke zu gehen. Sad Wir hatten 4 gemeinsame Jahre. Chin ist leider nur ca. 8 Jahre geworden. ( ich bin die 3 Besitzerin gewesen)
Ihm ging es Sonntagabend nicht so gut und ich hatte schon so ein komisches Gefühl. Ich bin in der Nacht nochmal zu den beiden gegangen und da lag er schon im sterben. Ich habe ihn 1Stunde im Arm gehalten und er wurde immer schwächer,aber war noch nicht gestorben. Es fiel mir sehr schwer, aber ich habe ihn zu Knöpfchen in den Käfig gelegt, damit er in Ruhe geehen kann. Früh war er dann gegangen. Nun ist Knöpfchen wieder alleine,mal schauen wie er es verkraftet. Im Moment habe ich das Gefühl, dass er nicht so richt trauert? Er ist auch nicht unruhig.Ich hoffe ja das Knöpfchen es gut wegsteckt.
LG
Wienke
Re: Was soll ich machen? [message #88954 antworten auf 88953 ] Wed, 19 November 2014 10:24 Zum vorherigen Beitrag gehen
speddy ist gerade offline  speddy

Beiträge: 1309
Registriert: March 2008
Hallo Wienke,
mein Beileid zum Verlust des Kleinen.

Bitte beobachte Knöpfchen genau - u.a. durch Wiegen ! - und suche ihm einen neuen Partner, damit er nicht lange alleine sitzen muss.

LG
speddy
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:ratlos :(
Nächstes Thema:Speichelfluss hört nicht auf
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Sun Oct 21 10:54:51 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01803 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner