IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Krankheiten » Krampfanfälle » Krampf durch Aufregung / Gendefekt????
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Krampf durch Aufregung / Gendefekt???? [message #19180] Wed, 18 October 2006 10:48 Zum nächsten Beitrag gehen
Susanne_4 ist gerade offline  Susanne_4

Beiträge: 1579
Registriert: May 2006
Ort: Bergstrasse

Hallo ihr lieben Chinfreunde!

Ich möchte euch kurz berichten und wüsste dann gern eure Meinung bzw. Erfahrung dazu.

Vor knapp drei Moanten habe ich ja zwei Chins aus einem Tierheim überneommen. Hierbei handelte es sich um Mutter & Tochter. Surprised

In einem andern ´Thread habe ich ja damals von June's (ist das Muttertier) Krampf berichtet. Seit dem einen mal hat sie zum Glück nie wieder einen erlitten. Smile

Jetzt ist aber vor ein paar Tagen was anderes passiert. Da sich ja der Bau des neuen Käfigs unendlich in die Länge gezogen hat *genervt bin* sitzen beide seit viel zu langer Zeit (10 Wochen) in einem viel zu kleinen Käfig & seit 5 Wochen sogar zu dritt.
(Das nur zum bessern Verständnis.)

Vor ein paar Tagen hat Mila (June's Tochter) abends so hetig am Gitter gezogen und gerüttelt(sie konnte es nicht abwarten, bis sie raus durfte), das sie nach ein paar Mintuten einen Krapf erlitten hat, d.h. sie zitterte am ganzen Körper war wie gelähmt und presste ihre eine Gesichtshälfte auf das Dach des Häuschens. Shocked Crying or Very Sad Crying or Very Sad Crying or Very Sad

Ich habe sie sofor heraus genommen und beruhigt mit ihr gesprochen und ihr einen in Wasser aufgelöste Calciumtabeltte ins Mäulchen gegeben. Nach ein paar Minuten war der Spuk vorbei.

Allerdings mache ich mir nun Sorgen Sad Ich habe danach mit Bianca tele. und sie hat im Buch von Schweigart nachgelesen.*Danke Dir Bia*
Demzufolge könnte es ein Gendefekt sein. Er schlägt auch eine Therapie mit Vitamin-B & Aminosäuren vor.

Jetzt ist meine Frage: ICh denke, dass meine Chins zur Zeit (bedingt durch die Umstände) sehr gestresst sind und ich ja hier nicht von einem Normalzustand ausgehen kann. Am Wochenende wird nun endlich der neue Käfig fertig sein und am Dienstag die VG stattfinden.

Soll ich warten mit dem Gang zum Tierarzt bis sie umgezogen sind und sie noch eine Weile beobachten oder lieber sofort zum Tierarzt gehen??? Neutral

Liebe Grüsse
Susanne


Tierheim Chinchillas warten auf einen zweite Chance!!!
www.tierheim-chinchillas.de
Re: Krampf durch Aufregung / Gendefekt???? [message #19188 antworten auf 19180 ] Wed, 18 October 2006 11:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi Susanne,

das ist eine extreme Stressituation, bei der sich das Tier sehr aufregt. Typisch eigentlich für einen Krampfanfall, der meist bei Stress oder nach/bei körperlicher Anstrengung statt findet. Dass Nachkommen von Tieren, die solche Neigung haben, diese ebenfalls zeigen, ist nicht selten. Hier findest du einen Bericht von Joachim: http://www.igchinchilla.claranet.de/letter2.htm

Ich denke ein Vitamin-B Komplex über das Trinkwasser (vom TA) und eine Magnesiumkur (oder MineralstoffKur über z.B. Davonova T, da ist Magnesium enthalten) wäre eine gute Idee. Wir hatten einmal ein Tier mit Stoffwechselstörungen, welches dieser Problematik unterlag.
Viele TAs sind bei Krampfanfällen überfordert und da dies eh eine nicht lebensbedrohliche Problematik sein müsste, kannst du es auch erst einmal so probieren. Die Entscheidung liegt aber bei dir.


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Krampf durch Aufregung / Gendefekt???? [message #19248 antworten auf 19188 ] Thu, 19 October 2006 10:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Susanne_4 ist gerade offline  Susanne_4

Beiträge: 1579
Registriert: May 2006
Ort: Bergstrasse

Hallo Danie!

Vielen Dank für Deine Antwort. Smile
Haben schon beim TA angerufen um Davonova T & VB-Komplex zubekommen. Werde es erst mal mit den von Dir empfohlenen Sachen probieren & alles weiter beobachten.
Wenn dann nächste Woche endlich *erleichert bin* die VG stattfindet und alle dann im neuen Käfig sind werde ich ja sehen, ob es sich verbessert oder wieder einer einen Krampf erleidet. Confused

Dann kann ich ja immer noch mit dem TA eine Therapie besprechen.

Ich meine mich zu erinnern, schon einmal gehört zu haben, dass Chins während eines Krampfes Schmerzen haben Sad Stimmt das??

Liebe Grüsse
Susanne


Tierheim Chinchillas warten auf einen zweite Chance!!!
www.tierheim-chinchillas.de
Re: Krampf durch Aufregung / Gendefekt???? [message #19272 antworten auf 19180 ] Thu, 19 October 2006 14:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Meermaus ist gerade offline  Meermaus

Beiträge: 6
Registriert: October 2006
Mein Böckchen hatte so etwas ein einziges Mal vor sechs Jahren. Während des abendlichen Auslaufes kam er zu mir u. fiel plötzlich um, dann hatte er so etwas wie einen Krampf. Als er versuchte aufzustehen, ist er gleich wieder umgefallen. Ich hab mich furchtbar erschrocken u. bin auch gleich zum Notfalltierarzt gefahren, der ihn dann nachts unter der Wärmelampe da behielt. Er einige Zeit gebraucht bis er sich wieder erholt hatte und bekam Vitamine zum Aufpäppeln. Habe den Käfigstandort gewechselt, weil ich meinte, dass es dort ev. zieht u. zu kalt war. Seitdem ist zum Glück nie wieder etwas gewesen. Die Tierärztin meinte auch, sie könnte es sich nicht erklären, da er ansonsten ein Prachtexemplar ist. Vielleicht hilft dir das etwas weiter. Würde aber schon zum TA gehen. Es gibt eine Liste, von Tierärzten, die sich besonders gut mit Chinchis auskennen

http://www.chinchilla-lexikon.de/deutsch/tieraerzte/germany/ aerzte-tabelle_.html

LG Meermaus
Re: Krampf durch Aufregung / Gendefekt???? [message #19275 antworten auf 19180 ] Thu, 19 October 2006 15:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hi Meermaus,

die Liste, die du verlinkt hast, ist ein "Nachbau" dieser hier: http://knuddelbande.com/chinchillas/tierarzt.htm - diese ist auch ein bisschen umfangreicher, da sie seit Jahren schon unterstützt wird Wink


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Krampf durch Aufregung / Gendefekt???? [message #19290 antworten auf 19275 ] Thu, 19 October 2006 18:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Susanne_4 ist gerade offline  Susanne_4

Beiträge: 1579
Registriert: May 2006
Ort: Bergstrasse

Hallöchen Meermaus!

Danke für Dein Erfahrungen. Die Liste ist mir schon länger bekannt Wink Aber danke für den Tipp Very Happy

Wie ja Danie schon geschrieben hat kennen sich viele Tierärzte mit Chins und derern Krankheiten (in diesem fall Krämpfe) nicht sehr gut aus. Confused

Naja ich werde es erst mal mit Vitaminen und Davonova T probieren. Dann steht ja wie schon gesagt am Dienstag die Vg an und dannn mal sehen wie sich alles entwickelt.

Werde euch berichten Smile

Liebe Grüsse
Susanne


Tierheim Chinchillas warten auf einen zweite Chance!!!
www.tierheim-chinchillas.de
Re: Krampf durch Aufregung / Gendefekt???? [message #19386 antworten auf 19180 ] Sun, 22 October 2006 20:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
christine ist gerade offline  christine

Beiträge: 648
Registriert: February 2006
Ort: Leipzig
Hallo, Susanne!

Die Stress-Situationen habt Ihr ja bereits erörtert, ich drücke die Daumen, dass Euch die Krämpfe künftig erspart bleiben!

Falls es doch nochmal öfter vorkommen sollte, müsste man mit der Maus nochmal zum TA.
Oft gibt es keine rechte Erklärung für die Krampfneigungen einiger Tiere.
Manchmal kann sowas aber auch durch eine Herzinsuffizienz oder eine andere Organerkrankung (z.B. Schilddrüsenüberfunktion) ausgelöst werden.
Nur, damit es nicht vergessen geht Smile

VLG,
Christine


Vorsicht - freilaufende Medizinerin!
Bezüglich Risiken und Nebenwirkungen wenden Sie sich an das Lästerforum Ihres Vertrauens.
Laughing

Chin-WG
Re: Krampf durch Aufregung / Gendefekt???? [message #19438 antworten auf 19386 ] Mon, 23 October 2006 13:37 Zum vorherigen Beitrag gehen
Susanne_4 ist gerade offline  Susanne_4

Beiträge: 1579
Registriert: May 2006
Ort: Bergstrasse

Hallo Christine!

Danke für Deine Antwort Wink Gebe seit Fr letzte Wochen Vitamintropfen & ab heute abend auch Davanova T.
Werde natürlich alles beobachten und wenn keine Besserung eintritt bwz. wieder Krämpfe auftreten, sofort zum TA gehen.

Grüssli
Susanne


Tierheim Chinchillas warten auf einen zweite Chance!!!
www.tierheim-chinchillas.de
  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Ich weiß mir keinen Rat mehr...
Nächstes Thema:Krampfanfälle vererbar ?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Mon Apr 23 23:15:32 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 1.06756 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner