IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Startseite » Das Chinchilla » Farbfragen » Ebony-Velvet im Vergleich zu Ebony mittel / hell
Anzeigen: Heutige Beiträge  :: Abstimmungen anzeigen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Ebony-Velvet im Vergleich zu Ebony mittel / hell [message #21459] Fri, 17 November 2006 17:17 Zum nächsten Beitrag gehen
Danie

Administrator

Beiträge: 12070
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo zusammen,

im Chin-Forum ist das Thema Ebony-Velvet im Vergleich zu Ebony mittel / hell aufgetaucht.

Nun stelle ich auch hier gern einmal die Informationen zusammen.

Velvetmerkmale:
- kein Band in Decke und am Gesicht
- um die Ohren ein hellerer Kranz (Band vorhanden)
- die Deckenfarbe zieht sich durchgehend an den Seiten als Streifen hinunter und Bildet ein Streifen auf allen Pfoten (die auch kein Band haben)
- Maske im Gesicht (ohne Band), keine hellen "Augenringe"

Hier kommen Beispiele für Ebony-Velvet

Ebony-Velvet Jungtiere, Maske ausgeprägt, Färbung eindeutig
http://www.dasfotoalbum.de/sammel/ebvel1.jpg
http://www.hardt-chinchillas.de/images/bandita1.jpg

Ebony-Velvet überbelichtet aufgenommen (kein Band reflektiert am Kopf)
http://www.dasfotoalbum.de/sammel/ebvel2.jpg

Ebony-Velvet normal aufgenommen
http://www.dasfotoalbum.de/sammel/ebvel3.jpg


Ebonymerkmale:
- Wamme (Bauch) wie Seiten oder Decke gefärbt
- kein Band oder nur zonenweise keines oder graues Band am ganzen Körper
- bei helleren Variationen oft kein Band in Decke und Blässe
- „Streifen“ auf den Füßen in Deckenfarbe

Hier kommen Beispiele für Ebony OHNE Velvet

Ohrenringe fehlen, helle Ringe um die Augen - kein Velvet
http://www.dasfotoalbum.de/sammel/keinvelvet1.jpg

Maske nicht komplett, keine hellen Ohrenringe, helle Wangen
http://www.dasfotoalbum.de/sammel/keinvelvet2.jpg

keine Maske, keine Ohrenringe
http://www.dasfotoalbum.de/sammel/keinvelvet3.jpg


Eine Raute während der Farbveränderung ist kein typisches und eindeutiges Velvetmerkmal. Es kann ebenso bei anderen Farben auftreten - insbesondere bei Beige-Variationen und Ebony-Variationen.
Velvet-Babys haben bei der Geburt eine art „Maske“: um die Augen und an der Nase ist kein Band im Fell vorhanden. Die Streifen auf den Pfoten sind sehr intensiv ausgeprägt (heben sich deutlich ab) und haben ebenso kein Band.

Ebony-Velvet Baby, deutlich an der Maske im Gesicht zu erkennen
http://img123.imageshack.us/img123/8869/bild047ia1.jpg
http://img246.imageshack.us/img246/4937/img5992yy0.jpg

Ebenso verhält es sich mit den Streifen auf den Pfoten. Auch alle anderen Farben hätten Streifen in der Deckenfarbe, jedoch wird dies von der Breite der Wamme beeinflusst. Hat das Tier eine sehr breite Wamme, sind die Füße oftmals weiß – oder die „Streifen“ bilden sich nicht aus. Ist die Wamme schmaler, so kann die Deckenfarbe bis auf die Pfoten heruntergezogen sein (aber mit Band) - ich habe einige Tiere sitzen, bei denen das so ist - diese sind aber trotzdem keine Velvets.

Beispiel eines Standards mit „Streifen“ auf den Füssen und „Raute“ auf der Stirn:
http://www.dasfotoalbum.de/ELBECHIN/bilder/weib/StandVT.jpg

Ebony hat nun mal keine weiße Wamme, daher kann sich hier die Deckenfarbe ungehindert ausbreiten, was die „Streifen“ bzw. die dunklere Färbung der Füße erklärt.

Beispiel eines Ebony in der Ausfärbung mit „Streifen“ und dunkler „Blässe“ - KEIN Velvet
http://www.dasfotoalbum.de/ELBECHIN/bilder/weib/hetero.jpg


Unterschiede verdeutlicht: während das Velvet beim helleren Ebony den Kopf bis zur Nasenspitze ohne Band schwarz durchfärbt und auch die Wangen so sind, ist beim helleren Ebony die Wangenpartie oder die Partie um die Augen mit einem Band versehen (wenn auch grau). Zudem ist das Gesicht des helleren Ebony oft auch nur Mittig (Blässe) schwarz gefärbt - der Rest heller.

Die einzige Möglichkeit bei einem Ebony das Velvet nicht erkennen zu können, wäre ein fast oder ganz schwarzes Tier, bei dem die Velvetmerkmale noch vom Ebony überdeckt werden sein könnten. Da sich die Merkmale sehr ähnlich sind, ist nur durch die Kombination aller Merkmale die Möglichkeit vorhanden, ein Ebony-Velvet zu benennen. Fehlt eines dieser Merkmale wie die komplette Maske, ist ein Ebony-Velvet unwahrscheinlich.

PS: Dank an Jenny für die 3 Bilder!


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
Re: Ebony-Velvet im Vergleich zu Ebony mittel / hell [message #24937 antworten auf 21459 ] Fri, 12 January 2007 19:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
vhauten ist gerade offline  vhauten

Beiträge: 224
Registriert: June 2006
Ort: Raum Aachen
Hi
Toller Beitrag!!! Thumbs Up
Hab da auch ein Stani mit Streifen auf den Pfoten.
PS.: Seine Mutter ist ein Black Velvet aber er hat keine (!) Anzeichen von TOV!
index.php?t=getfile&id=5862&private=0


VLG
Daniela
Re: Ebony-Velvet im Vergleich zu Ebony mittel / hell [message #24940 antworten auf 21459 ] Fri, 12 January 2007 19:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mephi ist gerade offline  Mephi

Beiträge: 276
Registriert: December 2006
Ort: Elz

Sehr schöne Zusammenfassung. Da kann ich meine Chins mal unter einem völlig neues Gesichtspunkt betrachten!


Liebe Grüsse,

Heike
Re: Ebony-Velvet im Vergleich zu Ebony mittel / hell [message #39100 antworten auf 24940 ] Sun, 30 September 2007 09:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
angieborder ist gerade offline  angieborder

Beiträge: 40
Registriert: January 2007
Ort: Celle
oha hab ich jetzt so viel aufsehen geweckt Rolling Eyes .

hm vielleicht ist es ja ein Ebony Velvet??????????

Von Denn Bildern her könnte es ja möglich sein?

sie hat ja auch ein Schwarzr Maske wie auf Denn Bildern.

Wenn ich sie hier habe mache ich mal einige Fotos OK.

Danke noch mal .

G. Angie


http://www.repage4.de/member/snoopy1chin2


hier auf mein Link sind ja Fotos von Ihr aber die
sind ja schon bekannt hier .
Re: Ebony-Velvet im Vergleich zu Ebony mittel / hell [message #39238 antworten auf 39100 ] Mon, 01 October 2007 23:57 Zum vorherigen Beitrag gehen
Nina ist gerade offline  Nina

Administrator

Beiträge: 2108
Registriert: February 2006
Ort: Boxberg

Huhu,

Zitat:

oha hab ich jetzt so viel aufsehen geweckt


Nee, das scheint nur so - wenn du genau hinschaust, siehst du, dass der Beitrag schon ein bißchen älter ist. Er ist aber sehr hilfreich, da die Frage immer wieder aufkommt.

Hier sind noch Bilder von einem Ebony Velvet Jungtier - das Velvet war direkt nach der Geburt schon gut zu erkennen (Danie, falls du das gebrauchen kannst, kannst du das auch gerne in den ersten Beitrag einfügen - hab auch noch welche aus anderen Perspektiven):

1 Tag alt:
http://img231.imageshack.us/img231/5787/habubaby03042ls6.jpg


2 Wochen alt:
http://img250.imageshack.us/img250/5529/indigo18044os4.jpg


LG,
Nina


"Baby, it's a violent world...."

http://up.picr.de/3931154.jpg

  Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema:Blue Slate
Nächstes Thema:WELCHE Farbe kann das sein?
Gehe zum Forum:
  

-=] Zurück zum Anfang [=-
[ Druckbares PDF erzeugen ] [ Themen als Syndicate anderen Seiten zur Verfügung stellen (XML) ] [ ]

aktuelle Zeit: Fri Oct 19 01:06:56 CEST 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.08230 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner