IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Heutige Beiträge (AUS)  | Unbeantwortete Beiträge (AN)

Forum: Allgemeines
 Thema: Lethargic, not eating and leg problems?
Lethargic, not eating and leg problems? [message #89301] Fri, 15 December 2017 13:38
Williamhawk ist gerade offline  Williamhawk

Beiträge: 6
Registriert: November 2017
Ort: Newyork
Hi,

Then I noticed her dragging her back legs and having trouble climbing to the second level of her cage, but then she'd jump right up and walk almost normally again, before sitting back down and slumping to her side. On top of all this, she seems to not be drinking as much water and refusing to eat anything but hay and the treats from her pellets (VitaNature brand). She won't eat her normal treats either (cheerios or dried pasta noodles). Chili Bean is less than a year old, and I'm a first time chin owner, is there anything I can do? Is she sick?


I didn't find the right solution from the internet.

References: http://www.chinchillaclub.com/forum/index.php/topic,4964.0.h tml

Corporate Promotional Animation
 Thema: Is cement harmful for chins?
Is cement harmful for chins? [message #89298] Fri, 15 December 2017 13:30
Williamhawk ist gerade offline  Williamhawk

Beiträge: 6
Registriert: November 2017
Ort: Newyork
Hi,

I'm wanting to make some myself using pumice powder but pumice powder in itself won't form a block and frankly large pumice rocks are a bit expensive.
So I was looking into light weight concrete which is mixed with pumice. The finished product looks indentical to the ledges from kaytee or all things living.
Is cemet harmful to chins?



I didn't find the right solution from the internet.

References: http://www.chinchillaclub.com/forum/index.php/topic,5229.0.h tmlhttp://www.chinchillaclub.com/forum/index.php/topic,5229. 0.h tml[/url]]

Business Promotional Animation

[Aktualisiert am: Fri, 15 December 2017 13:32]

 Thema: Hinweis: Info- und Archiv Links zu "Chinchilla - Krankheiten"!
Hinweis: Info- und Archiv Links zu "Chinchilla - Krankheiten"! [message #54635] Sun, 19 October 2008 14:18
Nina ist gerade offline  Nina

Administrator

Beiträge: 2108
Registriert: February 2006
Ort: Boxberg

Hallo liebe Forumsnutzer,

viele Antworten auf eure Fragen zu diesem Thema gibt es bestimmt schon:

1. auf der HomePage, zu der dieses Forum hier gehört, der Chinchilla InfoSeite - Bereich Krankheiten
-> eine Stichwortsuche ist mit der Suche auf der Seite möglich, bitte schaue dort, ob du bereits deine gesuchte Antwort findest.

2. in den bisherigen Beiträgen dieses Bereiches
Bitte schaue zuerst einmal nach, ob du dort fündig wirst. Benutze bitte dazu auch die Suche des Forums
-> Wenn du nicht fündig wirst, kannst du natürlich deine Frage einstellen.

Sollten hier Fragen aufkommen, zu dem es im Forum (Archiv) bereits Antworten gibt, so darf jeder Nutzer natürlich auf diese Themen verlinken.

Viel Spaß im Forum!
 Thema: Tierarzt in Münster
icon14.gif  Tierarzt in Münster [message #42268] Sun, 09 December 2007 13:24
Julia1987 ist gerade offline  Julia1987

Beiträge: 77
Registriert: November 2007
Ort: Münster
Tierärzte in Münster

Hallo. Also nachdem ich mit meinen Chinnis nun 10 Wochen in tierärztlicher Behandlung hier in Münster war, denke ich, dass ich eine Ärztin empfehlen kann und von 2 Ärzten abraten kann. Ich erzähle hier nur meine Erfahrungen so wie sie waren, vielleicht haben andere die 2 meiner Meinung nach Chinchilla-unerfahrenen Ärzte anders erlebt.

Die, die ich empfehle ist Frau Dr. Winkler im Sauerländer Weg hinterm Bahnhof. Sie holt zur Not auch noch ihr dickes Chinchillabuch hervor und schlägt genau nach wieviel Medizin genau dosiert werden muss, welches bei denen wie wirkt und sie hat mitgedacht welches Medikament bei meinem Chinchilla am wenigsten den Appetit hemmt(sie durfte nicht weiterabnehmen), das gibts auch nicht selbstverständlich bei allen Ärzten. Sie hat sich ausserdem Zeit genommen für ordentliche Beratungen. Letztendlich musste sie meinen Schatz einschläfern, aber meiner Meinung nach nur, weil ich vorher ca. 8 Wochen in falscher Behandlung bei einer anderen Tierärztin in Münster war und Hermine dann zu schwach war um die richtige Behandlung noch zu verarbeiten.

Womit wir bei einer der Ärztin wären, die ich nicht weiterempfehlen würde.
Sie hat sich keinerlei Zeit für Beratungen genommen. WENN ich überhaupt am Telefon mit ihr sprechen konnte, dann dauerte das Gespräch so 2 Minuten (Reden mit der Arzthelferin und eine Minute Verbindungsmusik inkl.). Ausserdem hat sie die Panacur-Behandlung falsch gemacht. Sie hat es nur sieben Tage gemacht und dann Schluss und als ich dann herausgefunden habe, dass Chinchillas das ja in Etappen bekommen müssen, hat sie das abgestritten, voll und unverbesserlich hinter ihrer Behandlung gestanden und noch mein "Dosierungstalent" infrage gestellt ("Sind Sie sicher, dass sie es richtig dosiert haben?!?" Selbst wenn nicht hätte das Antibiotikum danach Hermine ja heilen müssen....). Als dann bei einer ausführlichen Kotprobe herauskam, dass Hermine E.Coli-Baktieren hat (die ausführliche Kotprobe wurde erst nach 6 oder 7 Wochen verzweifelter Giardienbehandlung gemacht, vorher haben die immer nur bei sich im Haus so kleine Proben gemacht, also verlorene Zeit, weil man mich nicht aufgeklärt hat, dass man das auch einschicken kann, zu einer ausführlichen Probe), wollte sie statt gegen die Coli-Baktieren zu behandeln noch einmal Panacur geben!!! Mal abgesehen davon, dass sie die Testergebnisse gerade mal überflogen hatte... Das war meine Erfahrung mit dieser Tierärztin. Sie hat mich nicht darüber aufgeklärt, dass man auch ausführliche Kotproben machen kann, die eingeschickt werden, ich wusste das leider nicht selbst. Schade, dass ich nicht früher gewechselt habe, aber woher soll man wissen, welchem Arzt man wirklich vertrauen kann und welchem nicht.


Dann war ich noch einmal bei einer anderen Tierarztpraxis. Dort war nicht der da, der dort eigentlich Dr. ist sondern eine Vertretung, aber er war auch ein Dr. Ich war dort nicht mit meinen Tierchen in Behandlung, sondern wollte nur so eine Päppelspritze bekommen, weil die Praxis auf meinem Weg lag und ich zu den anderen einen Riesenumweg hätte fahren müssen. So, erstmal ewig nicht verstanden, was ich überhaupt wollte, dann wollten sie mir einen Termin bei sich andrehen, mir ihr eigenes Päppelpräperat verkaufen, bis ich den Dr. dann endlich soweit hatte mir so eine Spritze zu geben. Die Spritze war schonmal nicht eingepackt. Beim Rausgehen stelle ich dann fest, dass vorne in diesem Röhrchen wo ja immer was hängen bleibt, wenn man die Spritzen benutzt, schon eine Flüssigkeit drin war. Ich bin also zurückgegangen und wollte eine saubere, neue haben, da meinte der Arzt das wäre doch nur Wasser. Keine falschen Unterstellungen, aber für mich sah die Flüssigkeit eher milchfarben aus. Er hat mir dann 2 eingepackte Spritzen gegeben. Aber ich stelle trotzdem in Frage, dass sie erst versucht haben mir eine Spritze zu geben, die ja offensichtlich ein anderes Tier schon im Mund hatte... und abgesehen von Kastrationen kommen keine gesunden Tiere zu Tierärzten. Nehmen wir mal an es war "bloß" Wasser, ich will gar nicht dran denken, was gewesen wäre wenn es Medizin für was für ein Tier auch immer war und das gerade wo Chinchillas doch so empfindlich sind. Also scheinbar wird man dort nicht für voll genommen, und die Hygiene wohl auch nicht.

so ist meine Einschätzung...
Also ich empfehle Frau Dr. Winkler. Die hat sich gekümmert und bemüht, nur leider war Hermine schon viel zu müde von den vergeblichen 8 Wochen vorher, also möchte ich den anderen Chinchillas in Münster so eine lange falsche Behandlung ersparen, damit die nicht so leiden und enden müssen wie meine kleine Mine. Ich bin sicher bei einer früheren Erkennung der Coli-Bakterien ohne die 2 falschen Medikamente früher hätte sie genug Kraft gehabt.
Wer mehr Informationen möchte, kann mir gerne eine PN schreiben

Julia
 Thema: Therapievorschläge und Medikation
icon4.gif  Therapievorschläge und Medikation [message #28680] Sun, 25 March 2007 17:42
IGC Foren-Team ist gerade offline  IGC Foren-Team

Moderator

Beiträge: 44
Registriert: April 2006

Therapievorschläge und Medikation

Für im Forum gegebene Therapievorschläge wird keine Haftung auf fachliche Richtigkeit sowie durch deren Anwendung entstandene mögliche Schäden übernommen! Nutzer handeln auf eigenes Risiko!

Bitte beachtet, dass generell keine Gabe von Medikamenten ohne umfangreiche Diagnose eines Tierarztes oder Tierheilpraktikers (je nach Zuständigkeit bzw. Behandlungsform) erfolgen sollte!

Wir möchten unsere Nutzer bitten, keine Therapievorschläge oder Therapiepläne in das Forum zu stellen, die keinen Aufruf zur persönlichen Absprache mit dem behandelnden Tierarzt oder Tierheilpraktiker enthalten!

Danke!
 Thema: Was könnte es sein???
Was könnte es sein??? [message #28525] Thu, 22 March 2007 18:16
BiancaS ist gerade offline  BiancaS

Beiträge: 3390
Registriert: February 2006
Ort: Worms / Rheinland- Pflalz

hi,
was könnte Trägheit, Bewegungsunlust, scheinbare Faulheit bei Chins bewirken?

Sitaution: Alter ca 3,5 Jahre alt, sitzt momentan alleine (seit ca. 1 Woche), gut genährt, trinkt, frisst und Badet. Er gibt kein pieps von sich wenn man ihn anfasst, sitzt nur da und lässt Ohren hängen, sehr wenig Bewegungsdrang [so war er wohl auch da wo er her kam]... Er kam aus TH und hat während falscher Vergesellschaftung seinen Bruder halb tot gebissen. Aber so wie er nun da sitzt und sich nicht bewegt frag ich mich ob das der selbe Chin gewesen sein kann??

Kann er irgendeinen Mangel haben, Krank sein, oder einfach nur traurig und einsam? oder gibt es tatsächlich sowas wie faule Chins?

Bia


http://www.critters.gotdns.com/Banner.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/4ok-95.gif
 Thema: Chinchilla-Tierarztliste
icon4.gif  Chinchilla-Tierarztliste [message #6] Wed, 01 February 2006 15:55
Danie

Administrator

Beiträge: 12067
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo liebe Forumsnutzer,

ein Besuch und eine Beratung hier im Forum kann keinen Tierarztbesuch ersetzen.

Tierärzte mit Chinchilla-Erfahrung sind zu finden auf der

http://www.chinchilla-tierarztliste.de oder über den Direktlink http://tierarztliste.chinchillahilfe.de

Sollten dort Tierärzte fehlen oder zu unrecht aufgeführt sein, könnt ihr Euch über das dortige Kontaktformular mit Matthias (Betreiber der Seite) in Verbindung setzen.

Danke!
Forum: Gewichtsverlust, Gewichtsfragen
 Thema: How to gain weight?
How to gain weight? [message #89300] Fri, 15 December 2017 13:36
Williamhawk ist gerade offline  Williamhawk

Beiträge: 6
Registriert: November 2017
Ort: Newyork
Hi,

He was in very good shape and kept his weight around 360-370, though he didn't gain it was stable, happy and active. But his cage mate decided to bully him now, which he hasn't done before. He has some scratches, but they are healing fine, but it made him loose some of his already low weight.

Any tips to help him gain faster?
Right now he has food pellets and timothy hay. I have alphalpa, would it be good for him to suplement with some?
Anything that helps them gain well?




I didn't find the right solution from the internet.

References: http://www.chinchillaclub.com/forum/index.php/topic,5165.0.h tml


Company Overview Video
 Thema: Rätselhafte Gewichtsabnahme... Herzinsuffizienz?
Rätselhafte Gewichtsabnahme... Herzinsuffizienz? [message #59913] Fri, 13 March 2009 18:01
chinchihausen ist gerade offline  chinchihausen

Beiträge: 150
Registriert: January 2008
Ort: Zwickau
Hallo,

wir haben mal wieder einen "schwierigen Fall"...

Unser Willy ist 8 1/2 Jahre alt und wog bisher zwischen 540 und 570 g (je nach Jahreszeit). Um Weihnachten 2008 herum hatten wir leider mit sehr heftigem Durchfall aufgrund Giardien zu kämpfen, Willy hat es dabei mit am schlimmsten getroffen. Er nahm trotz Behandlung und zufüttern innerhalb zwei Wochen ab auf 440 g. Als die Giardienbehandlung dann richtig wirkte, nahm er recht schnell wieder zu - am 16.01. hatte er schon wieder 506 g und hielt das Gewicht einige Wochen. Am 07.02. hatte er 499 g, am 21.02. noch 493 g, am 25.02. auf einmal nur noch 470 g! Diese 470 g hat er bis heute einigermaßen gehalten, mit Schwankungen nach oben und unten. Von seinem Idealgewicht ist er natürlich noch weit entfernt Rolling Eyes

Er frißt eigentlich gut, d.h. er stürzt sich sofort aus Futter, aber wieviel er tatsächlich frißt, kann ich schwer sagen, weil er mit zwei Kumpels zusammenlebt. Da die beiden aber nicht zugenommen haben und der Napf immer so gut wie leer ist, denke ich schon, dass Willy die übliche Menge frißt. Sein Verhalten ist ansonsten normal, er war schon immer eher lebhaft, das ist auch jetzt so. Mit seinen Kumpels kommt er sehr gut zurecht, die drei sitzen nun auch schon gut 9 Monate zusammen.

Beim TA waren wir natürlich auch, sogar mehrfach... Die Zähne sind in Ordnung, die Kotanalyse ohne Befund (auch Giardien negativ), nur die Blutuntersuchung ergab einen einzigen vom Normalfall abweichenden Wert: Harnstoff hat lt. TA 90, normal wären 25. Weiterhin war auffällig, dass die Blutentnahme sehr schwierig war, weil Willys Blut sofort wieder geronnen ist. Außerdem hat er wohl niedrigen Blutdruck (wie das gemessen wurde, kann ich aber nicht sagen Confused ).

Die TÄ meinte, dass ein Nierenproblem wohl eher nicht vorliegen kann, weil das Kreatinin normal war. Wahrscheinlicher wäre Herzinsuffizienz, der erhöhte Harnstoff-Wert und die langsame Gewichtsabnahme wären ein Indiz dafür. Allerdings sagte die TÄ schon, dass sie Herzinsuffizienz beim Chinchilla noch nie "live" gesehen hat. Beim Abhören mit dem Stethoskop konnte sie auch keine anormalen Geräusche feststellen. Der nächste Schritt wäre nun, Willy zu röntgen und zum Vergleich auch noch andere gesunde Chins von uns Confused .

Hat von euch jemand Erfahrung mit Herzinsuffizienz? Kann man das behandeln, und wenn ja, womit? Falls jemand ein digitales Röntgenbild von einem Tier mit oder auch ohne Herzinsuffizienz hätte und mir als Vergleichsmaterial zur Verfügung stellen könnte, wär das natürlich auch ganz toll.
Könnten die Symptome auch auf eine andere Krankheit passen, an die wir noch gar nicht gedacht haben?

Schonmal vielen Dank und viele Grüße

Katja


http://www.westsachsen-chins.de/assets/images/chinbanner2.jpg

 Thema: Hinweis: Info- und Archiv Links zu "Krankheiten - Gewichtsverlust/Abmagern"!
Hinweis: Info- und Archiv Links zu "Krankheiten - Gewichtsverlust/Abmagern"! [message #54638] Sun, 19 October 2008 14:23
Nina ist gerade offline  Nina

Administrator

Beiträge: 2108
Registriert: February 2006
Ort: Boxberg

Hallo liebe Forumsnutzer,

viele Antworten auf eure Fragen zu diesem Thema gibt es bestimmt schon:

1. auf der HomePage, zu der dieses Forum hier gehört, der Chinchilla InfoSeite - Bereich Krankheiten
-> eine Stichwortsuche ist mit der Suche auf der Seite möglich, bitte schaue dort, ob du bereits deine gesuchte Antwort findest.

2. in den bisherigen Beiträgen dieses Bereiches
Bitte schaue zuerst einmal nach, ob du dort fündig wirst. Benutze bitte dazu auch die Suche des Forums
-> Wenn du nicht fündig wirst, kannst du natürlich deine Frage einstellen.

Sollten hier Fragen aufkommen, zu dem es im Forum (Archiv) bereits Antworten gibt, so darf jeder Nutzer natürlich auf diese Themen verlinken.

Viel Spaß im Forum!
 Thema: Therapievorschläge und Medikation
icon4.gif  Therapievorschläge und Medikation [message #28673] Sun, 25 March 2007 17:37
IGC Foren-Team ist gerade offline  IGC Foren-Team

Moderator

Beiträge: 44
Registriert: April 2006

Therapievorschläge und Medikation

Für im Forum gegebene Therapievorschläge wird keine Haftung auf fachliche Richtigkeit sowie durch deren Anwendung entstandene mögliche Schäden übernommen! Nutzer handeln auf eigenes Risiko!

Bitte beachtet, dass generell keine Gabe von Medikamenten ohne umfangreiche Diagnose eines Tierarztes oder Tierheilpraktikers (je nach Zuständigkeit bzw. Behandlungsform) erfolgen sollte!

Wir möchten unsere Nutzer bitten, keine Therapievorschläge oder Therapiepläne in das Forum zu stellen, die keinen Aufruf zur persönlichen Absprache mit dem behandelnden Tierarzt oder Tierheilpraktiker enthalten!

Danke!
Forum: Sozialverhalten
 Thema: How to stop a chinchilla from peeing in a certain spot
How to stop a chinchilla from peeing in a certain spot [message #89299] Fri, 15 December 2017 13:35
Williamhawk ist gerade offline  Williamhawk

Beiträge: 6
Registriert: November 2017
Ort: Newyork
Hi,

I'm going to remove the shelf entirely. but that leaves him with less space, and it makes the cage less attractive. I'd really like to have the shelf back in there, but I'm afraid (after two days in a row) that he's going to keep doing the same thing.
Is there any way to discourage a chinchilla from peeing in a particular spot?



I didn't find the right solution from the internet.

References: http://www.chinchillaclub.com/forum/index.php/topic,5217.0.h tml

Animated Business Overview
 Thema: Gelegentliches Raufen bei 4 Monate alten Böckchen - normal?
Gelegentliches Raufen bei 4 Monate alten Böckchen - normal? [message #88445] Tue, 28 January 2014 12:41
elvismuffin ist gerade offline  elvismuffin

Beiträge: 9
Registriert: January 2014
Hallo zusammen,

vermutlich mach ich mir zuviel Gedanken, aber ich wollte einfach mal nach euren Erfahrungen fragen.

Wir haben seit gut 2 Wochen Chinchillas.

Beides Böckchen, beides Brüder aus demselben Wurf, beide 4 Monate alt.

Es kommt in den letzten Tagen ab und zu vor, dass die zwei sich "streiten".

Der eine ruft dann den anderen mit den normalen Signallauten und wenn der andere dann kommt zoffen die beiden sich ein wenig.
Das sieht meistens so aus, dass sie sich ein paar Sekunden jagen oder der eine versucht auf den anderen zu springen (ob das besteigen ist kann ich nicht sagen, der andere rennt sofort weg).

Da ganze dauert 20 Sekunden vielleicht, dann scheint auch alles in Ordnung.

Es gibt kein zerrupftes Fell (zumindest nichts sichtbares), Blut schon gar nicht und auch keine Drohgebärden.
Die beiden schlafen gemeinsam und fressen gemeinsam, keiner scheut den anderen.

Ist das normales pubertäres Verhalten?
Ich mein, als Teenager hab ich mich auch gerauft Wink

Viele Grüße
 Thema: Schnuffi zickt
Schnuffi zickt [message #78731] Sun, 02 January 2011 01:04
Shianni

Beiträge: 181
Registriert: March 2010
Huhu, ich wieder mal...
So mein eines Blackvelvet (Shadow) zickt extrem seit er kein sicht kontakt mehr mit den anderen hat...er versucht dauerhaft auszubrechen und auch wenn ich fütter und versuche ein leckerlie zu geben, will er nur raus...er frisst aber, jedenfalls ist der napf am nächste tag immer leer. mein problem ist nur das er immoment in einem doppelten hasen käfig lebt und immer wieder ausbricht...ich habe schon überall schlößer vor gepack und er schaft es wieder Mad ...
Wird das jetzt bald aufhören oder ist es klüger seinem willen nach zu geben und ihn wieder die andern sehen zu lassen?

MfG Shianni
 Thema: Trauer nach Tod eines Gruppenmitglieds
Trauer nach Tod eines Gruppenmitglieds [message #74275] Wed, 07 July 2010 13:10
Lady88 ist gerade offline  Lady88

Beiträge: 91
Registriert: February 2006
Ort: Freiburg

huhu,

hier jetzt der Extrathread.

Also, ich hatte eine Gruppe bestehend aus drei Jungs: Chilli, der Kleine und Beau.

Letzte Woche ist Beau leider aus der Narkose nicht mehr aufgewacht.
Seit dem haben sich Chilli und der Kleine ziemlich verändert.

Der Kleine war immer super neugierig und frech, hat sich aber nicht anfassen lassen.
Chilli war immer der Chef, der zwar mal klar gemacht hat, wenn ihm was nciht passt, sich aber als einziger von mir hat kraulen lassen.

(hab grad in nem anderen thread dieses Video gefunden, so war es zwischen mir und chilli auch, nur musste ich von unten streicheln, von oben mochte er nciht^^
http://www.youtube.com/watch?v=9cmh72Z9ISI&feature=relat ed
)

Beau war immer der Ruhige und ich habe angenommen, dass er in der Rangfolge ganz unten stand, da er auch immer zuletzt die Leckerlies genommen hat und so.

Seit wir jetzt vor ca 1,5 wochen vom TA wiedergekommen sind ohne Beau, der musste dort beleiben, sind die Jungs total zurückgezogen.

Der Kleine macht sofort die Biege, schläft mehr und kommt nciht freiwillig zum Leckerlie abholen, ich muss es ihm quasi mit ausreichendem Abstand vor die Nase legen, und dann holt er sichs.

Chilli geht sobald die Käfigtür aufgeht sofort in agressive Abwehrhaltung und lässt sich gar nicht mehr kraulen Neutral wenn man ihm zu nahe kommt läuft man in Gefahr nen blutigen Finger zu bekommen. natürlich bedränge ich ihn nicht, will ihn ja nciht noch mehr stressen.
Wenn er dann irgendwann merkt, dass ich den Löffel mit Medizin oder leckerchen in der hand habe kommt er und frisst, aber mehr ist eben nciht drin.
Dazu kommt massives Fellbeisen, das er schon länger nciht mehr gemacht hatte.

bini001 meinte nun
Zitat:

Vielleicht war Beau das "Anlehnungsobjekt" in der Gruppe.


Tatsächlich hatte ich auch den Eindruck, dass Beau immer sone Art großes Kuscheltier (er war immer der größte von den Jungs) war und vlt. auch ein Ruhepol?

Wie kann ich den Jungs jetzt durch diese Zeit helfen?
Eigentlcih ahtte ich nciht vor, auf Teufelkomraus ein neues Chinchilla zu suchen, aber wäre es vielleicht doch klug mich nach einem neuen "Anlehnungsobjekt" umzuschauen?

Übrigens war Mo, der erste Partner von Chilli vom Charakter Beau sehr ähnlich, als er dann gestorben ist kam Beau, später dann der Kleine.

Nun, was denkt ihr?


ps: mir fällt grad ein, früher haben sich der Kleine und Chilli gern mal ein bisschen gekappelt und durch den Käfig gejagt, nciht ernsthaft, mal hier und da ein bisschen Pippi, und dann war wieder Ruhe im Karton.
Aber das hat komplett aufgehört. Wiegesagt, früher war der Kleine richtig frech. er ist übrigens 3 Jahre alst. Chilli ist ca 10.

[Aktualisiert am: Wed, 07 July 2010 13:15]


------
Es gibt immer etwas,
was uns ins Herz trifft:
sei es ein Mensch, der uns begegnet,
sei es ein Wort, irgendwoher,
oder eine Melodie.
(unbekannt)
In Gedenken an Beau und Mo...
------
http://chinhuette.blogspot.com/
 Thema: Hinweis: Info- und Archiv Links zu "Chinchilla - Sozialverhalten"!
Hinweis: Info- und Archiv Links zu "Chinchilla - Sozialverhalten"! [message #54562] Thu, 16 October 2008 17:59
Nina ist gerade offline  Nina

Administrator

Beiträge: 2108
Registriert: February 2006
Ort: Boxberg

Hallo liebe Forumsnutzer,

viele Antworten auf eure Fragen zu diesem Thema gibt es bestimmt schon:

1. auf der HomePage, zu der dieses Forum hier gehört, der Chinchilla InfoSeite
-> eine Stichwortsuche ist mit der Suche auf der Seite möglich, bitte schaue dort, ob du bereits deine gesuchte Antwort findest.

2. in den bisherigen Beiträgen dieses Bereiches
Bitte schaue zuerst einmal nach, ob du dort fündig wirst. Benutze bitte dazu auch die Suche des Forums
-> Wenn du nicht fündig wirst, kannst du natürlich deine Frage einstellen.

Sollten hier Fragen aufkommen, zu dem es im Forum (Archiv) bereits Antworten gibt, so darf jeder Nutzer natürlich auf diese Themen verlinken.

Viel Spaß im Forum!
 Thema: getrenntes Schlafen
getrenntes Schlafen [message #47705] Tue, 20 May 2008 07:45
NikeLuna ist gerade offline  NikeLuna

Beiträge: 33
Registriert: March 2008
Ort: Berlin

Einen wunderschönen guten Morgen wünsch ich...

...ich versteh hier eine Sache so ganz und gar nicht. Meine 3 Chins schlafen nicht zusammen in einem Häuschen...

Bevor Gaia dazu kam, haben Nike und Luna immer in einem Häuschen geschlafen und danach auch noch ne Weile. Aber seit einiger Zeit, schlafen alle 3 in versch. Häusern.

Hat das irgendwas zu bedeuten?


Liebe Grüße
Steffi mit Luna, Nike und Gaia
 Thema: Oberhaupt Balu
Oberhaupt Balu [message #44569] Tue, 19 February 2008 21:26
Spätzle ist gerade offline  Spätzle

Beiträge: 111
Registriert: July 2007
Ort: Kiefesfelden
Hallo ihr

so hab nochmal was.
Mein Balu ist ein ziemlich gesprächiger und frecher aber auch unglaubicher Schimpfer. Das ist so seine Art er war auch bei der Züchterin schon so Wink.
Aber hab zur Zeit folgendes Problem. Seit mein Snoopy in der Gieskanne baden gegangen ist hat er angefangen mit Fellbeissen.
Richtig erholen von dem Stress kann er sich aber glaube ich nicht.
Balu ist oft richtig gemein zu ihm und lässt ihn nicht ins Haus, Körkröhre oder aufs Sitzbrett und wenn er ihm zu nahe kommt fängt er an zu schimpfen. Geschimpft hat er zwar wie gesagt schon immer wenn ihm was nicht gepasst hat aber er hat nie Snoopy "verstoßen".
Naja 5 Minuten später kuscheln sie auch wieder. Aber Snoopy ist mir gegenüber nun auch wieder schüchterner und nähert sich nur ganz vorsichtig.

Hoffe das wird alles wieder


Grüßchen Birgit Wink
 Thema: Zähneknirschen und Dominanzgehabe
Zähneknirschen und Dominanzgehabe [message #41091] Thu, 08 November 2007 20:40
Lady88 ist gerade offline  Lady88

Beiträge: 91
Registriert: February 2006
Ort: Freiburg

huhu
Zähneknirschen:
mein kleiner Safran (inzwischen 4 Monate) knirscht mit den zähnen.
es ist nicht das abwehrende zähneklackern oder so.
er macht das immer, wenn er auf was neues trifft, oder (wie es mir scheint) angestrengt über etwas nachdenkt.
zum beispiel als er das erste mal an mir hochgeklettert ist, oder das erste mal eine tonröhre entdeckt hat.
da er sich dabei nicht nervös oder egstresst verhält (mir scheint, als wäre er das nie...).
meine beiden anderen machen das nicht.

jetzt stelle ich mir die frage, ob ich mit meinen vermutungen auf die ursache recht habe und ob das eigentlcih schädlich ist...
bei menschen ist zähneknirschen auf die dauer doch auch schlecht, oder?
hat da jemand erfahrung mit?

Dominanzgehabe:
seit fast 2 wochen sitzt er jetzt zusammen bei den beiden großen.
von anfang an konnte ich beobachten, das er ständig versucht, dan beiden auf den rücken zu klettern.
meistens hoppeln die beiden dann einfach weg, aber vorallem der Chilli weist ihn dann öfters zurecht, was ihn aber absolut nicht zu beeindrucken scheint...
es kommt mir schon ein wenig frech von ihm vor, schließlich ist er im vergleich zu Chilli und Beau ein Zwerg óÒ.
was meint ihr dazu?

Größere streitereinen gab es noch nicht und ansonsten vertragen sich die drei super, kuschel viel und putzen sich oft gegenseitig verliebt2
sie sind ja sooo süüüüß Wow

glg
Lady


------
Es gibt immer etwas,
was uns ins Herz trifft:
sei es ein Mensch, der uns begegnet,
sei es ein Wort, irgendwoher,
oder eine Melodie.
(unbekannt)
In Gedenken an Beau und Mo...
------
http://chinhuette.blogspot.com/
 Thema: kleines Chin zupft großem Fell aus
kleines Chin zupft großem Fell aus [message #33835] Fri, 29 June 2007 12:52
Susanne_4 ist gerade offline  Susanne_4

Beiträge: 1579
Registriert: May 2006
Ort: Bergstrasse

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine Frage. Vor ein paar Tagen habe ich 2 CHins mit 2 14 Wochen alten Chins VG.
Bisher ist auch alles gut, außer das eine der kleinen Mäuse dem kastrienten Böckchen grundlos hin und wieder Fell auszupft Rolling Eyes Rolling Eyes

Keine Info vorab: Die Gruppe besteht aus vier Chins 3 Weibchen und 1 kastrietes Böckchen. Die kleinen sind ohne Papa aufgewachsen.

Will sie nur ihre Grenzen austesten?? Oder mag sie ihn nicht? Ich bin etwas ratlos. Rolling Eyes

LG
Susanne


Tierheim Chinchillas warten auf einen zweite Chance!!!
www.tierheim-chinchillas.de
 Thema: Die Männer...wenn es um Frauen geht ...
Die Männer...wenn es um Frauen geht ... [message #22920] Thu, 14 December 2006 15:34
BiancaS ist gerade offline  BiancaS

Beiträge: 3390
Registriert: February 2006
Ort: Worms / Rheinland- Pflalz

Ich hab da mal eine Frage zum Verhalten von meinen Notfalljungs...bin nun doch etwas verwirrt...


Also kurze Vorgeschichte; es sind vier, drei Jungs und ein Weibchen. Die sitzen alle 6-2 Jahre zusammen (sind alles Söhne von ihr). Es gab keine Streitereien, keines der Chins hatte äusserlich irgendwelche Blessuren die von Streitereien stammen könnten... Da ich hier ja auch Weibchen hab hatte ich bisher grosse Hemmungen Böckchen als Notfälle aufzunehmen, aber in diesem Fall war es a) unumgänglich und b)hab ich gedacht das es ja bisher geklappt hat, warum sollte sich daran was ändern?.

Als die vier Sonntag bei mir ankamen habe ich sie die erste Nacht noch alle zusammen gelassen und das Weibchen erst Montag früh von den Jungs getrennt und in einen Notfallkäfig DIREKT vor dem Käfig der Jungs gestellt...sie hatten Blick und schnupperkontakt.

Und dann gings auch schon los am Dienstag haben die Jungs angefangen sich Abends so dermassen zu jagen das ich kurz davor war sie alle einzeln in Käfige zu setzen...nur hatte ich nur noch einen da, also hab ich erstmal abgewartet... nach dem Auslauf (wo es gar keine Probleme gab) waren sie dann auch erstmal hungrig und müde... Ich hab in der Nacht alle 2 Std nach ihnen geschaut *Augenkaumaufkrieg* und mich dann Mittwoch, nachdem der erste eine Schramme am Ohr hatte, entschieden die jungs in den grossen Notfallkäfig auszuquatieren... Ich wollte sie erst zu meiner Mama aber dann fiel meinem Freund ein das wir ja noch eine Hütte im Garten haben (hat Strom, Heizung, und Kabel fernsehr:-) und dort sind sie nun und leben zwar etwas beleidigt aber in Frieden...puh...

Nun die Frage: was war da auf einmal los????

Meine Theorie: das eine Böckchen das haupsächlich gejagt wurde hat ein 'Verhältnis' mit einem meiner anderen Weibchen angefangen...Smile die haben geturtelt, sich total g... gemacht (der arme Kerl musste immer 60cm hoch springen um am Gitter sich festzukrallen und an sie ran zu kommen und dann kam natürlich auch immer gleich ich angehetzt)..Ich denke durch meine anderen Weibchen und das g... werden von dem einen Böckchen nahm alles überhand und so kam es dann.

Was meint ihr?

Bia

[Aktualisiert am: Thu, 14 December 2006 15:36]


http://www.critters.gotdns.com/Banner.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/4ok-95.gif
Forum: Ernährung
 Thema: Can you get pink-eye from your chinchilla?
Can you get pink-eye from your chinchilla? [message #89297] Mon, 20 November 2017 10:13
Williamhawk ist gerade offline  Williamhawk

Beiträge: 6
Registriert: November 2017
Ort: Newyork
I hadn't even thought about it, since our dog's vet had told us doggie pink-eye is not contagious to humans.
But I've been treating Rescue Girl for it, and although I've been washing my hands after giving her meds, I seem to have gotten it in one eye. Is it even possible for it to jump from chins to people?
Thanks.



I didn't find the right solution from the internet.

References:
http://www.chins-n-hedgies.com/forums/showthread.php?t=33060 49856


explainer video
 Thema: Rosenlöcher
Rosenlöcher [message #88200] Tue, 12 November 2013 19:50
mxi2011 ist gerade offline  mxi2011

Beiträge: 12
Registriert: August 2013
Hallo
Weis jem. Wo man die Produkte von Rosenlöcher online bestellen kann??

Lg Mary
 Thema: Hilfe: brauche DRINGEND Berkel Pellets
Hilfe: brauche DRINGEND Berkel Pellets [message #85476] Sat, 26 May 2012 17:45
Groeka ist gerade offline  Groeka

Beiträge: 1
Registriert: May 2012
Hallo,

unser Händler hat leider viiiel zu spät unsere Futterbestellung versendet und nun gingen unsere Pellets zur Neige. Wir brauchen also DRINGEND fürs Wochenende Berkel Pellets.

Wohnt jemand von euch im Raum Bonn und kann uns fürs Wochenende aushelfen? Bitte meldet euch, ich komme es dann abholen (natürliche gegen Bezahlung!).

Vielen Dank schonmal!!!

Groeka
 Thema: Erfahrungsberichte => Futtertagebuch
Erfahrungsberichte => Futtertagebuch [message #84340] Thu, 22 December 2011 13:27
Danie

Administrator

Beiträge: 12067
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo liebe Nutzer,

im Bereich Futtertagebuch sind immer wieder aktuelle Erfahrungsberichte zu Futtersorten und -Arten zu finden.
Allerdings ist dieser Bereich nur registrierten Nutzern zugänglich - die Registrierung im Forum hier ist natürlich noch immer kostenlos.

Eine Umfrage zu Futtermarken ist hier zu finden: http://igc-forum.de/index.php?t=msg&th=14022&start=0 &rid=4&S=19fbbb29c664e1a292a1229795a5850b

[Aktualisiert am: Thu, 13 September 2012 14:33]


Lieber Gruß
Danie

Dieses Forum gehört zu den InfoSeiten: http://www.chinchillazucht.info und http://www.chinchilla.info
 Thema: Kaktus / Kaktusfrucht
Kaktus / Kaktusfrucht [message #69398] Tue, 02 February 2010 10:45
weserchin ist gerade offline  weserchin

Beiträge: 88
Registriert: February 2008
Hallo,

hat von euch schon mal jemand diese Kaktusfrucht den Chins zum Fressen angeboten? Hab die ab und zu schon mal beim Einkaufen gesehen und drüber nachgedacht die zu verfüttern, nur war ich mir da immer unsicher und hab sie dann doch nicht gekauft. Ich weiß jetzt nur nicht, ob man die das ganze Jahr kaufen kann, oder ob das ne Saisonfrucht ist.

Welchen Kaktus könnte ich meinen Chins denn mal zum Knabbern anbieten? Hab das in nem Beitrag mal gelesen, daß Chins schonmal an nem Kaktus geknabbert haben. Wie ist denn da so die Verträglichkeit?

Viele Grüße
Jessica
 Thema: Woher bekommt man in Ö gute Pellets?
Woher bekommt man in Ö gute Pellets? [message #62103] Sun, 24 May 2009 17:13
*Silbermond* ist gerade offline  *Silbermond*

Beiträge: 31
Registriert: May 2009
Ort: Tirol
Hi!

Habe mich jetzt schon ein wenig durchs Netz gewurschtelt aber bin noch nicht wirklich fündig geworden. Embarassed

Kann mir jemand einen Tipp geben wo ich in Ö gute Pellets her bekomme?

Ovator hat in meiner Nähe leider nichts und aus den Geschäften kenn ich nur den üblichen "Müll". Confused

Alternativ wäre vielleicht das Futter von JR Farm? *grübel*

lg
Martina
 Thema: JR Farm Chinchilla-Spezial
icon13.gif  JR Farm Chinchilla-Spezial [message #61927] Sun, 17 May 2009 14:11
Pummi ist gerade offline  Pummi

Beiträge: 103
Registriert: March 2006
Ort: Saarbrücken
Hallo,

vor kurzem habe ich eine Packung Chinchilla-Spezial von JR Farm gekauft, da ich keine getrockneten Mariendisteln bekommen habe.

Die Mariendistel-Pellets wurden auch als Leckerchen angenommen. Allerdings ist mir irgendwann ein Pellet aufgefallen, das äußerlich an einigen Stellen einen seltsamen künstlichen Grünton hatte. Als ich es aufgebrochen habe, fand ich ein kleines Stück grünes Kunststoffband drin. Shocked Unheimlich gesund für empfindliche Chinchilla-Mägen! Mad

Ich habe noch die Hagebutten aussortiert und dann den Inhalt in die Mülltonne geworfen.

Fazit: Von JR Farm kommt mir nichts mehr ins Haus. Da bleib ich lieber bei meinen bekannten getrockneten Kräutern.

LG Eure Pummi
 Thema: Aktuelles Futterkonzept
Aktuelles Futterkonzept [message #58841] Fri, 13 February 2009 10:05
Leni.04

Administrator

Beiträge: 1982
Registriert: July 2007
Ort: Kreis Soest
Huhu,

da mich in letzter Zeit doch wieder einige „private“ Anfragen bezüglich meiner Kräutermischungen und Saatenmischungen etc. erreicht haben, möchte ich hier nun einmal meine aktuellen Erfahrungen, Mischungen etc. wiedergeben, damit alle, die sich dafür interessieren, davon ggf. profitieren können:

Zunächst einmal zu meiner Saatenmischung:
Meine aktuelle Saatenmischung (1 kg) besteht aus:
400 g Spitzsaat (auch Kanariensaat oder Glanz genannt)
50 g Buchweizen
50 g Quinoa
50 g Grassamen
50 g Amaranth
150 g Kardisaat
150 g Negersaat

40 g Sesam
40 g Leinsamen
20 g Mariendistelsamen
(Die Mariendistelsamen füttere ich jetzt zum 1. Mal, daher auch der kleine Anteil)

Dies ist allerdings nur die aktuelle Mischung. Um weiterhin Abwechslung bei der Ernährung bieten zu können, ist grundsätzlich jede Mischung bei mir etwas anders. Einzig das Grundgerüst (Spitzsaat, Kardisaat und Negersaat) sind bei jeder Mischung gleich. Grundsätzlich lassen sich meine Mischungen dennoch wie folgt zusammenfassen:
400 g Spitzsaat
4 x 50 g verschiedene mehlhaltige Saaten
150 g Kardisaat
150 g Negersaat
2 x 50 g verschiede ölhaltige Saaten

Hier mal eine Auswahl mehlhaltiger Saaten, die für eine Mischung in Frage kommen:
Amaranth, Buchweizen, Dinkel, Gerste, Grassamen, Hafer, Kolbenhirse, Milo, Quinoa, Reis, Spitzsaat (Kanariensaat/Glanz), Weizen sowie diverse Hirsesorten.

Ölhaltige Saaten, die für eine Mischung in Fragen kommen sind u. a.:
Distelsamen, Hanf, Kardisaat, Mariendistelsamen, Negersaat, Raps, Rübsen, Salatsamen, Sesam, Leinsamen

Auch Sonnenblumenkerne zählen mit zu den ölhaltigen Samen. Diese werden von mir jedoch zwischendurch mal einzeln als Leckerchen gegeben und sind bislang nicht Bestandteil meiner Samenmischungen.

Von dieser Samenmischung bekommt jede Gruppe (2 Tiere) pro Tag ca. 1 gehäuften TL mit unters Futter. (ca. 5 Gramm)

Zusätzlich zu dieser Saatenmischung füttere ich noch Ovatorpellets, eine Kräutermischung, Heu Nageäste und etwas Frischfutter.

Zunächst einmal möchte ich einfach mal Kräuter auslisten, die generell gegeben werden können (Akzeptanz und Verträglichkeit vorausgesetzt).
getrocknete Kräuter:
Apfelblätter, Birkenblätter, Brennnesselblätter, Brombeerblätter, Echinacea (Sonnenhut), Erdbeerblätter, Gänseblümchen, Gingko, Grüner Hafer und Grüner Weizen, Haselnussblätter, Heublüten, Hibiskusblüten, Himbeerblätter, Hopfenblüten, Johannisbeerblätter, Kamille, Kornblumenblüten, Löwenzahnblätter und Löwenzahnwurzel, Malvenblüten und Malvenblätter, Mariendistel, Melisse, Minze, Petersilie, Pfefferminze, Ringelblumen, Rosenblüten, Rotklee, Salbei, Schafgarbe, Sonnenblumenblüten, Spitzwegerich, Topinambur und Weißdorn.

Es kann durchaus sein, dass ich evtl. das eine oder andere Kraut in meiner Aufzählung vergessen habe, aber ich denke, dass dies schon einmal eine recht große Auswahl darstellt. Zu beachten ist auch, dass nicht jedes Kraut für jedes Tier geeignet ist sondern z. B. für trächtige oder stillende Tiere oder Tieren mit Nierenschäden o. ä. nicht geeigent sein können. Daher bitte vorher auch mal ins Kräuterlexikon schauen. Zu finden unter anderem auf der chinchilla-info Seite.

Ich füttere verschiedene Kräutermischungen.

Die aktuellen Kräutermischungen bei mir bestehen aus:
Mischung 1.) Gingko, Haselnussblätter, Kornblumenblüten, Löwenzahnblätter und Löwenzahnwurzel, Mariendistel, Topinamburblätter und Sonnenblumenblüten.

Mischung 2.) Echinacea, Gingko, Erdbeerblätter, Haselnussblätter, Löwenzahnblätter, Kornblumenblüten, Sonnenblumenblüten, Johannisbeerblätter und Spitzwegerich.

Mischung 3.) Erdbeerblätter, Haselnussblätter, Hopfenblüten, Kornblumenblüten, Löwenzahnblätter und Löwenzahnwurzel, Pfefferminze, Rotklee, Gingko, und Sonnenblumenblüten

Mischung 4.) Brennnesselblätter (wenig), Gänseblümchen, Gingko, Grüner Hafer und Grüner Weizen, Himbeerblätter, Mariendistel, Ringelblume, Johannisbeerblätter und Spitzwegerich

Zusätzlich mische ich hin und wieder auch speziell abgestimmte Mischungen mit gezielter Wirkung, z. B. Appetitanregend, Milchfördernd (für Zuchtweibchen!), beruhigend (vor und nach Ausstellungen).

Hin und wieder variiert auch schon mal das eine oder andere Kraut in den Mischungen. Die Mischungen 1+2 sind überwiegend für die Zuchtgruppen bestimmt und 3+4 ausschließlich für die gleichgeschlechtliche Böckchengruppe, wobei diese auch mal die Mischungen 1+2 der Zuchtgruppen bekommen, umgekehrt jedoch die Zuchtgruppen die Mischungen 3+4 aus Sicherheitsgründen nicht bekommen.

Von diesen Mischungen bekommen meine Gruppen folgende Mengen:
Die gleichgeschlechtliche Gruppe bekommt ca. 2,5 - 3 gehäufte „Siebchen“. 1 Siebchen wird so ca. 4-5 EL entsprechen, aber es hat den Vorteil dass nicht so viele Kräuter wieder runter fallen wie bei einem EL. Die Zuchtgruppen bekommen derzeit ca. 1,5 gehäufte Siebchen. (Die Gesamtmenge an Kräutern liegt bei den Jungs bei ca. 80-100 Gramm und bei den Zuchtgruppen bei ca. 50 Gramm).

Zusätzlich bekommen die Gruppen noch einen Anteil Ovatorpellets. Auch dieser variiert in den Gruppen. Die Zuchtgruppen (2 Tiere) bekommen 2 EL Pellets (ca. 30 Gramm) (statt bei reiner Pelletfütterung 4-5 EL) und die gleichgeschlechtliche Böckchengruppe bekommt jeden 2. Tag nicht ganz 1 EL Pellets. (ca. 15 Gramm)

Zusätzlich reiche ich noch ca. 2 mal die Woche etwas Frischfutter. Hierfür gibt es aber keinen „Futterplan“. Frischfutter gebe ich so, wie ich es, je nach Jahreszeit, bekommen kann. Mal reiche ich z. B. frischen Löwenzahn, Haselnussblätter, Spitzwegerich, Apfelblätter, Möhrengrün, Stückchen frische Möhre.

Meistens gebe ich jedoch zusätzlich noch 1 x die Woche ein frisches Stück Apfel bzw. mittlerweile nur noch alle 2 Wochen 1 kleines Stück getrocknete Aprikose.

Früher habe ich auch noch getrocknete Hagebutten mit in die Futtermischung gegeben. Heute gebe ich diese ebenfalls als Leckerchen für Zwischendurch.

Heu steht allen Tieren immer zur Verfügung, soviel sie wollen.




Liebe Grüße
Leni

http://www.chinchillaland.dekrales.de/banner%20hp/trio3.jpg
 Thema: Hinweis: Info- und Archiv Links zu "Chinchilla - Ernährung"!
Hinweis: Info- und Archiv Links zu "Chinchilla - Ernährung"! [message #54560] Thu, 16 October 2008 17:57
Nina ist gerade offline  Nina

Administrator

Beiträge: 2108
Registriert: February 2006
Ort: Boxberg

Hallo liebe Forumsnutzer,

viele Antworten auf eure Fragen zu diesem Thema gibt es bestimmt schon:

1. auf der HomePage, zu der dieses Forum hier gehört, der Chinchilla InfoSeite - Bereich Ernährung
-> eine Stichwortsuche ist mit der Suche auf der Seite möglich, bitte schaue dort, ob du bereits deine gesuchte Antwort findest.

2. in den bisherigen Beiträgen dieses Bereiches
Bitte schaue zuerst einmal nach, ob du dort fündig wirst. Benutze bitte dazu auch die Suche des Forums
-> Wenn du nicht fündig wirst, kannst du natürlich deine Frage einstellen.

Sollten hier Fragen aufkommen, zu dem es im Forum (Archiv) bereits Antworten gibt, so darf jeder Nutzer natürlich auf diese Themen verlinken.

Viel Spaß im Forum!
 Thema: Chinchilla Kräutermischung
Chinchilla Kräutermischung [message #43684] Tue, 22 January 2008 21:51
Lilu ist gerade offline  Lilu

Beiträge: 113
Registriert: February 2006
Ort: Bad Grönenbach
Hallo

meine Chinchilla-Kräutermischung von der Firma Kräuter Groz (Quelle: CI/Chincitta)neigt sich dem Ende zu. Darum hab ich letzte Woche wieder einen 10kg Sack bestellt und würde an Interessierte Kleinmengen weiterversenden.

Die Mischung ist bereits von erfahrenen Züchtern erprobt, ich selbst füttere sie auch schon seit über einem Jahr und kann sie nur empfehlen.
Zusammengestellt ist sie aus Kräutern, die positiven Einfluss auf Darm und Immunsystem nehmen, also nicht nur wahllos zusammengemischt.
Meine Chins sind dadurch fitter geworden und alle haben einen nahezu perfekten Kot entwickelt.
Allerdings ist sie nicht günstig.
1kg kann ich für 3.85¤ versenden, größere Mengen für 4.95 - 5.70¤
_________________

Falls ich nicht verlinken darf, Links bitte löschen.
Ansonsten könnt ihr auch hier nachlesen:

http://forum.chinchillahilfe.de/board/viewtopic.php?t=6875
oder hier:
http://www.chin-forum.de/Board/ftopic9145.html


Gruß Tanja

und Ihre 23 Fellnasen.

http://www.chinzucht-perlanera.de/images/IttelsburgBannermini.jpg
 Thema: Kakteen ?
Kakteen ? [message #34481] Tue, 10 July 2007 22:35
moonstar ist gerade offline  moonstar

Beiträge: 62
Registriert: June 2007
Ort: NRW
Hallo Ihr Lieben,

Heute PM erhalten bezüglich Beitrag im Thema: Du merkst, dass du ein Chinhalter bist, wenn......
Mein Punkt Nr 78).....du Kakteenpflanztage einlegst, da sie so gerne abgefressen werden.

Vielleicht gibt es ja noch einen Chinhalter dessen "Mäuse" sich auf Kakteen stürzen. Laughing
Ich habe keine Info gefunden ob es spezielle Arten von Kakteen gibt die gesundheitsschädlich für die Tiere sind (Was ich sagen kann mein Speedy frißt und enttopft nicht alle). Laughing
Info aus meinem Chinratgeber:
In ihrer südamerikanischen Heimat ernähren sie sich von Steppengras, Früchten ,Blättern und der Rinde Kleiner Sträucher und Büsche.
Einige Kakteenarten dienen ihnen als Nahrung (Sie verzehren Wurzeln,Stämme,Blätter und fleischiges,wasserreiches Innere)
Besonders beliebt Guillaves, die Früchte des Quisco (ein in chinbewohnten Gebieten verbreiteter Kaktus).
Seine Stämme sind von Stacheln bedeckt (Höhe 4-5 m ).
Im Inneren des Kaktus befindet sicheine holzartige Röhre (verleiht aufrechte Form).Seine reifen Früchte fallen zu Boden.
Oft können Chinchs diesen Zeitpunkt nicht erwarten (scheint der totale Leckerbissen zu sein).
Sie nagen daher die Wurzeln an,gelangen in die inner Röhre,klettern innen hoch und nagen in verschiedenen Höhen Fenster durch den Stamm, um somit an die begehrten Früchte zu kommen.
In der Nähe von Chinchilla-Kolonien gibt es Kakteen, die auf diese Weise völlig durchlöchert sind.

Eine Aussage welche Kakteenart mein Speedy bevorzugt,kann ich nursagen: "Hauptsache Stacheln und festes Fleisch"
Meine bevorzugte Eikaufsquelle IKEA (3er-Pack)
"Schwiegermuttersitz" steht auch hoch im Kurs (Durchmesser ca 25 cm ). Da kann man wunderbar drauf sitzen und die Stacheln abknabbern. lool


L.G. moonstar
Forum: Zahnprobleme / Mund- und Rachenraum
 Thema: Mein Nuffi
Mein Nuffi [message #89163] Tue, 29 December 2015 15:57
chinie ist gerade offline  chinie

Beiträge: 33
Registriert: July 2012
Ort: Hof
Hi ihr Lieben!
Habe mich schon lange nicht mehr gemeldet. Habe eine harte Zeit hinter mir. Als 2013 bei meinen Nuffi eine Zahnfehlstellungen festgestellt wurde , konnten wir es noch bis November 2014 durch besonderes Futter raus zögern. Aber Ende November 2014 musste dann mein Nuffi das erste Mal zur Zahnbehandlung unter Injektionsnarkose. Ein Backenzahn musste Abgeschlieffen werden. Die erste Narkose hat er super weggesteckt. Hat zuhause gleich wieder gefuttert. Dann hat es sich so eingependelt das er alle 8 Wochen zum Zähneabschleifen musste. Er hat immer wieder suber gefuttert und zusätzlich von mir noch Breispritzen bekommen, was er total geliebt hat und drauf gewartet hat. Es müßte nimmer mehr Zähne mit behandelt werden und ist sehr schnell fortgeschritten. Am 24. 08. 15 war er bei seiner letzten Zahnbehandlung. Ich habe Ihn um 08:30 zum Tierarzt gebracht und als ich ihn um 11:00 holen wollte, hat der Tierarzt gesagt, das mein Nuffi auf die Aufwachspritze nicht reagiert.....Um 15:00 Uhr ist mein Nuffi ohne nochmal aufzuwachen für immer eingeschlafen
Zurück blieben ich und mein total verstörtes Snow. Ich habe mir viele Vorwürfe gemacht. Er war ja mein Baby und ich habe Ihn dort hin gebracht. Aber ohne Narkose hätte es mir bei uns keiner gemacht. Das wäre Tierquälerei. Irgendwie muss ich mit genügend Abstand such zustimmen. Wenn ich an die großen Geräte und das kleine Schnäuzchen denke. Ich habe ja auch immer Angst vom Zahnarzt und dann mein kleiner Nuffi erst. Wenn ich dran denke wie es oft nach der Behandlung angeschwollen war. Anfangs war ich wirklich total wütend auf den Tierarzt und mich. Aber jetzt nach 4 Monaten würde ich sagen, ich habe es richtig gemacht für meinen Nuffi. Wir haben gemeinsam gekämpft und verloren.
Ich werde Dich nie vergessen mein Baby

  • Anhang: image.jpg
    (Größe: 1.29MB, 268 mal heruntergeladen)


Liebe Grüße von
Marion♡Chinie♥Teddy♥Snowi♡Samy⭐




In Memorial
⭐mein Überfalles geliebtes Nuffi 2004 - 2015
♡Flauschi wir vermissen Dich unendlich♥
 Thema: tragend und zahnkrank - wer weiß Rat?
tragend und zahnkrank - wer weiß Rat? [message #82306] Sun, 19 June 2011 01:33
päppelchins ist gerade offline  päppelchins

Beiträge: 63
Registriert: June 2006
Ort: Berlin
Huhu Ihrs,

am 14.06. sind drei neue Chins bei uns eingezogen.

Name: Ajay, nepalesisch und steht für unbesiegbar, unüberwindlich
Geschlecht, kastriert?: männlich unkastriert
Geb.dat od. Alter: geb. ca. 2005
Farbe: beige
Herkunft: Privathaltung, Privatvermehrung
Einzug: 14.06.2011
Wohnsitz: bei Andi
Besonderheiten: bei ihm handelt es sich um eine Handaufzucht. Seine Mutter starb bei der Geburt. Er ist der Papa von Ajay.
Anhaltspunkt: Einzugsgewicht 590g

Name: Binita, nepalesisch und steht für einfach und bescheiden
Geschlecht, kastriert?: weiblich
Geb.dat od. Alter: geb. ca. 2007
Farbe: standard
Herkunft: Privathaltung, Privatvermehrung
Einzug: 14.06.2011
Wohnsitz: bei Andi
Besonderheiten: Binita ist von Ajay erneut tragend. Sie ist die Mama von Surya. Sie frisst seit einiger Zeit schlechter, langsamer lt. der ehem. Besitzerin. Sie wurde am 14.06.2011 bei unserer TÄ untersucht und hat leider Zahnspitzen, besonders rechts. Das rechte Äuglein tränt ohne dass eine Entzündung vorliegt. Dies hängt wahrscheinlich mit den Zahnspitzen zusammen. Ein Röntgenbild oder gar eine Narkose wollen wir ihr aufgrund der Tatsache, dass sie erneut tragend ist, nicht zumuten und hoffen sie bis zur Geburt des Babys/der Bays gut päppeln zu können.
Anhaltspunkt: Eizugsgewicht 630g

Name: Surya, nepalesisch, aber auch chinesisch und steht dort für Sonne
Geschlecht, kastriert?: weiblich
Geb.dat od. Alter: 20.02.2011
Farbe: standard
Herkunft: Privathaltung, Privatvermehrung
Einzug: 14.06.2011
Wohnsitz: bei Andi
Besonderheiten: sie ist die Tochter von Ajay und Binita. Bei unserer TÄ zeigte sich ein leichter Blähbauch. Sad
Anhaltspunkt: Einzugsgewicht 400g

Mich ärgert besonders die Tatsache, dass ich gerade an diesem Tag früh zwei Chinis verloren habe, die ins Regenbogenland ziehen mussten. Beide hatten Zahnprobleme, auch wenn Emina wg. eines Tumors im Auge erlöst worden ist. Doch gerade sind mir zwei Zahnchinis gestorben, da habe ich schwups ein nun ein neues. Warum wird mit einem solchen Tier auch noch vermehrt. Ich bete blos, dass Surya die Probleme ihrer Mutter nicht geerbt hat und dass das Baby/die Babys, die noch kommen, sie auch nicht haben!

Wir werden jetzt einen Käfig bauen, bei dem Ajay von den Mädels getrennt wird, wo sie sich aber sehen, riechen und durch das Gitter durch "berühren" können. Ich will ihn noch nicht kastrieren lassen, sondern erst einmal abwarten, ob nicht bei dem neuen Wurf ein Kerlchen dabei ist. Wenn ja, dann bleibt Ajay die Kastra erspart und ich vermittel sie als zwei Gruppen: die Weibchen zusammen und die Kerlchen zusammen.

Drückt bitte fest die Daumen, dass besonders Binita sich gut hält und wir keine Narkose bei ihr benötigen, bevor sie das Jungtier/die Jungtiere auf die Welt bringt.

Binita macht mir nun Sorgen! Sie kam mit 630g, nahm in zwei Tagen 10g zu. Heute Abend gab ich den Süßen jedem ein Rote Bete Knusperkissen, die sie lieben. Doch Binita verschmähte es Sad Da gab ich ihr ein Stück getr. Apfel. Sie nahm es und lief damit weg. Ich beobachtete sie. Sie hielt das Stück in den Pfötchen, drehte es hin und her und versuchte abzubeißen, was ihr nicht gelang Sad Die Zahnspitzen scheinen nun so schlimm zu sein, dass sie Schmerzen hat Sad Ich habe ihr dann etwas Brei angeboten, den sie auch ca. 3ml nahm. Danach wollte sie wieder in den Käfig. Ich habe sie dann aber noch gewogen und sie hat wieder 10g abgenommen und ist somit wieder bei ihrem Eingangsgewicht. Sad

Hat jemand Erfahrungen mit zahnkranken werdenden Mamas oder Narkosen bei werdenden Mamas?

Liebe Grüße
Andi


http://www.paeppelchins.de/BannerAndineu.png
Prioritäten sind was Feines, wenn man sie zu setzen weiß!
 Thema: Hinweis: Info- und Archiv Links zu "Krankheiten - Zahnprobleme/Mund- u. Rachenraum"!
Hinweis: Info- und Archiv Links zu "Krankheiten - Zahnprobleme/Mund- u. Rachenraum"! [message #54728] Tue, 21 October 2008 10:48
Nina ist gerade offline  Nina

Administrator

Beiträge: 2108
Registriert: February 2006
Ort: Boxberg

Hallo liebe Forumsnutzer,

viele Antworten auf eure Fragen zu diesem Thema gibt es bestimmt schon:

1. auf der HomePage, zu der dieses Forum hier gehört, der Chinchilla InfoSeite - Bereich Krankheiten
-> eine Stichwortsuche ist mit der Suche auf der Seite möglich, bitte schaue dort, ob du bereits deine gesuchte Antwort findest.

2. in den bisherigen Beiträgen dieses Bereiches
Bitte schaue zuerst einmal nach, ob du dort fündig wirst. Benutze bitte dazu auch die Suche des Forums
-> Wenn du nicht fündig wirst, kannst du natürlich deine Frage einstellen.

Sollten hier Fragen aufkommen, zu dem es im Forum (Archiv) bereits Antworten gibt, so darf jeder Nutzer natürlich auf diese Themen verlinken.

Viel Spaß im Forum!
 Thema: Therapievorschläge und Medikation
icon4.gif  Therapievorschläge und Medikation [message #28674] Sun, 25 March 2007 17:37
IGC Foren-Team ist gerade offline  IGC Foren-Team

Moderator

Beiträge: 44
Registriert: April 2006

Therapievorschläge und Medikation

Für im Forum gegebene Therapievorschläge wird keine Haftung auf fachliche Richtigkeit sowie durch deren Anwendung entstandene mögliche Schäden übernommen! Nutzer handeln auf eigenes Risiko!

Bitte beachtet, dass generell keine Gabe von Medikamenten ohne umfangreiche Diagnose eines Tierarztes oder Tierheilpraktikers (je nach Zuständigkeit bzw. Behandlungsform) erfolgen sollte!

Wir möchten unsere Nutzer bitten, keine Therapievorschläge oder Therapiepläne in das Forum zu stellen, die keinen Aufruf zur persönlichen Absprache mit dem behandelnden Tierarzt oder Tierheilpraktiker enthalten!

Danke!
Forum: Suche: Notfalltier
 Thema: Suche Weibchen max 6 Monate
Suche Weibchen max 6 Monate [message #89286] Sat, 01 July 2017 08:35
BiancaS ist gerade offline  BiancaS

Beiträge: 3390
Registriert: February 2006
Ort: Worms / Rheinland- Pflalz

leerer Beitrag


http://www.critters.gotdns.com/Banner.JPG

http://www.bilder-hochladen.net/files/4ok-95.gif
 Thema: suche älteren gemütlichen Chin in HH???
suche älteren gemütlichen Chin in HH??? [message #88374] Mon, 06 January 2014 23:59
Hannah ist gerade offline  Hannah

Beiträge: 17
Registriert: October 2013
Hallo,

Im Herbst hat Gismo seinen Partner verloren....ich hatte es mit zwei jüngeren versucht, das passte aber nicht...falls jemand auch jemanden kennt, wo der Chin alleine ist und auch so 11-12 jahre alt und ein ruhiger gemütlicher Geselle ist dann meldet euch bitte bei mir...ich möchte nicht das Gismo -wenn ich die beiden neuen abgegeben habe -wieder zu lang allein ist. Ich würde auch die beiden jüngeren gegen einen älteren abgeben bei interesse?!...natürlich nur in liebevolle Hände!! Würde mich freuen wenn ihr was hört...ich wohne in Hamburg (habe leider kein Auto daher darf es nicht zu weit weg sein? Der fitteste ist Gismo nicht...sehr ruhig und garnicht Streit bedürftig...daher müsste der neue Partner auch ein ruhiger Charakter sein. Danke euch.

Liebe grüße Hannah
 Thema: Suche Züchter oder Anlaufstelle
Suche Züchter oder Anlaufstelle [message #87151] Thu, 07 March 2013 21:52
Friederike ist gerade offline  Friederike

Beiträge: 12
Registriert: January 2013
Ort: Göttingen


Hallo,

unsere beiden Böckchen verstehen sich leider nicht mehr und jetzt suchen wir in der Nähe von Göttingen gewerbliche/private Züchter oder Anlaufstellen mit Notabgabetieren mit eventueller Vergesellschaftungshilfe.

Kann mir jemand helfenn?????

LG
 Thema: ! Tierheim-Chinchillas !
icon4.gif  ! Tierheim-Chinchillas ! [message #5261] Thu, 16 March 2006 11:56
Danie

Administrator

Beiträge: 12067
Registriert: February 2006
Ort: Steinkirchen
Hallo,

einen Überblick über Tierheim-Chinchilla-Abgaben findet Ihr im dafür eingericheten Tierheimforum
http://www.tierheim.chinchillas-suchen-ein-zuhause.de

Danke!
Seiten (5): [1  2  3  4  5  >  »]


aktuelle Zeit: Sat Dec 16 08:22:32 CET 2017

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.95671 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner