IGC Logo

Willkommen auf dem Chinchillaforum der Interessengemeinschaft Chinchilla!
 Das Forum für Halter, Züchter und alle, die es werden wollen!

Suche Suche   F.A.Q. F.A.Q.   Registrieren Registrieren   Anmelden Anmelden   Startseite Startseite
Heutige Beiträge (AUS)  | Unbeantwortete Beiträge (AN)

Forum: Gewichtsverlust, Gewichtsfragen
 Thema: Rätselhafte Gewichtsabnahme... Herzinsuffizienz?
Rätselhafte Gewichtsabnahme... Herzinsuffizienz? [message #59913] Fri, 13 March 2009 18:01
chinchihausen ist gerade offline  chinchihausen

Beiträge: 150
Registriert: January 2008
Ort: Zwickau
Hallo,

wir haben mal wieder einen "schwierigen Fall"...

Unser Willy ist 8 1/2 Jahre alt und wog bisher zwischen 540 und 570 g (je nach Jahreszeit). Um Weihnachten 2008 herum hatten wir leider mit sehr heftigem Durchfall aufgrund Giardien zu kämpfen, Willy hat es dabei mit am schlimmsten getroffen. Er nahm trotz Behandlung und zufüttern innerhalb zwei Wochen ab auf 440 g. Als die Giardienbehandlung dann richtig wirkte, nahm er recht schnell wieder zu - am 16.01. hatte er schon wieder 506 g und hielt das Gewicht einige Wochen. Am 07.02. hatte er 499 g, am 21.02. noch 493 g, am 25.02. auf einmal nur noch 470 g! Diese 470 g hat er bis heute einigermaßen gehalten, mit Schwankungen nach oben und unten. Von seinem Idealgewicht ist er natürlich noch weit entfernt Rolling Eyes

Er frißt eigentlich gut, d.h. er stürzt sich sofort aus Futter, aber wieviel er tatsächlich frißt, kann ich schwer sagen, weil er mit zwei Kumpels zusammenlebt. Da die beiden aber nicht zugenommen haben und der Napf immer so gut wie leer ist, denke ich schon, dass Willy die übliche Menge frißt. Sein Verhalten ist ansonsten normal, er war schon immer eher lebhaft, das ist auch jetzt so. Mit seinen Kumpels kommt er sehr gut zurecht, die drei sitzen nun auch schon gut 9 Monate zusammen.

Beim TA waren wir natürlich auch, sogar mehrfach... Die Zähne sind in Ordnung, die Kotanalyse ohne Befund (auch Giardien negativ), nur die Blutuntersuchung ergab einen einzigen vom Normalfall abweichenden Wert: Harnstoff hat lt. TA 90, normal wären 25. Weiterhin war auffällig, dass die Blutentnahme sehr schwierig war, weil Willys Blut sofort wieder geronnen ist. Außerdem hat er wohl niedrigen Blutdruck (wie das gemessen wurde, kann ich aber nicht sagen Confused ).

Die TÄ meinte, dass ein Nierenproblem wohl eher nicht vorliegen kann, weil das Kreatinin normal war. Wahrscheinlicher wäre Herzinsuffizienz, der erhöhte Harnstoff-Wert und die langsame Gewichtsabnahme wären ein Indiz dafür. Allerdings sagte die TÄ schon, dass sie Herzinsuffizienz beim Chinchilla noch nie "live" gesehen hat. Beim Abhören mit dem Stethoskop konnte sie auch keine anormalen Geräusche feststellen. Der nächste Schritt wäre nun, Willy zu röntgen und zum Vergleich auch noch andere gesunde Chins von uns Confused .

Hat von euch jemand Erfahrung mit Herzinsuffizienz? Kann man das behandeln, und wenn ja, womit? Falls jemand ein digitales Röntgenbild von einem Tier mit oder auch ohne Herzinsuffizienz hätte und mir als Vergleichsmaterial zur Verfügung stellen könnte, wär das natürlich auch ganz toll.
Könnten die Symptome auch auf eine andere Krankheit passen, an die wir noch gar nicht gedacht haben?

Schonmal vielen Dank und viele Grüße

Katja


http://www.westsachsen-chins.de/assets/images/chinbanner2.jpg

 Thema: Hinweis: Info- und Archiv Links zu "Krankheiten - Gewichtsverlust/Abmagern"!
Hinweis: Info- und Archiv Links zu "Krankheiten - Gewichtsverlust/Abmagern"! [message #54638] Sun, 19 October 2008 14:23
Nina ist gerade offline  Nina

Administrator

Beiträge: 2108
Registriert: February 2006
Ort: Boxberg

Hallo liebe Forumsnutzer,

viele Antworten auf eure Fragen zu diesem Thema gibt es bestimmt schon:

1. auf der HomePage, zu der dieses Forum hier gehört, der Chinchilla InfoSeite - Bereich Krankheiten
-> eine Stichwortsuche ist mit der Suche auf der Seite möglich, bitte schaue dort, ob du bereits deine gesuchte Antwort findest.

2. in den bisherigen Beiträgen dieses Bereiches
Bitte schaue zuerst einmal nach, ob du dort fündig wirst. Benutze bitte dazu auch die Suche des Forums
-> Wenn du nicht fündig wirst, kannst du natürlich deine Frage einstellen.

Sollten hier Fragen aufkommen, zu dem es im Forum (Archiv) bereits Antworten gibt, so darf jeder Nutzer natürlich auf diese Themen verlinken.

Viel Spaß im Forum!
 Thema: Therapievorschläge und Medikation
icon4.gif  Therapievorschläge und Medikation [message #28673] Sun, 25 March 2007 17:37
IGC Foren-Team ist gerade offline  IGC Foren-Team

Moderator

Beiträge: 44
Registriert: April 2006

Therapievorschläge und Medikation

Für im Forum gegebene Therapievorschläge wird keine Haftung auf fachliche Richtigkeit sowie durch deren Anwendung entstandene mögliche Schäden übernommen! Nutzer handeln auf eigenes Risiko!

Bitte beachtet, dass generell keine Gabe von Medikamenten ohne umfangreiche Diagnose eines Tierarztes oder Tierheilpraktikers (je nach Zuständigkeit bzw. Behandlungsform) erfolgen sollte!

Wir möchten unsere Nutzer bitten, keine Therapievorschläge oder Therapiepläne in das Forum zu stellen, die keinen Aufruf zur persönlichen Absprache mit dem behandelnden Tierarzt oder Tierheilpraktiker enthalten!

Danke!


aktuelle Zeit: Mon Nov 19 11:09:56 CET 2018

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.10923 Sekunden

Chins nie allein - Banner

.:: Kontakt :: Forumsindex ::. Powered by: FUDforum 2.7.4.
Copyright ©2001-2006 FUD Forum Bulletin Board Software

Forums-/Nutzungsregeln

Rechtliches und Impressum

Rodentia Banner